Jump to content

fözzi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.745
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

892 Excellent

Über fözzi

  • Rang
    RACER

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Not Telling

Profile Fields

  • Fahrzeug
    Paul Smart, Hyper 939 SP, Svartpilen 701

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ... nur, wenn man den Motor nicht aufmacht. Für die "groben Trümmer" 'mal 'ne grobe Überschlagsrechnung für 'ne 999 (hatte 3 Stück davon😞 Rahmen 500 Heckrahmen 250 Lenkkopflager 100 Gabel 1250 Federbein 600 Umlenkung/Schubstange 100 Schwinge inkl. Schwingenachse 300 Hinterachse inkl. Kettenspanner 30 Motorbolzen 20 Gabelbrücke 300 Lenkungsdämpfer 225 Schmiederäder 1250 Bremse, hinten (komplett) 125 Bremspumpe, vorn 275 Bremssättel, vorn inkl. Beläge 400 Bremsleitungen, vorn 100 Bremsscheiben, vorn 400 Achse, vorn 35 Lenkstummel 60 Alles Gebrauchtteile (Dämpfer inkl. Service u. Anpassung) . Und trotzdem sind wir da schon bei ca. 6,5 k. Ohne Motor, Auspuffanlage, Abstimmung, Wasser-/Ölkühler, Kupplung, Kabelbaum, Dash, Kabelbaum, Tank, Verkleidung, Fußrasten ... 15 k ohne, 20 k mit Aufmachen. So würde ich kalkulieren. Ansonsten hast Du keine Reserven und bist direkt von Beginn an gezwungen, Kompromisse einzugehen.
  2. Mach' Dir vorher klar, wieviel Du maximal ausgeben willst. Dann mach' Dir eine "Einkaufsliste" bestehend aus Teilen und Dienstleistungen, die zu diesem Budget passt. Fang' erst dann an, die entsprechenden Teile zu sammeln. Die Reihenfolge spielt dann auch nur noch eine untergeordnete Reihenfolge, da Du ja in etwa weißt, was Du willst. Wir debattieren hier ja bereits über Motoren, die - wenn gut gemacht - in Summe deutlich jenseits der 5k liegen (998 (1038) o. 1X98 - m. Revision inkl. Pistal ... u. Abstimmung).
  3. Nur muss am Ende noch jemand da sein, der den Handwerker bezahlen kann. Handwerk ist ja kein "inzestiöses" System. ... wobei ich bei dem einen oder anderen Handwerker allerdings nicht ganz sicher bin. Ich hatte da 'mal diesen Elektriker ...
  4. Hier denkst Du ein wenig zu kleinteilig, meine ich. In DE geht's uns doch relativ gut. Auch der Konsum läuft im großen und ganzen. Einige Branchen schreiben Defizite, andere sind förmlich explodiert. In Summe: OK. Wenn eine Firma sich aber genau auf einen Markt spezialisiert hat, der komplett weggebrochen ist, dann hat die ein Problem. Frag' doch 'mal Messebauer, Veranstaltungsfritzen ... Oder wenn eine Firma in DE sich eben nicht nur auf den Absatzmarkt DE konzentriert, sondern in internationalen Märkten arbeitet, die viel intensiver von Corona betroffen sind, dann kann die das eben auch voll treffen. Selbst wenn 'mal ein Land von einem Krieg, eine Region von einer Naturkatastrophe ... betroffen ist, so bricht doch nie der gesamte (Auslands-)Umsatz weg. Das gab's noch nie. Sowas konnte auch kein "Commercial Risk Officer" vorhersehen - wenn er seinen Job behalten wollte.
  5. fözzi

    Ducati 749s

    Verkleidung abbauen, Fotos machen. Ohne wird schwierig.
  6. 50.000,- UMSATZ in 5 Jahren. Wieviel Rendite ist das? Da hab‘ ich in diesem Jahr jedenfalls bestimmt schon mehr eingebüßt. Aber ich heul‘ deswegen nicht ‘rum. Denn meiner Familie, Freunden etc. und mir geht‘s gut. Und das zählt für mich.
  7. BMW und das AGR. Sei froh, dass es nur Kühlwasserverlust ist. Ich kenne 2 von diesen Fällen: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-rueckruf-brandgefahr-bei-einer-million-autos/amp/
  8. fözzi

    Blipper

    https://www.bikesportdevelopments.co.uk/ https://www.bikesportdevelopments.co.uk/SearchResults.asp?Cat=1832
  9. Wie kommst Du auf Kameras? Normalerweise ist es doch so, dass "das Auto" tracked, wann Du zuletzt Gas gegeben, gebremst, ggf. gekuppelt, gelenkt ... und wie Du das ausgeführt hast (z.B. abrupte Lenkbewegungen). Ich wüsste jetzt nicht, dass dafür Kameras zum Einsatz gekommen wären. Und mittlerweile hatte ich schon einige Fahrzeuge, in denen solch eine Müdigkeitserkennung verbaut war/ist. Kann man ja schon fast gar nicht mehr abwählen, weil das immer in irgendeinem Paket drinsteckt. Immerhin kann man es zurzeit noch ausschalten. Genau wie diese nervigen Spurhalteassistenten.
  10. Wo außer in einem totalitären System war/ist sowas ohne gravierende äußere Einflüsse (Katastrophe, Krieg ...) denn jemals möglich gewesen? Der Klimawandel wird als solcher ja nicht wirklich von allen so wahrgenommen. Dafür sind die Folgen für viele (hier in DE) einfach zu mittelbar.
  11. Ich würde meinen DiWa auch fahren, bis er auseinanderfällt. Nur woher bekommen dann die ganzen Privatleute, die keinen DiWa haben, ihre Autos? Wie hoch ist denn die Quote derer, die sich ein fabrikneues Kfz leisten (können)?
  12. Bei mir läuft im Moment alles wieder auf 'nen 3.0d von BMW 'raus. Und der Golf II war 'ne Klasse Kiste. Meiner Meinung nach ein rechtmäßiger Erbe des Käfers. Den konnte man mit 'nem Minimal-Werkzeugsatz bestehend aus Kreuzschlitz, 8, 10, 13, 17, 19 quasi komplett zerlegen.
  13. Ebendas finde ich nicht. Daher ist der Benz bei mir auch aus der näheren Auswahl geflogen.
  14. Alles und überall. Von allen Lagern über die Feder-/Dämpfungselemente, Elektrik/Elektronik bis hin zu der Beschaffenheit der Oberflächen bzw. des Lackes. Denn 50T km bedeuten normalerweise eine neue Lackierung inkl. Sticker ... - was in Originalqualität allein schon deutlich vierstellig ist. Und im Motor ist auch 'ne Menge zu tun, wenn's wirklich gut werden soll. 5k € finde ich ziemlich knapp angesetzt. Bei 50T km kann dann schon auch Getriebe (teilweise), Anlasser, Wasserpumpe usw. fällig sein. Dann besser präventiv tauschen, als möglicherweise rel. schnell wieder 'ne neue Baustelle zu haben.
  15. Ich schon. Um so‘n Moped nach 50T km wieder so frisch zu machen wie eines mit 15T km, wird‘s leicht fünfstellig. Mit dem Motor ist es ja nicht getan. Und am Ende hat man dann immer noch ein schwer verkaufbares Teil.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!