Zum Inhalt springen

Bremsscheiben verzogen


Leitwolf

Empfohlene Beiträge

hier wurde ja schon des öfteren geschrieben das sich die originalen scheiben leicht verziehen.

vor allem nach nem rennstreckenbesuch.

aber ab welchem wert is sie verzogen, oder wie stark darf sie sich verziehen?

was sind denn da die toleranzen?

also nicht nur was ihr aus erfahrung meint sonder auch was z.b. von brembo angegeben wird?

sind 1/10 - 2/10 mm normal oder gilt das schon als verzogen?

Link zu diesem Kommentar

ne alternative gäbe es hier:

http://www.1098forum.de/index.php?topic=6955.0

braking wave mit sensorgebern  (ok)

aber was würdet ihr sagen, scheiben wechseln oder nicht?

die rechte ist um 0,13mm die linke um 0,2mm verzogen.

oder kann man da noch nicht von verziehen sprechen?

hab mir mal sagen lassen das bis 0,2mm in der toleranz liegt.

also rubbeln tun sie auf jeden fall.

Link zu diesem Kommentar

also 2 zehntel verzug sind gerade so noch im rahen.

(wird als max. toleranz angegeben)

am we nochmal den kompletten bremskreislauf überprüft, neue flüssigkeit, schrauben in titanschrauben gewechselt usw.

heute kurz probe gefahren und nach kurzer einbremsphase verzögerten die dinger wie immer super

ohne zu rubbeln oder so.

lag dann meines erachtens an den rückständen auf der scheibe von den belägen.

schwein gehabt.

obwohl mir neue braking waves schon raushängen würden  (ok)

wenn die original beläge runter sind kommen dann welche von ebc drauf.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Moin, ich habe meine Scheiben zwar noch nicht vermessen,

aber gelegentliches Rubbeln habe ich auch. Mal 3x da, dann wieder weg.

Mal ist es sofort beim anlegen, dann erst wieder , wenn ich stark ankere.

Und dann ist mal wieder nichts.

Glaube kaum, das es von den Scheiben kommt, dann wäre es ja immer.

Event Verschmutzung der Beläge / Führungen oder an den Floatern der Scheibe?

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

verdreckte kolben gehen manchmal nicht wieder genug zurück, so das die beläge zu sehr an der scheibe schleifen.

das erzeugt wiederum hitze was die scheibe verziehen kann.

große gefahr ist z.b. dann wenn mann mal auf der autobahn mit 300 entlangbügelt, dann für die nächste ausfahrt voll in die eisen geht und direkt nach der abfahrt an der ampel steht.

dann staut sich die hitze an der scheibe im bereich des bremssattels und verzieht sich dann dort weil die scheibe ungleichmäßig abkühlt.

wenn jetzt die kolben noch verschmuzt sind und nicht wieder genug zurück gehen, dann verstärkt sich das ganze dann noch.

p.s. seit dem ich jetzt vollschwimmende gussscheiben habe gibts bei mir auch keine probleme mehr  (ok)

Link zu diesem Kommentar

Hm ich habs mir am Wochenende noch mal angeschaut, alsi ich glaube nicht das bei dem vermessen ein passender Wert raus kommt.

Wir haben z.B die Scheiben vom Audi Ceramik mal auf der Messmaschine gehabt, die haben auch eine gefederte Anbindung wobei die

nicht mit der Hand bewegen kannst und wir haben se vermessen, Werte ok, dann die Scheibe mit der Hand geschüttelt und die

Werte waren auser Tol.

Also wenn wirklich genau wissen willst wie es um deine Scheibe steht brauchst ne Messmaschine.

Gruß

Speedy

Link zu diesem Kommentar

Hm ich habs mir am Wochenende noch mal angeschaut, alsi ich glaube nicht das bei dem vermessen ein passender Wert raus kommt.

Wir haben z.B die Scheiben vom Audi Ceramik mal auf der Messmaschine gehabt, die haben auch eine gefederte Anbindung wobei die

nicht mit der Hand bewegen kannst und wir haben se vermessen, Werte ok, dann die Scheibe mit der Hand geschüttelt und die

Werte waren auser Tol.

Also wenn wirklich genau wissen willst wie es um deine Scheibe steht brauchst ne Messmaschine.

Gruß

Speedy

richtig...zumindest Vorrichtung , damit die Scheibe selbst plan liegt....

G.P.

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Nabend,

auch wenn das Thema schon etwas älter ist, ist das Problem doch immer noch aktuell.

Denkt neben der Regelmäßigen Reinigung der Bremszangen und Koben auch mal daran die Floater auf der Bremsscheibe zu reinigen.

Dort setzt sich auch genug Bremsstaubt rein das die Bremsscheibe auf den Floatern nicht mehr richtig arbeiten kann.

Auch wenn sie nur Halbschwimmend ist, etwas Bewegungsfreiheit braucht sie doch.

Die Folge davon ist ebenfalls ein starkes Rubbeln beim Bremsen. Welches dann auch gerne mal plötzlich und unerklärlich wieder verschwindet.  :)

Link zu diesem Kommentar

Hatte das Gleiche Problem und kann mich Duc-Driver nur anschliessen

, hatte nach paar sehr schnellen runden und harten Bremsmanövern ein quitschen und Rubbeln das es mich fast abgeldert hätte.. Die scheibben hatten dermaßen geglüht das war net mehr normal.. hatte mir dann den riss gegeben die Kolben auszubauen und komplett zu reinigen.. Danach direkt in Hockenheim, wie neu, ohne Probleme!

Kolben Reinigen schafft auf jeden Fall abhilfe! (ok)

Link zu diesem Kommentar

Ich hätte da jetzt auch eine Frage.

Jetzt habe ich schon zwei Garnituren Bremsscheiben daheim und wenn ich diese auf meiner Reservefelge montiere und im Wuchtbock rotieren lasse sehe ich bei beiden Garnituren wie sich die Scheiben leicht wellig bewegen.

Beide Garnituren habe ich gebraucht gekauft und dachte die wären halt verzogen. Pech.

Aber wenn ich jetzt lese verzogen heißt tellerförmig, könnte das heißen meine Scheiben sind dann doch ok????

Link zu diesem Kommentar

Die Scheiben sind ja schwimmend gelagert und werden durch den Bremssattel (Bremsbeläge) geführt. Einfach draufschrauben und drehen lassen wirst du nicht das Ergebniss

sehen. Die einzelne Scheibe auf einen Planen Untergrund legen. Eine minimale Unwucht muss eine Scheibe haben sonst würde es den Bremskolben nicht zurück drücken und die Bremsbeläge würden durchgängig an der Scheibe anliegen (schleifen). Und wenn dann werden sie wellig. Bei dem Tellerförmigen müsste es an der Abnutzung des Bremsbelages zu sehen sein. Hab ich aber zumindestens noch nicht gesehen.

Grüße   

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

kann auch sein das der aluträger krumm is.

sowas passiert aber eigentlich nur bei nem crash.

wäre aber auch ne möglichkeit, da du deine ja gebraucht gekauft hast.

Kann auch beim Reifenmontieren passieren, selbst schon erlebt beim Kumpel.

Da hat die Bremsscheibe über Nacht 3 mm Seitenschlag bekommen (party).

Der Reifen wurde gerade aufgezogen und vielleicht hat sich der Mech da falsch aufgestützt

oder mit viel Kraft rumgewürgt (wurde mit gp503 Verschnitt aufgezogen).

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...

Frage an die Runde:

Wie reinigt ihr die Bremskolben ordnungsgemäß? Drückt ihr sie komplett raus, also dass ihr sie dann in der Hand habt, oder lasst ihr sie noch ein bisschen in der Zange?

Ich hab bei der 848 ein starkes Vibrieren wenn ich bremse und die Scheibe ist sehr heiß nach der Fahrt - ich gehe daher davon aus, dass die Kolben nicht so leicht flutschen wie sie sollten.

Link zu diesem Kommentar

Frage an die Runde:

Wie reinigt ihr die Bremskolben ordnungsgemäß? Drückt ihr sie komplett raus, also dass ihr sie dann in der Hand habt, oder lasst ihr sie noch ein bisschen in der Zange?

Ich hab bei der 848 ein starkes Vibrieren wenn ich bremse und die Scheibe ist sehr heiß nach der Fahrt - ich gehe daher davon aus, dass die Kolben nicht so leicht flutschen wie sie sollten.

Ich lasse die Kolben drin, pumpe sie so weit raus bis der Schmutzrand auf den Kolben zu sehen ist.

Dann reinige ich mit Spüli und Zahnbürste.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 1 Monat später...

Reinigt die Bremskolben dann habt ihr Ruhe. Meine Bremsscheiben sind immer verzogen gewessen nach einen Renntraining ,seid dem ich die Kolben reinige habe ich ruhe!

das hatte ich vor 2 trainings auch mal gemacht - mein vorderrad war ziemlich schwergängig und meine scheiben sind extem heiss geworden - baute die beläge aus und konnte es kaum glauben - krummgebogen wie eine banane. alle zylinder raus, gereinigt, mit dem blauen spezialfett eingerieben und wieder verbaut - seitdem trennen die beläge wieder super und nutzen auch wieder sauber/gleichmässig ab.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!