lunschi

Member
  • Gesamte Inhalte

    2.389
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

580 Excellent

Über lunschi

  • Rang
    RACER

Profil Informationen

  • Geschlecht Not Telling
  • Gefährt Testastretta Evoluzione
  1. Daytona-Stiefel

    ...der Security EVO ist mir einfach zu unbequem/hart. Den kann ich wirklich nicht länger als einen 20-Minuten-Turn am Stück ertragen. Auf jeden Fall solltest Du den probieren bevor Du den kaufst. Daher ist es bei mir jetzt wieder ein EVO Sports geworden. Weil ich kein Freund von Gore-Tex in Stiefeln bin (im Sommer finde ich das eher nachteilig) ohne Gore-Tex. Die kriegt man wenn man bissl sucht oder verhandelt für um 480 Euronen. Gruss Kai
  2. Schwabenleder

    ...hab mir den "Erfahrungsbericht" im Netz auch mal angeschaut - da ist einer unzufrieden gewesen (meiner Meinung nach nicht wirklich begründet) und hat die Möglichkeiten des Internets genutzt um SL mal richtig an den Karren zu p...... So ist das halt im Netz, es vergißt nichts! Nicht besonders fein und meiner Meinung nach auch nicht gerechtfertigt. Klar ist ne Schwabenleder-Kombi relativ teuer und da kann man auch 1A Funktion und Qualität verlangen aber das ist nun mal Klamottensache die seehr individuell ist. Und wenn man meint bei Kleinigkeiten gleich schweres Geschütz auffahren zu müssen bevor man eine normale Einigung zu erzielen versucht dann kommt sowas raus. Meine nächste ist auch wieder eine Schwabenleder, auf jeden Fall. Wenn sie mir die alte nämlich nicht im Krankenhaus so zerschnippelt hätten würde ich immer noch mit meiner 24 Jahre alten Schwabenleder-Kombi rumfahren. Kai
  3. Antihoppingkupplung gesucht

    Die Passung Korb/Nabe ist schon recht eng "passend"; das ist aber dann nur die Zentrierung. Das Drehmoment das der Korb aufnimmt muss trotzdem über Reibschluss an die Nabe übertragen werden und dazu braucht es ordentlich Vorspannung. Gefühlt würde ich sagen die Schrauben gehen nicht in die Plastifizierung (so wie die sich bis zum Knacken des Drehmomentschlüssels verhalten haben wenigstens). Trotzdem gilt natürlich die Empfehlung aus dem Werkstatthandbuch. Was jeder dann daheim in der Werkstatt macht ist eine andere Sache. In diesem Fall auch nicht wirklich sicherheitsrelevant würde ich sagen sollte also jedem selbst überlassen bleiben. Kai
  4. Antihoppingkupplung gesucht

    Das Werkstatthandbuch empfiehlt ganz klar die Verwendung neuer Schrauben. Das schadet ganz sicher nicht wenn man das tut; ich gebe aber ehrlich zu das ich es nicht getan habe. Die gehen so knackig an den Knackpunkt des Drehmomentschlüssels da mache ich mir recht wenig Gedanken. Kai
  5. Antihoppingkupplung gesucht

    ...also das mit dem Schlüssel lasse ich mal unkommentiert. Wenn Du ohnehin den Gewindekleber bestellst dann kannst/solltest Du selbstverständlich bevorzugt den nehmen den Ducati vorschreibt. Meine Lösung war ganz klar eine Notlösung;-) Kai
  6. S4RS Probleme mit Tacho

    Hallo David, grundsätzlich als alter Jäger und Sammler ja auch wenn ich jetzt keine unmittelbare Verwendung dafür absehen kann... Wo hast Du denn den ECU-Stecker her? Kabelbaum gefleddert oder gabs den irgendwo neu? Gruss Kai
  7. Lackcode Rahmen?

    ...ich hab ein paar Macken im Rahmen mit dem normalen "Anniversary Red" ausgetupft da ist kein Farbunterschied zu sehen. Davon abgesehen das der Rahmen keinen Klarlacküberzug hat und der Lack auf dem Rahmen windelweich ist passt das. Gruss Kai
  8. ...aber wenn das so weitergeht muss die Location gewechselt werden weil das ist dann wohl zu klein da... Kai
  9. Antihoppingkupplung gesucht

    Ja 250 Nm ist richtig, genauso 35 für die Korbschrauben. Ich hab für die Korbschrauben einfach mittelfesten Schraubenkleber genommen, scheint auch dicht zu sein. Das Problem ist das die Gewinde in den Motorinnenraum durchgehen... Für die große Mutter habe ich hochfesten Buchsenkleber Loctite 648 genommen weil ich nichts anderes hochfestes hatte. Die muss richtig fest sein, Du solltest auch den passenden Drehmomentschlüssel nehmen weil es durchaus schon vorgekommen ist das die sich gelöst hat. Das ist dann in aller Regel mehr oder weniger unangenehm für alle Beteiligten. Also den der liegenbleibt weil ein paar Teile der Kupplung ins Nirvana entsprungen sind und der dem die Brocken dann vielleicht in die Windschutzscheibe reingeflogen sind. Kai
  10. Motorkontrollleuchte eingeschaltet

    ...das ist ja schon ein wenig arm das so ein Teil nicht mal 3000 km hält. Wie der Kühler unserer 1198... Kai
  11. Offiziell sollen in den Plastiktank 15,5 und in den Alutank 18 Liter reingehen, also nur 2,5 Liter mehr. Die Reservelampe kommt (beim Alutank) wenn etwa 12 Liter verbraucht sind. Komplett leergefahren hab ich den Alutank noch nie. Das macht aber genau den Unterschied aus zwischen dem um dessentwegen alle bei 150 km tanken müssen und dem der einfach mitfährt und abwartet wann die anderen tanken (solange es nicht nur Multi- oder GS-Fahrer sind die jenseits von 300km erst auf die Spritanzeige schauen...). Gruss Kai
  12. Antihoppingkupplung gesucht

    So eine Spinnenfeder-Kupplung fährt auch mit völlig zerborstener oder ganz ohne Spinnenfeder. Alles schon ausprobiert... Das einzige Problem sind dann die Brocken die in der Kupplung herummarschieren und ab und an die Funktion, insbesondere das Einkuppeln, beeinträchtigen. Trotzdem kommt mir sowas nicht mehr ins Haus. Das ist einfach in meinen Augen eine Fehlkonstruktion (weil sonst würden die Federn ja auch nicht brechen, ist ja klar). Hatte zuletzt in der 900er eine STM Evo drin die hat super funktioniert. Sowas würde ich auch wieder ins Auge fassen. Kai
  13. Multistrada 1260 Enduro

    ...ich bin ja mit meinen knapp 1,90 m eigentlich auf der 1200er Enduro noch ganz gut mit den Füßen auf den Boden gekommen und trotzdem wäre mir der kopflastige Eisenhaufen beim Wenden auf einer ganz normalen Strasse fast umgekippt. Wenn die mal ins Kippen kommt hast du deine liebe Not. Und das hat nur wenig mit der Lenker- oder Sitzhöhe zu tun, sondern einfach mit dem Gewicht und der Schwerpunkthöhe. Habe mir sagen lassen dass auf der Präsentation der Multi Enduro die damals auf einer Art entschärfter Cross-Piste stattfand kein einziger der Vorführer ohne Umfaller davonkam. Auf der Strasse fährt sie ja wenn sie mal rollt abgesehen von dem im Teillastbereich bei mittlerer Drehzahl nervigen DVT-Motor ganz nett aber ins Gelände würden mich damit keine zehn Pferde kriegen. Kai
  14. Na ja - großer Tank, bis zum Stehkragen vollgefüllt (also so dass schon an der Tanke der Sprit wieder rauszulaufen begann als wir nicht sofort losgefahren sind...) dann geht das auch ohne grünen Knopf. Meine 11er ist jetzt nicht wirklich ein Sparwunder... Aber darum gehts mir auch weniger - eher darum dass es mich nervt wenn ich alle 150 km wieder an der Zapfsäule stehe. Kai
  15. 848 Probleme mit Motor/Elektrik/Leistung

    Für mich hört es sich so an als würde der Benzindruck nach dem Abstellen zu sehr abfallen so dass der Sprit bei heißgefahrener Maschine nach dem Abstellen in den Einspritzdüsen bzw. Leitungen zu kochen anfängt. Daraus resultieren dann die beschriebenen Probleme. Wenn ich es richtig erinnere ist das Rückschlagventil in der Platte für die Spritpumpe im Tank drin... Dazu wäre es sinnvoll den Benzindruck bei laufender und abgestellter Maschine zu messen. Was aber nicht so ganz trivial ist. Frag mal Deinen freundlichen Duc-Dealer ob er das machen kann. Gruss Kai