Jump to content

Silberrücken

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    74
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

118 Excellent

Über Silberrücken

  • Rang
    Spätbremser
  • Geburtstag 05.02.1966

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male
  • Hobbies
    :-)

Profile Fields

  • Gefährt
    V4R

Letzte Besucher des Profils

351 Profilaufrufe
  1. Ciao Ducatisti, jetzt mal ein bischen Technik-Review zur V4R. Pro: Kupplung: Der absolute Hammer. Noch nie eine AHK gefahren, welche so schön und konstant im Schiebebetrieb öffnet...mein Beamer hatte eine Suter-AHK, kam in der Funktionsweise nicht ganz an die STM der Duc heran. Auch beim losfahren keinerlei Rupfen oder Vibrationen der Reibpakete zu spüren. Die Primärfeder hat 130Kg. Die Serienmässig verbaute Sekundärfeder ist die schwächste von drei verfügbaren Sekundärfedern: 30Kg ist verbaut, 50Kg. und 70Kg. sind als Originalzubehör erhältlich. Könnte mir vorstellen, dass mir der 70Kg. Feder die AH-Funktion gegen null geht. Bremse: Mörderbremse. Absolut lineares Bremsverhalten, wenig Handkraft erforderlich, super dosierbar. Im Vergleich zum Beamer ist gefühlt ca. die Hälfte der Handkraft erforderlich. Und was auch sehr erfreulich ist. Auch bei längeren Bergabfahrten und harten Bremsmanövern vor eine Spitzkehre: Der Bremshebel steht immer an der gleichen Stelle. Kein wandern des Druckpunktes. Gas: Mit den Spacern welche das Spiel aufheben gut aus dem Schiebebetrieb kontrollierbar. Doch der Benchmark in dieser Disziplin bleibt der Beamer. Ist jedoch Jammern auf hohem Niveau. Display: Super ablesbar. Informationsgehalt ist top Verstellungen Elektronik: Ich komme sehr gut zurecht. Die Schnellzugrifffunktionen sind sehr gut und im Fahrbetrieb top zu bedienen. Wenn man sich mal die Reihenfolge der Systeme gemerkt hat, geht die Verstellung blind. Das wird auf einer Geraden gut funktionieren. Federelemente: Sensationelles Ansprechverhalten. Für Landstrassenbetrieb benötigt man Nehmerqualitäten, auch bei weit geöffneter Dämpfung. Da springt man schon mal über Bodenwellen 😂 Das meine ich wörtlich 😉 Einlenkverhalten: Dort wo man hinschaut fährt die R auch hin. Doch wehe, man hat einen harten Arm. Die R wie auch die V4S welche ich letztes jahr bewegen durfte war gnadenlos in der Rückmeldung. Ich verstehe nach nun fast 1500Km was der Testfahrer von Ducati mit „ die R will mit zarter Hand gefahren werden“ meinte. Lässt man Sie laufen, alles gut, grobmotorisches Verhalten quittiert die R mit unwirschem gezappel. Abhilfe schafft eine sehr fahraktive Position, bei welcher der Ellbogen sich unter der gedachten Linie der Lenkerhälfte befindet 😉 dann alles gut. Ich ertappte mich aufgrund der sehr! tiefen Temperaturen beim Einfahren, nicht immer locker zu sein. Auf Kategorie 3 Landstrassen bekam ich sofort die Quittung dafür. Und wenn an Kurvenausgang dann noch meinst gegen das Rutschen auf dem Sitz auch nur dezent am Lenker festhalten zu müssen, war die Linie kapput 😂 Wenn man das mal begriffen hat...WOW Ich kann es kaum erwarten, jetzt da mein Winterrost endlich weggefahren ist die R mal "richtig" zu bewegen. Zu Optimierendes: Schaltautomat: Der Verhält sich unterirdisch. Bei ganz wenig Gas geht es ja noch, aber jetzt beim Einfahren bei nun max. 7000U./Min. ist das Schlagen 3/4, 4/5 und 5/6 ganz sicher auf Dauer nicht gut für‘s Getriebe. Ich habe darum nun begonnen, die Last vor dem Schaltvorgang zu reduzieren. Das konnte der Beamer perfekt. Wir werden beim Kundendienst mit dem Tester prüfen, ob beim Anliegen der Schaltgabel der Auslöseimpuls tatsächlich vom Timing her korrekt erfolgt...werde berichten was die Ursache war. Licht: 😂😂😂 Jöööööööööööö Ne im Ernst, muss meinem Schrauber sagen, dass es durchaus Ducatisti gibt, welche sich nach dem Untergang der Sonne noch auf die Strasse trauen...vorausgesetzt man sieht auch etwas 😉 Die Lichtausbeute könnte besser sein, werde das mal zuerst korrekt einstellen lassen...dann berichte ich wieder. Display: Nachts viel zu hell. Da gehen die Pupillen zu und verringern die Sehfähigkeit massiv. Klar schaltet das Display in den Nachtmodus, bei mir ist die schwarze Anzeige per default eingestellt, aber sie dimmt nicht. und die R säuft wie sau 😂😂😂 Ich möchte ja gar nicht wissen, wieviel die sich rein zieht, wenn ich dann mal Vollast fahre 😂😂😂 Weitere Infos folgen Lieber Gruss und einen guten Start in den Tag Paolo
  2. Hallo JoJo Laut Ducati Vorgabe: 1000Km nur bis 6000U./Min Dann weitere 1500Km nur bis 7000U./Min Ich habe jetzt 1480Km durch, mit morgen werden es ca. 1700-1800 Km sein. Da Ducati ganz sicher im Steuergerät die Drehzahlen speichert, halte ich mich penibel ans Prozedere. Danach ist Feuer frei angesagt. Lieber Gruss und viel Spass wenn‘s dann soweit ist. Paolo
  3. Hallo Ducatisti Nächste kleine Modifikation: Das Gerutsche ist mir auf den Kecks gegangen. Dieser Race-Seat hat genau die Härte, die mir passt. Der Sattel ist ca. 1,5cm höher, damit passt die Ergonomie für mich besser und ich erhalte beim Bremsen und Beschleunigen mehr Pitch. Das V4R Logo ist Custom 😉 Morgen noch mal fahren, dann kommt der Kundendienst und ich gehe erst mal 2 Wochen in die Ferien. In der Zwischenzeit bekommt die R noch ein paar Kleinigkeiten 😉 Ich werde weiter berichten 😎 Lieber Gruss Paolo PS: Dieser Sattel ist nichts für Leute mit empfindlichem Gesäss oder Bandscheiben 😂😂😂
  4. Aus welcher Gegend kommst Du? 12.00 Uhr ist sehr spät, da ich meine R bis um 16.00 Uhr beim Händler zum Kundendienst abgeben muss und darum schon gegen 08.00 Uhr losfahre, um Kilometer auf das Moped zu kriegen. Lieber Gruss Paolo
  5. Diesen Samstag? Wetter wird passen 😃
  6. Ich würde mir nie etwas an den Helm kleben oder Schrauben. Es gibt ein sehr prominentes Opfer dieser „Ich muss alles Filmen-Thematik“. Wenn die Kamera im Falle eines Sturzes den Helm durchschlägt...gute Nacht. Ganz abgesehen davon, dass auf der Strasse, es sei denn Du filmst bei ausgeschaltetem Motor 😉 ein solches Video möglicherweise zu unkomfortablen Situationen führen kann 😉 Auf der Rennstrecke habe ich es immer vermieden...Datarecording muss reichen. Ich „spüre“ für meinen Teil, dass mich das defokusiert wenn ich weiss, dass ich mich filme. Das „lesen“ und analysieren des Data-Recordings ist für mich wie eine gute Lektüre...bin halt ein wenig Technik-Freakig 😂 Lieber Gruss Paolo
  7. Nur die Harten kommen in den Garten 😂😂😂 Ne im Ernst, wenn man nicht gleich versucht Schräglagenrekorde aufzustellen, funktioniert auch ein Supercorsa ohne Probleme solange die Strasse trocken ist. An den richtigen Stellen defensiv und man macht nichts kapput 😉 ...und heute Nachmittag nach der Arbeit, starte ich gegen 15.00 Uhr bei aktuell 14 Grad in den Südschwarzwald 😎 Lieber Gruss Paolo
  8. Was tut man nicht alles, um die Einfahrkilometer vor den Ferien abzuspulen zu können. Aber nun kann ich bestätigen, dass die Bedienungsanleitung stimmt 😂😂❄️ Lieber Gruss Paolo
  9. Ciao Sven Ist mit 107dB eingetragen. Lieber Gruss Paolo
  10. Guten Morgen David Nein, man könnte wenn man wollte bis in den Begrenzer drehen. Das Display fängt zwar gemäss Bedienungsanleitung an „wild“ zu blinken, das wars jedoch... Lieber Gruss Paolo
  11. Mit Kritik kann ich umgehen 😉 Das ist ja das schöne, dass die Geschmäcker verschieden sind. Wie schon geschrieben, die R ist ja noch nicht fertig 😎😉 Heute war‘s sehr grenzwertig. 5-6 Grad haben gefordert... aber nun darf ich 7000U./Min. drehen. Lieber Gruss Paolo
  12. Silberrücken

    V4 RRRRR

    Ciao David Ich hatte mich schon zum Thema Forumstreffen blamiert 😂 als ich in die Runde warf, wer in Dijon am 24.09 & 25.09 mit am Start sein würde. Du kannst Dir ja die Reaktionen auf meine Frage vorstellen 😂😂😂 Aber das nächste Mal, werde ich ganz sicher nicht falsch buchen 😉 Lieber Gruss Paolo
  13. Ciao Luke Das kann ich so noch nicht beantworten. Ich bin einfach erstaunt, wie man in Zeiten von Euro 4 so etwas zugelassen bekommt. Speziell im Bereich um 3000U./Min, ein Bereich welchen ich eigentlich nie fahre, bollert das Teil unanständig laut. Ohne Ohrstöpsel dröhnt dies unter dem Helm massiv. Ich bin auf den Sound bei hoher Drehzahl gespannt. Da ich schon immer über Drehzahl statt Drehmoment gefahren bin, denke ich, dass die Auslegung der R für mich ideal ist. Auf der LS ist beim „zügigen“ fahren auf eher engem kuvigen Geläuf eh alles 1ter und 2ter Gang 😉 Auch beim Beamer musste gedreht werden, sonnst ist man nicht aus dem Eck gekommen. Aus diesem Grund war und ist für mich die Gasannahme aus dem Schiebebetrieb essentiell. Wenn da ein harter Schlag kommt, ist die Linie kapput. Bei den aktuellen kalten Temperaturen sowie den aktuell gefahrenen Drehzahlen wars bis jetzt wirklich ok. Dann läuft die R temperaturbedingt genügend fett. Es wird sich zeigen was passiert, wenn man im 1ten Gang bei 12‘000 U./Min. das Gas anlegt...der Beamer konnte dies perfekt...ich werde berichten 😉😎 Lieber Gruss Paolo
  14. Silberrücken

    V4 RRRRR

    Hallo Schumi #111 Vielen Dank für dein Posting. Zu deiner Frage: Ich habe meine S1000RR im November 2018 dem Händler übergeben. Dieser Dealt mit BMW und Ducati (wie praktisch) Mit dem Beamer rein, mit der R raus 😎 Mein Avatar zeigt noch meinen ersten 2010 Beamer am Nürburgring Ende Start Ziel auf der Bremse. Ich werde schon noch das Bild ändern, zumal ich jetzt meine kleine Italienerin bekommen habe. 😃 Rundenzeiten in Mugello: Werde ich nachliefern, wenn ich da war. Habe dieses Jahr Premiere dort. Wie auch Brno und Misano. Alles Neuland für mich. Bis Dato Hockenheim, da erreichete ich an einem guten Tag mit dem Beamer 1.48.5, Anneau du Rhin auf der 3Km Strecke 1.15.9. Da ist noch Luft aber...in meinem Alter will ich nichts kapput machen...vor allem mich selbst nicht 😂 Diese Saison möchte ich schon wissen wo ich im Vergleich zum Beamer mit der R stehe. Da stehen jedoch fast 9 Jahre Beamer und 50000Km gegen R und aktuell 700Km. Die Ergonomie der R passt zu mir pefekt...ich werde sehen was geht. Danke für die Blumen für die Berichte. Macht mir einfach Spass, ich steige jedoch immer dann aus, wenn getrollt oder gespamt wird 😉 Lieber Gruss und oben bleiben Paolo
  15. Ciao Leitwolf Der Fender „passt nicht bei Serienkrümmer“ ist für die Akra-Komplettanlage gedacht. Ich gehe davon aus, da das Serienteil schon nicht wirklich in der korrekten Flucht der Kette läuft, dass es auch bei dieser Version zum gleichen Thema kommt. ...und das mit dem Anpassen: Mir sind solche Mods egal, da ich gerne schraube und individualisiere. Was nicht passt wird passend gemacht 😉 Und dabei wird es dann auch noch exclusiv, wenn man einen DP-Fender am Moped hat, der auch passt 😂 Mir gehts in meinem Beitrag um mögliche Hilfestellung für den Themenstarter oder eventuell weitere Betroffene. Lieber Gruss Paolo
×
×
  • Neu erstellen...