Jump to content

Schwarzwild

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    137
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

97 Excellent

Über Schwarzwild

  • Rang
    Knieschleifer
  • Geburtstag 21.05.1965

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male

Profile Fields

  • Fahrzeug
    Panigale V4 Speciale Magnesium, BMW HP4 Comp. + R1250R HP

Letzte Besucher des Profils

644 Profilaufrufe
  1. Bis jetzt noch garnichts! Die wollen immer sofort eine Einzelabnahme machen. Ein Michelin-Techniker hatte mir mal gesagt, dass es eine Liste gibt, nach der man den 200/55er eintragen lassen kann. Allerdings scheint kein TÜV diese Liste zu kennen, nur die "Technische Daten nach Norm"-Liste. Und wenn ich bei Michelin anrufe, erzählt man mir ständig etwas von "keine Freigabe für diese Größe". Das weiß ich selber 🙄! Tut mir leid, aber mehr habe ich im Moment nicht zu bieten. LG Thomas
  2. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Über´s Vorderrad. Bis in den Apex bremsen. Ab dem Moment wo der Bremsdruck am niedrigsten ist, langsam aufziehen. (Das Gewicht des Mopeds will doch eh schon nach vorne, der Druck des Hi.Rades kommt dann lediglich noch dazu.) Bei normal schnellen Passagen hab´ ich nur eine geringe Überschneidung von Gas/Bremse. Bei langsamen Abschnitten, wo ich im 1ten fahre, halte ich den minimalen Bremsdruck bis nach der Kurve aufrecht. Fahre sie also gegen das Vo.Rad, bis ich eine Schräglage erreicht habe in der ich dann ganz aufziehen kann. Die Gabel bleibt (theoretisch 🙄!) auf einem Level eingetaucht - was
  3. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Zu 2.) Leuchtet ein! Dann eben 1.)! Danke!!!
  4. Bei der Variante hatte ich das Bedenken, dass sich das Moosgummi nach einer Regenfahrt mit Wasser vollgesaugt hat!?
  5. Hi, wie habt ihr das bei euren Rennsemmeln mit der Tankhaube gemacht? Damit der Lack geschont wird. Ich hatte da an eine relativ dicke Folierung in farblos/durchsichtig gedacht. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
  6. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Danke für die Fotos! 1.) Heißt das jetzt, das du die Leitung von der Pumpe aus an die Stelle geschraubt hast, an der normalerweise die Leitung vom Fußbremszylinder angeschraubt ist? 2.) Was spricht dagegen, die Leitung von der vorderen Pumpe "zusätzlich" zusammen mit der Leitung des Fußbremszylinders an den ABS-Block zu schrauben? So wie es am vo. re. Bremssattel auch ist.
  7. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Gefällt mir! 👍
  8. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Und wie würde das dann aussehen? Den Kupplungshebel (nur fürs Anfahren und Anhalten gedacht) so verdreht das er nicht stört, und der Hebel für die Hi.Radbremse dann dahin wo der Kupplungshebel normalerweise sitzt?
  9. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Bei der PS13 musst du auch noch eine speziell angefertigte Fußbremspumpe verbauen. Dann kannst du mit beiden gleichzeitig bremsen. https://www.telgesparts.de/brembo-daumenbremse-ps-13-fr-bremszange-hinten-p-623.html Der Aufwand ist mir zu groß, ausserdem muss ich ja dann trotzdem den Fuß bemühen. Und wenn ich mal eine Gegenrechnung mache, wieviel Trackdays ich für gleiches Geld fahren könnte ... Mal schauen.
  10. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Geht mir genauso. Aber ich glaube, dass die Benutzung des Daumens, prozentual gesehen, nicht so viel von der Gesamtkonzentration raubt. Nichtsdestotrotz bin ich immer noch nicht weiter. Die Frage war nicht ob, sondern welche. Und wenn ich dann sehe das z.B. die Brembo PS13 1.919,- € kostet, und der Adapter für den Anbau separat und individuell angefertigt werden muß, ist klar, dass ich nicht mal eben alle ausprobieren möchte. Aber dennoch vielen Dank an alle! Ich nehme jeden Input gerne an!!!
  11. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Ach ja, ich habe vielleicht vergessen zu erwähnen, dass das Ganze in Schräglage stattfindet. 🙄
  12. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Das hat mein Begleiter (Enduro Lizenzfahrer) mir auch geraten! Bis jetzt fahre ich noch im Automatik-Modus. Ich habe leider keine Ahnung von Fahrwerkseinstellungen. Das steht aber ganz oben auf meiner Liste!
  13. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Wenn das genau so wäre, hätte ich die Frage hier nicht gestellt. Es ist leider wirklich so, dass dir das Cockpit sehr schnell, und unkontrolliert entgegen kommt. Da machst du als übermotivierter Amateur automatisch den Hahn ganz zu. Die Unruhe, die durch das "aufschlagende" Vo.Rad, im Fahrwerk entsteht bringt Unsicherheit und kostet Zeit und Geschwindigkeit. Ich würde da auch nicht unbedingt als klassischen Wheelie bezeichnen. Wenn du tief im Moped sitzt, und den Lenker nur führst (und dich nicht dran festhälst) und die Karre kommt vorne hoch, ist das ja in Ordnung. Aber wenn die Unt
  14. Schwarzwild

    Daumenbremse

    So sieht natürlich der Idealfall aus! Damals als ich noch aktiv war ging das genau so. Da kamen dann in einem Jahr fast 25.000 km auf der Strecke zusammen. Ist heute mit 55 nicht mehr drin. Aber wenn ich schon fahre, will ich das auch am (an meinem) Limit tun - aber eben auch sicher. Die Schnellen bremsen halt hinten, weil du sonst die Kontrolle abgibst. Und langsamer fahren ist keine Option.
  15. Schwarzwild

    Daumenbremse

    Die Wheeliekontrolle bei der V4 funktioniert wirklich sehr gut! Den Unterschied zwischen den einzelnen Stufen spüre ich sogar. Aber in Zolder haben sie oben auf der ersten Kuppe, genau an der Stelle wo der Eimer eh sehr leicht wird, eine Welle eingebaut. Wenn du die Einfahrt in die Kuppe gut triffst, und dementsprechend schnell ankommst, hebt das Vo.Rad auch bei gezogener Kupplung schon fast ab. Ist so gewollt!. Solche Einbauten heißen nicht umsonst "Schikane"! Und wie #turbostef korrekt schreibt: Ich hatte dort mit jemanden gesprochen, der richtig schnell dort ist. Im Idealfall h
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!