Zum Inhalt springen

Motor stellt ab in voller Fahrt unter Volllast?!?


ducati_itacud

Empfohlene Beiträge

Letzte Woche wurde bei meiner Duc (1098S Bj. 2007) einen Schaltautomat nachgerüstet...

Schon bei der ersten Ausfahrt, auf einmal stellt unter voller Beschleunigung aus dem Kurvenausgang auf der Geraden beim schalten in den 3. Gang der Motor ab... Kontrollleuchte leuchtet auf und nur durch Betätigung der Kupplung konnte schlimmeres vermieden werden. Das Hinterrad hatte völlig blockiert und die Bella schleuderte hinten hin und her. Anspringen durch runter schalten, Kupplung springen lassen, etc. = Fehlanzeige. Durch erneutes drücken des Startknopfes sprang die Bella wieder an und ich konnte weiterfahren als sei nie etwas gewesen?!?

Jetzt, soeben nach Hause gekommen von der zweiten Ausfahrt, auf den letzten Kilometer das gleiche Phänomen... zurück bleibt eine lange schwarze Bremslinie auf dem Asphalt und die Frage wiso?!?

Diese Problem besteht erst seit dem 24'000km Service und dem nachrüsten des Schaltautomates... was kann das sein?!? Irgendwelche Zusammenhänge?!?

Das ausschalten des Motores bei lang gezogener Kupplung, beim anrollen zum Lichtsignal hatte ich früher ein paar mal. Dieses Problem jetzt aber nimmt jedoch das restliche Vertrauen in die Bella...

Link zu diesem Kommentar

bin soeben auf ein, zwei bestehende Threads gestossen...  bsp.: http://www.1098forum.de/index.php?topic=11400.0

Das Problem und die Fehlermeldung ist die gleiche: 12.2 und 13.2.

Seit dem Service startet die Duc fast bis gar nicht und hat bis jetzt 3 mal während der Fahrt (2 Ausfahrten) ausgeschaltet (scheiss Gefühl mit blockiertem Hinterrad durch die Gegend schlingern...)

Heute, nach der zweiten Ausfahrt, konnte ich in der Pampa die Bella nicht mehr starten = durch Pannendienst abtransportiert worden,... direkt zum Freundlichen...

Link zu diesem Kommentar

Welchen Schaltautomat hast du denn?

Den teuren von DP? (Sensor im Schalthebel?)

da gab es anscheinend ein paar, die defekt sind....

hmmmm aber das blockierende Hinterrad... Anti Hopping Kupplung?

Nein? Wurde deine Schaltung umgedreht? na nicht das du versehentlich unter Last in die falsche Richtung geschalten hast?

kann ja mal passieren im Eifer des Gefechtes, wenn man´s neu verbaut hat...

Gruß Markus

Link zu diesem Kommentar

So,... Problem gelöst...

Wie schon im Thread "http://www.1098forum.de/index.php?topic=11400.0" beschrieben, war auch in meinem Fall das Einspritzrelais defekt. Habe jetzt über 500km auf dem Rundkurs zurückgelegt und alle funktioniert einwandfrei... auch der Schaltautomat...

Das blockierende Hinterrad liegt wohl daran, dass ich keine AHK habe... Das mit den Relais, war wohl reiner Zufall...

Ich hoffe sehr, dass dies so bleibt... werde die Bella im Auge behalten...

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Neues Problem...

3 Tage Brünn (leicht am 3 Tag vorhanden)

1 Tag Anneau du Rhin (ab Nachmittag)

und jetzt noch 2 Tage Magny Cours (am 1. Tag wollte die Bella so gar nicht mehr...)

Fazit: Schaltautomat alles demontiert (elektrisch nicht mehr mit dem Kabelbaum verbunden),... dann fährt sich die Bella 1A...

Schaltautomat integriert (aktive):

- Schaltvorgänge sehr hart (trotz Nachjustierung der Schaltzeiten mit SW)

- ab 200km/h blinkt/leuchtet konstant die Motorkontrollleuchte

- unter Volllast spürbarer Leistungsverlust schon bei 7'000rpm

- Fehler bei Zündung/Einspritzung beängstigend spürbar ab 230km/h -->der ganze Bock fibriert/ruckelt und hört sich auch nicht so gesund an... da wird ordentlich die Elektronik beeinflusst...

Hat jemand Erfahrung mit einem Bazzaz Quickshifter (ohne TC)... irgend welche Tipp's?!?

oder noch besser: Empfehlungen für ein Alternativ Produkt...

Link zu diesem Kommentar

Ich würde sagen, der SA oder die TC-Steuerung setzen einen Zylinder kurzzeitig und ungewollt aus. Ähnlich wie bei einem Wackelkontakt.

Der Fehler kann überall zu finden sein:

- Steuerungseinheit

- Verkabelung

- Stecker

usw.

Am ehesten ist der Fehler noch einzukreisen, wenn Du an Hand der Fehlermeldung versuchst, die Störungsstelle zu finden.

Z.B. Fehlermeldung Zündspule stehender Zylinder. Dann die Steckverbindung und die Kabelzuleitung dahin checken.

Ich würde Dir gerne ein anderes System empfehlen, aber ich fürchte, das wäre Schleichwerbung. Kannst mich ja mal anrufen.

Gruß Ingo #57

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!