Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

FAZ-Interview mit Claudio Domenicali !

121 Beiträge in diesem Thema

Für den taditionellen Ducati Händler in der Ausschließlichkeit wär das der Super Gau und er könnte irgendwann dicht machen ! Stell sich mal einer vor ich geh zum Audi Händler und da stehen zwischen den ganzen PKW`s die Mopeds. Soweit so gut, aber nun wünsche ich eine kompetente Beratung zum Bike mit dem nötigen Allgemeinwissen, auch aus der Historie ..... lächerlich ! Das ist dann wie beim M.... Markt oder bei sonstigen Handlampenläden, fragen sie unser geschultes Personal ? Ich lach mich schlapp ! Da kann ich dann auch gleich online mein Bike konfigurieren und bestellen .

Bei BMW z.B. mag das funktionieren mit PKW und Mopeds unter einem Dach. Die sind mit Ihrer Marke eigenständig und natürlich nicht zu vergleichen mit dieser Konstellation.  

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei BMW gibt es eine Motorrad-Abteilung mit Verkäufern für Motorräder, die ich bislang getroffen habe hatten sogar von dem was Sie anbieten halbwegs Ahnung. Das waren aber auch nicht die mit dickem Stock im Arsch die als Juniorverkäufer im Autoverkauf Ihr Glück probieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb maddin:

Hey, der Domi ist Chef von Ducati! Der hat nicht nur den Deutschen Markt im Blick. Der stagniert eh. Schon mal nachgedacht was der Aufbau eines Händlernetzes in Aserbaidschan, Indien, Thailand etc. kostet? Das willst Du nicht als kleine Butze stemmen wollen. Da ist der Audi/VW Vertrieb durchaus eine Option um auch in diesen Märkten Fuß zu fassen. 

Solche Aussagen muss man global sehen! Ja klar ist Veränderung im Gang. Ist mir so aber lieber als die KTM´s - jetzt nicht nur aus Indien sondern China!. Das würde mich richtig ankotzen. Das große Händlersterben bei uns ist ja bislang ausgeblieben. BMW hat um +50% reduziert. Also wir leben in D noch auf dem rosa roten Planeten...

Natürlich muß man das international sehen, das macht die Situation aber um nichts besser.

Eine gesunde Firma wächst normal synchron mit seinen Absatzmärkten sprich Händlernetz. Natürlich kann man durch die Zusammenlegung viel Geld sparen und die expansion extrem beschleunigen. Solange die Ehe hält ist das kein problem. Aber wenn nicht hat eine der beiden Partner ein riesen Problem und wer das in diesen Fall wäre ist doch klar. Ich bin zwar kein Freund der VW Partnerschaft, aber wenn das wirklich passiert dann kann man daraus  ablesen dass VW doch eine lange Partnerschaft anstrebt, denn dass Ducati ohne Service-Netz nicht leicht verkäuflich ist, wissen die auch. Da fällt mir Daimler Chrysler ein. Die gefeiert Hochzeit mit Miliarden einsparungspotential endete in einem Fiasko bei dem aber die Verlierer wechselseitig waren (Chrysler in Europa unnd Daimler in der USA). Und wenn Ducati durch das geschenkte Händlernetz aufgeblasen wird, dann ist es wie mit jeder anderen Blase nämlich hoch gefährlich.

ciao

robert

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb maddin:

 

Solche Aussagen muss man global sehen! Ja klar ist Veränderung im Gang. Ist mir so aber lieber als die KTM´s - jetzt nicht nur aus Indien sondern China!. Das würde mich richtig ankotzen. Das große Händlersterben bei uns ist ja bislang ausgeblieben. BMW hat um +50% reduziert. Also wir leben in D noch auf dem rosa roten Planeten...

Waaaas ??? WO LEBST DU ?

Süddeutschland?

Gucke Dich mal im Forum um, wo die meisten User herkommen, hat zwar noch andere Gründe, aber bei uns, mittlere Stadt nebenan 200.000 Einwohner, plus Kleinstädte drumherum, und Dörfer = mindestens 250.000 Einwohner:

Ein Ducati-Händler.

Ein Suzuki Händler.

1 x Indian

1x Harley

1x Triumph

Ein Aprilia-Händler, sehr klein, Autohaus - Hobby von den Chefs !

Bei 2-3 von den o.g. steht in den kommenden 2-3 Jahren die Aufgabe an! Das wars!

BMW/KTM ca 50 Km. Rest über 1-1,5 Stunden Fahrzeit !

Wir hatten hier mal fast alle vor Ort!

Gruß, Klausi !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist hier ähnlich, in Merseburg, 36T Einwohner, gibt es keinen Motorradhändler mehr!

Der letzte ist back to the roots in seine alte Garage zurück gezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich bestätigen, hatten auch mal alle Marken innerhalb 20 KM im Umkreis. Heute nur noch ein BMW Händler vor Ort. Zu Andy Schilling sind es von mir knapp 70KM und in die andere Richtung zu Trinkner ebenfalls soviel. Limbächer wär der nächste der alles hat in ca. 80 KM, aber wer geht schon freiwillig da hin ::::::D aber anderes Thema.  :::::;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke neue Käuferschichten und Vertiebswege zu finden ist heute essentiell. Man denke nur an "seelige" Zeiten, da war Ducati aber ständig auf Rettung von anderen angewiesen und immer einen Wimpernschlag vom exitus entfernt. Indian, Triumph, Horex.... das sind doch nur noch Markennamen übrig geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stephan:

Für den taditionellen Ducati Händler in der Ausschließlichkeit wär das der Super Gau und er könnte irgendwann dicht machen ! Stell sich mal einer vor ich geh zum Audi Händler und da stehen zwischen den ganzen PKW`s die Mopeds. Soweit so gut, aber nun wünsche ich eine kompetente Beratung zum Bike mit dem nötigen Allgemeinwissen, auch aus der Historie ..... lächerlich ! Das ist dann wie beim M.... Markt oder bei sonstigen Handlampenläden, fragen sie unser geschultes Personal ? Ich lach mich schlapp ! Da kann ich dann auch gleich online mein Bike konfigurieren und bestellen .

Bei BMW z.B. mag das funktionieren mit PKW und Mopeds unter einem Dach. Die sind mit Ihrer Marke eigenständig und natürlich nicht zu vergleichen mit dieser Konstellation.  

::::::D Kannst du ja mal nach Aachen kommen beim Autohaus Moll stehen die Kisten zwischen Ford und Volvo... Wenn du den Verkäufer etwas fragst, muss er erstmal im Prospekt nachlesen!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da würd ich gleich einen zuviel kriegen und auf dem Absatz wieder kehrt machen :angry:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Schrauber-Händler, ich nenn ihn mal so, ist doch schon fast Geschichte. Schaut euch mal an, wie alt die sind. Die lachen sich doch keinen Duc Store mehr an. Ausnahme ist da vielleicht noch der Andi Schilling. Der Rest bedient noch seine alte Kundschaft und das war's dann - Feierabend :'(

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb bob748:

Ich denke neue Käuferschichten und Vertiebswege zu finden ist heute essentiell. Man denke nur an "seelige" Zeiten, da war Ducati aber ständig auf Rettung von anderen angewiesen und immer einen Wimpernschlag vom exitus entfernt. Indian, Triumph, Horex.... das sind doch nur noch Markennamen übrig geblieben.

Das ist die immer und immer wieder kommende Antwort auf "Neuerungen" !

Klar, war Ducati kurz vor der Pleite, Italiener halt!

Triumph ist  wieder sehr gut im Geschäft, und die Marke wurde von einem Enthusiasten aufgebaut.

Domenicali ist kein Enthusiast, das ist ein Geschäftsführer, der versucht seine Haut zu retten, und der dem Eigner VW die Stiefel lecken muss. Der setzt 1:1 das um, was die wollen, und ist nur noch die Marionette.

Ich finde: Triumph ist zwar neu entwickelt, aber Triumph ist Urenglisch, und sich treu geblieben, das denke ich auch (noch) über KTM!

Ducati ist sich in keiner Weise treu geblieben, wenn diese Entwicklung so eintrifft, wie von Domenicali kommuniziert! Selbst BMW ist sich treu geblieben!

Bei Ducati kann ich das nicht erkennen, die äffen Apple nach, auch bei der Präsentation, die wollen nur Marge, Apple hat dabei noch Stil, aber immer öfter Software- und Hardwareprobleme!

Was nun richtig ist, weiss ich nicht, aber mit dem, was Ducati vorhat, werden die sich auch nicht in Asien verankern, weil es keine Tradition und Werte gibt, die man dann noch Kommunizieren kann. Dann kannst die Ducati auch gleich ausm Automaten ziehen, wie n Kaffee, schlürf !

Gruß, Klausi !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Wenn du den Verkäufer etwas fragst, muss er erstmal im Prospekt nachlesen!

 

ABER sorry, das bei 95% aller Verkäufer im Endkundengeschäft so! Wo findet man denn noch einen fachkompetenten Verkäufer!? Großes Ego, kleines Wissen... das trifft doch meist den Nagel auf den Kopf.

Nach meiner Erfahrung ist genau eben DAS bereits in den aktuellen Duc-Buden, die auf das Hochglanzimage getrimmt sind, der Fall! Tiefergehenden Plan von der Materie hat doch da keiner mehr. Woher auch, im Verkauf sind ja entweder die, die zwar gelernte Zweiradmechaniker sind, aber zu doof oder zu unfähig für die Werkstatt sind, sog. Automobilkaufleute (what-ever-it-is) oder eben "ungelernte" Quereinsteiger die sich im Vertrieb versuchen. Letztere haben wenigsten oft noch ein Mindestmaß an Markenidentifikation. Oft ist doch auch garnicht mehr der nötige Bildungsgrad vorhanden um überhaupt eine technisch kompetente Beratung vermitteln zu können. Für mich sind das Vorleser und das kann ich auch selbst. Also kann das für UNS hier im Forum kaum ein Argument sein. Für den Normalokunden, der zwischen Duc, Kawa, Honda und BMW schwankt, mag das oberflächliche Gequatsche ja ausreichend sein. Unsereins ist doch entweder bereits informiert, oft besser als der Standardverkäufer, oder macht sich anderweitig schlau.

Und um Emotionen, ergo heiße Luft, zu verkaufen braucht es kein ausgeprägtes technisches Know-how. Merchandise-Verkauf und Produktpräsentation bietet sich also gerade zu an. Das kommt doch der neuen Strategie entgegen.

 

P.S. Der kompetente Ducatista mit seiner kleinen Schrauberbude, den hier noch viele idealisieren, ist doch längst durch das Anforderungsraster bezüglich corporate design, etc. bei Ducati gefallen. Der ist weg, oder macht max. noch lizensierten Service (ein Glücksfall für den, der noch so einen in dUmgebung hat!).

 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tomaso:

Der Schrauber-Händler, ich nenn ihn mal so, ist doch schon fast Geschichte. Schaut euch mal an, wie alt die sind. Die lachen sich doch keinen Duc Store mehr an. Ausnahme ist da vielleicht noch der Andi Schilling. Der Rest bedient noch seine alte Kundschaft und das war's dann - Feierabend :'(

Andi, seine Frau, Axel und die komplette Belegschaft machen das noch mit Leidenschaft und es ist jedes mal angenehm sie zu besuchen,   selbst wenn`s etwas stressig ist immer ein offenes Ohr. Sie organisieren regelmässig Renne,WDW usw.usw. Ist immernoch ein junger Betrieb mit sehr hoher Fachkompetenz. Nur nützt das natürlich alles nix wenn man so einem Händler Steine in den Weg legen würde, drauflegen will keiner bzw. für eine Top Beratung und Service kannst Du Dir am Ende allein leider nichts kaufen. Hier heisst es Umsatz Umsatz Umsatz ..... Hast ein super Jahr bekommste gute Konditionen, hast mal ein schlechteres Jahr nehmen sie Dir wieder das alles weg und es ist weniger verdient. Hinzu kommt dann natürlich noch die ganze Präsentation wie Räumlichkeiten/ Ausstellungsraum/Werkstatt/Betriebsgelände... das muss natürlich alles vom feinsten sein, schließlich hat man ja ein Ruf zu verlieren. Und das kostet richtig Geld, wer bezahlt das alles ? Sicher nicht der Konzern und man muss wahrscheinlich froh sein mal ein paar Ducati Fahnen umsonst zu bekommen.

Aber was reg ich mich auf, irgendwie kommt mir das alles bekannt vor als Dienstleister und ist in vielen Branchen leider auch üblich.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Pimpertski:

 

ABER sorry, das bei 95% aller Verkäufer im Endkundengeschäft so! Wo findet man denn noch einen fachkompetenten Verkäufer!?

 

und hier in M behaupte ich es geht noch schlimmer. erst wirst du als mensch "gescannt" dann dein bewegungsmittel. Und nicht nur wie man sonst kennt bei teuere Autos sondern auch bei mopeds.

kein SCHEISS, mir ist genauso passiert. Ich schwöre, kein märchen. Fahre bei Duc mit dem auto, eben nicht den 11 sondern mein normale family car den 5er, frage nach eine probefahrt, dreht sich um schaut mien auto und sagt mir wortwörtlich "nur wenn du die schlußel von auto hier läßt..." ich ja kein problem, hier. Erst dann dürfte ich (hinten am haus) nichteinmal auf richtige strasse, die maschine bewegen. Als ich wieder mit den 11 dort vorbeigefahren bin, waren alle supernett, probe kein problem hier viel spass....

Sorry, nicht mit mir. Genau desewgen habe ich nicht dort gekauft.

Solange die Händler so beschiessen unterwegs sind, kann ich die neue Duc strategie nur befürworten!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Klausi:

Waaaas ??? WO LEBST DU ?

Süddeutschland?

Gucke Dich mal im Forum um, wo die meisten User herkommen, hat zwar noch andere Gründe, aber bei uns, mittlere Stadt nebenan 200.000 Einwohner, plus Kleinstädte drumherum, und Dörfer = mindestens 250.000 Einwohner:

Ein Ducati-Händler.

 

im Sauerland. Da hab ich absolut alles was ich brauche: E I N E N supergeilen Duc Händler. Best ever! Der hat noch Kawa und Guzzi. Juckt mich aber net. Ist 35 km von mir. Nächste BMW Händler 100 km... Yamse + Prille 15 km

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mal kurz geschaut, bin aus der Nähe von Regensburg - nächster "Autorisierter Händler" ist 100km weg...schon traurig, dass sie allen ehemaligen Händlern wegen dem fehlenden Verkaufspalast die Lizenz genommen haben! Ich weiß nicht, wo das alles hinführen soll...ich bzw. wir fahren unsere Ducs zum Mario, egal ob er "autorisierter Händler" ist, oder nicht :D hauptsache die Duc läuft anständig und er findet noch das ein oder andere Extra-PS :::::;) 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb *DesmopatricK*:

hab mal kurz geschaut, bin aus der Nähe von Regensburg - nächster "Autorisierter Händler" ist 100km weg...schon traurig, dass sie allen ehemaligen Händlern wegen dem fehlenden Verkaufspalast die Lizenz genommen haben! Ich weiß nicht, wo das alles hinführen soll...ich bzw. wir fahren unsere Ducs zum Mario, egal ob er "autorisierter Händler" ist, oder nicht :D hauptsache die Duc läuft anständig und er findet noch das ein oder andere Extra-PS :::::;) 8)

Die meisten Händler kündigen selbst - weil ihnen die Luft abgedreht wird !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb maddin:

im Sauerland. Da hab ich absolut alles was ich brauche: E I N E N supergeilen Duc Händler. Best ever! Der hat noch Kawa und Guzzi. Juckt mich aber net. Ist 35 km von mir. Nächste BMW Händler 100 km... Yamse + Prille 15 km

Witten&Weber? Bad Berleburg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb *DesmopatricK*:

ich bzw. wir fahren unsere Ducs zum Mario, egal ob er "autorisierter Händler" ist, oder nicht :D hauptsache die Duc läuft anständig und er findet noch das ein oder andere Extra-PS :::::;) 8)

Die alten wissen noch was der Duc wirklich fehlt, sie fühlen den Puls unserer Mopeds. Die superduper Ducatibolognasupermechaniker mit 124 Weiterbildungszertifikaten können Checklisten abarbeiten wenn es gut läuft, der silbrig glänzende Warteraum hilft aber der Duc 0,0 !!!!

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann heisst es " jetzt müssen wir erstmal den Fehler auslesen " .... das ist doch mittlerweile überall der Standartspruch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb FloMüller:

@Trevor Philipps Da kenn ich aber auch Andere ,die brauchen das Ducati Komplettpaket ,am liebsten mit Socken ,Schlüppi und wenn`s geben würd mit Präser .Hauptsache Ducati steht drauf und egal zu welchem Preis !Das ist dann die vermeindliche `Hardcore High Society`.Zu genüge bei meinem Freundlichen gesehen ....

Glaub mir, das was verkauft werden müsste an Textilien inkl. Leder und Helme sprengt jeden Rahmen um nur ansatzweise daran Spaß zu haben. Die händler die ich kenne haben den Mist im Sortiment um das Bild abzurunden bzw. um die Company zu besänftigen (Markenunabhängig) 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Trevor Philipps:

Glaub mir, das was verkauft werden müsste an Textilien inkl. Leder und Helme sprengt jeden Rahmen um nur ansatzweise daran Spaß zu haben. Die händler die ich kenne haben den Mist im Sortiment um das Bild abzurunden bzw. um die Company zu besänftigen (Markenunabhängig) 

Genau so ist das !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Stephan:

Und dann heisst es " jetzt müssen wir erstmal den Fehler auslesen " .... das ist doch mittlerweile überall der Standartspruch ;)

Geht aber bei einem Eimer wie der Panigale nicht mehr anders! Seit der 999 sind die Karren vollgepackt mir Sensoren und Elektronik dass ohne Diagnosegerät fast nichts mehr geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb lucky7:

Geht aber bei einem Eimer wie der Panigale nicht mehr anders! Seit der 999 sind die Karren vollgepackt mir Sensoren und Elektronik dass ohne Diagnosegerät fast nichts mehr geht. 

Ja das ist schon klar ! Hab das auch nur auf Flotter Ottòs Kommentar geschrieben. 

Zitat : Die alten wissen noch was der Duc wirklich fehlt, sie fühlen den Puls unserer Mopeds. Die superduper Ducatibolognasupermechaniker mit 124 Weiterbildungszertifikaten können Checklisten abarbeiten wenn es gut läuft, der silbrig glänzende Warteraum hilft der aber Duc 0,0 !!!!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darum liebe ich meine Alteisen, mit denen fahre ich zum Ducati Flüsterer und nicht in den Glaspalast 👍

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Stephan:

Und dann heisst es " jetzt müssen wir erstmal den Fehler auslesen " .... das ist doch mittlerweile überall der Standartspruch ;)

:D

ne auch da konnte mir/uns schon per "Fernwartung" am Telefon geholfen werden :::::;) (999, 1098)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎13‎.‎03‎.‎2018‎ ‎11‎:‎27‎:‎43 schrieb Trevor Philipps:

Was für ein Quacksalver. 

"Der Händler wird am Verkauf der Kleidung verdienen“ Soll er sich mal die Zahlen geben lassen, dann sieht er dass den Rotz keine Sau kauft.

Zudem gehe ich ganz stark davon aus, dass die Spanne auf die Textilien eine Katastrophe ist.

Wenn ich Ducati Händler wäre würde ich denen das ganze Bekleidungszeugs um die Ohren hauen, ich bekomme fast monatlich, sicher aber nach jedem Ducati MGP oder WSBK Sieg die neuesten Angebote der Zubehörkollektion mit Rabatten die der Händler nicht geben kann, oft sogar Versandkostenfrei.

Wenn du dann beim Händler fragst ob du die Lederjacke, Shirt .... auch mit - 25% haben kannst geht das nicht weil seine Spanne vermutlich nicht mal so hoch ist. Die Bestellung ist dann nach 2-3 Tagen bei mir, ich spare mir im Fall der Fälle 170 Km Hin- und Rückfahrt zum Händler + Zeit + Geld.

Das nenn ich mal Marketingstrategie, den Händler zu Bekleidungsverkauf "motivieren" und die ganzen Kunden mit Sonderangeboten im Direktvertrieb zuschütten.

Demnächst wird's dann mit den Ersatzteile und Motorrädern auch noch so werden.

Schlimme Zeiten :(

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird auf lange sicht so kommen das man die Mopeds im Netz bestellt.

In einem Auto\Moped Glaspalast Rießenstore ca 50km vom Wohnort entfernt abholen kann.

Und die Leute dann zum Schrauber ohne Ducati\BMW Vertrag fahren so bald die Garantie ausgelaufen ist.

So kenne ich das schon von BMW Pkws und es gibt sogar Werkstätten die eine Autorisierte Fachwerkstatt sind,

nur ohne den Händlervertrag und die damit super klar kommen.

Dann sehen die Affen mal was davon hängen bleibt... ich werde keine neue Duc mehr kaufen wenn diese in einem VW\Audi Autohaus zu finden ist.

Da greife ich lieber zu gebrauchten. Die Verbrecher sehen kein Geld von mir.

Grüße

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb lucky7:

Darum liebe ich meine Alteisen, mit denen fahre ich zum Ducati Flüsterer und nicht in den Glaspalast 👍

Mache ich auch so - aber ich sehe meine Ducs auch nicht als modernes Premiumsportgeraet, das meine Lifestyleansprueche abrunden muss. Ich fahre diese alten Hobel, weil sie mir einfach die Art von Fahrspass bieten, die ich bislang auf einem anderen Motorrad (inkl. den neuen Duc Modellen) nicht gefunden habe.

Als meine SBKs neu im Showroom standen, gab es noch keine Glaspalaeste und auch dieses ganze Gerede von Premium nicht - da gab es jede Menge Schrauberbuden. Aber wenn man heute vom Kunden viel Geld fuer einen Lifestyle haben will, muss man ihm auch das entsprechende Ambiente bieten - ich bevorzuge noch immer die Schrauberbude, weil es mir in erster Linie um das Wohlergehen meines Moppeds geht - aber damit gehoere ich zu einer ausserbenden Generation. Den Kunden der Zukunft wird aber halt ein Lifestyle verkauft und das Motorrad ist nur Mittel zum Zweck - da muss das drumherum anders angeboten werden - HD hat es ja sehr erfolgreich vorgemacht.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb YPVS:

Es wird auf lange sicht so kommen das man die Mopeds im Netz bestellt.

In einem Auto\Moped Glaspalast Rießenstore ca 50km vom Wohnort entfernt abholen kann.

Und die Leute dann zum Schrauber ohne Ducati\BMW Vertrag fahren so bald die Garantie ausgelaufen ist.

So kenne ich das schon von BMW Pkws und es gibt sogar Werkstätten die eine Autorisierte Fachwerkstatt sind,

nur ohne den Händlervertrag und die damit super klar kommen.

Dann sehen die Affen mal was davon hängen bleibt... ich werde keine neue Duc mehr kaufen wenn diese in einem VW\Audi Autohaus zu finden ist.

Da greife ich lieber zu gebrauchten. Die Verbrecher sehen kein Geld von mir.

Grüße

Das wären echt üble Zeiten ... Da musst Du Dir dann wirklich überlegen lieber eine gebrauchte beim Duc Händler zu kaufen um ihn 1. zu unterstützen damit er den Laden nicht schließen muss und 2. ich dann froh sein muss auch weiterhin in die Werkstatt meines Vertrauens gehen zu dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0