Jump to content

_Marc13_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

38 Excellent

Über _Marc13_

  • Rang
    Knieschleifer

Profile Fields

  • Fahrzeug
    848 EVO

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Pectoralis Major ich verstehe das Du keine List hast dich auf die Schnauze zu packen.. Aus eigener Erfahrung kann Ich Dir aber sagen dass das auf der LS auch sehr schnell gehen kann. Und da passiert meiner Meinung nach warscheinloch Dir mehr, und der Diva auch.. Ich denke das das Risiko sich hinzulegen auf der Renne zumindest in der Anfangszeit wo Du nicht auf Zeitenjagt bist recht gering ist. Ein schräglagentraining würde Ich Dir jedoch wärmstens empfehlen, ich habe damals auch eins gemacht, und das Geld ist wirklich gut investiert selbst wenn Du nicht auf der Renne unterwegs bist. Es ist auch ein Sicherheitsfaktor. Wenn Du Dich irgendwann mal in ner Kurve verschätzt Ist es überlebenswichtig zu Wissen wie weit man doch Schräg gehen kann.. Sonst geht es dir so wie meinem Kollegen mit dem ich am Hockenheimring war. Er fehlte bei dem Schräglagentraining damals. Ergo: Er ist zu ängstlich grosse Schräglagen zu fahren. Das führte dazu, das er bei Uns in der Gruppe nicht mitkam, auf der geraden Gas gab um wieder Anschluss zu finden, und dann vor der Kurve geradeaus ins Kiesbeet zu fahren weil er sich nicht traute in Schräglage zu gehen.. Passiert ist zwar nichts, aber die gleiche Situation auf der LS hätte Ihn das Leben kosten können..
  2. @greeco-k So ich wollte schon lange lange mal ein kleines Feedback geben aber ich hab einfach immer irgendwie viel um die Ohren und wenig Zeit.. Ein hoch auf die Selbstständigkeit... Aber jetzt sitze Ich gerade mit nem Bierchen auf meiner Dachterasse und schau Mir den Sternenhimmel an, und trink nen Bierchen also los!! Ist ja jetzt schon fast 1 Jahr her das Instruktorentraining mit Speer. Erstmal vorweg muss Ich sagen das es ein total spannendes, aufregendes aber auch anstrengendes Erlebnis war. Mein Kollege und Ich waren mit dem ganzen Ablauf alles in Allem super zufrieden. Ankommen, Bikes abladen, etc.. Ertmal alles auf sich wirken lassen.. Wow! was für eine Atmosphäre, und was für eine Soundkulisse! Wir stellten den Anhänger mit den Bikes ab, und gingen erstmal etwas Näher an die Strecke. Dort sahen Wir dann auch, woher diese Soundkulisse, die von Quickshiftern und den damit einhergehenden Knallenden Auspüffen herkam... GEIL! Wir holten unsere Startnummern ab. Ebenso Transponder, (denn man würde ja irgendwann mal sehen wollen wie langsam man mal war), und klebten Nummernschild und Lampen ab. Dann gingen Wir ins Hotel und Aßen gut zu Abend im Restaurant. Danach gingen Wir auf die Terrasse die oberhalb der Tribüne war, rauchten Uns eine Cohiba tranken ein Weizen und guckten auf die Start - Ziel gerade während Wir Uns dachten „Life Is Good“! Der nächste Morgen: Aufstehen, frisch machen, ab zur Fahrerbesprechnung, erstmal alles erklären lassen.. Dabei werde Ich Nie den Moment vergessen, als auf einmal durch die Laitsprecher Ich glaube es war Metallica dröhnte. Am Anfang des Liedes hört man Nur Glocken, ähnlich wie bei einem Wecker. Damit wurde das ganze Fahrerlager geweckt und es war klar: Jetzt gehts Los!! Wofür stehen die verschieden Flaggen? Wie verhalte Ich mich auf der Strecke? und so weiter.. Die Instruktoren wurden vorgestellt, und jeder sollte sich nach eigener Einschätzung in den jeweiligen Gruppen einordnen.. Wir ordneten Uns in der langsamsten ein - erstmal ruhig an dachten wir Uns.. Dann ab zum ersten Turn. Farbige Westen drüberziehen und los gehts. Als Wir dann endlich in der Boxengasse standen und alle Ihre Motoren aufheulen liesen bekam Ich Gänsehaut und Ich merkte wie mein Adrenalin in die Höhe schoss. Der Instruktor ballerte los.. Ich wunderte mich wie gut er mit seiner ApriliavTuono Factory direkt vorlegte.. Die ersten 2-3 Runden fragte ich mich worauf Ich mich hier Nur eingelassen hattte.. Nachdem der erste Turn vorbei war, und Ich meinen Helm abnahm senkte sich auch mein Adrenalinspiegel langsam wieder.. Dann gabs erstmal direkt ne Ansage vom Instruktor. Ich säße viel zu verkrampft auf dem Motorrad und auch meine Art die Kurven zu fahren wäre Alles Andere als Optimal.. Ich fuhr die Kurven immer so an, wie Ich es von der Landstrasse gewohnt war: schnell ankommen, stark Bremsen, aussen anfahren, dann Spät in Schräglage, und am äusseren Radius entlangziehen und wieder voll ans Gas. So hatte Ich viel und lange Schräglage.. Alles falsch sagte er.. Dann erklärte er Mir wie Ich Mir Bremspunkte setzen, und auch die Kurven anfahren solle.. Opferkurve- das Wort schwirrt Mir noch im Kopf herum.. Dann kamen die nächsten Turns, ich achtete so gut wie möglich auf meine Körperhaltung während Ich ebenfalls versuchte, das noch kurz vorher vom Instruktor gepredigte „Kurven fahren auf der Rennstrecke“ Fachgerecht umzusetzen während Uns immer mal wieder vereinzelt Gruppen überholten. Es wurde aber von Turn zu Turn besser.. Ich gewöhnte mich langsam an die Geschwindigkeit und auch wurde Ich alles in allem langsam lockerer.. Ich habe auch auf der Renne das erste mal erlebt das mein Sport Attack 3 hinten leicht angefangen ist zu rutschen.. Beim rausbeschleunigen der links Kurve am Anfang der Parabolkia. War ein interressanter Moment, denn das hatte Ich auf der LS noch nicht erlebt.. Endlich wusste Ich Nun auch wie sich der Grenzbereich anfühlt.. Beim Glaube ich 5 Turn blieb Ich auch super hinter dem Instruktor kleben, Ich merkte wie er mich immer schneller hinter sich her Zog, gefühlt sogar mit seinem Windschatten ansaugte.. Der letzte Turn war für mich persönlich gefühlt brutal schnell und Ich war wirklich kaputt, auch die Konzentration lies nach.. Den letzen Turn fuhr Ich dann nicht mehr mit. Ich hatte kein gutes Gefühl mehr dabei.. Wenns am schönsten ist soll mann aufhören.. Alles in allem eine wirklich sehr coole und interressante Erfahrung aus der Ich, da bin Ich mir sicher, auch die ein oder andere Sache für das fahren auf der LS mitnehmen konnte. Es macht definitiv Bock auf mehr, und das erste mal ist ja bekannter maasen immer etwas hektisch und durcheinander. Ich denke beim 2 mal Renne ist Alles etwas ruhiger.. Man weiss ja dann schon ungefähr was einen erwartet.. Jetzt ist es auch soweit dass ich wieder richtig Bock auf Rennstrecke habe. Und mich grade frage was es denn noch so gibt.. Assen ist nicht weit weg, Zandvoort auch nicht oder Bilster Berg,. Oschersleben soll auch geil sein.. Was gibt es denn für Veranstaltungen bei den man frei fahren kann, also so Oft und lang wie man möchte.. Bei dem instruktorentraining war ja alles schon recht eng getaktet.. Gruss Marc
  3. Am Sonntag habe ich auch noch ne rote panigale gesehen. Im scheddebrock zwischen borghorst und nordwalde.
  4. Motorräder werden geputzt und nicht gewaschen! Wenn du bei den ganzen empfindlichen und offenliegenden Bauteilen das Ding mit nem Hochdruckreiniger Malträtierst ist das sehr kontraproduktiv. Ich nehme zum reinigen immer ein Günstiges All in One Produkt von Mac-Brite. Reinigt und Versiegelt in einem Arbeitsgang. Das Zeig kostet Nix, und Du kannst alles damit saubermachen. Helm, Verkleidung, Felgen etc.. @t_s_o da bist Du Leider etwas falsch informiert. Der Snow-Foam, wie der Schaum in Fachkreisen genannt wird, löst den Schmutz nicht durch die Bläschen an. Die Bläschen sind Nur da, weil es Schaum ist. Und Schaum wird Nur genommen da er durch die spezielle Konsistenz länger auf dem Fahrzeug bleibt, und den Schmitz einkapselt. Im Grunde ist Snow Foam nichts anderes als ein normaler Ph-neutraler bis Alkalischer Vorreiniger der durch die Schaumkonsistens länger auf dem Auto verbleibt und den Schmutz anlöst, einkapselt-, und mit nach unten trägt. Im Grunde genommen viel Spielerei und vornehmlich etwas fürs Auge. Hatte so etwas mal an meinen SB-Waschanlagen probeweise installiert, und habe es dann nach kurzer Zeit wieder entfernt. Die Kunden haben nämlich das ganze Auto mit dem Schaum vollgerotzt. Die ganze Box sah dann aus, als wäre dort ne Lawine abgegangen. Dann mit nem Schwann drüber und abgespült.. Dieses Vorgehen war weder Sinngemäß, noch lukrativ für mich.. Dann besser dem Kunden nen vorreiniger zur Verfügung stellen dernicht schäumt, und den Schmutz vernünftig anlöst.. Gruss Marc
  5. Ich persönlic Bremse auch gerne in die Kurven rein wenn Sie etwas enger sind. Man kann dem Aufstellmoment des Bikes durch leichtes Gegendrücken am Stummel entgegenwirken. Und wie vorher achon geschrieben wurde: mannkann durch bremsen den Kurvenradius kleinerziehen, oder halt durchs Gas geben vergrössern..
  6. Ich glaube Wir werden gerade den Vorurteilen gegenüber Ducati-fahrern mehr Als gerecht.. Nicht wer hat den längsten, sondern: wer hat die teuerste Kugel Eis gegessen😂😂 Passt ja... Kommt lasst uns alle an der nächsten Eisdiele treffen.. Edel geht das Forum zugrunde😂
  7. Am Montag in Berchtesgaden ne Weisse 848/1098. Dort am Königssee kostet ne Kugel Eis übrigens 2,00€ ... Aber was solls bin ja selbstständig, und somit automatisch reich😂
  8. @Toby Ich bin leider immer noch nicht datu gekommen. Hoffe das ich es zeitnah schaffen werde.
  9. Habe meine Augen letztes Jahr Lasern lassen. Jetzt sehe ich den Staub Zuhause schon 1-Woche bevor meine Frau den sieht. 😉
  10. @Duc1040 die hab Ich hier auch für meinen ersten Zahnriemenwechsel liegen.. Für das geld kann man nicht meckern.
  11. Gestern 999 in Steinfurt Borghorst. Kennteichen konnt ich net lesen..
  12. _Marc13_

    Übersetzung 848 Evo....

    Ich muss nochmal genau drauf achten wie die agänge verteilt sind. Aber aus dem Gefühl heraus wird der 6 Gang doch sehr sehr wenig genutzt. Denke die Höchstgeschwindigkeitbist vernachlässigbar wenn dafür die Beschleunigung und der Durchzug besser wird. Hab ich das richtig verstanden das man 14/41 mit 100er Kette nicht gespannt bekommt und mit 98er Kette zu Straff ist? Wäre interessant nen erfahrungsbericht von jmd zu hören der 14/42 fährt..
  13. _Marc13_

    Übersetzung 848 Evo....

    Ich fahre nie Autobahn.. Und auch auf der LS finde och Geschwindigkeiten wonich in den 6 schalte doch schon sehr Berserker mässig..
  14. _Marc13_

    Übersetzung 848 Evo....

    Wollte das Thema auch nochmal kurz aufgreifen. Fahre im Moment 14/39 ist Mir aber immer noch zu lang... Der 6 wird kaum genutzt.. Habe ne 520er Kette hier mit über 110 Gliedern die Ich dementsprechend kürzen könnte.. Hat jmd Erfahrungen mit 14/41/42 auf der LS? Mit welcher Kettenlänge sollte ich diese Kombination fahren? Gruss
  15. _Marc13_

    Geräusch normal?

    Würde mich auch interessieren, ist bei Mir auch deutlich akustisch warnehmbar.
×
×
  • Neu erstellen...