Jump to content
simonlein

Sachsenring Lautstärke

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb lucky7:

Shit, da werde ich nie hinkommen . :(

Dachte ich mir auch, bis dass ich gesehen hatte, dass Ducati selbst ein Training anbietet.

Daher meine Hoffnung, dass es über Duc-4 you evtl. doch klappen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Hafeneger dieses Jahr muss man 92dB + Serien Luftfilter + Serien Auspuff haben. Bei Sondermodellen muss man sich ggf den originalen nach kaufen. Auch steht drin, das bestimmte Motorräder von Werk aus nicht passen, wie BMW1000RR oder auch die Pani. 

Scheinbar gibt es ein "Lärm Kontingent" was man an einem Tag haben darf. Dort gibt es dann Turn 7 nur, wenn das Kontingent noch nicht verbraucht ist, an dem Tag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...schon mehrfach mit der 1198 am SaRi gewesen, kein Stress mit original-Auspuff. Auch der Gang beim Rausbeschleunigen auf Start-Ziel war egal. Das hat schon Laune gemacht - man konnte mit den S1000RR ganz gut mithalten weil die mit Zusatz-Eater, ohne Schaltautomat und im 3. Gang den Berg hoch mussten (ok)

Und nächstes Mal knacke ich die 1:40...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War letztes Jahr mit KTm beim SR. Wurde zwar vorher intensiv darauf hingewiesen, Serien Auspuff, Luftfilter........

Gab aber mit S 1000 RR und Panigale 0 Probleme,.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2012, 11:01:45 schrieb 9to10:

Zusammenfassend:

Insgesamt kritsich und es kommt drauf an....

man ist also dem Streckenbetreiber und/ oder Veranstalter "ausgeliefert".

Muss jeder selbst wissen, ob er das Risiko eingehen mag. So toll finde ich den nicht, dass ich das Risiko eingehen mag. Ausserdem bin ich zu faul, was umzubauen. Maximal Eater rein. Wenn das nicht reicht, fahr ich halt wo anders hin. Wäre sicher anders, wenn ich direkt daneben wohnen würde

tja das Problem ist nur das die "wo anders" immer weniger werden. Ich hab am Sachsenring schon Leute total sauer wieder einpacken sehen weil die nicht glauben wollten das die das ernst meinen... Das wäre es mir nicht wert - den "Sound" höre ich selbst sowieso nicht und dann isses auch wurscht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb lunschi:

...schon mehrfach mit der 1198 am SaRi gewesen, kein Stress mit original-Auspuff. Auch der Gang beim Rausbeschleunigen auf Start-Ziel war egal. Das hat schon Laune gemacht - man konnte mit den S1000RR ganz gut mithalten weil die mit Zusatz-Eater, ohne Schaltautomat und im 3. Gang den Berg hoch mussten (ok)

Und nächstes Mal knacke ich die 1:40...

Kai

Das war bei mir auch so, die Normen 10er und 11er hatten keine Probleme.

auch alle rsv4 nicht.

nützte mir nur nix. Hab aber trotz 4. Gang ne 1:34 geschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit diesem WE ist es vollends eine Katastrophe, Montag um 15Uhr war plötzlich Feierabend wegen dem Kontingent. 15min Turns, Halbgas Start/Ziel raus, schwarze Flaggen trotz "Schnorchel" an den Kisten.

So wie jetzt kann es nicht bleiben oder sie sollen das Teil zuschütten und ein weiteres Fußballstadion draufbauen, dafür ist immer Platz, Geld, Bedarf und Verständnis vorhanden.

Phillip hat gesagt wenn es keine gescheite Lösung gibt gibt es die Veranstaltung von Hafeneger dort nächstes Jahr nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum fahrt ihr da noch? 

Das macht doch keinen Spaß. Ich meide den SaRi seit ich einmal dort fahren wollte mit einer zugelassen Akra an der Fireblade. Durfte dann nicht, weil versteckt in den AGBs etwas von original-Auspuffanlage steht. War neu in den Umfeld und kannte die Insider-Info nicht (war 2008). Auf der Straße kann ich damit VOR dem SaRi offiziell rumfahren, darauf nicht.

Meine Entscheidung dazu: alles was mit SaRi zu tun hat wird nicht gekauft oder genutzt. Soll der Laden doch pleite gehen und die Region vor die Hunde.

Ist wie in Bayrisch Zell. Man will lieber Ruhe anstatt die Gegebenheiten (sudelfeld) entsprechend für Motorsport (keine Hirnlosaktionen von Müncher Freizeitpiloten wie am Kesselnerg) ein paar WEś aufzumachen. Den Wintersport will man ja auch nicht mehr. Aber dann jammern wenn Gaststätten und Supermarkt zumacht.

Feine Gesellschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ist leider schade. Wäre für mich nach Hockenheim die nächstgelegene Strecke und macht auch ordentlich Spaß.

Die stellen sich schon mal auf die Generation E-Racer ein. Da bin ich aber wohl raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb t_s_o:

Warum fahrt ihr da noch? 

Das macht doch keinen Spaß. Ich meide den SaRi seit ich einmal dort fahren wollte mit einer zugelassen Akra an der Fireblade. Durfte dann nicht, weil versteckt in den AGBs etwas von original-Auspuffanlage steht. War neu in den Umfeld und kannte die Insider-Info nicht (war 2008). Auf der Straße kann ich damit VOR dem SaRi offiziell rumfahren, darauf nicht.

Meine Entscheidung dazu: alles was mit SaRi zu tun hat wird nicht gekauft oder genutzt. Soll der Laden doch pleite gehen und die Region vor die Hunde.

Ist wie in Bayrisch Zell. Man will lieber Ruhe anstatt die Gegebenheiten (sudelfeld) entsprechend für Motorsport (keine Hirnlosaktionen von Müncher Freizeitpiloten wie am Kesselnerg) ein paar WEś aufzumachen. Den Wintersport will man ja auch nicht mehr. Aber dann jammern wenn Gaststätten und Supermarkt zumacht.

Feine Gesellschaft.

Meine Kumpels und ich sehen das ähnlich, alles was mit Sachsenring zu tun hat wird gemieden.

Stattdessen fahren wir lieber im Ausland, dort wird es zwar auch immer strenger, aber nicht so restriktiv wie am Sachsenring.

MotoGP wird auch in Holland geguckt, ist eh kürzer und günstiger für uns aus dem Norden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Lumpi:

 

MotoGP wird auch in Holland geguckt, ist eh kürzer und günstiger für uns aus dem Norden.

 

Fahr mal in Assen mit deinem Moped, die ficken dich auch mit dem dB Scheiss. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb t_s_o:

Warum fahrt ihr da noch? 

Das macht doch keinen Spaß. Ich meide den SaRi seit ich einmal dort fahren wollte mit einer zugelassen Akra an der Fireblade. Durfte dann nicht, weil versteckt in den AGBs etwas von original-Auspuffanlage steht. War neu in den Umfeld und kannte die Insider-Info nicht (war 2008). Auf der Straße kann ich damit VOR dem SaRi offiziell rumfahren, darauf nicht.

Meine Entscheidung dazu: alles was mit SaRi zu tun hat wird nicht gekauft oder genutzt. Soll der Laden doch pleite gehen und die Region vor die Hunde.

Ist wie in Bayrisch Zell. Man will lieber Ruhe anstatt die Gegebenheiten (sudelfeld) entsprechend für Motorsport (keine Hirnlosaktionen von Müncher Freizeitpiloten wie am Kesselnerg) ein paar WEś aufzumachen. Den Wintersport will man ja auch nicht mehr. Aber dann jammern wenn Gaststätten und Supermarkt zumacht.

Feine Gesellschaft.

Ok, das weiß man eigentlich vorher aber jetzt drehen sie vollkommen durch. 

Das mit vor der Tür darf man, auf dem SaRi nicht und Arbeitsplätze und so weiter, hat mir ein Streckenposten genauso und auch recht emotional erzählt. So ausgestattet wie wir da rumgefahren sind macht das kein Sportlerfahrer auf der Straße. 

Leider ist der SaRi echt spaßig und halt echt anspruchsvoll, außerdem braucht man keinen 200+ PS-Boliden um konkurrenzfähig zu sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ph1l:

 

Fahr mal in Assen mit deinem Moped, die ficken dich auch mit dem dB Scheiss. ;)

 

 

Mit der Honda ist das kein Problem:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb LOKUTUS:

Leider ist der SaRi echt spaßig und halt echt anspruchsvoll, außerdem braucht man keinen 200+ PS-Boliden um konkurrenzfähig zu sein. 

Letztes Jahr erlebt: Kleiner Bengel, Joshua Bauer, 13 Jahre alt, fährt spanische Meisterschaft mit, 250er 2takter Toastbrotsäge, wird auch vom SaRi etwas gesponsert mit Trainingsfahrten....1:30.9 mal so zwischen Banane futtern und Hausaufgaben in der Box machen:D

Ein Trenngitter weiter zwei Brüder Mitte 50 mit fein gemachten 1299ern "nur" 1:32..... im Rennen. Fand ich schon ganz geil, zeigt wieder die Furchtlosigkeit der Jugend. Und vorallem kriegt der Kleine mal verdammt dicke Eier:D

 

SaRi ansich ist geil. Wir sind dieses Jahr 2mal mit TripleM als Veranstalter dort, war letztes Jahr problemlos...mal schauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese ganze Lärmproblem ist doch hausgemacht. Die Hersteller machen die Moppeds immer lauter über diese sch... Auspuffklappen bzw. dieses dämliche Messverfahren, dass selbst in der neuen Ausführung noch Stand 50er Jahre ist. Einfach einen realistischen Wert festlegen, der unter ALLEN Betriebsbedingungen einzuhalten ist. Fertig.

Der Sari ist speziell, weil der mitten im Ort liegt. Die Regelung mit Serienauspuffanlage ist Blödsinn, aber nicht dramatisch. Mit meiner 848/1040 mit Seriendämpfer aber 70er Krümmer und Serienairbox mit Sportlufi hatte ich da noch nie ein Problem.

Und ausweichen wird langfristig nichts bringen, weil die Restriktionen überall einziehen werden.

Und dass auf der Renne andere Regeln gelten als im Straßenverkehr, hat Euch noch nie gestört wenn Ihr auf Drahtsicherungen verzichten dürft. Auch die Kettenspannung hat bei mir die Polizei noch nie überprüft... ;) 

In Assen wird bspw. bei bestimmten Veranstaltungen eine Drahtsicherung der Bremssattelschrauben verlangt. Kann man sich drüber aufregen, weil es sonst meist ohne geht, aber was bringt das? Wem die Regeln nicht passen, bleibt einfach weg.

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht was bei Dir so mittendrin bedeutet, so wie ich anfahre ist das am Ortsrand mit Industriegebiet.

Hafeneger hat die erste Veranstaltung gehabt, die um 1dB leiser sein muss, wie auch immer das gemeint ist und das ist wohl recht schwierig einzuhalten.

Man bekommt halt deutlich weniger Fahrzeit im Zweifel.

vor einer Stunde schrieb ducatist:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Assen am Donnerstag gab es nur vereinzelt Probleme zwecks Lautstärke. Einige Autos waren deutlich zu laut, beim anbremsen an die Schikane. Dort wird auf der Gegengerade gemssen, allerdings ist das Control Center genau an der Start und Ziel Geraden, hat also nichts gebracht, bei der Messtation auf leise zu machen, denn wenns gefühlt zu laut war, gab es auch Ärger. 

Am Sachsenring hat die langsame Gruppe Gott sei Dank noch 6 Turns geschafft. Kumpel stand gerade vor der Ampel und dann war Ende. Echt ärgerlich, an sich eine super interessante Strecke, aber ob wir nochmal hin fahren ist wohl fraglich. Mit Serientüte zu fahren, hab ich jetzt nicht unbedingt Probleme mit. Aber der Sachsenring fordert ganz schön viele Opfer, auch nicht unbedingt die beste Strecke für  Anfänger, wär ich vorhernicht in Assen gefahren, hätte ich wohl schwarz gesehen :D 

 

Ach Moin Kevin! schön das du auch den Weg zurück gefunden hast :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb LOKUTUS:

Ich weiß ja nicht was bei Dir so mittendrin bedeutet, so wie ich anfahre ist das am Ortsrand mit Industriegebiet.

Hafeneger hat die erste Veranstaltung gehabt, die um 1dB leiser sein muss, wie auch immer das gemeint ist und das ist wohl recht schwierig einzuhalten.

Man bekommt halt deutlich weniger Fahrzeit im Zweifel.

Na ja, "mittendrin" bedeutet bei mir: Gebäude drum herum. Dass das nicht alles Wohngebäude sind, ändert ja nichts. Den ganzen Büro-Arbeitstag an einer Rennstrecke zu verbringen, ist auch nur die ersten Tage lang lustig. Wenn man im Fahrerlager Richtung Turn 11 schaut, blickt man auf Wohngebäude. Ist also sehr nah dran, egal ob jetzt "Ortsrand" oder "Ortsmitte". An anderen Rennstrecken ist die Bebauung jedenfalls meist weiter weg.

Wie auch immer. Ich war in diesem Jahr noch nicht dort, und werde das auch nicht schaffen. Weil mir die Strecke so gut gefällt, steht das aber immer wieder auf dem Plan.

Auf manchen Strecken hängt es mit dem Lärm ja auch vom Veranstalter ab, weil man da Lärmkontingente mit mieten kann. Der Sachsenring hat aber sehr wenige "Lärmtage" und die werden für die Rennveranstaltungen gebraucht.

Das ganze Thema ist schon nervig, vor allem, wenn man dann plötzlich nicht mehr fahren darf, oder irgendwie den Gang vorgeschrieben bekommt. Deshalb fahre ich ja auf der Renne, um den vielen Vorschriften zu entgehen und mal frei blasen zu können. Hilft alles nichts, wird nicht besser werden; und mit E-Bikes fahren? Ich weiß ja nicht....

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagtmal, ich verfolge das nur so sporadisch hier, interessier tmich aber momentan schon mehr, da mein Schwager mich unbedingt auf die Strecke nehmen will. Er fährt ne RSV4 und hat schon einige Jahre Erfahrung. Hab ich eigentlich als PAnigalebesitzer, was jetzt die Strecken hier in BRD betrifft, die absolute Arschkarte gezogen und kann wegen Lautstärke nicht auf ner Renne? Standgeräusch schon 108dB mit Stock und ihr miteuren Rennrohren knallt doch noch mehr? Oder bin ich schon "an der Grenze" ? ... ICh lese ja auch, ihr versucht euch da so durchzuschummeln wenn ihr an den jeweiligen Messstellen einfach den Gashahn zu macht, aber als Laie kannste das doch total vergessen und bist schon rausgeschmissen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Pan wirst du am SaRi im Serienzustand unter Umständen schon gemaßregelt!

an der messstelle z.b. keinen QS benutzen und nen Gang höher fahren...

auf anderen Strecken hast du im serienzustand „noch“ kein Problem.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb DaddelDuc:

Sagtmal, ich verfolge das nur so sporadisch hier, interessier tmich aber momentan schon mehr, da mein Schwager mich unbedingt auf die Strecke nehmen will. Er fährt ne RSV4 und hat schon einige Jahre Erfahrung. Hab ich eigentlich als PAnigalebesitzer, was jetzt die Strecken hier in BRD betrifft, die absolute Arschkarte gezogen und kann wegen Lautstärke nicht auf ner Renne? Standgeräusch schon 108dB mit Stock und ihr miteuren Rennrohren knallt doch noch mehr? Oder bin ich schon "an der Grenze" ? ... ICh lese ja auch, ihr versucht euch da so durchzuschummeln wenn ihr an den jeweiligen Messstellen einfach den Gashahn zu macht, aber als Laie kannste das doch total vergessen und bist schon rausgeschmissen ...

Mit 108 dB wirds echt hart am Sari, da du 2 Gänge höher schalten musst ohne Gas, da die Messstation ja direkt hinter der kehre, den Berg hoch ist. 

Auch mit 108dB bist du zu laut  für Assen. Dort gilt 96 dB 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr dürft mal das Standgeräuch nicht mit den Fahrgeräuch verwechseln.

 

die 108db sind Standgeräuch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Assen habe ich an der 1098 letztes Jahr noch meine SlipOns dran gehabt.Am Sari waren doch einige Panis unterwegs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Standgeräusch ist aber das einzige was sich mit begrenztem zeitlichen und apparativem Aufwand messen/überprüfen lässt. Daher wird es in der Regel bei Amateur-Rennveranstaltungen und auch sonst von der Rennleitung gern herangezogen.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Standgeräusch ist aber das einzige was sich mit begrenztem zeitlichen und apparativem Aufwand messen/überprüfen lässt. Daher wird es in der Regel bei Amateur-Rennveranstaltungen und auch sonst von der Rennleitung gern herangezogen.

Gruss

Kai

Aber das ich doch nicht das gleiche. Das ist ja wie wenn ich Äpfel mit Birnen vergleiche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎09‎.‎05‎.‎2018‎ ‎12‎:‎05‎:‎06‎ schrieb Kevin395:

Mit 108 dB wirds echt hart am Sari, da du 2 Gänge höher schalten musst ohne Gas, da die Messstation ja direkt hinter der kehre, den Berg hoch ist. 

Auch mit 108dB bist du zu laut  für Assen. Dort gilt 96 dB 

Aber wenn die MotoGP-Bikes mit 130db anrollen, ist die Messstation wohl gerade nicht aktiv - macht alles irgendwie keinen Sinn :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb jhf:

Aber wenn die MotoGP-Bikes mit 130db anrollen, ist die Messstation wohl gerade nicht aktiv - macht alles irgendwie keinen Sinn :huh:

Es gibt 10 Tage im Jahr für reine Rennen ohne dB Limit.

Das ist MotoGP, ADAC GT Masters und Sachsenring Classic. Damit sind 9 Tage weg.

 

Der Sachsenring ist noch immer KEINE PERMANENTE Rennstrecke. Die Lage ist wirklich blöd gewählt. Deshalb auch das Gedöns mit dem dB Limit und den Kontingent pro Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An vielen Rennstrecken können sich die Veranstalter ja auch das Lärmkontingent erkaufen, kostet dann nur viel mehr Geld :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll sich denn da bewegen? Das Sachsenring-Management schafft es seit Jahren nicht, wenigstens eine schwarze Null zu schreiben, der ADAC ist sicher viele, aber kein Antreiber des Zeiradsportes. Da passt eigentlich wenig zusammen.

Auch wenn ich dafür wahrscheinlich einiges abbekomme, aber der Sachsenring ist ein Mickey-Mouse-Kurs, aber keine MotoGP-Strecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb 9to10:

Was soll sich denn da bewegen? Das Sachsenring-Management schafft es seit Jahren nicht, wenigstens eine schwarze Null zu schreiben, der ADAC ist sicher viele, aber kein Antreiber des Zeiradsportes. Da passt eigentlich wenig zusammen.

Auch wenn ich dafür wahrscheinlich einiges abbekomme, aber der Sachsenring ist ein Mickey-Mouse-Kurs, aber keine MotoGP-Strecke.

Und warum schreibt die SRM seit Jahren keine schwarze Null?

Genau deshalb, weil der größte Verbrecherverein ADAC schön die Hände aufhält. :angry::angry::angry: Sollen es andere Rennstrecken in D versuchen. Ich gehe da jedenfalls nicht hin. Und zwar aus Prinzip NICHT. Dann fahre ich eben nach Brno.

SRM wollte ja ohne den ADAC mit der Dorn einen Vertrag, ging kein Weg rann. Schade.

 

Und nein, bekommst nichts ab. Der Kurs ist klein, aber anspruchsvoll.  (ok)(ok)(ok) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb 9to10:

der Sachsenring ist ein Mickey-Mouse-Kurs, aber keine MotoGP-Strecke.

(hausfrau)

sag das in misano noch mal ]:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Kaio:

(hausfrau)

sag das in misano noch mal ]:)

Misano ist immerhin 555m länger !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Käme ja auch niemand auf die Idee, statt in Brno in Most ein MotoGP Rennen auszurichten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb 9to10:

Was soll sich denn da bewegen? Das Sachsenring-Management schafft es seit Jahren nicht, wenigstens eine schwarze Null zu schreiben, der ADAC ist sicher viele, aber kein Antreiber des Zeiradsportes. Da passt eigentlich wenig zusammen.

Auch wenn ich dafür wahrscheinlich einiges abbekomme, aber der Sachsenring ist ein Mickey-Mouse-Kurs, aber keine MotoGP-Strecke.

Wir haben hier doch zwei Themen, Region also Umfeld was eigentlich gegen die Rennstrecke ist und die MM-ORGA.

Das zweitere Interessiert mich nicht, ist austauschbar oder eben Insolvenz siehe Nürburg.

Warum ich am Sachsenring nichts „konsumiere“ hatte ich ja schon geschrieben. Lassen wir doch mal für das Umfeld 1 oder 2 Saison lang keine Motogp ausrichten. Bin dann mal gespannt ob da das gemaule dann losgeht von wegen fehlendem Umsatz bei allen Hotels, Appartments und Händlern. Vielleicht kommt man dann wieder zur Vernunft, dass es nicht nur ein Nehmen sein kann (will Umsatz und Kunden aber mit Lärm will ich nichts zu tun haben) oder aber wieder eine Marktwirtschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb t_s_o:

Wir haben hier doch zwei Themen, Region also Umfeld was eigentlich gegen die Rennstrecke ist und die MM-ORGA.

Das zweitere Interessiert mich nicht, ist austauschbar oder eben Insolvenz siehe Nürburg.

Warum ich am Sachsenring nichts „konsumiere“ hatte ich ja schon geschrieben. Lassen wir doch mal für das Umfeld 1 oder 2 Saison lang keine Motogp ausrichten. Bin dann mal gespannt ob da das gemaule dann losgeht von wegen fehlendem Umsatz bei allen Hotels, Appartments und Händlern. Vielleicht kommt man dann wieder zur Vernunft, dass es nicht nur ein Nehmen sein kann (will Umsatz und Kunden aber mit Lärm will ich nichts zu tun haben) oder aber wieder eine Marktwirtschaft.

Ah, OK. Gut, da bin ich bei dir, allerdings bei dem Punkt „Defizit“ nicht, weil dann am Ende das Land einspringt und damit der Steuerzahler. Da habe ich dann schon ein Problem mit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb 9to10:

Ah, OK. Gut, da bin ich bei dir, allerdings bei dem Punkt „Defizit“ nicht, weil dann am Ende das Land einspringt und damit der Steuerzahler. Da habe ich dann schon ein Problem mit

Das ja klar. Aber dagegen kann man nix machen und ob dann hier die Kohle verpulvert oder in den BER - das doch wurscht. Da müsste man schon mal klar eine Linie zw. Politik und Wirtschaft ziehen. Denn jeder versuch ist ja bisher gescheitert - bringt aber leider Stimmen ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ha, dann können sie gleich dem Forum das Geld geben und wir übernehmen SBK- und MotoGP-Team.

Als erstes wird dann JL ersetzt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der Abgesang ist eingeleitet. 

http://www.speedweek.com/motogp/news/127488/Traurig-Sachsenring-Promoter-mit-Ticket-Ausverkauf.html

Dann schauen wir mal ob nach dem GP Verlust eine Veränderung statt findet.

Es geht nämlich auch anders, siehe Redbull Ring im Össi Land. Dort wurde das Umfeld für die Lärmbelästigung ja stark quasi vergütet durch Infrastrukturprojekte, Arbeitsplätze, etc. 

http://www.wirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/11763286/11526613/

Aber eben Win/Win, nix ich alles du nichts wie hier in unserem Country ja mittlerweile üblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf das blöde Gesülze vom Wiesinger gebe ich keinen Cent.

Der Sachsenringhasser schlechthin. ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern und vorgestern  das 1. mal auf dem Sachsenring. Bei der Streckenbegehung mit nem Kumpel, mit Bierchen in der Hand, wollte ich glatt wieder abreisen. Gott ist der Kurs Eng dachte ich, und wo muss ich lang und überhaupt. So steil Bergauf, Bergab. puh. Eine Schlaflose Nacht lag vor mir. der 1. Weg ging direkt zu den Instruktoren den ich gleich buchte, um mir kurz die Linie zeigen zu lassen. 

Dann am Nächsten Morgen bei der Fahrerbesprechung hieß es, Bitte nehmt Rücksicht auf die Anwohner, fahrt bitte 1 Gang höher, und mit max. 75% Gasstellung auf die Startziel bis Ende aufgestellte Pilonen. Wer sich nicht daran hält wird rausgewunken, wer zu laut ist wird rausgewunken, Moderne Mopeds ohne Kat, keine chance, nur Serientöpfe usw. ich glaube es wurde fast 20 min über die Phonobegrenzung geschnackt.

 oh wow, auf der Rennstrecke, auf der geraden kein gas geben zu dürfen, und das mit der Pani V4, oh mann. das waren ca. 100- 150 m gaslos bergauf. Ich wurde skeptisch, zog mich Widerwillen um, fuhr brav dem Instruktor hinterher.1m 4. Gang auf die Startziel, bei gefühlt 3000 U/min dachte ich anfangs sie geht gleich aus. Egal, ziehe es durch sagte ich zu mir. 

was soll ich sagen, es war eins der geilsten Erlebnisse auf dem Sachsenring fahren zu dürfen. eine Wahnsinns Strecke, echt harmonisch zu fahren. Man muss blind einlenken, vertrauen fassen und einfach laufen lassen. Trotz der eingebauten Schikane auf die Startziel, mit wenig gas und nem Gang höher , konnte ich den 1. Tag mit ner 41'er Zeit beenden. klar, geht natürlich schneller, ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden. ich kann jedem der nur Empfehlen dort mal zu fahren. 

LG

Sushi

  • Like 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Sushi:

Ich war gestern und vorgestern  das 1. mal auf dem Sachsenring. Bei der Streckenbegehung mit nem Kumpel, mit Bierchen in der Hand, wollte ich glatt wieder abreisen. Gott ist der Kurs Eng dachte ich, und wo muss ich lang und überhaupt. So steil Bergauf, Bergab. puh. Eine Schlaflose Nacht lag vor mir. der 1. Weg ging direkt zu den Instruktoren den ich gleich buchte, um mir kurz die Linie zeigen zu lassen. 

Dann am Nächsten Morgen bei der Fahrerbesprechung hieß es, Bitte nehmt Rücksicht auf die Anwohner, fahrt bitte 1 Gang höher, und mit max. 75% Gasstellung auf die Startziel bis Ende aufgestellte Pilonen. Wer sich nicht daran hält wird rausgewunken, wer zu laut ist wird rausgewunken, Moderne Mopeds ohne Kat, keine chance, nur Serientöpfe usw. ich glaube es wurde fast 20 min über die Phonobegrenzung geschnackt.

 oh wow, auf der Rennstrecke, auf der geraden kein gas geben zu dürfen, und das mit der Pani V4, oh mann. das waren ca. 100- 150 m gaslos bergauf. Ich wurde skeptisch, zog mich Widerwillen um, fuhr brav dem Instruktor hinterher.1m 4. Gang auf die Startziel, bei gefühlt 3000 U/min dachte ich anfangs sie geht gleich aus. Egal, ziehe es durch sagte ich zu mir. 

was soll ich sagen, es war eins der geilsten Erlebnisse auf dem Sachsenring fahren zu dürfen. eine Wahnsinns Strecke, echt harmonisch zu fahren. Man muss blind einlenken, vertrauen fassen und einfach laufen lassen. Trotz der eingebauten Schikane auf die Startziel, mit wenig gas und nem Gang höher , konnte ich den 1. Tag mit ner 41'er Zeit beenden. klar, geht natürlich schneller, ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden. ich kann jedem der nur Empfehlen dort mal zu fahren. 

LG

Sushi

Welche Veranstaltung? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, klar kann man auch so fahren und Spaß daran haben. Nur hat das mit dem eigentlichen Zweck nicht mehr so viel zu tun.

Schade, Sachsenring hat mir immer Spaß gemacht, auch wenn ich dort meinen allerersten Crash Ende Start-Ziel hatte; nur unter den Rahmenbedingungen kommen wir nicht mehr zusammen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

K.O. Kriterium war für mich, dass sie letztes Jahr nachts die Strecke bewässert haben. Kommst bei besten Wetter morgens mit slicks auf die Strecke und es ist alles nass. 👌🏼🤦🏻‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wirste doch als Kunde auch nur verarscht. Mich sieht der Laden nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb greeco-k:

K.O. Kriterium war für mich, dass sie letztes Jahr nachts die Strecke bewässert haben. Kommst bei besten Wetter morgens mit slicks auf die Strecke und es ist alles nass. 👌🏼🤦🏻‍♂️

klar,machen sie ja Regelmässig für das 4-Rad-Verkehrstraining. Absolute Sauerei, weil dann je nach Witterung 1-3 Turns ausfallen 🤮

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb 9to10:

klar,machen sie ja Regelmässig für das 4-Rad-Verkehrstraining. Absolute Sauerei, weil dann je nach Witterung 1-3 Turns ausfallen 🤮

Es war nachts zwischen den beiden Tagen der gebuchten Veranstaltung. 

Wenn es von einer vorher dort stattfindenden Veranstaltung wäre, hätte ich ja noch bedingt Verständnis. Aber so... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb greeco-k:

Es war nachts zwischen den beiden Tagen der gebuchten Veranstaltung. 

Wenn es von einer vorher dort stattfindenden Veranstaltung wäre, hätte ich ja noch bedingt Verständnis. Aber so... 

Gibt es dafür irgendeinen logischen Grund, oder wollten die nur die 2Räder ärgern?? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb MusterMax:

Gibt es dafür irgendeinen logischen Grund, oder wollten die nur die 2Räder ärgern?? :D

Sicher wissen tue ich es nicht. 

Nachts fährt da wohl jemand Testrunden. Der fährt unten im Omega und kürzt dann irgendwo ab. Der kommt nicht am Fahrerlager vorbei und man hört den auch nicht. Ein paar Kollegen haben den aber tatsächlich gesehen, bzw. sind bei einem Streckenrundgang am Abend von dem von der Strecke gescheucht worden. Nicht ganz ungefährlich wenn da einer lang ballert und es sind auf einmal Fußgänger unterwegs. Die spekulative Vermutung ist, dass die die Strecke bewässern damit die Reifen nicht quietschen, damit der nachts fahren kann und die Anwohner nichts hören. 

Je nachdem was für Mopeds auftauchen, kürzen die Betreiber die Turns, um das Lärmkontingent einhalten zu können. Merkt man nicht immer zwingend, sind dann halt mal 17min statt 20min usw...

Böse Zungen sagen jetzt, dass die Strecke mit Absicht nachts bewässert wird, damit morgens die meisten nicht fahren und es mit dem Lärmkontingent nicht so knapp ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Sachsenring kann ich sagen:

Fahre jedes Jahr hin!

Vor zwei Jahren hatten wir auch mal eine feuchte Strecke, heuer und letztes Jahr war sie trocken und wurde nicht Bewässert!

Also die Vermutung das es gegen die 2Räder ist kann ich nicht Bestätigen!!

Im Gegenteil: Hatten ein Interessantes Gespräch mit dem Lärm-Kontigent-Beauftragten! Der Sachsenring hat rund 100.000€ in die Hand genommen um bei Akrapovic so genannte Prototypen (anders gedämmt) zu organisieren um zu laute Motorrädern, die Möglichkeit zu geben trotzdem fahren zu können!! Die Endtöpfe bekommt man kostenlos, allerdings bei Beschädigung ist eine SB von 500€ fällig, eigentlich verständlich und immer noch günstiger wie einen Komplett neuen zahlen zu müssen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb greeco-k:

 

Böse Zungen sagen jetzt, dass die Strecke mit Absicht nachts bewässert wird, damit morgens die meisten nicht fahren und es mit dem Lärmkontingent nicht so knapp ist. 

So ein Quatsch. 🤦‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb adi1204:

So ein Quatsch. 🤦‍♂️

Mag sein! Und ich verstehe auch, dass die Lärmauflagen nicht vom Streckenbetreiber kommen und denen da ein stückweit die Hände gebunden sind.

Aber das Strecke bewässern liegt in deren Hand und damit zeigt man mir als Kunden, dass ich da offensichtlich nicht besonders wichtig bin. 

Und dann hab ich da auch keine Lust hinzugehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sachsenring wird Nachts auch von Autoherstellern als Testtrack benutzt...daher die Bewässerung, weil wie schon richtig vermutet - gegen quietschende Reifen.

Ich war letztes Jahr auch das erste Mal dort und die Strecke war ein absolutes Highlight für mich.

Die ganzen Randbedingungen haben leider jedoch einen extrem faden Beigeschmack. Unsere Turns waren teils nur 12 statt 20min lang...am ersten Tag sind dann noch 2 Turns wegen Regen ausgefallen und der Lärmbeauftragte meinte auch noch zu uns, dass wir es ansonsten eh nicht über den Tag geschafft hätte. 

Von einem Veranstalter weiß ich auch, dass diese vom Sachsenring quasi rausgeschmissen wurden, weilse sich wegen den Sachen (zb bewässerte Strecke) beschwert haben...auch ein Unding bei den horrenden Streckenmieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ph4n7oM:

Von einem Veranstalter weiß ich auch, dass diese vom Sachsenring quasi rausgeschmissen wurden, weilse sich wegen den Sachen (zb bewässerte Strecke) beschwert haben...auch ein Unding bei den horrenden Streckenmieten.

Ja ... bei dem Event war ich...

Aber es scheinen ja immer noch genug Leute zu kommen. Von daher ...

Ich fände es ja auch ok, wenn es einfach teurer wäre und dafür die Strecke nicht nachts noch vermietet wird und einfach so wenig Leute da sind, dass das Lärmkontingent passt.  Und fertig! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns haben die Jungs die Strecke am Abend  zwischen dem 1. und 2. Tag bewässert und ließen dort ein Paar Autos auf die Strecke die wohl das Sliden übten. Morgens war alles abgetrocknet. Das hat nicht gestört. Alles bestens. 

ich muss 9to 10 recht geben, auf Zeitenjagt muss man hier nicht gehen. zwar sind der eine oder andere 32er Zeiten gefahren, allerdings waren die auch nur 2 Turns auf der Strecke schnell. 2 mal Schwarze Flagge, bei der dritten kann man direkt abreisen.

Ende Start Ziel und in der Karthallenkurve gab es die meisten Crashs. Am 1. Tag vormittags wurde die Strecke für 30 min gesperrt weil das Medical Center voll war. nix dolles passiert, aber halt voll. 

und gefühlt in jedem Turn am 1. Tag stand oder lag ein Moped im Kies in der Karthallenkurve. 

aber, leider geil.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist das Mist mit den Lärmbeschränkungen - ich hoffe ja immer noch auf schöne und leise Anlagen für die V4.

Aber ich liebe die Strecke! Sie macht soviel Spass zu fahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sachsenring macht die Regeln nicht - die werden in Dresden gemacht.

Richtig ist, dass der SaRi - gemeinsam mit Akrapovic - an Lösungen tüftelt, um die mittlerweile unfassbar lauten Serienmopeds leise zu bekommen. Die neue Fireblade setzt dem ganzen die Krone auf. 

Ich gehe davon aus, dass die Veranstaltungen auf dem SaRi ab nächstem Jahr teurer werden - da man die Lautstärkeproblematik über die Teilnehmeranzahl steuern kann. 

Es gibt heute schon Veranstalter, die die maximal mögliche Teilnehmeranzahl nicht nutzen. Es gibt halt auch Veranstalter, die jede Gruppe komplett ausbuchen lassen und denen es wurst ist, ob das Event mittags zu Ende ist.

Ich fahre jetzt das zweite Jahr nur noch mit PZ am SaRi. Das sind die mit Abstand die schnellsten Veranstaltungen im Hobbynudlerbereich (mind. 15 Leute die im Bereich 1:28 - 1:31) am SaRi. Hier gibt es ein Agreement, dass man in den Trainingsturns an der Messstelle nicht voll durchlädt bzw. im dritten Gang auf die S/Z einbiegt - kostet übrigens nicht viel Zeit 😉. In den beiden Qualiturns dann Feuer frei. Die Rennteilnehmer verzichten i.d.R. auf den Turn vorm Rennen. 

Ach ja, ich mag den Sachsenring und die Leute drumherum 😏

 

6882B994-C9CF-43DB-BCD7-D0CE4AE62A16.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!