Zum Inhalt springen

Nochmals Motor geht aus


retter1975

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Hab schon alle Meldungen über plötzliches Absterben des Motors gelesen. Bei mir tritt folgendes Phänomen auf:

Motor warm(ca. 80 Grad), rolle daheim mit gezogener Kupplung und eingeschlagen Rad zur Garage, Motor geht aus. Ist mir jetzt 3 x passiert.

War heute in der Werkstatt wg. Softwareupdate: keines verfügbar für mein FGSTNr.  (Fehlerspeicher war leer)

Habe aber die Termignoni Titananlage mit Steuerchip verbaut.

Was könnte die Ursache sein? Hat das Bike einen Schräglagensensor verbaut, Könnte sich das Gasseil verklemmen,?

Bin für alle Tipps dankbar.

lg retter 1975

Link zu diesem Kommentar

Also mit Gasseil hats bestimmt nichts zu tun,weil so ein Problem hier schon viele hatten.

Bei mir persönlich ist sie früher auch öffters ausgegangen.wie du schon beschrieben hast.

Habe bei mir Akra Titan mit Termi ECU verbaut und seit dem die Jungs von DSM das Teil eingestellt haben

ist die Duc kein einziges mal mehr ausgegangen!

Nur eins habe ich festgestellt!!! Die Auspuffklappe war die ganze zeit aktiviert, 3 Monate rumgefahren und die ist keine einziges mal ausgegangen.Habe letzte Woche mal wieder probiert die klappe offen zu lassen und schon ist die Duc an der Ampel paar mal ausgegangen.Obs daran liegt ,weiß ich ehrlich auch nicht.

Link zu diesem Kommentar

Die Klappe befindet sich im Sammler und wird per seilzug auf und zu gemacht je nach Drehzahl.

Du schreibst das du Titan Termis dran hast, samt ECU.

Hat du den ECU Nullen lassen und CO Wert eingestellt(geprüft), auspuffklappe neu kalibriert.

Bei mir wurde das gemacht,seit dem ist ruhe und die läuft viel besser und die Drehmomentdelle ist auch weg.

Vielleicht weiß hier jemand was besseres.

Meines wissens nach gabs ein Softwareubdate nur für das Originales Steuergerät nicht für das Race ECU

Link zu diesem Kommentar

Also, ich hab noch alles original und bei mir ist Sie jetzt 2 mal ausgegangen!!

Die Situation ist stark beschleunigen und dann wegen Ampel oder Verkehr kräftig abbremsen (Kupplung gezogen) und aus ist Sie  :-[

Werd ich bei der 1.000er mal bemängeln. Ist schon blöd wenn du auf ne Ampel zufährst und beim Anhalten geht die Karre aus  :-\

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Meines wissens nach gabs ein Softwareubdate nur für das Originales Steuergerät nicht für das Race ECU

Moin @r-biker

Mir ist letzte Woche ein Softwareupdate bei OwieM in Lübeck aufgespielt worden. Meine Duc läuft mit der Race ECU für offene Termis.

Mir ist sie gleich danach im Lübecker Stadtverkehr wieder ausgegangen aber seitdem nicht mehr. Ist aber wohl mehr ein Problem für Städter. Hier auf dem

Lande passierts nicht so oft,man ist ja schnell in freier Wildbahn. Das "Problem" hatte ich aber auch schon mit anderen Motorrädern.

Gruß Siggi

Link zu diesem Kommentar

Also Titantermis mit DB-Killer, Luftfilter, und Racingsteuergerät. DB Killer sind entfernt. Verbaut seit Beginn.

Das Absterben tritt erst seit dem 1000 km Service auf. Jetzt. 1700km Tachostand.

exakt wie bei mir, das Motorrad nicht eine Sekunde aus dem originalen Auspuss ausgeatmet, und hbe das gleiche Kit wie Du. Es ist mir einmal passiertr, siehe oben, habe jetzt 3500 KM drauf. Es kam nie wieder. Sollte man nicht überstrapazieren das Thema. Kann wohl mal pasieren. NAch der 1000er wurde mein Standgas auch etwas runtergedreht. Wie gesagt, nie wieder passiert.
Link zu diesem Kommentar

hallo, hier nochmals unsere grundeinstellungen beim verbau der performance anlagen mit der zugehörigen cpu:

Beide bypassschrauben 1 1/4  bis 1 1/2 umdrehungen auf  - machen die meisten    -händler nicht

Darauf achten dass bei einbau die drosselklappennullstellung gemacht wurde

Trimmer auf 11 punkte nach oben stellen lassen, bei manchen ohne db-killer auf einen basiswert von 16 punkten.

gruss klaus mayerhofer

Link zu diesem Kommentar

hallo, hier nochmals unsere grundeinstellungen beim verbau der performance anlagen mit der zugehörigen cpu:

Beide bypassschrauben 1 1/4  bis 1 1/2 umdrehungen auf  - machen die meisten     -händler nicht......

Wenn Du uns jetzt noch verrätst, wo man die findet, wär's  *love*

Will ja nicht am falschen Schräubchen drehen.

Link zu diesem Kommentar

denke mal dass sind die Schrauben, welche zum Entruckeln ganz dicht gedreht werden sollte, weiss es aber nicht genau  ??? Habe das nach Umbau auf 70er so eingestellt (1 1/4) und sie läuft richtig gut auch untenherum. Genaue Einstellung folgt natürlich noch.

Guenter

Link zu diesem Kommentar

bypassschrauben:  diese finden sich am einspritzkörper auf der rechten seite, am besten zuerst beim liegenden schauen, da fällt sie einem am besten auf.

schlitzschraube, messingfarben durchmesser rund 8mm.

beim stehenden im eck der unteren tankabdeckung, taschenlampe nehmen und reinleuchten.. 

gruss klaus mayerhofer

Link zu diesem Kommentar

hallo, hier nochmals unsere grundeinstellungen beim verbau der performance anlagen mit der zugehörigen cpu:

Beide bypassschrauben 1 1/4  bis 1 1/2 umdrehungen auf  - machen die meisten    -händler nicht

Darauf achten dass bei einbau die drosselklappennullstellung gemacht wurde

Trimmer auf 11 punkte nach oben stellen lassen, bei manchen ohne db-killer auf einen basiswert von 16 punkten.

gruss klaus mayerhofer

Danke Klaus für deinen Tipp!

Werde meinen Händler darauf ansprechen, wenn ich wieder dort bin meine Garantiemängel zu beheben: Kettenrad, Scheinwerfer, Starter Kit.

Hab jetzt gerade extra 300 km draufgefahren, bis jetzt ist sie nicht mehr abgestorben. Sehr seltsam!?!?!

retter1975

Link zu diesem Kommentar

hallo, hier nochmals unsere grundeinstellungen beim verbau der performance anlagen mit der zugehörigen cpu:

Beide bypassschrauben 1 1/4  bis 1 1/2 umdrehungen auf  - machen die meisten     -händler nicht

Darauf achten dass bei einbau die drosselklappennullstellung gemacht wurde

Trimmer auf 11 punkte nach oben stellen lassen, bei manchen ohne db-killer auf einen basiswert von 16 punkten.

gruss klaus mayerhofer

Beide Bypassschrauben waren bei mir von ganz zu 1 Umdrehung auf,dann habe ich sie nochmal 1.1/2 weiter aufgedreht ,Leerlaufdrehzahl ist weiter nach unten gesunken.

Habe bestimmt was verkehrt gemacht!

Sind die 1.1/2 von ganz zu ,dann nach auf drehen????????

Link zu diesem Kommentar
....Sind die 1.1/2 von ganz zu ,dann nach auf drehen????????

Joh, so ist es.

Hab's heute nachmittag ausgiebig getestet und bin  *love* Die Diva läuft jetzt auch unterhalb von 4000 spürbar runder, im Spiegel kann man jetzt was sehen. Auch das Hochdrehen aus dem Keller hat sich nochmals verbessert.  Und zusammen mit dem 39er taugt's jetzt auch für die geräuschoptimierte Stadtdurchfahrt  ;)

Link zu diesem Kommentar

So, hab das auch mal überprüft nach dem ich die Titan Termi's verbaut habe.

Also bei mir war eine Schraube etwa 1/2 Umdrehung auf und die Andere etwa 3/4.

Hab dann beide 1 1/2 geöffnet und bin ne Runde gefahren. Das Vibrieren in den Spiegeln lässt tatsächlich nach. Allerdings ´hatte ich das Gefühl das sie unter 4000U/min rauher läuft, hat sich auch mal verschluckt. Bin dann auf 1 1/4 Umdrehungen zurück, und siehe da, rein Subjektiv viel besser. Fast keine Vibrationen im Spiegel, sauberer Durchzug und ruhiger Motorlauf.

An die Spezialisten: worauf nehmen denn diese Schrauben Einfluss???

                                wird das das Gemisch angereichert oder abgemagert???

Ich hab keine Ahnung.

Fragende Grüsse

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

So Co-Schrauben auf 11/2 Umdrehungen gedreht ,Duc geht immer noch aus *bad*

Hallo zusammen,

Fahre eine Racing ECU+Performance Luftfilter mit Original-Endtöpfen in meiner 1098. TPS Reset wurde gemacht, CO vor Kat auf 4-5 Vol % eingestellt.

Hatte auch drei mal das Problem, dass die DUC im Leerlauf einfach ausgegangen ist. Bypass-Schrauben standen 1/4 bzw. 3/4 Umdrehungen auf.

Seit dem ich beide Bypass-Schrauben 1 1/4 Umdrehungen geöffnet habe, läuft sie wirklich super und ist in den letzten Wochen (ca. 300 km Fahrstrecke) kein einziges mal ausgegangen.

Und sie läuft bei niedrigen Drehzahlen irgendwie smoother.

Leerlaufdrehzahl hat sich nicht verändert, liegt warm bei 1350/min.

Gruß

Jochen

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

So, komme gerade von einer kleinen Runde zurück, Heute ist Sie mir wieder Einmal abgestorben. Ist das Erste mal seit dem 1000km Service. Jetzt 2.800km.

Jedesmal wenn mann gezogener Kupplung auf eine Kreuzung zurollt.

Kann mann nur auf das SWupdate für das Performance Steuergerät hoffen.

lg

Link zu diesem Kommentar
  • 11 Monate später...

Gibt es jetzt schon ein neues update für das race-ecu? Hab jetzt meine maschine schon 10 mal einstellen lassen. Auch bei DSM- Ducati. Leider geht sie immer noch aus. und keiner kann mir sagen an was es liegt. Hab es auch schon mit einem zweiten Steuergerät probiert. Mit dem serien steuergerät geht sie nicht aus. Sobald das racing steuergerät drin ist. Geht sie aus. Hat jemand noch einen Tipp?

Link zu diesem Kommentar

zieh mal den stecker der lambdasonde probehalber ab. die sollte zwar ohne funktion sein beim race ecu aber mann weiss nie wie die es in der software programmieren , nicht das sich da irgendwie ein kurzer einschleicht. probieren kostet ja nix. fahre das race evo steuergerät und ich keine probleme. lambda rausgeschraubt und die ganze klappenscheisse auch raus .

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
Gast Hr.H.Odensack

Du hast keine Auspuffklappe mehr die dir den staudruck aufrechterhält....dein Auspufftuning ist ja ein kompromiss zwischen strassentauglichkeit(kat) und rennstrecke... Und wenn dein Motor Mager einsptritzt brauchst du die Klappe sonst geht die Karre aus...

Aber nimm mich bitte nicht zu ernst....

Link zu diesem Kommentar

Du hast keine Auspuffklappe mehr die dir den staudruck aufrechterhält....dein Auspufftuning ist ja ein kompromiss zwischen strassentauglichkeit(kat) und rennstrecke... Und wenn dein Motor Mager einsptritzt brauchst du die Klappe sonst geht die Karre aus...

Aber nimm mich bitte nicht zu ernst....

Tun wir nicht keine Sorge.

Ich fahre ohne Auspuffklappe mit dem Seriensteuergerät und was soll ich sagen, das Ding geht nur aus, wenn ich a) den Zündschlüssel drehe  B) den Killschalter betätige c) den Seitenständer ausklappe während der Fahrt d) zu dumm zum Anfahren bin e) hab ich vergessen......

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Ja Tina die modernen 2zylinder der Ducati haben ein Abgassproblem... desto heisser der Motor desto magerer das Gemisch das eingespritzt wird um in der Abgassnorm zu bleiben.....denn ein heisser Motor verbrennt logischer weise auch besser... das heist aber auch das der Staudruck abnimmt und deswegen hat ducati eine Auspuffklappe verbaut ...

Und das geräusch das du wahrnimmst ist der Anlasser der zurückpatscht beim Zünd"AUSSETZER"...

Die Lösung wäre die Anlage voll auf Racing umzubauen d.h kat., auspuffklappe, sensoren usw raus... dann hast du auch wirklich was vom tuning und die kiste bekommt auch die menge an sprit die sie brauch.....

Link zu diesem Kommentar

Keine Sorge ... aber das hatte ja mal Hand und Fuss ...

Das hiesse aber nun, dass mein Schrauber unrecht hätte ... hmmm ... ich dachte, er könnte recht haben damit, dass zu wenig Luft (Bypass plus das bisschen neben den Droklas entlang) reinkommt und dadurch der Motor mal nicht zündet ...

Was mich stört, ist, dass das Ausgehen stets mit einem harten mechanischen Geräusch verbunden ist, so als ob gegen den Anlasserfreilauf rückwärts gedreht würde. Dies wäre nur erklärbar durch eine zu frühe (Ent-)Zündung des Gemischs, verbunden mit geringer Schwungmasse ...

However, mir gefällt das nicht und ich habs nicht verbockt ... das Produkt wurde mir von Ducati verbaut und muss dann auch funktionieren. Ob mit Klappe oder nicht ... ich habe sie nicht deaktiviert, sondern Ducati  *prost*

Kauf dir ne Aprilia   *amen* ;D ;D *dafuer*

Link zu diesem Kommentar

Kauf dir ne Aprilia   *amen* ;D ;D *dafuer*

Hatte ich schon  ;D

@odensack: Verstehe ich nicht ? Erklär mir doch bitte, warum meine Duc auch ohne Klappe NICHT ausgeht. Nur auf Wunsch  ;D

Link zu diesem Kommentar

Und diese mehr Luft variante ist meiner Meinung nach nur ein Kaschieren des problems um die verbrennung aufrechtzuerhalten ohne mehr sprit einspritzen zu müssen!?

Das ist doch geil, dann fahren wir demnächst mit mehr Luft und weniger Sprit ?

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Die Maschinen die keine Auspuffklappe und keine Sensoren mehr haben(full racing) reagieren nicht auf einen zu heissen Motor und die Ecu spritzt richtig sprit ein weil kein sensor mehr der Ecu sagt : "spritz weniger sprit ein du schaffst die abgassnorm nicht".....denn einer Komplett offenen Auspuffanlage sind Abgassnormen egal und es wird so viel sprit eingespritzt das der Staudruck auch ohne Auspuffklappe hoch genug ist...

Bloss oft sind diese Race kits kompromisse weil damit auch auf der strasse gefahren wird...

Nein der staudruck nimmt nicht ab bei heissem motor sondern bei magerer einspritzung.....

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Nein der staudruck nimmt nicht ab bei heissem motor sondern bei magerer einspritzung...da gibt es einen zusammenhang

Mir ist es egal was ihr denkt oder ob ich halbwissen habe was sich mit deinem nicht deckt...

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Wenn nur noch der Kat. drin ist dann hast du bald keinen mehr.... du willst mir doch nicht erzählen das du ne full racing performance hast aber noch mit nem kat. alleine drin...was soll das bringen? Natürlich ist die Einspritzung des vermeidlichen Race ECU noch auf den Kat. abgestimmt sonst würde dieser sich schnell verabschieden...

Und deswegen geht die kiste auch noch aus weil sie auf den einsatz mit kat. abgestimmt ist und dir dann in dem fall die auspuffklappe fehlt die den staudruck aufrechterhält bei magerer einstpitzung mit Kat. .... denn gäbe es keinen limitierenden sensor mehr und sie würde voll einspritzen hättest du den Kat. nicht mehr lange....

Link zu diesem Kommentar

Die Maschinen die keine Auspuffklappe und keine Sensoren mehr haben(full racing) reagieren nicht auf einen zu heissen Motor und die Ecu spritzt richtig sprit ein weil kein sensor mehr der Ecu sagt : "spritz weniger sprit ein du schaffst die abgassnorm nicht".....denn einer Komplett offenen Auspuffanlage sind Abgassnormen egal und es wird so viel sprit eingespritzt das der Staudruck auch ohne Auspuffklappe hoch genug ist...

Bloss oft sind diese Race kits kompromisse weil damit auch auf der strasse gefahren wird...

Nein der staudruck nimmt nicht ab bei heissem motor sondern bei magerer einspritzung.....

Hr.H.,

Du hast echt keine Ahnung! *bad*

Das serienmäßige Steuergerat, das nur mit aktiver Lambdaregelung läuft, hält die Auspuffklappe im Leerlauf auf! Sie wird erst bei ansteigender Drehzahl ab ca. 2.500/min geschlossen und öffnet sich erst bei höheren Drehzahlen wieder. Also kann sie gar keinen Einfluss auf irgend einen Staudruck oder auf ein Absterben im Leerlauf haben. Lambda-Regelung bedeutet, das bis zu einem bestimmten Drosselklappenwinkel mit Lambda 1, also 14,7 Teile Luft auf einen Teil Kraftstoff - gefahren wird, einschließlich Leerlauf. Nur so kann der Kat CO, HC und NOx gleichermaßen effektiv umwandeln und die Grenzwerte der Euro3-Norm einhalten.

Die Termi ECU für Slipons- ob mit (Titan) oder ohne Kats (Carbon)- verzichtet komplett auf die Lambda-Regelung und hält die Auspuffklappe immer auf (außer beim Einschalten der Zündung, da wird sie einmal ganz zu und dann wieder ganz auf gefahren).

Hier kann mittels Ducati-Tester das gesamte Kennfeld in Richtung magerer oder fetter verschoben werden. Um ein ausgehen des Motors im Leerlauf zu verhindern, sollten die Bypassschrauben laut meinem Dealer ca. 1- 1 1/2 Umdrehungen rausgedreht werden und dann der Leerlauf-CO-Wert vor Kat für beide Zylinder auf 4-5 Vol % eingestellt werden. Bei mir wurde es so gemacht und die Kiste lauft mit dem Termi-Slipon-Steuergerät und den Serien-Pötten (inklusive Kats) einwandfrei und geht auch nicht aus!

Jochen

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Hr.M.,   :(

Ich habe nicht geschrieben das die Auspuffklappe für die Staudruckregulierung im Leerlauf zuständig ist.

Vielmehr habe ich betont das der Motors anfängt immer magerer im Sinne von weniger Sprit zu laufen wenn er heiss wird und das das irgendwann zu Zündaussetzer führt auch im Fahrbetireb.

Man kann versuchen anstatt die Spritzufuhr zu erhöhen die Luft-Bypassschrauben aufzudrehen um den O2-Gehalt im Zylinder zu erhöhen und somit die Verbrennung zu optimieren um ein Absterben des Motors zu verhindern.

Link zu diesem Kommentar

Hi Frank,

je weiter du die Bypässe aufdrehts, desto magerer wird das Leerlaufgemisch, und wenn es zu mager wird, dann wird irgendwann der Leerlauf "unrunder".

Du solltest dann die Grundeinstellung mittels Diagnosetester beim Dealer so machen lassen, dass man mit 1 - 1 1/2 Umdrehungen geöffneten Bypässen auf einen CO-Wert vor Kat von 3,5 bis 4,5 Vol.% kommt.

Meine Theorie, warum die Fuhre mit nur wenig geöffneten Bypässen des öfteren Ausgeht (für Betrieb mit Termi ECU ohne Lambda-Regelung):

Die Leerlaufdrehzahl selber wird ja über den Stepper geregelt. Wenn man nun die Bypässe zudreht, bekommen die Zylinder weniger Luft über die Bypässe, der Stepper kompensiert das aber über einen größeren Durchlassquerschnitt und gleichzeitig hebt die ECU die eingespritzte Kraftstoffmenge an (gemisch wird fetter). Umgekehrt wird das Gemisch entspechend magerer, wenn man die Bypässe öffnet. Mittels des Ducati-Tester kann man den Leerlauf CO-Gehalt für weiter geöffente bzw. geschlossene Bypässe auf den gleichen Wert einstellen.

Es kann ja sein, dass - warum auch immer - der Stepper oder die ECU bei relativ weit geschlossenen Bypässen Probleme haben, eine korekkte Füllung (Leerlaufdrehzahl) oder ein korrektes Gemisch sicherstellen kann - ist aber nur eine Vermutung von mir.

Gruß

Jochen

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!