Springe zum Inhalt

testastretta

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    140
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über testastretta

  • Rang
    Knieschleifer

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Not Telling

Profile Fields

  • Fahrzeug
    Fährt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wenn das noch ein paar Tage Zeit hat, lohnt sich dann umso mehr... ;-)
  2. Dann ist das eventl nicht der richtige Beitrag für Dich.. Chris
  3. Den "alten" Caddy gab es als Edition 35-Modell mit dem 177 PS Diesel aus dem Golf6 GTD. Den neuen auf Basis des MQB gibts ab KW 22 mit den SCR Euro 6 Diesel mit 150 PS. Das Thema Moppedtransport im Sharan kannste knicken, ausserdem ist die Muschel auch nicht besser alsn Caddy. Wenn Du etwas Luxus haben möchtest und nen Mopped transportieren willst, kommste um Viano und Multivan nicht drumrum. Chris
  4. Haste was geraucht oder schreibt Du so Beiträge einfach nur in völliger Unkentniss der aktuellen Situation? Dank der aktuellen Richtlinien und aktiv gesteuerter Auspuffanlagen sind heute Motorräder wieder deutlich Geräuschintensiver als es vor 10 Jahren der Fall war. Der Eintrag über das Standgeräusch einer 996 ist um 1/3 leiser als es z.B bei einer Panigale der Fall ist. Chris
  5. Die Kalkulation von round about 4500 Euro ist für ne komplette Revision durchaus preiswert. Damit hat man dann Erfahrungsgemäß etwa 3500-4000KM Rennstrecke vor sich bevor das Spiel von neuem beginnt. Das mit den Hartmetall-Lagerschilden für die KW Hauptlager hab ich bei der 996 ebenfalls machen lassen, Bilder von Umbau der Gehäuse sind bei First-Attack mit auf der Homepage. Der Aufbau des defekten Motors der 996 (Titan Einlassventile hatten sich aufgelöst und die rumkreisenden Titansplitter haben alles kaputtbekommen) benötigte ein wenig mehr an Aufwand und Teilen da ausser dem Gehäuse mit
  6. Ne halbwegs ungepflegte 1098RS aus der ital. meisterschaft bekommste für ende 20 Wichtig ist das die elektronik komplett ist, funktioniert und die nötige Software mit dabei ist. Elektronik ist das allerwichtigste an den Kisten!!! Den Motor kannste gleich aufschrauben, die Teile ausschütten und einmal alles neu besorgen. Dann kostet so ne Motorrevison so um 10K Das reizvolle bei den Thema ist es, sich selbst tief in die Materie einzuarbeiten und mit anderen "leidensgenossen" zu vernetzen. Und selbst wenn ein kompletter Neuaufbau ein paar Jahre dauert und man am ende so 40K verbaut hat. Das
  7. Das Thema kurze Revisionen beim RS Motor hängt in erster Linie mal damit zusammen das die Dinger im Wettbewerb gedreht werden bis die pleuel kotzen. Damit macht man halt alles, aber auch alles kaputt. Die 999Factory Motoren von 2007 wurden bis an die 15000 gedreht. Da hat man nach jedem Einsatz (100KM Rennen plus Einführungsrunde) den Motor einfach weggeschmissen weil alles Grütze war. Aufgrund der Teile, die für den "Kriegseinsatz auf WM Niveau", also höhere Belastungen als im Serienmotor vorgesehen sind, hält ein RS Triebwerk unter Einhaltung gewisser Drehzahlgrenzen und regelmäßiger fachku
  8. Eine Revision mit feinwuchten etc liegt so bei 4-5, einen Motor in solchen Konfiguration aufbauen 7-10 plus motor. Wobei z.B des RS Getriebe mit 1500-1700 ins Kontor schlägt, die Edelstahlsitze so 600 weil viel Aufwand, etc. Standfestigkeit ist das Resultat von weniger mechanischer Beanspruchung, qualitativ hochwertigen Teilen und optimalem Zusammenbau. Mehrleistung holste dann über mehr drehzahl, daher würde ich die Hochkompressions-Kolben auch eher unter dem Aspekt Haltbarkeit laufen lassen als unter Leistungssuche, da leichter und qualitativ hochwertiger als die Serienkolben. Ergal Schal
  9. Warum? Weil die Wahrheit aus technischer Sicht nicht kongruent mit dem Marketing des Herstellers einhergeht? Das ist schlicht Fakt. Ein später Desmoquattro des Baujahre 2000/2001 ist langfristig ne bessere Basis als ein Testastretta. Machen muss man an beiden Motoren was, aber wesentliche konstruktiven Vorteile des Desmoquattro sind die gelagerten Nockenwellen und die stabilen Gehäuse und Zylinder der letzten Desmoquattro Baujahre. Und auch bei einem 996 Desmoquattro sind 170 Pferde keine zauberrei, das hat denn zwar nicht mehr viel mit einem 996 Großserienmotor zu tun, ist aber immer noch d
  10. Die APTC ist ein sehr schönes, hochwertig verarbeitet Ding das ordentlich funktioniert. Kennt nur keiner, daher schlechter Wiederverkauf. Die APTC wird auch mit branding von NCR verbaut. Persönlich favorisiere ich neben der STM EVO Serie die 2009er Corse Kupplungen mit Rampensystem und 4 einzelnen Primärfedern statt der einzelnen Spinnen-Primärfeder. Die 4 einzelnen Primärfedern können nicht mehr brechen und man hat die Möglichkeit über Federrate die Auslösekraft sehr genau zu justieren. Die Rampensysteme sind was das Auslösemoment betrifft nicht ganz so sensibel wie die älteren Systeme Kuge
  11. Phil, vergiss mal nicht: ein WM Superbike ist nach dem Reglement aufgebaut, eine Tuning Kiste hat blos eine finanzielle Skyline oder man erreicht die technisch mögliche Grenze. Es gibt ganz sicher Moppeds da drausen die (vergleichbarer Fahrer vorrausgesetzt) besser gehen als ein Werks-Superbike. Das hat nichts mit Träumerrei zu tun. Chris
  12. Jetzt hau halt mal ein paar Bilder der Anlage hier, du Lurch (rock) Gruß Chris
  13. testastretta

    1199 "RS"

    Da bist auch der allererste Mensch auf der Erde der so eine sieht. Es gibt keine 916 RS (party) Chris
  14. Da steht schon viel konkretes. Die Topend-Leistung hat sich auch nicht geändert (zumindest nicht nach unten) Aber die Kurve, vor allem Drehmomentkurve, sieht doch deutlich anders aus. Und das über die verschiedenen Fahrmodi hinweg. Aber um das mal klarzustellen, ich hab mit dem Projekt oder der Firma Hertrampf nix zu tun. Denoch hab ich am WE lange mit dem Denis Hertrampf über das Fahrzeug gesprochen und er hat berichtet welche Fässer alle aufgemacht wurden um das zu einem sehr homogen fahrbaren Paket zu machen. Sehr viel Arbeit steckt da... wie so oft.. im Detail. Nicht nur was die Motor-
  15. War bereits schon mal geschrieben, daher quote ich mich jetzt mal selbst: "Das es mit dem Umbauen der Kanzel nicht getan ist, sollte ja klar sein. Zumindest wenn man es richtig macht! Neben dem Umbau der Verkleidung und dem Erstellen der benötigten TÜV Gutachten dafür (es gibt übrigens verschiedene Masken-Design mit jeweils anderen Scheinwerfen und Halterungen zur Auswahl!), wurden diverse Änderungen an den Mappings (wegfall Ram Air Effekt und andere Luftführung) und abändern der Steuerzeiten auf maximales Drehmoment, Umbau des Fahrwerks, Abändern der Geometrie und eine komplette Neuauslegun
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!