Springe zum Inhalt

Gasmönki

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    84
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

6 Neutral

Über Gasmönki

  • Rang
    Spätbremser

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male

Profile Fields

  • Fahrzeug
    1098

Letzte Besucher des Profils

380 Profilaufrufe
  1. Jau, ich seh gerade, der ist ja nicht mal verschraubt sondern nur gesteckt. wenn ich den Zylinder ziehe muss das Öl aber runter oder ?
  2. Ja ich werde den Zylinder auch noch ziehen. Muss mal sehen wie ich an die Kolbenringe komme. Finde nichts darüber im Netz. @Flotter Otto ist eine 1098 keine 1198. Danke.
  3. Schaue ich mir genau an morgen. Muss nur mal schauen, wie ich die Verkrustungen wegkriege und den Kolben reinige.
  4. Also die Zylinderkopfdichtungen kommen soweso neu, wenn das schon mal alles runter ist. Das ist doch auch die einzige Stelle, wo sich Öl und Wasser vermischen können oder meinst du noch andere Dichtflächen/Dichtungen? Öl ist definitiv im Wasser! Die Kopfschrauben waren alle Bombenfest! Kann ich den Zylinder ziehen, wenn der Motor eingebaut ist? Mit Kanäle meinst du Ein und Auslasskanäle?
  5. Moin. Köpfe sind runter! 1. Bild mit Dichtung 2. Bild ohne Dichtung 3. Bild Suppe aus der Kühlung 4. Bild liegender Zylinder mit Ölfilm an der Wand 5. Bild Stehender Zylinder sieht alles gut aus. Die Kolben weisen keinen Riss auf, dafür tippe ich auf einen kaputten Kolbenring wegen dem Ölfilm im Liegenden Zylinder. Jetzt ist die Frage, neue Dichtungen rauf und wieder zusammenbauen? Kolbenringe gleich mittauschen, wegen dem Ölfilm im liegenden Zylinder? Ich habe die Möglichkeit, die Köpfe planen und reinigen zu lassen(Kostenlos über einen bekannten in einer Mo
  6. Ach so okay. Also bedeutet das quasi, wenn ich Glück habe dann ist es nur die Kopfdichtung und die ist es höchstwahrschlich wenn Öl im Wasser ist. Ich hatte ja letztes Jahr tatsächlich probleme mit einem zu heißen Motor, weil kein Wasser drauf war. Da könnte sich die Dichtung ja einen Weggeholt haben oder? Ist es kompliziert die Köpfe abzubauen und kann ein das bei eingebautem Motor machen? Das würde aber nicht die sschwarze Kerze erklären oder? Wenns nicht die Kopfdichtung ist, wird´s wahrschleinlich teuer ne?!
  7. Mit Abstreifringe meinst du die Kolbenringe? Die kommen dann ja sowieso neu. Wenn schlieren im Wasser sind , dann Kopfdichtung? Da müsste ich glatt nochmal gucken. Hattest du das auch ?
  8. Ich dachte das die Kompression deutlich abnimmt, wenn die Kolbenringe hin sind? Man siehts ja auch an der Zündkerzevom liegenden Zylinder ne?
  9. Moin. Also erstmal kam mein Kompressionstester nicht rechtzeitig an, deswegen öl aufgefüllt (1,3l!!) bis Mitte Schauglas und ne Runde gedreht. ca. 250 km. Beim abstellen aufgefallen das wieder mehrere hundert ml fehlen! (Schauglas leer) Ab wann geht die Kontrollleuchte an? Die qualifizierten DPD Fahrer haben dann auch endlich meinen Eingang gefunden, also Kompression prüfen. Alles wieder runter und los gehts. Ich habe je Zylinder drei mal gemessen. Motor Warm laufen lassen und mit Vollgas geprüft. Stehender Zylinder 1.13,5 BAR 2. 13,6 Bar 3. 13,6 Bar Liegender
  10. Okay 👍🏻. Dann habe ich mich etwas ungünstig ausgedrückt. Die 2. von 4 Lampen beim Schaltblitz waren an. Mehr kriege ich da auch glaube ich nicht raus bei meinen 115kg Schweinefleisch. Also nicht direkt der Begrenzer. Danke aber für den Tip. Gruß Dennis
  11. Danke! Ich melde mich, wenn ich gemessen habe.
  12. Danke dir! Weist du wie viel Bar die Zylinder haben müssen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!