Jump to content

hanoiman

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    166
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

79 Excellent

Über hanoiman

  • Rang
    Knieschleifer
  • Geburtstag 26. Juni

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male

Profile Fields

  • Fahrzeug
    1199s

Letzte Besucher des Profils

1.241 Profilaufrufe
  1. hähä, hitzige Diskussion, viel Strom und Kühlung für heißen Server. Machen wir das halbwegs CO2 neutral (unseren Austoß mal nicht berücksichtigt ) , dann schalten wir mal das Forum ab und treffen uns zu Fuß und diskutieren weiter. Oh, shit
  2. Jepp, die Striche auf dem Bierdeckel bezahle ich dann. Ich glaube allerdings, dass wir hier uns über langfristige Folgen unterhalten. Wenn du dein Motorad auf dem Hänger in einer vernünftigen Kompression der Gabel durch D beförderst, wird das kein Problem sein. Soviel Spiel haben die Gabeln nicht . Holger
  3. Jepp, bin ich bei dir. Aber warum ziehe ich die Front nicht auf Block? Damit beim Transport Spiel für Bewegung im System bleibt und somit auch neuere Schmierung. Und erkläre mir mal was den Ölfilm herausdrückt, wenn es es nicht das von oben anstehende Öl ist. Schmierung geht dann bei völligem Ölverlust verloren. Eure Aussagemacht für mich bei der Upsidedowngabel keinen Sinn, aber ich lerne da aber gerne zu. Holger
  4. Okay, kann ich aber nicht bestätigen. Ich spanne meine Möps auch immer entsprechend bis max 50% Federweg. Bis dato hatte ich da noch keine Probleme mit dem Öhlinsgeraffel. Und aus technischer Sicht ergibt sich mir auch kein Sinn, warum das ein Unterschied zur normalen Belastung sein soll. Ganz ehrlich, bei hartem Anbremsen bzw. auf Block ist der Druck sicher höher. Nur weil ggf. der mindere Druck etwas länger am Simmerring anliegt soll dieser seine Aufgabe nicht mehr erfüllen können? Was machen den die Leute mit einem Gewicht über dem Standard von max 80Kilo. Alle 1000Km die Simmeringe wechseln weil die Zuladung das Bike zusehr in die Feder presst? Sollte einSimmerring hier nicht dicht halten, dann hätte er nicht Simmerring werden dürfen Gruß Holger
  5. hanoiman

    V4 916

    Hmmh nö, das glaube ich nicht. Es wird den einen oder anderen geben, der für Nostalgie die Kohle versenkt. Wenn man aber die Duc Brille abnimmt, bleibt nur Nostalgie. Auch wenn ich die 916 als Designikone sehe, wie andere auch, ist es ein Möp welches vor 30 Jahren erkoren wurde. Damit wird sich heute keiner mehr auseinandersetzen. Holger
  6. Es gibt genug Leute, die in den Ballungszentren leben und statt Auto oder zu langsames Mokick, gerne auf eine 125er umsteigen würden. Wenn man sie läßt. Würde die morgend- und abendlichen Staus etwas verflüssigen.
  7. hanoiman

    1199 Panigale Bilder

    Moin, sach mal, was ist es denn nun eigendlich? OK, eine Carbonverkleidung der 1299R mit Heck. Dann auch noch die Töpfe, watt ist mit Krümmer, Mapping etc. ?? Tank scheint ja auch der von der R zu sein. Warum bastelt man sich so etwas zusammen. Nicht falsch verstehen, deine Pani ist optisch sehr geil ( abgesehen von dem Nummernschildhalter ) Hat die originale 1199 mal mal im Graben gelegen?
  8. 1199s hab ich seit 2012 mit 18 TKm auf der Uhr und keine nenneswerten Probs. Alles was es an Rückrufaktionen gab wurde vom 🙂 gemacht incl. des siffenden Zylinderkopfdeckels . Technisch denke ich gibst da ohne Wartungsstau kein Problem. Holger
  9. Auf unseren Landstraßen?? Jo genau richtig um dich von der Rennleitung umgehend zu lassen. Wenn du auf die langezogenen Arme auf der Landstraße abziehlst, würde ich doch eher in Richtung 1200R etc. gehen. Mag ja artig sein, aber richtig bewegt zieht das Teil. Holger
  10. Na hoffentlich lenkt das mal die Öffentlichkeit von den Einspurigen auf die Zweispurigen. Kann ja auch nicht sein, dass wir für alles herhalten müssen. Wobei ich definitiv noch nicht gesehen habe, dass bei Bikecontrols sich auch nur einer in Oposition an einer Kontrolle hingestellt hat.
  11. Oh man, "kleines Mann Syndrom" oder warum muss man den gleichen Post in mehreren Foren posten. Wenns dann wenigstens die R und nicht die Harzer wäre.
  12. Moinsen, das Thema scheint sich ja abgekühlt zu haben. Ich kann nur nicht erkennen, wo hier der Zusammenhang zwischen den Schleifspuren an der Scheibe und dem Bremssattel sein soll. 1. Die Scheibe ist auf der Seite, auf der die Schleifspuren zu sehen sind,von einer geraden Kontur. Der Bremssattel ist in der Aussparrung von einer runden Struktur. Wie soll da auf der Scheibe solch eine Schleifspur erzeugt werden. Das würde zuerst an den Außenkannten der Scheibe schleifen. 2. was meint ihr wie sieht das Material des Bremssattels aus, wenn solch eine Scheibe dort reinfräst. Sicher nicht so wie der Bremssattel aussieht. Die keinen Riefen die dort zu sehen sind stammen eher von der Montage oder kleinsten Teilchen die durch Aufwirbelung mit durchgezogen wurden. Und ehrlich, einfach mal den Spalt zwischen beiden messen. Gruß Holger
  13. Na Top, dann brauchen wir ja kein MRT oder CT und können bei blosem Anblick erkennen, wo die Degeneration oder Arthrose zugeschlagen hat. Jeder wie er es mag. Braucht man dann an dem Bike doch jede Menge Kohlefaser um Gewichtstunning zu betrieben, geht halt nicht mehr mit Fasten. Schränkt die Muskelmasse nicht die Beweglichkeit ein??
  14. Hmmh, mit einer Harley kann man Motorrad fahren??? Wahrscheinlich nur, wenn man nicht von der Erde kommt.
  15. Hehe, die neue SF hätte dann aber auch solche Ohren wie die Panni. Echte Fühler . Von Ducati homologiert, da der Afterbuy ja noch seine Lenkerendenspiegel los werden will. Holger
×
×
  • Neu erstellen...