#21

Member
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über #21

  • Rang
    Neuling

Profil Informationen

  • Geschlecht Not Telling
  1. Excenter

    848 Exzenter ist zu groß für die 916 Schwinge - passt nicht!
  2. S4Rs Kelevra

    Das Projekt ist keineswegs gestorben. Die Maschine ist fertig, ein paar Bilder hängen an.
  3. S4Rs Kelevra

    Hier auch mal wieder ein kleines Update von der Montage der Kelevra. Vollansicht kommt demnächst...
  4. S4Rs Kelevra

    So, die Alukiste für die Elektrik ist fast fertig. Der Lima-Regler wird von unten montiert. @DucMS4 Danke!
  5. S4Rs Kelevra

    ...und noch 3
  6. S4Rs Kelevra

    ...und noch ein paar Bilder
  7. S4Rs Kelevra

    Hi, ich bin derjenige der die Kelevra für Timm (Gaskarl) aufbaut. Nach aufregenden Monaten mit vielen Klinikaufenthalten kann es jetzt endlich mit dem Projekt richtig losgehen. Ich bedauere selbst, dass es sich so hingezogen hat aber manche Dinge lassen sich leider nicht planen. Timm`s vorangegangenes Posting ließ vermuten, dass die Maschine längst fertig sein sollte, vielmehr haben wir uns aber schon früh darauf verständigt lieber alles in Ruhe für die Saison 2015 fertig zu machen, dafür in besserer Qualität. Soll heissen - Dinge wie der Umbau der kompletten Elektrik, Veränderung des Rahmenhecks inkl. Anfertigung eines Heckunterzuges aus Alu brauchen etwas Zeit da es sich jeweils um Einzelanfertigungen handelt. Eben diese machen das Motorrad aber zu etwas besonderem. Für alle die, die sich für das Kelevra Kit interessieren: Man muss diesen Aufwand nicht betreiben. Tank, Heck und Auspuff können auch mit wesentlich kleinerem Umbauaufwand an einer Serienmaschine montiert werden. Es gibt einen bleischweren VA-Batteriekasten dazu, welcher unter dem Sitzkissen auch den Lima-Regler an dessen Originalposition aufnimmt. Den Heckrahmen kann man absägen und eine einfach Strebe einsetzen. Das Tankscharnier welches South Garage liefert funktioniert auf dem originalen Scharnierpunkt. Man muss die vordere Tankbefestigung und Rahmenauflage für den Tank fertigen, diese ist nicht vorbereitet. Das Aluheckteil wird am gelieferten Batteriekasten per Gummi Schwingungsdämfern fest verschraubt. Halter für Kennzeichen, Rücklicht und Blinker sind nicht dabei und müssen selbst gebaut werden. Sicher sind die Jungs bei South Garage auch für Sonderwünsche der Kunden offen. Weshalb wir bei der S4RS nun den umfangreichen Komplettumbau betreiben hat neben dem allgemeinen Qualitätsanspruch den einfachen Grund, dass viele der Stecker und Elektrokomponenten sichtbar werden die im Serientrimm der Monster sonst vom Monstertank, Sitzbank und Seitenverkleidungen unter der Sitzbank abgedeckt sind. Unter einem Testastretta Monstertank, sieht es um den stehenden Zylinderkopf herum nicht gerade schön aus, dort sind Sicherungskasten, Steuergerät, diverse Relais und die Batterie untergebracht. Deshalb entstand die Idee möglichst viel im nicht einsehbaren Bereich unter dem Cafe-Heckteil zu verstecken. Desweiteren ist die Scharnierlösung von South Garage am Original-Aufnahmepunkt auch nicht gerade ansehnlich, wackelig und instabil. Es sieht alles eher nach einer Bastellösung aus, deshalb habe ich den unschönen blechernen Rahmenaufsatz welcher bei der Monster normalerweise das Scharnierblech trägt entfernt und Rahmenrohre angesetzt welche den Scharnierdrehpunkt unsichtbar machen wenn das Heck drauf ist. Das Heckteil wird auch über ein Scharnier aufklappbar sein und nicht fest verschraubt. Im Moment ist der Rahmen wieder fast fertig zum Beschichten, das Heck wurde von all den kleinen Blechhaltern und Soziagriffen befreit und hinten mit einem Rahmenloop perfekt wieder verbunden. Ich bin gerade dran eine Aluwanne unter das Heck zu bauen welche dann Batterie, Steuergerät, Sicherungen, Lima-Regler, Starterrelais, alle Kleinrelais und einen Großteil der Verkabelung aufnimmt.
  8. Fairer Preis 998s biposto

    Kupplungspumpe und Bremspumpe wurden getauscht, sind von einer 916 und passen nicht zum Baujahr der 998s. Meilentacho mit umgerechnet 34700km, ein paar Schrauben nicht mehr Original. Die Macken am Rahmen im Rastenbereich könnten auf Kiesbett hinweisen, sonst ganz schick auf den ersten Blick.