Zum Inhalt springen

Andere Reifengröße auf der 1098 (190/50 ZR17)


Speedy@1098

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

nachdem ich auf all meinen Sportbikes (ZX-10R,ZX-9R) bisher immer einmal im Jahr nen Tourensportreifen montiert hatte (meistens den Avon Storm ST), da es für die BAB einfach das Beste ist, habe ich nun das Problem in 190/55 ZR17 keine Tourensportreifen zu bekommen. Daher meine Frage, ist es möglich auf der 1098 irgendwie nen 190/50 ZR17 eingetragen zu bekommen oder sonstirgendwie legal fahren zu können?

Hoffe es ist irgendwie möglich, habe momentan den BT016 drauf, ein sehr guter Reifen, keine Frage, aber nach 2000km (incl. Autobahn) sind doch schon ca. 60% weg.

Gruß Daniel

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, einen 180 er  Reifen aufzuziehen.

Wäre ja wohl die einfachste Möglichkeit, rotierende und ungefederte Massen einzusparen.

Hat jemand schon Erfahrungen mit 180er auf der 1098? Evtl. sogar schon eintragen lassen?

Grüße

Peter

Link zu diesem Kommentar

Das mit dem 180er Reifen ist doch schon ein alter Hut, oder?!? Der Unterschied zwischen 180er und 190er wird im Gewicht eh nur ganz dünn sein und auch das Händlingargument ist nicht mehr gegeben.

Vor einigen Jahren sind meine Kumpels noch mit 180ern auf dem Ring herum gefahren, hat sich dann aber aufgehöhrt weil die 190er schon seit mind. 3 Jahren auf gleichem Niveau sind. Mir ham se vor kurzem aus Versehen nen 180er drauf gemacht, das sah irgendwie so aus als würd der gleich von der Felge springen, so wie bei einem VW Golf wo die Jungs auf die breiten Felgen zu kleine Reifen drauf machen...

Link zu diesem Kommentar

jedenfalls fährt sich das bike mit einem 180er um längen besser als mit dem 190er...

egal ob da nun R1 oder ZX10R am heck steht.

bei der 1098 kann ich das noch nicht bestätigen.. aber kann mir das auch denken...

hinzu kommt... Persönlicher Fahrstil..und wo man fährt?

Habe 3 kumpels die wohnen in Südtirol..... sie fahren nur 180er auf ihren 1000er

Ich hatte auf meiner 998S einen 180er drauf... Gigantischer unterschied zum 190er!

Zumal wuste ich nicht was ein 190er fetter breiter Michelin auf einer 5,5" felge zu suchen hat.

Die Michelins sind eh um einiges breiter als die Pirellis..

Teilweise hat Alphatechnik gutachten für einige 1000ccm bikes für ein 180er reifen..,

Link zu diesem Kommentar

....Hat jemand schon Erfahrungen mit 180er auf der 1098? Evtl. sogar schon eintragen lassen?

Grüße

Peter

Erfahrungen schon, aber keine guten. Durch die niedrigere Aufstandsfläche in tieferen Schräglagen fehlt irgendwann der Grip, aber für Geradeausfahrer wird's schon noch reichen  ;D

Link zu diesem Kommentar

Die Meinungen gehen ja anscheinendn ziemlich auseinander, was den 180 er betrifft.

Da ich fast ausschließlich auf unseren kurvigen Landstraßen im Allgäu oder auf Pässen unterwegs bin, hätte ich gegen eine Verbesserung des Handlings nichts

einzuwenden.

Imaxx:

das mit dem Golf ist gut ;D  Ich kanns mir richtig vorstellen.

Dr. Nos:

vielleicht kannst du gelegentlich mal berichten wie sie sich fährt

Peter

Link zu diesem Kommentar

Moin,

ich fahre auf Rennstrecken schon seit etlichen Jahren 190/55 und hab mir immer gewünsch den Querschnitt auch für die Straße zu bekommen.

Endlich gibt es die Puschen von fast allen Herstellern!

Früher bin ich aus Handlichkeitgründen 180/55 auch auf 6" Felgen gefahren allerdings mit der Einschränkung, die Stally schon erwähnt hat - in heftigen Schräglagen fährt man einiges über der Kante das Reifens und hat weniger Gummi unterm Motorrad.

- Auf der Rennstrecke wäre man mim180er um einiges später am Gas und hätte Nachteile beim Kurvenspeed.

Der 190/55 ist fast so handlich wie ein 180er bei aber reichlich mehr Schräglagensicherheit. 190/50 ist Quark.

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Mir ist das mit dem 55er Querschnitt erst bewusst geworden als ich kürzlich nen neuen Reifen brauchte.

Die VErfügbarkeit ist leider nicht ganz die selbe wie beim 190/50- 17 aber das is ja nicht am wichtigsten...

@Uli ich bin jetzt nich so der Reifenspezialist aber was genau macht den 55er so wünschenswert?

Ich frag weil mir der Supercorsa Pro nicht so liegt und die Mühle recht kippelig ist bei langsamen Kurven. Bin schon am Übelegen ob ich das Fahrwerk nicht einstellen lassen soll.

Link zu diesem Kommentar

ich hab den 190/50  auf der Blade meines Kumpels und dem 190/55 von mir mal direkt verglichen . beim 50iger querschnitt ist der Reifen flacher gezogen beim 55iger hast nicht die "Ecken" sondern der Reifen zieht eher rund bis zu den Flanken  !! ich sag einfach mal er lässt sich schöner in die Schräglage drücken und läuft dementsprechend auch sauberer.

oder Uli ??

Link zu diesem Kommentar

DAs passt zwar jetzt nicht unbedingt hierher aber wegen Fahrwerk, ich hab festgestellt dasa ähnlich wie bei der R1 damals die Duc recht kippelig in langsahmen kurven ist und auch gern mal ein bischen hineinfällt wenn man schon in schräglage ist...

Bei der R1 hab ich damals einen anderen Umlenkhebel (Heck +2cm höher) reingebaut und das Fahrverhalten hat sich um welten verbessert. Bei der Duc dacht ich mir das ich an der Schubstange die selbe wirkung erzielen kann oder rührt das eventuell gar vom Reifen her???

Link zu diesem Kommentar

@ imaxx - die Kontur des Reifens und die damit verbundene Handlichkeit.

Der Supercorsa Pro hat zusätzlich noch die Eigenschafft sehr leicht zu sein, das macht die Fuhre nochmal handlicher.

@ Nos - Klar hat ein größerer Querschnitt einen Einfluss auf die Eigendämpfung aber noch viel mehr als 5% von 190mm = 9,5mm höherem Reifen hat der Aufbau der Karkasse Einfluss drauf - vergleiche mal einen Pirell mit nem Dunlop bei gleichem Querschnitt.

@ Mike - genau das macht den Unterschied in der Handlichkeit.

Link zu diesem Kommentar

DAs passt zwar jetzt nicht unbedingt hierher aber wegen Fahrwerk, ich hab festgestellt dasa ähnlich wie bei der R1 damals die Duc recht kippelig in langsahmen kurven ist und auch gern mal ein bischen hineinfällt wenn man schon in schräglage ist...

Bei der R1 hab ich damals einen anderen Umlenkhebel (Heck +2cm höher) reingebaut und das Fahrverhalten hat sich um welten verbessert. Bei der Duc dacht ich mir das ich an der Schubstange die selbe wirkung erzielen kann oder rührt das eventuell gar vom Reifen her???

Das Thema ist zu komplex für`s Forum - mit dem Anheben des Hecks verkürzt sich der Nachlauf des Vorderrades, gleichzeitig verlagert sich die Last vom Fahrergewicht zum Teil auf`s vorderrad. Am Hinterrad kann sich das ungünstig auf den Gripp auswirken.

Ich würde da an deiner Stelle zu jemanden fahren, der was davon versteht.

Ein Reifen kann natürlich auch Einfluss auf die Fahwerksgeometrie haben.

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Meine Frage war eigenrlich, ob ich den 190/50 ZR17 zusätzlich zum 190/55 17" eingetragen bekomme, weil ein Pirelli Diablo Strada oder ein Avon Sorm ST hervorragende Langstreckenreifen sind und diese nunmal nur als 190/50 ZR17 zur Verfügung stehen.

Kann man das einfach vom Tüv machen lassen, und was würde das kosten.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 2 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!