Zum Inhalt springen

Tuning durch Motorölzusatz!?


9to10

Empfohlene Beiträge

Habe gerade einen Newsletter erhalten. Inhalt (auszugsweise) untenstehend

Eine effektive und zugleich preiswerteste Tuningmassnahme ist der Einsatz von CERACOAT - CERAMIC Motorölzusatz.

Wie funktioniert CERACOAT?

CERACOAT bildet auf den Zylinderlaufflächen, Nockenwellen und allen anderen metallischen Reibflächen eine keramische Hochleistungs- Versiegelung im 1/1000mm (Nano) Bereich.

Was bewirkt CERACOAT?

65% Reibungsreduzierung an Kolbenringen und Nockenwellen führen zu einem spektakulären Ergebnis bei allen Verbrennungsmotoren.

- die Motorleistung steigt um ca. 2,5 – 5,0 % (je nach Motorbauart)- verbesserte Motordynamik- verbesserte Starteigenschaften

- bis zu 50% reduzierter CO-Ausstoß- bis zu 10% reduzierter Spritverbrauch

- weniger Verschleiß bei Motortuning

- verbesserte Notlaufeigenschaft - höhere Spitzenlaststabilität

Welche Motoren können optimiert werden?

Alle Verbrennungsmotoren werden durch den Zusatz von CERACOAT optimiert. Also auch PKW, LKW Benzin und Dieselmotoren.

Wie wird CERACOAT angewendet?

100 ml CERACOAT genügen für einen Motorradmotor . Der zähflüssige Zusatz wird einfach in das warme Motoröl geleert und nach ca. fünf Minuten beginnt die Reibungsreduzierung zu Wirken.

Wie oft wird CERACOAT benötigt?

Die keramische Beschichtung hält ca. 40 000 bis 50 000 km (auch nach einem erneuten Ölwechsel)

Testergebnis Beispiel:Ein 4-Zylinder Benzinmotor mit 100 kw (136 PS) hat einen echten mechanischen Reibungsverlust von ca. 4,4 KW (5,98 PS) bei Verwendung von handelsüblichem Motorenöl.Durch den Einsatz von CERACOAT wird der mechanische Reibungsverlust um ca. 60% reduziert.Das bedeutet dass durch die Verwendung von CERACOAT Motorölzusatz eine echte Leistungssteigerung von ca. 2,65 KW (3,5 PS) möglich ist.

Wieviel kostet CERACOAT?

Eine Flasche CERACOAT CERAMIC kostet 49,90 € (100ml)

Ich bin ja von Haus aus skeptisch bei so was und glaube das erst mal per se nicht.

Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht, ist das totaler Blödsinn, oder was denkt ihr?

Billiger geht Tuning ja kaum

Link zu diesem Kommentar

Funktioniert SUPER - auf den Verkaufssendungen!

Allerdings wird das in keinem Rennstall gefahren -- komsich ??? 8-|

PS: nicht mal im Seriensport, frag mal 696 oder Thead ob´s erlaubt ist  :D:P (blush) :D

Link zu diesem Kommentar

na dann will ich die Diskussion mal anzeizen  8)

ich hab sowas mal bei einem Bike des Baujahres 1998 probiert, die hatte immer ein wenig Probleme mit der Temperatur,

ich hab dann damals aus den USA so einen ähnlichen Zusatz reingeschmissen.

Über einen Leistungszuwachs kann ich nichts sagen, aaaaaaaber die Motortemperatur ist schon gesunken und bei kühleren

Aussentemperaturen hatte ich das Problem dass die Karre nicht mehr über 60 - 65 Grad rauskam im Landstrassenverkehr.

Das war keine Beobachtung für einen Augenblick sondern über mehrere Monate und viele KM.

Weniger Reibung hatte der Motor damals scheinbar schon durch den Zusatz - ob es Leistungsmässig was gebracht hat glaub ich eher nicht,

und wenn dann im nicht spürbaren Bereich.

Und jetzt steinigt mich  (ok)

Link zu diesem Kommentar

na dann will ich die Diskussion mal anzeizen  8)

ich hab sowas mal bei einem Bike des Baujahres 1998 probiert, die hatte immer ein wenig Probleme mit der Temperatur,

ich hab dann damals aus den USA so einen ähnlichen Zusatz reingeschmissen.

Über einen Leistungszuwachs kann ich nichts sagen, aaaaaaaber die Motortemperatur ist schon gesunken und bei kühleren

Aussentemperaturen hatte ich das Problem dass die Karre nicht mehr über 60 - 65 Grad rauskam im Landstrassenverkehr.

Das war keine Beobachtung für einen Augenblick sondern über mehrere Monate und viele KM.

Weniger Reibung hatte der Motor damals scheinbar schon durch den Zusatz - ob es Leistungsmässig was gebracht hat glaub ich eher nicht,

und wenn dann im nicht spürbaren Bereich.

Und jetzt steinigt mich  (ok)

Jehova Jehova Jehova (ok) (ok) (ok)

Link zu diesem Kommentar

na dann will ich die Diskussion mal anzeizen  8)

ich hab sowas mal bei einem Bike des Baujahres 1998 probiert, die hatte immer ein wenig Probleme mit der Temperatur,

ich hab dann damals aus den USA so einen ähnlichen Zusatz reingeschmissen.

Über einen Leistungszuwachs kann ich nichts sagen, aaaaaaaber die Motortemperatur ist schon gesunken und bei kühleren

Aussentemperaturen hatte ich das Problem dass die Karre nicht mehr über 60 - 65 Grad rauskam im Landstrassenverkehr.

Das war keine Beobachtung für einen Augenblick sondern über mehrere Monate und viele KM.

Weniger Reibung hatte der Motor damals scheinbar schon durch den Zusatz - ob es Leistungsmässig was gebracht hat glaub ich eher nicht,

und wenn dann im nicht spürbaren Bereich.

Und jetzt steinigt mich  (ok)

Hallo Lucky7,

bin hier kein Experte aber hier mal meine Gedanken dazu:

Also mal ganz neutral betrachtet kommt die Temperatur im Motor von der Verbrennung und nicht aus der Reibung, die Reibung wird soweit als möglich vermieden

denn wie sollte sonst ein Motor 20-50-100-250.000Km schaffen, er würde sich ja über die vielen Umdrehungen selbst auflösen.

In den höher beanspruchten Stellen wird die Reibung mittels Ölfilm beseitigt auf dem die Teile aufschwimmen und sich nicht mehr berühren, Flüssigkeitsreibung.

Bei vielen schwächer belasteten Stellen wir mittels Kugellager die Reibung minimiert, somit ist Reibung als Wärmelieferant sehr gering.

Die Hauptwäreme beim Motor kommt aus der Verbrennung, die den Zylinder, Kolben, Ventile und Kopf aufheitzen, um die Wärme aus diesen Bauteilen ab zu leiten

wird bei Hochleistungsmotoren mit Wasser/Öl gekühlt, bei weniger belasteten Motoren geht es auch, ihn mit Luft/Öl zu kühlen.

Sollte jetzt ein Zusatz die Kühlung maßgeblich beeinflussen müßte dieser Zusatz Einfluss auf die Verbrennung oder auf das Öl so wirken das

das Öl mehr Wäreme aus dem Motor transportiern kann.

Ich reche das kein Zusatz das kann, würde es diesen geben würden alle noch mit Luft/Ölkühlung fahren.

Für meinen Teil, sowas kommt bei mir nicht in den Motor!

Gruß

speedy

Link zu diesem Kommentar

Hallo Lucky7,

bin hier kein Experte aber hier mal meine Gedanken dazu:

Also mal ganz neutral betrachtet kommt die Temperatur im Motor von der Verbrennung und nicht aus der Reibung, die Reibung wird soweit als möglich vermieden

denn wie sollte sonst ein Motor 20-50-100-250.000Km schaffen, er würde sich ja über die vielen Umdrehungen selbst auflösen.

In den höher beanspruchten Stellen wird die Reibung mittels Ölfilm beseitigt auf dem die Teile aufschwimmen und sich nicht mehr berühren, Flüssigkeitsreibung.

Bei vielen schwächer belasteten Stellen wir mittels Kugellager die Reibung minimiert, somit ist Reibung als Wärmelieferant sehr gering.

Die Hauptwäreme beim Motor kommt aus der Verbrennung, die den Zylinder, Kolben, Ventile und Kopf aufheitzen, um die Wärme aus diesen Bauteilen ab zu leiten

wird bei Hochleistungsmotoren mit Wasser/Öl gekühlt, bei weniger belasteten Motoren geht es auch, ihn mit Luft/Öl zu kühlen.

Sollte jetzt ein Zusatz die Kühlung maßgeblich beeinflussen müßte dieser Zusatz Einfluss auf die Verbrennung oder auf das Öl so wirken das

das Öl mehr Wäreme aus dem Motor transportiern kann.

Ich reche das kein Zusatz das kann, würde es diesen geben würden alle noch mit Luft/Ölkühlung fahren.

Für meinen Teil, sowas kommt bei mir nicht in den Motor!

Gruß

speedy

bin auch kein Experte - aber weniger Reibung = weniger Temperatur und geholfen hat's in der alten Karre.

Bei den neuen wirkt's nicht weil die Zylinder etc. schon so gut beschichtet sind hab ich mir von wirklichen Experten sagen lassen.

Nix für ungut  8)

Link zu diesem Kommentar

Jedes Hydrostatische(dynamische) Gleitlager ist auch ein super Ölerhitzer. Gerade bei viel Belastung und hohen drehzahlen. Ist nur mehr als fraglich ob ein Ölzusatz daran was ändert. Bei einem guten Gleitlager berühren sich Welle/lagerschale nicht, Temperaturen entstehen hier durch Scherbelastungen IM Öl. Und wenn es die nicht gäbe hätte das Öl keine Viskosität und wir ein Schmierungsproblem  (ok)

Link zu diesem Kommentar

Halllo Riii

100 Oktan bringt keine Leistung es kostet welche, auser Du hast die Zündung auf 100  okt. eingestellt denn der Sprit zündet schlechter.

Gruß Lusi

PS bei sehr hoch Verdichteten Motoren brauchst Du sicher 100 Oktan.

Wenn dus nicht klaubst probiers auf dem Prüfstand aus.

Link zu diesem Kommentar

Halllo Riii

100 Oktan bringt keine Leistung es kostet welche, auser Du hast die Zündung auf 100  okt. eingestellt denn der Sprit zündet schlechter.

Gruß Lusi

PS bei sehr hoch Verdichteten Motoren brauchst Du sicher 100 Oktan.

Wenn dus nicht klaubst probiers auf dem Prüfstand aus.

Doch das glaube ich natürlich. Müsste dann abgestimmt werden. HAbe in meinem S* auch einen Chip drin und tanke 98 Oktan (Super heisst das glaube ich in DE?)

Aber 100 Oktan zündet doch besser als 95 Oktan??? Die Oktanzahl gibt ja die Zündwilligkeit des Benzins an!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!