Zum Inhalt springen

FIM Steuergerät ?? !!


Mike

Empfohlene Beiträge

Hi Mike

Hab auch Interesse gehabt an dem FIM Steuergerät und deshalb relativ ausfürlich mit der Firma Raceparts telefoniert.

Laut Information Raceparts sollte am Motorrad schon ein bischen was gemacht sein wenn man ein FIM Steuergerät einbauen möchte damit das Kennfeld passt. Also am Besten Komplettanlage mit Luftfilter.

Mein persönlicher Eindruck/Meinung:

Die Leute bei Raceparts nehmen die FIM ECU gern her wenn nicht Termignoni Komplettanlagen verbaut werden. Anscheinend kommen die leichter an ein FIM ECU als an die racing ECU´s...

Wer sich ne Akrapovic Anlage gönnt hätte hier eine gute Alternative ein Steuergerät zu bekommen.

Ich sehe aber die Drehzahlanhebung etwas kritisch, da bei steigender Drehzahl die Beschleunigungskräfte (auf Kolben, Ventile, ...) ins Bodenlose steigen. Meiner Meinung geht das brutal auf die Lebensdauer. Der Mann von raceparts meinte dazu, das es ja auf mich ankommt ob ich die Drehzahlanhebung ausnutze und das dies eh nicht offt passieren würde...

Das FIM Steuergerät ziel eher auf ein Erweitertes Drehzahlband ab und weniger auf die Leistung. Mag schon sein das man damit ein paar PS mehr hat als mit ner normalen racing ECUjedoch kann man eine individuelle Abstimmung mit zB.: PCIII nicht ersetzen. Das ist die Essenz aus dem Gespräch mit der firma Raceparts, die mich sehr kompetent und freundlich beraten hat.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Der Mann von raceparts meinte dazu, das es ja auf mich ankommt ob ich die Drehzahlanhebung ausnutze und das dies eh nicht offt passieren würde...

Der ist echt guuut  *heul* ... Auf Kringel biste fast nur da oben am rumtummeln und wenn schon zB auf 11,5 oder sogar 12 das Ding schmeisst, dann nutzt es auch aus.

Strasse bist ja selten über 6k ... also brauchst auch ned auf 12k zu drehen  :)

Link zu diesem Kommentar

Danke Imaxx

Das ist eine wichtige  Auskunft für mich gewesen.

Ich hatte vor bei DSM Ducati nen PC3 einbauen zu lassen, allerdings hab ich noch das original Steuergerät und damit lässt sich nichts optimieren. Aus dem Grund hat mir DSM empfohlen entweder ne Termi ECU oder so ne  SSTK ECU zu besorgen damit er dann mit Dyonjet das ganze  abstimmen kann.

Mir wäre ehrlich gesagt ne Termi ECU auch lieber , eben wegen dieser Drehzahlanhebung die mich ein wenig nachdenklich und kritisch macht. Ich schau mal ob ich vorzugsweise doch noch ne Termi ECU bekomme

Dir aber besten Dank für die kompetente Auskunft

*thx*

Gruß MIke

Link zu diesem Kommentar
Gast Flying Ducman

@Mike,

ich hab vom Klaus auch ein SST-Steuergerät verbaut bekommen, die Drehzahl ist um 500 U/min höher, somit ist der Begrenzer auf 11.000 U/min, gekommen. Diese Drehzahlanhebung sollte der Motor eigentlich ab können. In einem anderen Thread wurde die 1098 gepimpt und BDPerformance schrieb darüber, dass dies der Motor noch mitmachen würde.

Also seh' ich der Sache locker entgegen.

Ob man das auf dem Kringel "immer" ausnutzt, sei jedem selbst überlassen. Ich versuche rechtzeitig zu schalten, sodass ich nicht unbedingt im Begrenzer lande.

Es gibt ja auch  genügend Motorräder wo der Begrenzer rausgenommen wurde, da wäre ich dann wesentlich skeptischer! :o

Link zu diesem Kommentar

Hallo allerseits!

Reden wir hier vom FIM UltiMap U59 Steuergerät, oder bin ich auf dem falschen Dampfer?

Auf der Homepage des Herstellers heißt es bei der 1098:"no map" http://www.fuelinmoto.com.au/

Allerdings pflegen die ihre Seite auch nicht wirklich immer aktuell  >:(

Ich habe das Teil an meinem 916/999S "Eigenbau" mit 998S Kennfeld und bin sehr zufrieden damit. Allerdings habe

ich auch das Glück, daß mein Schrauber die entsprechende Software dazu hat.

Preislich fand ich das Teil damals (2003) super. Ich habe es für 650 EUR bekommen und es ist im Prinzip

ja an alle zukünftigen Gegebenheiten anzupassen.

Probleme hatte ich bisher in 5 Jahren noch nie damit!

Bei dem 999-Steuergerät ist wohl die Wegfahrsperre nicht aktiv. Ich denke, das wird dann in der 1098

Version auch so sein.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, der Drehzahlbegrenzer sei programmierbar, somit könnte

man sich das Ding auf Serienniveau einstellen.

Bollergruß,

Armin

Link zu diesem Kommentar

@Idefix, bei mir gings um den Einsatz auf der Straße, und da ist man net so oft in den Bereichen unterwegs. Schon klar das die Situation am Ring anders ausschaut.

@Mike, wenn du die duc eh mit einem PCIII abstimmen lassen möchtest, besorg dir lieber eine ECU ohne die drehzahlanhebung.

Dann is es auch egal ob racing EVO oder nur racing hauptsache Lambda und Klappe sind ausser Gefecht.

Die Drehzahlanhebung bringt nur Ärger.

Programmierbahr ist der SST ECU nicht.

Link zu diesem Kommentar

Bekannter von mir hat kontakte bei Marelli (Airwaves Ducati team brittischen SBK)

die konnen programmieren wie du willst ,SSTK mit 13000...kein problem,dein namen

im dash? kein problem,beim 7000 etwas mehr zundverstellung? kein problem, (ich wollte selber wie original "1098S evo'' weil ich kein 70mm ecu hatte)

Also alles ist moeglich,auch zb ''AKRA" fur die leute die sowass haben,mit 70mm termi programm im ecu.

Muss eintausch von ein ''selber generation'' ecu sein, dann kostet es 400,-

ist innerhalb ein woche fertig.

Und wie beim neu ecu ,TPS und CO werte neu einstellen lassen

adresse mittels pn

mfg Carlos

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!