Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Ursprünglich waren beide Tage geplant, aber vor ca. 6-8 Wochen habe ich dir mitgeteilt, dass ich leider erst am Samstag kommen kann 😊
  3. Kurze Ergänzung zu DPD: Bei DPD gibt es nach Eingabe der Sendungsnummer das Livetracking. Das funktionierte bislang wirklich gut, sogar so gut, dass ich den Fahrer unterwegs bei sehr eiligen Sachen abfangen konnte. Das bietet sonst keiner. Erspart einem auch das Warten am Fenster...
  4. Das waren Durchschnittswerte. Da stimmt die Rechnung per Definition. So ganz frei sind die Zahlen übrigens nicht aus der Luft gegriffen. Packstation gilt nur für DHL. Wenn man dann von DHL, hermes, DPD, UPS, GLS, UPS transoflex oder wem auch immer ... was geliefert bekommt, müsste man zur Schnitzeljagd ausrücken? Ist dasselbe in grün wie die Lieferung an die Haustür - nur halt genau umgekehrt. Der Preiskampf in dieser Branche ist grausam. Aber wer von hier verschickt denn seine Teile mit UPS? Denn das ist in etwa der "Premium-Service", den sich hier der eine oder andere wünscht. UPS ist auch so ziemlich der einzige Laden, bei dem die Fahrer fest angestellt sind. Kein lausiges Sub-Unternehmertum.
  5. Guten Tag miteinander, ich bestelle so gut wie alles im Internet, die Aussage der Kunde ist nicht bereit ein höheres Beförderungsentgelt zu zahlen ist falsch da der Kunde keinen Einfluss auf die Versandkosten und zumeist Versanddienstleister hat. Mir wäre es ziemlich egal wenn ein Paket 2 Euro mehr kostet wenn die Gewissheit besteht dass das Paket wohlbehütet termingerecht eintrifft. DHL ist bei mir erste Wahl, habe eine Absprache zur Ablage mit denen und dort finden sich alle Pakete, Zettel im Briefkasten, keine Schäden, perfekt. Den DPD Mann kenne ich mittlerweile auch, da die Paketboten wissen dass bei uns im Büro immer jemand ist der Pakete annimmt für die Nachbarn, das funktioniert. Obwohl ich in Bonn wohne haben wir keine Packstation in der Nähe, die nächste ist 15 Minuten entfernt, zu Stoßzeiten können es auch 40 sein. Keine Alternative. Ich verstehe @KugelfischEsser gut, vor Gericht wird man bestenfalls auf Affekt plädieren können, die Karten sind schlecht. Aber Kurzschlüsse gibt es und wir alle kämpfen damit. Dafür tragen wir dann auch die Konsequenzen, insbesondere wenn Dritte geschädigt werden, egal wie sehr sie es verdient haben. Ich wünsche Dir für Deine privaten Probleme alles Gute! Hoffe, dass Du bald wieder in ruhiges Fahrwasser kommst und Deine Mitte wieder findest! David
  6. Du bist doch aber schon am Freitag da?, zumindest habe ich Dich zimmermäßig so vermerkt 🙄🤪
  7. jungs, bitte berücksichtigt dass das problem an der quelle liegt und nicht "die schlecht bezahlte Vollposten...." hatte ein freund von mir der den job ne zeitlang gemacht hat. der absolute albtraum schlechthin (stress, zig pakete, pro paket wenige cent an verdienst bzw umsatz, fährst den ganzen tag herum wirst hochkaratig geschimpft, treppen rauf und runter schleppen wie die sau das alles für 2mille in monat wenn du glück hast) . Klar sucht sich jeder sein job und ausbildung aus dennoch, die jungs dort tuen mir zum teil echt leid. Aber ja, in grunde gebe ich dir recht. Ich hatte zuletzt auch eine abholtermin, hab 12h zu hause gewartet und ist keine sau gekommen. Aber wie gesagt, der drecksladen ist die Mutter, nicht die fuzzi die für die Mutter pakete wie die blöde herumschleppen....
  8. Hallo aus Sardinien, was kann das sein an meiner S4RS. Hab im Herbst den Regler getauscht nach dem der durchgebrannt ist. Jetzt fliegt nach 10km wieder die 30er Hauptsicherung😨 Bin in sardinien im Hotel und das riecht nach Badeurlaub.
  9. Dann gibts da scheinbar wirklich starke Unterschiede je nach Region. Bei mir (München) ist Hermes und auch DPD okay, beide klingeln, versuchen zuzustellen und falls nicht möglich bringen sie deine Pakete bei einem deiner (wirklichen) Nachbarn unter. Ich denke alle Versandhändler haben sich mit dem Online Markt übernommen und Konditionen geboten die sie faktisch nicht einhalten können und jetzt sind die Online-Händler am längeren Hebel da die Versand-Dienstleister irgendwie mit dem Speed des Online-Markts mithalten müssen.
  10. daran überlege ich sehr....wenn auch nicht gerade gunstig hört sich so ob du nur mit andere "nicht massenhersteller" gute erfahrungen gemacht hast. Ich will niemand was unterstellen bezweifele allerdings dass die erfahrung von eine Alpinestars & Co nur annäherend vergleichbar mit andere keinere hersteller....klar, die kleine mussen sich was einfallen lassen um mitzuhalten. Darunter gehört wahrscheinlich nicht nur ein top service sondern auch ein tick dickeres leder ? wie gesagt sind vermutungen von mir, anderfall kann ich mir den "mehrwert" nicht ganz erklären.
  11. Absolute Zustimmung! Außer in einem Punkt: DHL bzw. die Post ist zwar auch ein absoluter Drecksladen geworden aber Hermes toppt echt alles! Das scheint offenbar regional zu variieren. Hermes erinnert mich immer ein bisschen an Walking Dead, zumal ebenfalls ganz ohne Zähne und Körperhygiene am Start. Da kriegst Du es morgens schon mal mit der Angst, wenn Du im Halbschlaf die Haustür öffnest, vor allem darfst Du dann erst mal 2 Std. den Flur lüften.
  12. Kommt viel auf die örtlichen Zusteller an. Bei mir ist DHL top, die absolute Niete ist Hermes. Außerdem lasse ich eh meist an die Packstadion liefern, weil zu Hause ist eh selten jemand
  13. Wie gesagt, jeder wie er will. Ich muss niemanden überzeugen, der es nicht will. Ich habe in meinem Leben genug Kombis auf der Rennstrecke einem Verschleißtest unterzogen. Rind , Känguru whatever. Aus diesen Erfahrungen heraus kaufe ich keinen Massenhersteller mehr. Ob da nun ein einzelnes Modell in geringeren Stückzahl produziert wird, ist nebensächlich. Die Philosophie dahinter ist trotzdem nicht anders.
  14. Geiz ist leider immer noch geil! Aber Geiz zerstört nachhaltig den fairen Markt.
  15. Ja habe ich! Aber unter Aufsicht von einem Vollprofi Der musste mir jeden Arbeitsschritt erklären, warum, wieso, vorzeigen usw. Im Prinzip also einen Schrauberkurs gemacht. Der hat Profiwerzkzeug vor Ort usw. Und wenn man bei einem Problem fragen kann, dann macht das sogar Spaß. Und die (für mich) schwierigen Dinge hat ja eh der gemacht
  16. DHL ist der größte Drecksladen auf diesem Planeten nach Nestle. Verstehe absolut nicht wie dieses Unternehmen immer noch seine semi-Monopol Stellung behalten kann. Mittlerweile liefern sie die Pakete nicht mal mehr, man kriegt 1-2 Tage nach Zustellung nen Brief per Post zugeschickt in dem mitgeteilt wird das das Paket beim "Nachbarn" liegt, der "Nachbar" ist ein Caffe etc. welches zum Teil 3km weit weg ist und Öffnungszeiten von 10-16 Uhr hat, Samstags 9-12 Uhr. Mir war es quasi unmöglich durch meine Arbeit meine letzten drei (!) Pakete abzuholen, gingen alle an den Händler zurück und wurden dann erneut zugestellt, abholen durfte sie dann meine Freundin mit Vollmacht. Ein absoluter Witz, beschweren kann man sich quasi nirgends. Es gibt zum Glück ein paar Shops die dem Kunden die Wahl zwischen DHL und Hermes anbieten oder DHL und DPD und ich würde in 11/10 Fällen immer die nicht DHL Variante wählen. Und zur Bezahlung der Mitarbeiter: Den selben Gedanken könnt ihr auch beim kauf von Lebensmitteln, Klamotten etc. anwenden und dann merken auch schnell die gut betuchten Ducati-SBK Mitglieder das das einiges kosten würde. Ich für meinen Teil wäre bereit vom kostenlosen Versand wegzugehen und würde auch gerne jedes mal 7,50€ zahlen wenn ich die Garantie hätte das dieser schlecht bezahlte Vollpfosten in Gelb wenigstens mal an der Tür klingelt und versucht es zuzustellen.
  17. @KugelfischEsserDa hoffe ich mal das es am Ende nicht zu schlimm wird. Bei uns kann ich mich nicht über die verschiedenen Auslieferungsfahrer beschweren, bis auf 1-2 Ausnahmen die offensichtlich mal aushelfen (ländlicher Bereich). Hermes kommt meist am Wochenende damit auch bestimmt jemand zuhause ist und es liegt wohl nicht hauptsächlich an der Tätigkeit sondern am Menschen. Wie @Klausi schon sagt gibt es eben in allen Bereichen Asoziale und Arschlöcher nur hat jeder von uns nicht mit allen so oft KOntakt wie mit den Paketdiensten.
  18. Ich kenne jemanden der arbeitet bei einem Start-up, die so Paketboxen vor der Haustür hinstellen. Da kann man was reinmachen zur Abholung und auch sich da hinliefern lassen. V.a. für Besitzer von Häusern usw. eine feine Sache. Aber der Paketdienst muss dann halt doch jeden Kunden anfahren. Aber eben nicht mehrmals. Das Modell Dänemark würde Sinn machen aber alleine die Verteilung der Arbeit zwischen verschiedenen Konkurrenzunternehmen.....schwierig... Aber der Egoismus der menschlichen Rasse ist eh das Grundproblem
  19. Zudem stimmt die Rechnung sowieso nicht, weil sie außer acht lässt, das ein großer Teil ja mehr als einen Zustellverscuh braucht. in anderen Länder geht das auch. Glaube in Dänemark is es so, dass alle Zusteller das an eine zentrale Sammelstelle bringen müssen und von dort aus gezielt angefahren wird. Damit nicht 5 Zusteller zum gleichen Kunden einzeln fahren müssen. Vielleicht war das auch nur ein Modellversuch, meine aber vor einiger Zeit so einen Bericht im TV gesehen zu haben
  20. Ich mache mir jetzt ein wenig Sorgen bezüglich der Ducati. Hast du nicht erst am WE daran herumgeschraubt?
  21. Also in den Großstädten sind die Packstationen keine 500 Meter entfernt. Und die liegen meistens auf dem Heimweg oder beim Supermarkt etc. wo man eh hin muss. Insofern stimmt die Rechnung also nicht ganz. Und auf dem Dorf mag die nächste Packstation weiter weg sein aber da fährt auch der Paketdienst dann mehr als 500m zwischen den beiden Stopps. Und es soll ja Leute geben, die mit Öffentlichen fahren die aber auch von Paketdiensten beliefert werden
  22. Hab das mal bei DHL in einem Hub sehen dürfen. Beim Entladen der DHL-Kolletten werden die Pakete in Höchsttempo (bis 31,5 kg Gewicht!) meist von Frauen (!!!) auf ein Transportband gewuchtet, DHL-Label muss dabei nach oben (zwecks Lesbarkeit durch späteren Scanner). Hinter den Damen stehen dann "Aufpasser" mit Headset, die das Entladepersonal steuern, oder schlicht "Sklaventreiber". Ich war mehr als entsetzt, das ist quasi Schwerstarbeit die auf dem Rücken der dort tätigen Frauen ausgetragen wird! Im Grunde müssen wir uns alle mal an die Nase fassen, ob das so alles in Ordnung geht mit der Bestellerei, bzw. zumindest einen fairen Paketpreis akzeptieren der sicherstellt das die Leute in der Branche richtig bezahlt werden und davon anständig leben können. Wahrscheinlich wären das dann 10 €/Paket, damit die Aktionäre und die Mitarbeiter befriedigt werden. Denn DHL fährt ja ordentlich Gewinne ein: https://www.dpdhl.com/content/dam/dpdhl/de/media-center/investors/documents/geschaeftsberichte/DPDHL-Geschaeftsbericht-2018.pdf Warum muss das Paket eigentlich bis nach Hause an die Türe gebracht werden? Die meisten Leute sind heute ohnehin berufstätig, Hausmuttidasein kann sich dank Neoliberalismus doch keiner mehr leisten. Kann man die Pakete nicht direkt an eine Abholstation zustellen, von der ich als Kunde dann auf dem Nachhauseweg meine Sendungen abhole? Es fährt doch keiner "extra" zum Paketabholen, das verbindet man mit "Sowieso"-Fahrten (Einkaufen, Arbeitsweg, o.ä.). P.S. Muss dazu sagen, dass ich als Student viele Semesterferien in der Produktion verbracht habe (ZF Sachs, etc.). Harte Arbeit, teils knallhart und stupide. Aber zumindest sehr anständige Bezahlung von der man ein gutes Leben führen kann. Warum klappt das bei den Versanddienstleistern nicht und warum ist uns das als "Kunden" egal!? just my two cents...
  23. Ich wasche mein Bella regelmäßig alle paar Wochen oder nach Regenfahrten (eher selten) mit S100 und Wasser. Aber, bei unserem Hochdruckreiniger gibt es 2 Stufen. Und Stufe 1 (den Hebel nicht anziehen) arbeitet nur mit Leitungsdruck ca 3 bar. Da passiert gar nix. Und aus ca 1 Meter Entfernung schon gleich gar nicht. Ich spüle nur ab. Aber dazwischen verwende ich Wash n Wax von Modul!
  24. Heute
  25. Also bei TNT sind die Förderbänder ca 50cm hoch. Und 2-3 m Wurfdistanz sind auch mehr als 1,1m. Spiel aber alles keine Rolle. Diese ganzen Internet Verkaufsplattformen tragen eine entscheidende Rolle. Auch wir bestellen ja wie die Bescheuerten Teile für unsere Bellas. Ist aber alles kein Grund seinen Job nicht richtig zu machen. Wie hier schon einige gesagt haben. Mach den Job richtig oder lass es einfach sein.
  26. Was für ein Aufwand, ich bestelle mir immer die Fox Titan Protektorenjacke, die lässt sich nicht nur individuell einstellen sondern sitzt auch wie eine zweite Haut. An kühleren Tagen ziehe ich einen Grenzgaenger Hoodie drüber, mehr brauch es nicht. Schöne Sneakers dazu und es kann losgehen. Airbagwesten und den ganzen Schnickschnack gab es früher auch nicht. Und das beste: Heute bestellt & morgen schon da! klich mich
  27. Ja, hört sich unglaublich an, aber realistisch. @KugelfischEsser ist langjähriges und glaubhaftes Mittglied, Zweifel sind trotzdem immer erlaubt. @KugelfischEsser - Gewaltausbruch verständlich, aber durch nichts zu rechtfertigen! Du hättest vorher irgendwo mal laut STOP schreien sollen! Rein theoretisch: Den DPD-Fahrer hättest Du stoppen können, was schon illegal ist, Polizei rufen, ihn persönlich anzeigen wegen Betruges und DPD gleich mit, Schadensersatz für drei Tage Urlaub usw. Das wäre nachhaltiger gewesen. Rambo bringt das gar nichts ausser kurzfristig Genugtuung und hinterher lange Ärger. Natürlich habe ich beim Lesen auch innerlich Beifall geklatscht, danach muss man das aber relativieren. Die Branche ist dafür bekannt dass die Leute bewusst und mit System ausgenutzt werden, staatlich gedeckt von der LobbyPolitik. Die SPD wollte ja gerade die Löhne für diese Jungs nachvollziehbar machen, das hat die CSU verhindert, die SPD ist eingeknickt. Darum geht sie jetzt auch verdient unter! Weg damit! Mit @Trevor Philipps liege ich immer über Kreuz bei solchen Diskussionen von wegen er hat etwas dafür getan usw. Wir mögen uns trotzdem. Nur, ein Maurer der 40 Jahre auf der Baustelle schuftet hat mit Sicherheit mehr geleistet als jemand der sich evtl. mal im Studium und in der Arbeitspraxis etwas den Arsch aufgerissen hat, und dafür auch noch ziemlich gut bezahlt wurde! Abgesehen davon dass der Körper des Maurers spätestens nach 25 Jahren total im Arsch ist. Punkt! Und - wie sind die Startbedingungen für so einen Fahrer gewesen, von Kindheit an? Festes liebevolles gebildetes Elternhaus mit Rückenstärkung? RESPEKT hat man vor JEDEM Job zu haben - bei JEDEM Job gehört Erfahrung und Know how dazu und KÖRPERLICHE BELASTBARKEIT in vielen Fällen! Ich empfehle einfach mal mit so einem Paketfahrer mitzufahren für 2-3 Tage, oder bei Edeka Regale einräumen - dann weiss man solche Menschen auch zu schätzen! Ich mache auch einen Lakaienjob seit über 30 Jahren, zwar seit über 20 Jahren selbstständig und als Chef, aber ich weiss ganz genau wovon ich rede, und wie meine Mitarbeiter teilweise angesprochen werden! Es ist heutzutage aber viel besser als noch vor über 20 Jahren! Wer kocht Euch den Coffe to go? Wer verkauft Euch die Brötchen? Wer baut Euer Haus? Wer sorgt dafür dass stinkendes Abwasser im Klärwerk umweltfreundlich aufbereitet wird? Idioten? Alles nur Idioten? Viele machen es sich zu einfach! Ich habe festgestellt dass der Anteil der Asozialen unter den Akademikern und beruflich Erfolgreichen genauso hoch ist wie in den Lehr- und Anlernberufen. Ich habe neulich gerade einen Spruch gelesen, den bekomme ich nicht mehr zusammen, sinngemäß: Warum meinen die Menschen wenn jemand einen guten Abschluss hat, er sei intelligent ? Das sagt alles und ist auch meine Meinung. Ein Blick in die Politik reicht. Letztes Beispiel Klöckner/Nestle ! Dummdreist und so bescheuert? Dass die z.B. noch da ist - unmöglich. Wo die nach der Politik landet ist wohl klar! Der DPD Fahrer hat sich eigentlich mur genauso dummdreist benommen! 😂👍🏻 Also @KugelfischEsser : Da Du noch andere Problem hast, privat, aber anscheinend genügend Kohle, solltes Du Dir mal Hilfe holen und Dir zeigen lassen wie man sich AUF DAUER runterfährt! Dein Sport wird Dir nicht soooo sehr dabei helfen fürchte ich! Alles Gute für Dich und TU ETWAS FÜR DEIN SEELENHEIL! 🆘🚀💋 Gruß, Klausi!
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...