Zum Inhalt springen

faulesocke

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    378
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

176 Excellent

Über faulesocke

  • Geburtstag 16.03.1968

Profil Informationen

  • Hobbies
    Klettern

Profile Fields

  • Fahrzeug
    Streetfighter 1098 S

Letzte Besucher des Profils

1.631 Profilaufrufe
  1. also bei der großen Fighter hab ich das Steuergerät welches mir Daniel Deusen abgestimmt hat geklont und in die ecke gelegt und fahre jetzt mit einem anderen rum. Nichs an das Dash angelernt. war wohl zu langsam.....
  2. @lunschi Euch gute Besserung. Ich hätte noch ein 11er Anlasserfreilauf hier liegen.
  3. Ich hab mal mit den Köpfen angefangen. Auf der einen Dichtfläche war um einen Kühlwasserkanal herum auch etwas oxydiert. Zwar nicht bis zum Brennraum hin aber nicht schön jedenfalls. Ich hab dann ( natürlich beide köpfe) aufgespannt und minimalst angenommen. So das die Schadstelle fast weg ist. Mehr wollte ich nicht abplanen weil die Sitzringe sowieso schon übergeplant sind und wenn man da zu tief kommt ist der Ventilsitz hin, und muss dann auch noch tiefer geschnitten werden ,das wollte ich vermeiden. Zusammen mit den dünneren Fuß Dichtungen komme ich so auf eine Verdichtung von 12,8 .
  4. der 1198 Auspuff passt nicht an die 1098 Köpfe. und die 1098 Fighter hat zwei Lambdasonden wie es beim SBK bin ich mir nicht sicher.
  5. mach doch erst mal den Kupplungsdeckel ab geht schnell und eventuell hört man dann besser wo es her kommt. zb. die Gummidichtung des Deckel liegt manchmal recht eng an dem Kupplungskorb
  6. Ich habe nun den Block zerlegt. Was echt schwierig war, weil als ich den vorderen Motorhaltebolzen ausgebaut hatte war der sehr verrostet. da scheint Wasser rein gekommen zu sein. Und Jetzt stellte sich heraus das auch die vordere zentriert Buchse (da geht ja der Haltebolzen durch) festgeroste war und das Gehäuse nicht auf wollte.
  7. Hallo Kai, wenn es an der Paßfeder hängt , kann ich Dir eine gebrauchte anbieten. Ich habe grad meinen Motor zerlegt und kann gut verstehen wie das mit den kleine Teilen ist , ich hab vergessen die Kugel der Leerlaufarretierung vorher aus zu bauen. und beim trennen der Gehäusehälften flog sie an mir vorbei ins Nirvana ....
  8. Ja um diese beiden mach ich mir weinger Sorgen wenn der Deckel ab ist ist Ja keine Spannung mehr drauf und die sollten raus gehen. Aber hat schon mal jemand die beiden Schrauben abgerissen, eventuell beim runterfahren vom Bordstein. Ich kann mir sonst nicht erklären wo die Schraubenköpfe hin sind
  9. So Motor ist ausgebaut. Und dann das gesehen. Ich hab genug von abgerissenen Schrauben. Ich habe vor einem Jahr Ölwechsel gemacht und da waren die Schraubenköpfe noch da. Hab ich die abgerissen als ich einen Bordstein runter gefahren bin? es sind die hinteren beiden und die sind der tiefst Punkt. Eine andere Erklärung finde ich nicht. Nun gehts dran den Motor zu zerlegen, da wird sich das Problem schon lösen lassen.
  10. Ja aber man merkt doch ob die Kupplung rutscht Oder der Motor stottert und schlecht Gas annimmt. Das rupfen was Ducati trocken Kupplungen gerne machen kommt beim anfahren und Kupplung schleifen lassen. Ich tippe auch eher auf ein Motorproblem TPS Sensor Zündkerzen mal anschauen Fehlerspeicher auslesen. Eben das übliche.
  11. Ich schlage ( ganz vorsichtig) kleine Holzkeile in die unteren Brücke. Kann man gut dosieren,dann gehen die Holme gut raus. Eventuell die Klemme an dem schaftrohr noche lockern. LG Jürgen
  12. . Unter 5-6000rpm ging sie direkt aus. Vermutung also auf Kupplung... Ich wurde meinen das hat nichts mit der Kupplung zu tun wenn der Motor "bockig" läuft. ruckelt der Motor Oder rutscht die Kupplung?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!