Zum Inhalt springen

Gabelbrücke stufenlos Verstellbar


Thommy-Duc

Empfohlene Beiträge

Ich nehme an, dass der Preis - unabhängig davon, dass das Teil megahässlich ist - mein Interesse schnell erkalten lassen wird.

Eine "normale" GB mit variablem Offset wird so irgendwo um die 1000 EUR liegen. Das Ding wird ja wohl mind.das doppelte kosten.

Ob sich das für den "Normalverbraucher" rentiert, bezweifle ich dann doch.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Ob sich das für den "Normalverbraucher" rentiert, bezweifle ich dann doch.

Ich bezweifel das der Normalverbraucher überhaupt damit was anfangen kann.

Genauso wie diese schweine teuren FG-schlagmichtot Öhlins-Gabeln zahlreich Sonntags spazieren gefahren werden nur weil sie toll ausschauen.

Link zu diesem Kommentar
Ich bezweifel das der Normalverbraucher überhaupt damit was anfangen kann.

Genauso wie diese schweine teuren FG-schlagmichtot Öhlins-Gabeln zahlreich Sonntags spazieren gefahren werden nur weil sie toll ausschauen.

"Normalverbraucher" ist für mich jeder, der nicht professionell im Kreis fährt, egal ob "nur" Landstraße oder auch Kringel.

Aber auch also "Normalo" spür ich den Unterschied zwischen Showa oder Öhlins. Ob man den braucht, steht auf einem anderen Blatt.

Link zu diesem Kommentar

Nun, das kommt darauf an, was du willst.

Ich sag mal, für das Fahren abseits der Rennstrecke bringt es wenig. Wenn Du dich im von der Straßenverkehrsordnung vorgesehenen Bereich bewegst, ist das vielleicht schick, aber teuer und nutzlos.

Die 10er (nicht die R) hat ein Offset von 36mm. Damit hat sie im Vergleich zu der 916-999 weniger Nachlauf und wird handlicher. Das geht aber erheblich zu Lasten der Stabilität. In der SBK wurden/ werden Einstellbereiche von 25 - 31 mm gefahren, Bayliss fuhr z.B. mit 25 mm. Das bringt Nachlauf und durch den kurzeren Radstand wieder Handling. Als guter Kompromiss gilt ein Offset von 30 mm. Wenn Du nun aber das auf die jeweiligen Streckenverhältnisse anpassen möchtest, brauchst du unterschiedliche Offsets. Das wir üblicherweise durch verschiedene oder drehbare Einsätze gelöst.

Die stufenlose Einstellung dieser neuen Brücke bringt die (theoretisch) mehr Möglichkeiten, zudem ist das schneller zu ändern. Etwas für den Profi (oder ambitionierten Hobbypiloten, der sonst schon alles hat ;-) )

Link zu diesem Kommentar

Das ist alles richtig, aber du musst das Heck dann auch anpassen.

Einfach Gabelbrücke rein und gut ist bei der 10er nicht, das passt dann vorne und hinten nicht.

Wenn du ein 30er Offset fährst, kannst du hinten zb. auch ruhig tiefer gehen, das bringt dann wieder Bremsstabilität bei gleichem

Handling wie beim Serienoffset mit Heck hoch.

Weniger als 30mm geht nicht so einfach, weil da das Rad schon an der Kühlerabdeckung schleift, für weniger müsste man den Kühler anpassen.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

Hallo Eco, stimmt.

Ich wollte nicht noch weiter in Details gehen. Wichtig ist es natürlich das ganze Setup.

Wie du richtig schreibst, ist bei weniger als 30mm dann beim bremsen der Kühler u.U. im Weg.

Ich denke, müsste da reichen, die untere Fixierung anzupassen, also den Kühler gewissermaßen nach hinten zu schwenken.

Gemacht hab ich das aber noch nicht.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!