Jump to content

okeanos

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    91
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von okeanos

  1. danke für Eure Tips! Zusammengefasst kann man sagen alles ab 450NM sollte klappen - Preislich liegen wir dann bei grob 500€ (inkl. Akku & Ladegerät). Das ist schon ne Nummer 😱 Als evt. klappende Alternative wäre dann noch der Ryobi, der inkl. allem €250 kostet.... aber ob er die Schrauben auf bekommt? Bleibt wohl nur ausprobieren...
  2. Hey, wenn ich dran zerre, hebe ich das ganze Moped an..... 😎 Im ernst, kann einer was zu dem hier sagen:https://de.ryobitools.eu/elektrowerkzeuge/bohr-,-schlagbohrschrauber,-schlagbohrmaschinen,-b/schlagschrauber/r18iw3/r18iw3-0/ Der ist Preistechnisch sehr interessant.
  3. Hallo Zusammen, ich möchte gerne einen Akkuchlagschrauber (haupsächlich) für mein Moped kaufen. Da ich einen von Hazet mit 270Nm Lösekraft hatte, der aber nicht ansatzweise meine Zentralmutter vom Hinterrad losbekam, ist die Frage an Euch wieviel Drehmoment ich da kaufen muss? Was ich gelernt habe das die Angabe nur bis zu einer gewissen Schlüsselweite gilt. Druckluft kommt bei mir leider nicht in Frage. beste GRüße, Ben
  4. okeanos

    Neue Stiefel

    hmm.......ich war der Meinung das der Voltex den identischen Innenschuh vom Daytona Evo Sports Racing hat. Der Daytona Security Evo G3 hat ja definitiv einen anderen Innenschuh. Die Herausforderung ist nun einen Händler zu finden der alle Stiefel da hat um zu vergleichen :-)
  5. okeanos

    Neue Stiefel

    Ich werde mal ein Laden suchen und schauen wie sie passen. Alternativ kommt der Daytona Evo Voltex Racing in Haus.
  6. okeanos

    Neue Stiefel

    Hallo Zusammen, nach 14Jahren ist es an der Zeit neue Stiefel zu kaufen 😀 Aktuell habe ich Daytonas – rein optisch gefallen mir die TCX RT-Race Pro Air sehr gut – nur habe ich bislang noch weinig von TCX gehört. Daher die Frage ob Ihr damit Erfahrung gesammelt habt. Beste Grüße, Ben
  7. Hallo Johannes, aufgrund der schlechten Erfahrung die ich mit einem Händler und meiner AHK gemacht habe, würde ich Dir raten es selbst zusammen zubauen. Dann weist Du wenigstens was Du getan hast. Mach den Kupplungsdeckel runter und schau Dir an ob Sie sauber trennt. Wenn ich mich recht erinner sollte Sie bei gezogener Kupplung die Druckplatte 1,4mm trennen - und schau Dir nochmal penibel das Paket nach Herstellervorgaben an. Erst wenn das alles iO ist würde ich den Deckel wieder draufmachen. Gruß, Ben
  8. Hallo, da muss ich mich auch mal melden. Vor kurzem habe ich eine AHK von Ducabike verbaut. Beim hochschlaten kann ich keinen Unterschied feststellen, beim runterschalten jedoch spüre / höre ich ebenfalls ein "klack" Ich bin mir nicht sicher ob das so sein soll oder ob es eine andere Ursache hat. Kennt das jemand? GRuß, Ben
  9. ich sehe gerade das das Handbuch für die Modell 2008-2010 ist. Meine ist von 2011. Daher wohl der Unterschied. Da ich ja keinen Druckwächter habe, kann ich den O-Ring und Dichtmasse doch weglassen - oder?
  10. ?? Aber das sind doch zwei Planare Flächen - der würde doch bei der Montage runterfallen ?? 🤔 Ich schaue gerade die Anleitung - Du meinst Pos. 11 - oder? Pos. 17, der Druckwächter ist bei mir auch nicht verbaut - ist das Modellabhängig? bzw. ist das Handbuch evt. etwas älter.....
  11. Hallo Zusammen, bin aus dem Urlaub zurück und möchte die Tage den Kupplungsdeckel wieder einbauen. Jetzt steht im Handbuch das die Dichtmasse wie abgebildet aufgebracht werden soll. Allerdings war bei der Demontage auch auf dem Bereich Dichtmasse. Jetzt bin ich verwirrt? Kommt auch dort Dichtmasse hin oder ist es sogar egal?
  12. So ist es 😀👍🏻 Jetzt passt alles perfekt zusammen. Der Händler hatte das Paket falsch zusammen gebaut. In Summe sind das 3mm mehr. Daher auch die Schleifspuren.... Hier zwei Fotos mit und ohne Ringe . vielen Dank an Euch alle!! 😀👍🏻
  13. 😂 sorry..... Ich werde das mal so zusammen bauen wie Ducabike es mir geschrieben hat - wird schon klappen 🙂
  14. ich hatte heute früh Ducabike angeschrieben um auf Nummer sicher zu gehen. Hier die Antwort für die Reihenfolge. C sind beide schmalen Ringe (Planar und Konisch) zusammengefasst. D is a garnished disc (friction) that is a little smaller than A! The sequence will be: A = friction disc B = steel disc D = friction disc smaller (1x) C = steel conical ring (2x) B = Steel disc A = friction dics B = Steel disc And so on..
  15. @Klaus186 Also ist meine Annahme korrekt das (D) der planare dünne Stahlring ist und (C) der konische - aber den nur einmal obwohl in der Anleitung 2x steht!? Der Händler hat bei mir zumindesst nur einen konischen eingebaut - dafür aber eine Reibscheibe mehr 🙄 in Summe habe ich 10 Reibscheinen und 10 Stahlscheiben + die zwei Ringe verbaut.
  16. ich komme gerade aus der Garage... nachdem ich sehr kräftig den Nehmerzylinder reingedrückt habe kann man ihn wieder normal bedienen. Also direkt Kupplung wieder drangebaut und siehe da die Druckplatte habt sich brav ab und alles scheint gut 🙂 Die Sache ist nur das ich jetzt keinen ernsthaften Fehler gefunden habe. Das macht mich etwas stutzig und ich habe Sorge das der Fehler demnächst evt. wieder auftritt. Meine Vermutung ist immer noch bei der Kupplung, das diese durch den Händler falsch zusammen gebaut wurde. Evt. die Kugeln nicht korrekt in den Mulden oder auch das Scheibenpaket nicht korrekt zusammen gesetzt. Ich tue mich mit der Anleitung auch etwas schwer da ich das Scheiben-Sandwich nicht verstehe: Es sollen 9 Reibscheinen rein (A) 10 Stahlscheiben (B) 1 Stahlring (D) 2 Konische Ringe (C) Laut Auflistung wird aber nur 1x C verbaut!? Und fällt mir die Vorstellung schwer das ein Stahlscheibe (B) dann 1 Stahlring (D), 1 Konischer Stahlring (C) und dann wieder eine Stahlscheibe (B) reinkommt. Wirklich keine Reibscheibe dazwischen? Aber vielleicht lese ich das ganze auch nur verkehrt... Die Ducabike Anleitung habe ich mal als pdf hier beigefügt. ISTRUZIONI FRIZIONE FA848OIL.PDF
  17. Vielen Dank für die Beschreibung 😀👍🏻 Werde ich heute machen.
  18. Ja, der Hebel ist immer noch hart. Dadaurch das die Kupplung und die Ausdrückstange in Ordnung sind, bleibt ja jetzt nur noch der Zylinder oder der Bremshebel. Also der nächste Schritt ist den Nippel am Nehmer öffnen - ich werde morgen Abend berichten 🙂 besten Dank schon mal an Euch 🙂
  19. So, der Zylinder ist ab und die Druckstange kann ich bewegen. Also erstmal gut 🙂 Allerdings lässt sich der Kupplungshebel (Original) immer noch nicht betätigen. Wie kann ich denn überprüfen ob der Zylinder defekt ist? Einfach ein neuen kaufen? Wenn ja, welchen? Also welcher Hersteller? So extrem teuer sind die ja nicht.
  20. Hmm.....wenn ich es richtig verstehe reicht ein Schlagschrauber aus? Nur Gang einlegen und abschrauben? Den hätte ein Kumpel 😀 Zur Anleitung: Die habe ich als PDF. Hier wundert mich nur das Ducabike nur zwischen Stahl und Belagscheiben unterscheiden, während DUCATI ganz penibel zwischen unterschiedlichen Stahlscheiben stärken und Belagscheiben mit Rechteckig und länglichem Belag unterscheidet 🤔
  21. Das war der Händler "King Bikes" in Remscheid. Dort werde ich aber niemals wieder einen Fuß in die Tür setzen - aber das ist ein anderes Thema. Ich möchte es selber machen. Zum einen weiß ich was ich getan habe und ich verstehe mein Moped besser 🙂
  22. Doch, die Kugeln sind schon drin gewesen. Ob Sie korrekt saßen kann ich nicht sagen da sie bei der Demontage rausgefallen sind. Federn sind doppelt - ja. Ich werde heute Abend den Nehmerzylinder abschrauben und schauen ob die Druckstange läuft. - Da mich die Schleifspuren etwas verunsichern würde ich gerne die Zentralmutter abschrauben. Evt. ist da ja ne U-Scheibe zuviel. Was für ein Hilfswerkzeug könnt Ihr empfehlen? - Weiß jemand warum die Reibscheiben, Stahlscheiben und Ringe bei der Ducabike Kupplung anderns zusammengebaut werden als bei der Originalen? Dachte das Paket sollte immer identisch sein?
  23. Komme gerade aus der Garage. Die kupplungsflüssigkeit ist im Behälter nicht dramatisch abgesackt. Die Zentralmutter ist fest. Was direkt auffällt sind leichte schleifspuren an der Druckplatte zum Gehäuse. Desweiteren alles unauffällig. Den Kupplungshebel kann ich allerdings weiterhin nicht betätigen 😔 Hier ein paar Fotos:
  24. Ja, werde ich machen. Wenn Sie auf dem Seitenständer steht sollte ja auch kaum Öl auslaufen - korrekt? Wenn die Mutter ab ist, ist das ein Grund warum ich den Kupplungshebel nicht mehr betätigen kann?
×
×
  • Neu erstellen...