Jump to content

ducatist

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.072
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

781 Excellent

Über ducatist

  • Rang
    RACER
  • Geburtstag 01.01.1914

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male

Profile Fields

  • Gefährt
    848(1040), St3S, 748R

Letzte Besucher des Profils

2.316 Profilaufrufe
  1. ducatist

    Fehlermeldung P0170

    Tja, Klaus, ich bin auf dem Gebiet nicht besonders bewandert. Manchmal hilft es ja, wenn man laienhaft eine Sache betrachtet, weil die Lösung manchmal ganz simpel ist. Der Spezialist sieht ja oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Deshalb mal gefragt: Ist sicher, dass das Motorsteuergerät, also die Hardware, von 848 und 1198 keinerlei Unterschiede aufweist? Und in dem Link wird ja auf die Map-Probleme hingewiesen, aber das scheint ja wohl bei Dir das Richtige für 1198 zu sein. Ist denn das Dash auch kompatibel? Da gab es doch auch mal eine Änderung während der Serie 848/1x98. Leerlauf wird angezeigt? Nicht das ein Gang drin ist... Ist ja nicht so, dass nicht schon Leute das halbe Mopped zerlegt haben, bevor sie bemerkten, dass der Killschalter nicht richtig stand. Ich hoffe, es melden sich hier noch mal ein paar Experten. Sonst bleibt nur der Gang zu einem solchen. Und erstmal drüber schlafen, kann auch eine Erkenntnis bringen. Good luck! Ralf
  2. ducatist

    Fehlermeldung P0170

    http://jpdiag.xooit.eu/t2206-DucatiDiag-DTC-Error-Codes.htm Scroll mal runter zum Post von 916rs, vielleicht hilft das weiter. Ich würde ein Problem mit dem Mapping vermuten; da passt ja nicht alles zusammen, ob 848, oder 848 Evo oder 1198 usw. Oder bist Du da sicher, dass das alles kompatibel ist? Welche Konfiguration hast Du denn jetzt überhaupt genau? (Motor, Steuergerät, Map...) Läuft die Benzinpumpe? Die Batterie, Leerlaufschalter, Ständerschalter, Killschalter, Schalter am Kupplungshebel usw. ist alles überprüft? Ralf
  3. Da ja jetzt alles in trocknen Tüchern ist, können wir uns ja bald an die Detailplanung machen. Ich hätte noch die Frage, ob es möglich und gewollt ist, ein Teilnehmer T-Shirt aufzulegen? Ralf
  4. Ja, stimmt. Für den Scholli ist "keine Einschränkung der Vitalfunktion", eigentlich auch gar keine richtige Verletzung. Mit dem Doc hat man jedenfalls immer Spaß und gute Sprüche. Bei aller Lockerheit sollte man aber nicht denken, dass er seinen Job so angeht. Da ist der höchst professionell und kompetent. Sollte ich mal stürzen und mich verletzen, hätte ich IHN gerne als ersten am Unfallort. Ralf
  5. ducatist

    WSBK

    Als Kommentator finde ich Stefan Nebel nicht so gut. Aber so lange er nicht in der MotoGP kommentiert, ist mir das egal. Ralf
  6. ducatist

    WSBK

    Das konnte man doch letztes Jahr schon. Ralf
  7. Das übernehme ich! Es gibt nämlich kein "schlechtes" Wetter, außer es wechselt ständig. Ansonsten gibt es Wetter für Slicks und Wetter für Regenreifen. Seit ich Regenreifen habe, regnet es nur recht selten bei meinen Trainings, obwohl ich auch mal ganz gern im Regen fahre. Was die Meisten nicht verstehen... Der Vorteil im Regen ist, dass bei normalen Trainings nur sehr wenig Verkehr auf der Strecke ist. Da habe ich dann Platz, das finde ich gut. Außerdem ist Fahren im Regen nicht so anstrengend; ich muss nicht so hart beschleunigen und bremsen.... Bei unserem Treffen haben wir ja genug Platz und bis dahin werde ich an meiner Kondition noch arbeiten. Ich bin auch schon dabei das Kampfgewicht zu senken. Insofern kümmere ich mich mal um Sonnenschein und milde Temperaturen. Wären 20 Grad C genehm? Oder etwas mehr? In gebe mal 20 + X in Auftrag. Ralf (Wettergott)
  8. ducatist

    Vorstellung

    Willkommen im Forum. Spark hat(te) auch Carbondämpfer mit E-Zeichen. Ralf
  9. ducatist

    Passender Ständer für die Vorderachse 848

    Also Anbauteil am Motorrad habe ich bei meinem Bursig schon. Ist allerdings nur die eine Buchse, die so gut wie nicht auffällt. An der 848 muss sonst nichts geändert werden. Ob man jetzt einen Zentralständer oder zwei einzelne Ständer nimmt, ist halt eine persönliche Frage. Mir gehen die zwei Ständer auf den Sack, weil sie vorne und hinten über das Mopped herausstehen. Außerdem ist das Aufbocken, wenn man es alleine macht, mit einem Zentralständer viel bequemer. Gerade auf der Renne für die Reifenwärmer super einfach, und dann noch mit Rollen zum leichten "wenden auf der Stelle". Bei einigen Zentralständern kann man das Mopped so entlasten, dass die Räder gerade noch den Boden berühren, das ist zum Radwechsel von großem Vorteil. Wenn man immer genügend Mechaniker dabei hat, ist das natürlich egal... Ralf
  10. ducatist

    Ducati 848 Farbcode

    Moin, hier gibt es Ducati-Lacke: http://www.motorradlack.de/produktliste/ducati/ Farbcode sollte im Handbuch stehen, können manche Lackierer aber nichts mit anfangen. Wenn es nicht 100% genau sein muss, geht auch "messen", habe ich allerdings bei Verkleidungen schlechte Erfahrung mit gemacht. Ralf
  11. ducatist

    Wie lange schon dabei

    Demnächst 8,5 Jahre... Ralf
  12. ducatist

    Zurrösen

    Rein theoretisch müsste man die Federung vorne bis auf Block ziehen, damit sich durch ein weiteres Einfedern das Motorrad in den Gurten nicht bewegen kann. Ist halt in der Praxis die Frage, wie weit man in die Federung zieht. Mir ist auch kein Fall bekannt, wo das Jemand bemängelt hätte, wie gesagt mache ich das seit Jahren auch so, wie wir Alle. Interessanter ist die Aussage, dass die Federelemente unter dem Anspannen leiden. Wurde mir von Steve Jenkner auch bestätigt, dass das bei den Profimaschinen möglichst vermieden wird. Merkwürdiger Weise ist es mir bisher nicht gelungen, eine Ladungssicherung einer SBK- bzw. MotoGP-Maschine im Bild zu finden. Die haben wohl so spezielle Boxen dafür. Vielleicht hat ja von Euch Jemand eine genaue Info. In der Praxis hat die Art des in die Federung ziehens bei mir immer funktioniert. Alles andere sind halt theoretische Betrachtungen... Hier noch mal eine Info: http://lioncraft.de/produkte/ Ralf
  13. ducatist

    Zurrösen

    Bisher habe ich auch immer beim festzurren "in die Federung" gespannt. Rechtlich ist das nicht erlaubt, und auch für die Federelemente nicht gut. Ich bin deshalb dran, eine andere Möglichkeit zu suchen, um die Räder zu fixieren. Hinten geht die von Klaus gezeigte Art, oder ein Bolzen durch die Radachse. Vorne ginge bei Serienachse auch der Bolzen. Bei mir scheidet das aus, deshalb habe ich eine andere Idee. Wenn das funktioniert, lasse ich Euch teilhaben. Ralf
  14. Man kann ja auch argumentieren, dass der Anhänger keinen Antrieb hat, und deshalb gar nicht zu schnell gefahren sein kann.... Ich hatte auch mal ein Sache in D, da war ich unschuldig, aber der Unfallgegner hatte mehrere Leute als Zeugen im Auto. Da ich allein war, war die Beweislage schlecht. Ging in der Anzeige um Körperverletzung mit etlichen Punkten und hoher Geldstrafe. Gerichtsstand noch 200 km von mir entfernt. Nach Briefwechsel mit meinem Anwalt, hat der Richter Einstellung des Verfahrens gegen Zahlung von 600 € an die Johanniter "angeboten". Da habe ich schnell gezahlt und das abgehakt. Ich würde die 350€ bezahlen und fertig. Meine Zeit und meine Nerven wären mir das nicht wert. Aber das sieht Jeder anders... Ralf
×