Springe zum Inhalt

Flotter Otto

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    8.812
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

8.230 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Flotter Otto

  • Rang
    Champ
  • Geburtstag 13. Oktober

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Male
  • Hobbies
    Och, alles.

Profile Fields

  • Fahrzeug
    1198, 999R, S4RS, 696

Letzte Besucher des Profils

6.541 Profilaufrufe
  1. Und der Arran Amarone. Den hatte ich bei den NAS vergessen. Den 105 muss man in kleineren Schlücken nehmen und schön im Mund rollen lassen. Der sorgt für ordentlichen Speichelfluss, das verdünnt den schnell. Das funktioniert mit dem 105 richtig gut.
  2. Nebenbei, es gibt noch einige andere schöne 12jährige Standardabfüllungen: Glendronach Glenfarclas als Literbombe aus dem DutyFree Old Pulteney Bei den NAS Tullibardine 228
  3. Wasser? Echt? Falls Du dich fragst wie alt der 105 ist, Glenfarclas vatted den aus 7-9jährigen.
  4. Und Islay. Ich mag den auch, und Bunnhabhain hat noch viele geile ungetorfte Malts am Start. Versuch mal einen single Cask Bunna. Ich hatte neulich einen Wemyss Bunna, der war mega. Ich glaube ich hatte davon hier geschrieben
  5. Wie bereits erwähnt. In meinen Ausführungen geht es explizit um das Ahrtal. Schon mal da gewesen? Um welche Autobahn geht es denn?
  6. Möglich. Der User heißt @Klausi der uns mit relevanten Infos versorgt
  7. Genau das hat bei mir wunderbar funktioniert Welcome back Alain ❤️
  8. Ich auch. Und weil schonmal die Neugier überwiegt habe ich mich gefragt wo denn der Unterschied vom Lightech zum Chinaprodukt liegt. Ich konnte keinen finden. Ich würde aber heute nicht den baugleichen zum Lightech nehmen sondern den größeren weil ich dann ohne Tüttelei meinen Schnelltankkanister drauf bekomme
  9. Genau. Unsere bösen Diesel mit Euro 5 oder so werden da noch Jahrzehnte laufen...und danach in Afrika... Aber wie immer. Wir retten die Welt. Im Alleingang. Irgendeiner muss es ja tun
  10. Das war meine erste Flasche single malt die ich mir kaufte. Problem ist, dass er nur mit 40 vol% abgefüllt wird, was beim Singleton of Dufftown ziemlich normal ist. Ansonsten ein vernünftiger daily dram. Leicht, süß und einfach zu trinken. Keine Einwände
  11. Hallo Kai, mir scheint Du hast den Sarkasmus in meinen Worten nicht empfangen... Gruß David
  12. https://www.ducati.com/de/de/motorraeder/panigale/panigale-v2
  13. Also, das muss ich in drei Etappen erklären. Fangen wir bei straight an. Das bedeutet dass man fermentierte Körner nimmt deren Brand nicht mehr als 80 vol% haben darf. Dann in frische Fässer abgefüllt wird, was in Amerika ziemlich normal ist weil das Bourbon Gesetz die Wiederverwendung eines Fasses verbietet, und dann zwei Jahre gelagert wird. Der Alkoholgehalt fdarf dann 62,5 vol% nicht übersteigen. Dann rye: Roggen Whiskey Zuletzt wheat: Weizen Whiskey Whiskey deshalb, weil es sich um amerikanischen Whiskey handelt und nicht Whisky nach schottischer Bauart ist. Es ist auc
  14. Die Suche nach Bayliss V4 liefert das Ergebnis:
  15. Nicht ganz, das nennt man Vat. Das ist bei allen Whiskies die kein single cask sind so. Der Unterschied zu einem Blend ist, dass der Brennereicharakter verloren geht, bei einem Vat nicht. Das fängt schon beim new make an, da schmeckt man den späteren Whisky, egal wie lange er im Fass bleibt. Und ich habe meine Lieblingsdistilleries eben wegen diesem Charakter. Und klar ist auch, die Blends werden von Fabriken gemacht. Diageo, Chivas, Ballantines, Famous grouse. Alle einen Output wo man nichts anderes sagen kann als riesige Fabriken. Hier nix Handarbeit. Das gibts aber auch
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!