Zum Inhalt springen

Carbon/Ceramic Bremsscheiben


skaterpope

Empfohlene Beiträge

Hallo, kann mir einer von Euch sagen, ob es ausser BrakeTech (Verieb durch Durbahn) auch noch andere Hersteller für Carbon Bremsscheiben für die 1098 gibt? Auf der EICMA in Mailand standen einige Ducatis mit Carbon-Scheiben, die aber nicht nach BrakeTech aussahen. Ausserdem hatten diese Bikes teilweise auch hinten Carbon-Scheiben, die ja von BrakeTech leider nicht angeboten werden.

Ein kurzer Hinweis wäre klasse.

Link zu diesem Kommentar

Hi Philipp,

vielen Dank für den Hinweis. Die Scheiben sehen aber im Verhältnis zu den BrakeTech recht "globig" aus! Und soweit es auf der recht uninformativen Website ersichtlich ist, gibt es die Scheiben nur für vorne. Es muss doch aber auch noch andere Hersteller geben, oder? Die Carbon Scheiben die ich gesehen habe, waren zudem auch noch gelocht  (rock)

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

soweit ich weiß gibt es nur die Braketech und die Sicom die solche Scheiben fürs Motorrad herstellen, dann kommt noch Brembo wobei die rein Carbonscheiben

machen und die für den "normalen" Betrieb nicht geeignet sind weil sie erst ab ca. 300°C Bremsleistung ausbauen.

Die Carbon/Ceramic Scheiben haben leider in der angeboteten Form bei Braketech einen Hacken, Sie haben nicht wie bei Porsche/Audi usw. Verschleißindikatoren.

Man weiß bei den Braketeck leider nicht wann die Scheibe am Ende ist, der Verschleiß findet hier ja nicht als Dickenverschleiß der Scheibe statt sondern die restlichen

Kohlefasern die nach dem Silizieren übrig geblieben sind und die Scheibe zusammenhalten verbrenner mit der Zeit unter der Hitze und Sauerstoff.

Bei den Bremsen fürs Auto sind auf jeder Bremsscheibenseite 3 spezielle Punkte eigebracht, aus anderer Kohlefaser die etwas schneller verbrennen als der Rest, wenn dies

Punkte ausgebrannt sind, wird die Scheibe gewechselt. Bei den Braketeck kann ich mir nur vorstellen das man den Verschleiß wie auch z.B beim Bugatti über das Gwicht der Scheibe ermittelt.

Die Sikom habe ich noch nicht live gesehen, wobei die anders hergestellt werden, die sehen so aus als wenn mit kleinen Kohlefaserstückchen eine Platte gepresst wird die dann siliziert wird und sorag noch eine Reibschicht aufgebracht wird. Bei dieser Herstellungsvariante bekommt man wesentlich mehr Silizium in die Scheibe was sie dann härter, verschleißärmer aber auch schwerer macht, die Reibschicht verlangsamt das Verbrenner der Kohlefaser aber kann es auch nicht ganz unterbinden.

Des ganze Thema ist noch etwas komplizierter als ich das jetzt geschrieben habe aber das würde den Rahmen sprengen des alles hier zu schreiben wobei es da auch

noch Abhängichkeiten gibt usw.

Die Braketech sehen zwar gut aus, aber ich würde Sie mir nicht ans Bike bauen außer vielleicht um mal auf dicke Hose zu machen, dann gibt es auch keine ABE für die Scheiben.

Die Sicom gibt es zwar mit ABE aber der Satz mit anderen Bremszangenkolben usw. kostet ja ein Vermögen!!

Wenn heute die Stahlbremsscheiben anschaust was da vor lauter Löcher noch übrig ist, des ist ja auch fast nix mehr.

Solltest noch Gewicht sparren wollen dann eher mit Mag. Felgen/Schwinge oder Titanschrauben da hast mehr davon.

Wobei das ist meine Meinung also ich wills dir nicht ausreden!

Gruß

Speedy

Link zu diesem Kommentar

Guss? Das fährt heutzutage niemand mehr im Rennsport.... Der Bremsring besteht aus Inox in WM-Qualität.

Das versteh ich aber auch nicht..., vor 10 jahren wollte jeder Guß scheiben, Guß leitet die wärme besser ab als Stahl scheiben..

heut zahlt man ein vermögen für stahl scheiben..

Spiegler hatte zb. voll-schwimmende Guß scheiben..

sind die Brembos auch voll-schwimmend??

Link zu diesem Kommentar

Jepp, die sind nur anders gelagert und das bringt dei spürbare Gewichtsersparnis. Bei einem Satz der T-Drive sind es ca 550Gramm im Vergleich zu den Scheiben für 598€. Und 100€ Aufpreis für über ein halbes Kilo gesparter rotierender Massen am Vorderrad ist relativ Billig. Bringt vom verbesserten Fahrverhalten weit mehr als eine Carbonverkleidung.

Das stimmt...

Link zu diesem Kommentar

Ja man, Fahr du erstmal die hintere..., mal gucken was mit deinem Tacho, und DTC so läuft..,

Die sind in der Flieterwochen, weil du sie beide Gefickt hast.. emoti_463.gif

Da fehlen nämlich die Bolzen für die abnahme der DTC und Tacho.

Du fährst sie erstmal und wir sehen dann weiter..,

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Jepp, die sind nur anders gelagert und das bringt dei spürbare Gewichtsersparnis. Bei einem Satz der T-Drive sind es ca 550Gramm im Vergleich zu den Scheiben für 598€. Und 100€ Aufpreis für über ein halbes Kilo gesparter rotierender Massen am Vorderrad ist relativ Billig.

Klingt ja geil, haben die auch Probleme und verziehen sich eventuell ? Die orginalen 6-Floaterscheiben sind ja nicht immer über jeden Zweifel erhaben. Die 10-Floater sind soweit ich weiß dicker. Wie sieht das mit den leichten Teilen aus ?

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!