Jump to content

rocroc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    305
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

659 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über rocroc

  • Rang
    Rastenschleifer
  • Geburtstag 16. April

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male
  • Hobbies
    Girlfriend, motorcycles, golf, extra terrestrials

Profile Fields

  • Fahrzeug
    Panigale 1299S MY15, Monster 1200S MY14, MTS 1260 MY19

Letzte Besucher des Profils

2.669 Profilaufrufe
  1. Das deckt sich so ziemlich mit den Aussagen eines alten Freundes, der in der Herzchirurgie tätig ist. Ergänzend meinte er: Grosse Dichte tief eingeatmet - > eher schwerer Verlauf. Angehustet werden sei gefährlicher als kontaminiert durch Berühren einer "angehusteten" Fläche.
  2. Mein 42-jähriger Verwandter, der ohne jede Vorerkrankung auf der Intensivstation landete und nach mehreren Tagen künstlicher Beatmung zu den 50% gehört, die in diesem fortgeschrittenen Stadium glücklicherweise überlebt haben (ich habe ihn zeitweise aufgegeben), hätte das sicher auch total lustig gefunden. Wie man in der aktuellen Situation dermassen an der Realität vorbei sehen kann, wird sich mir nie erschliessen. Dass es für viele bei einem Schnupfen oder noch weniger bleibt, ist für diejenigen, die daran sterben - insbesondere alle, die gar nicht zu einer Risikogruppe gehörten und sich dementsprechend einfach nach empfohlenen Hygienevorschriften schützten - bedeutungslos. Wer sich infiziert und es nicht merkt, wird lebensgefährlich für alle, die sich nicht schützen können oder meinen, sich nicht besonders schützen zu müssen, weil sie gar nicht in eine Risikogruppe gehören.
  3. 🙂 Der Gott des Bollerns - Italiens Thor
  4. Meine Tochter (die beste der Welt natürlich) sagt immer zu mir: Wenn ich deine Fotos angucke, stell ich mir bei den "Töffbildern" immer vor, was vorher passiert ist und wie die Geschichte weitergeht... Um eine herauszupicken: Mit der Multi-PP habe ich 2018 zusammen mit einem Kollegen eine Deutschlandrundreise absolviert. Da wir nicht ganz den gleichen Fahrstil pflegen, treffen wir uns jeweils am Mittag und dann natürlich am Abend, damit jeder so fahren kann wie er will. Das Bild entstand irgendwo in der Pampa, die Gewitterfront - wie schon den ganzen Tag - nur wenige Minuten hinter mir. Am Abend im Hotel hat mich den ganzen Tag kein einziger Regentropfen erwischt. Der Kollege fuhr bei leicht geänderter Route mit deutlich weniger sportlichen Ambitionen 7 Stunden lang im Starkregen.
  5. Ein rundum verschissenes Thema. Da es in den eidgenössischen Regalen - zumindest in meiner Nähe - nicht so aussieht, frage ich mich ernsthaft: Gibt es ein deutsches Krisen-Nationalgericht, das mit Toilettenpapier zubereitet wird?
  6. Die Lösung ist schon länger bekannt, wird aber anscheinend zu selten praktiziert. Mehr Trockenfutter. Dann reicht ein Staubwedel..
  7. Wo bist du sie gefahren? Ich wollte heute auch, musste aber umdisponieren. Am Dienstag dann mit Fotosession...
  8. Verkauf sie. Pimp den Roller, dann kannst du das problemlos überbrücken.
  9. rocroc

    MotoGP 2020

    Das Problem an diesem Virus ist sein Gefahrenpotenzial für bestimmte Risikogruppen und die perfide Art und Weise, wie Virenträger betroffen sein können. Menschen mit Schwächen im Immunsystem (nach Krebstherapie, Herzpatienten, ganz junge und ältere Menschen) sind oft hochgradig gefährdet, einen schweren Krankheitsverlauf durchmachen zu müssen. Die Mortalität in diesen Gruppen ist hoch. Es ist deshalb für alle, die nicht zu einer Risikogruppe gehören, ein leichtes, die Auswirkungen einer Ansteckung herunterzuspielen. Dann gibt es Patienten, die fast frei von Symptomen sind und den hochansteckenden Virus wochenlang streuen, ohne es zu merken. Andere tragen den Virus drei Wochen in sich, bevor er sich an seine destruktive Arbeit macht. Österreich rechnet bei einer Pandemie nicht mit 1000 oder 2000, sondern mit 50'000 bis 70'000 Toten. Das ist schon eine andere Hausnummer. Nicht die Auswirkungen auf Gesunde veranlasst die Behörden zu restriktiven Massnahmen. Es ist die fatale Auswirkung des Virus auf Millionen von Menschen, die bei einer Ansteckung mit dem Schlimmsten rechnen müssen. In meiner Bekanntschaft und Verwandschaft kann ich problemlos 5 Menschen aufzählen, die dazu gehören und an denen ich durchaus hänge.
  10. Ich bin und war schon immer für situationsgerechte Bussen. Geschwindigkeitsüberschuss in der Pampa, einziges Fahrzeug auf der Strasse -> k(l)eine Strafe. Rennen innerorts mit 60 Überschuss -> ******. Aber ehrlich, Väter unter euch: 60km/h zuviel innerorts... Da sehe ich nicht den geringsten Grund, einen Vollidioten dieser Grössenordnung nicht mit voller Härte abzustrafen.
  11. Ich gebe ganz offen zu, dass mich die Superleggera von den technischen Lösungen her unglaublich anspricht... aber optisch einfach nicht auf die gleiche Weise berührt wie etwa die 1299 oder auch die V4R und die V4S mit der neuen Verkleidung. Und das liegt effektiv am überdimensionierten Flügelwerk. "Tragflächen" passt mir besser als "Winglets", denn Flügelchen sind das nicht mehr. Ok, Drückflächen passt vielleicht noch besser. Ohne diese aerodynamische Optimierungsmassnahme sieht das Ganze aber lecker aus. Noch ein paar Shots (war nicht einfach, 10 Sekunden das Bild frei zu haben, ohne dass jemand vor die Linse gelatscht ist ;-)). BTW: Die neue V4 gefällt mir mit der R-Verkleidung effektiv besser als die alte. Auch hier würde ich die Winglets für die LS abschrauben.
  12. Gestern zum ersten Mal aus der Nähe gesehen, Weltpremiere in Zürich an der SwissMoto. Und wie so oft: In Natura viel zierlicher. Sogar die Tragflächen wirken nicht mehr so wuchtig, auch wenn sie mir immer noch nicht gefallen... Ein paar weitere Bilder folgen noch.
  13. rocroc

    Kettenöler?

    Bis auf die Dry Lubes... ...genau. Das Thema wiederholt sich zwar regelmässig und so auch mein Beitrag: Profi Dry Lube -> Kette rostete bei mir (allerdings waren auch einige intensive Langstrecken-Regenfahrten dabei). Polo Dry Lube -> Kette rostete nicht, ließ sich aber nach 15'000 km kaum mehr in den Gliedern bewegen. S100 Dry Lube: Saut nicht, Kette rostet nicht - bei mir, anderswo vielleicht doch. Das S100 stinkt wie Sau, vielleicht wirkt es deshalb so gut. Rekord bisher mit einer Kette: 37'000km, ca. alle 500 km gesprüht, Kette aber vor dem ersten Mal entfettet. Allerdings enthält das S100 Dry Lube doch noch irgendetwas nicht ganz so "Trockenes" und Klebriges: Es bleibt mehr Schmutz hängen als beim Profi Dry Lube, deutlich weniger aber als bei einem herkömmlichen Kettenfett.
  14. 😃 Besser kann man gar nicht reagieren ... und: Gute Entscheidung!
×
×
  • Neu erstellen...