Zum Inhalt springen

Brauch unten mehr Druck!!!


Ohr

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hat jemand von euch eine Idee oder ein Mittel um meiner 848 im unteren Drehzahl Bereich mehr Dampf zu verleihen?

Zwischen 4000 und 5000 ist ein spürbares Leistungsloch. >:( Es stört mich zwar nicht all zu sehr, aber wenn ich in den Alpen unterwegs bin ist das oft der Bereich in dem ich aus den Kehren komme.  Da hätte ich dann immer gerne ein wenig mehr Zug dahinter.

Link zu diesem Kommentar

Hatte ich auch schon im Sinn. Ich hab nur letztens was von einem Eprom gelesen und das ist wesentlich günstiger wie der PC3.

www.ducati-kaemna.de/cms_de/katalog.htm?&seite=32 - 42k

Weiß nur nicht ob das auch was bringen würde, is glaub ich nicht programier bar.

An eine Übersetzungs Änderung hab ich auch schon gedacht, aber das bringt das Loch ja nicht weg.

Link zu diesem Kommentar

Die Ursache für dieses Loch ist die gleiche wie bei der 'großen Schwester' --> die Klappen-Thematik...dazu gibts hier im Forum ja diverses zu lesen.

Mit dem Einsatz des Powercommander (PC III) allein wirst du dieses Problem nicht los. Dazu mußt du zusätzlich eine Racing -ECU (so wie sie bei den Zubehör-Auspuffanlagen von Ducati Performance mitgeliefert wird, einbauen.

Diese ECU (auch salopp EPROM genannt) deaktiviert die Auspuffklappe, denn die ist für das Leistungs-Loch hauptverantwortlich.

Einige Zubehöranlagen (etwa die von BOS oder Akrapovic) glätten die Leistungsdelle etwas, auch ohne dass ne andere ECU verbaut wurde.

Das Optimum wäre :

Zubehöranlage i.V.m. Racing-ECU und PC III + Abstimmung aller Komponenten im Leistungsprüfstand...

das Ganze kostet dich dann allerdings nen Betrag weit Jenseits von 2000 Euro...

Link zu diesem Kommentar

Ich möchte gerne die Original Töpfe behalten, da sie mir recht gut gefallen und der Klang auch super ist.

Hab jetzt schon mehrere Beiträge gelesen das die ECU auch ohne Termis ganz gut funktionieren.

Wo würde ich denn eine ECU einzeln bekommen? Bis jetzt hab ich es nur mit Auspuff gefunden.

Weiß zufällig noch jemand wo ich in der nähe von Bayreuth so eine Abstimmung machen lassen könnte?

Link zu diesem Kommentar

Ich möchte gerne die Original Töpfe behalten, da sie mir recht gut gefallen und der Klang auch super ist.

Hab jetzt schon mehrere Beiträge gelesen das die ECU auch ohne Termis ganz gut funktionieren.

Wo würde ich denn eine ECU einzeln bekommen? Bis jetzt hab ich es nur mit Auspuff gefunden.

Weiß zufällig noch jemand wo ich in der nähe von Bayreuth so eine Abstimmung machen lassen könnte?

Die ECU bekommst du bei deinem Händler auch einzel.

VK ca 1000 Euronen

Sie macht tatsächlich das Loch einwenig zu.

wir haben im Frühjahr 2 848  vergliechen eine offen andere Serie.

wie hier schon erwähnt wurde das optimale ist eine abstimmung auf einem Leistungsprüfstand.

Gruß

Frank

Link zu diesem Kommentar

@ Taiwo:

Bei der 848 ist die Klappe während der Fahrt nicht in Betrieb!! Sprich sie ist immer offen!!

Soll heißen das "Loch" kommt nicht von der Klappe!!!

Hier steht es genauer:

http://www.1098forum.de/index.php?PHPSESSID=265c3f91b42d65bb832d5f29396cb14e&topic=1724.0

Gibt es eigntlich schon Leistungskurven von überarbeiteten bzw. "entlochten" 848

Gruß Philipp

Ja du hast recht, ich hab die Drosselklappen/Lambda - Problematik mit dem Thema Auspuff-Klappe durcheinander

gewürfelt.

Also richtig muß es heißen:

Der PC III greift erst erst ab 19° Drosselklappenstellung, d.h. erst ab ca. 5250 rpm ...weil die Lambda-Regelung der Serien-ECU die PC-Regelung bis zu dieser Drehzahl übersteuert.

Durch den Einsatz einer Race ECU (die ohne Lambda-Regelung arbeitet) wird dieses Problem umgangen, d.h. der PC kann auch unter 5250 rpm tatsächlich regeln.

Link zu diesem Kommentar

Was hat es dann mit diesen Racing Eproms von Pure Tec aufsich? So wie es dort beschrieben ist, müßte das ja eigentlich das selbe wie die Racing ECU von den Termis sein.

Und zum PCIII ist dann ja auch nur der Unterschied das ich diese Eproms nicht selbst Programmieren kann.

Ich hoffe das ich da jetzt nicht total auf dem Holzweg bin. ???

Hab hier mal den Link dazu, gibt vielleicht mehr Aufschluss

http://www.ducati-kaemna.de/cms_de/katalog.htm?&seite=32

Link zu diesem Kommentar

Was hat es dann mit diesen Racing Eproms von Pure Tec aufsich? So wie es dort beschrieben ist, müßte das ja eigentlich das selbe wie die Racing ECU von den Termis sein.

Und zum PCIII ist dann ja auch nur der Unterschied das ich diese Eproms nicht selbst Programmieren kann.

Ich hoffe das ich da jetzt nicht total auf dem Holzweg bin. ???

Hab hier mal den Link dazu, gibt vielleicht mehr Aufschluss

http://www.ducati-kaemna.de/cms_de/katalog.htm?&seite=32

Hmm, frag doch bei denen mal an ob die für die 848 überhaupt so etwas anbieten...

Eventuell sind diese EPROMS ja nur für ältere Modelle verfügbar...

Link zu diesem Kommentar

unten mal das Power-Diagramm der BOS-Endtöpfe für die 1098/848,

anscheinend bekommt die Delle auch weg, ohne dass man ne Racing ECU einsetzt...

...zumindest wenn man diesem Diagramm Glauben schenken darf...

bosdiagdb5.jpg

Die Dämpfer (slip ons) haben keine Kats. Eventuell ist das ja schon ausreichend, um die Delle zu beseitigen??

Link zu diesem Kommentar

Hab bei denen mal eine Anfrage gemacht. In dem Steuergerät der 848 ist kein Eprom mehr drin das man

tauschen kann, also hat sich das dann wohl erledigt. :-\

Werds dann wohl mit dem PCIII  ausprobieren, mal schaun obs funst, oder ob ich doch noch die ECU brauche.

Wär super wenn noch einer weiß wo ich in der nähe von Bayreuth meine Abstimmung machen kann, dann wärs das erst mal von mir.

*thx*  für die guten Beiträge, hat mir sehr viel gebracht.

Link zu diesem Kommentar

Zur Abstimmung mit dem PC3 gibts auch nen Lambda eleminierungs Kit. Soll 170,- kosten und die Wirkung des PC auch unterhalb 19° Drosselklappenstellung ermöglichen.

Das wäre dann ja auch noch eine gute alternative zur ECU. Wäre super wenn da noch ein Link vom Roman dazu kommen würde. Mit dem Preis könnt ich mich noch anfreunden, aber über 1500€ oder mehr is mir dann für das kleine Problem eine zu große Geldtüte.

Wie werden überhaupt die Abstimmungsarbeiten verrechnet? Kostet das stundenweiße oder sind das dann Pauschalpreise?

Link zu diesem Kommentar

Hab bei denen mal eine Anfrage gemacht, ob die das für die 848 auch anbieten und was es kostet.

Hoff die melden sich Morgen, dann stell ich´s gleich rein.

Von Dynojet hab ich bis jetzt noch nichts gefunden, da steht überall das selbe wie bei deinem Link.

Für einige Japaner und Triumph hab ich was gefunden, kostet nur 20€. Für Buell Modelle kostets aber 140€.

Für Ducati leider noch nichts, naja lassen wir uns einfach mal überraschen.

Link zu diesem Kommentar

hallo, ein paar details:

-dynojet powercommander kann nur in zusammenhang mit einem performance steuergerät verwendet werden da dies nicht auf lambdaregelung zurückgreift.

- optimale abstimmung des powercommanders nur mit tuninglinksoftware auf einem dynojetprüfstand typ 250i  (wie er z.b. auch von uns verwendet wird)

- in absehbarer zeit können wir vorhandene steuergeräte ändern, damit kann dann auch mit diesen ein powercommander verwendet werden. preis erheblich günstiger als eine neue cpu.

die drehmomentdelle kann mit akra slip- ons oder mit den offenen termis (siehe test 848 in der dez - mo) wesentlich behoben werden.

gruss klaus mayerhofer

Link zu diesem Kommentar

Hast recht,

hab von Ducati Saarland  eine Antwort bekommen. 

Im Winterangebot PCIII mit Lamnda Eliminierung und Abstimmung auf Dynojet 250i Prüfstand

für 899€

Das is doch schon mal gar kein so schlechter Preis.

Bin aber schon gespannt was DSM da noch bringt.

Link zu diesem Kommentar

Ein Abschlusswiderstand, der dem Widerstand der Sonde bei Lambda 1 entspricht und ein Widerstand, der die Heizung simuliert, damit es keinen Fehler gibt.

Evtl. kann man auch die Sonde heizen lassen und schaltet nur einen Widerstand in die Sondenleitung.

Gruß

Uli

Ok, danke Uli...

Das bedeutet dann also, dass dem Steuergerät durch den Rückgabe-Wert '1' ein optimales Abgasgemisch vorgegaukelt wird, oder irre ich da?

Was bedeutet das jetzt für die Arbeitsweise des PC  i.V.m. der ECU??

Hier noch ein Auzug aus dem Wiki für Lambdasonde:

"Im klassischen Ottomotor wird dazu eine sogenannte Sprungsonde (Nernstsonde) bzw. λ=1-Sonde zur Lambdamessung verwendet. Der Name „Sprungsonde“ leitet sich dabei vom Verhalten des Sondensignals beim Übergang zwischen einem fetten Gemisch (λ<1) und einem mageren Gemisch (λ>1) ab. Das Signal der Lambdasonde macht bei diesen Übergängen einen charakteristischen Sprung."  (Quelle: www.wikipedia.de)

Link zu diesem Kommentar

Macht das Sinn??? Verstehe das konzeptionell nicht mal. Der PC steht doch in der Kette hinter der ECU und übersteuert deren Signale. Warum geht das mit Lambda erst ab 19° Drosselklappenstellung? Warum kann das Signal darunter nicht übersteuert werden?

Und wie funktioniert das Lambda eleminierungs Kit? Es kann ja im grunde dadurch nur ein bestimmter Sondenwert zurückgegeben werden. Es obliegt doch dann dem Steuergerät was damit anzufangen ist. Warum sollte dann der PC in dem vorher nicht möglichen Bereich was bringen können?

Fragen über Fragen!

Link zu diesem Kommentar

Der PC kann Einspritzzeiten verlängern (fetter) oder verkürzen (magerer), Basis ist das eingestellte Kennfeld im Motorsteuergerat, auf das die PC-Mappings aufgesetzt werden,

Wenn man also mit Lambdaregelung das Gemisch anfettet wird das Motorsteuregrät eigene Kennfeld soweit abgesenkt, dass trotz PC wieder mager gefahren wird.

Ab einer bestimmten Motordrehzahl kann Lambda 1 nicht mehr gefahren, sondern es muss angefettet werden, die Regelung bricht ab und der PC kann tatsächlich die Einspritzzeiten beeinflussen.

Warum son paar Widerstände 170,- Ocken kosten, must du die Leute fragen, die das bauen... .

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Es gibt mittlerweile mehrer Anbieter für solche Systeme - mal sehn... wenn Motorsteuergeräte Lambda 1 einstellen könne, warum sollen dann solche Systeme nicht z.B. Lambda 0,88 regeln können.... .  Allerdings dürfte ein Kalibrieren auf dem Prüfstand dadurch nicht völlig ersetzt werden, wenn man in besimmten Bereichen dem eigenen Anspruch entsprechend optimieren möchte... z.B. Straße oder Rennstrecke...

Die Werksseitige Lambdasonde sitzt in der Fahzeugdiagnose und wird vom System geprüft... (Heizung und Lambda) also braucht man entweder ein Steuergerät, was diese Sonde nicht berücksichtigt und abprüft oder ein "Lambda-Elem-Kit"

Die Breitbandsonden solcher kits sind zusätzlich bzw. separat und haben mit der Bordeigenen nix zu tun.

Link zu diesem Kommentar

Hmm, ja stimmt...die Wirkung der eigentlichen Sonde geht ja auf die ECU und die der PC-Sonde auf den PC.

Um die Race-ECU oder alternativ um das Lambda-Elem.-Kit kommt man nicht drumrum...

Allerdings frag ich mich auch gerade was an dem Lamda-Elem-Kit 170 Euro kostet...

Da ist der Gewinnaufschlag doch wahrlich hoch ausgefallen. Solch ein Konstukt kann man gegebenenfalls selbst einbauen, wenn man über das nötige Know How bzw. die passenden Gerätschaften verfügt...für weit weniger als 170 euro...

Link zu diesem Kommentar

Hmm, eventuell kriegt man das "Optimieren" auch ohne das Kit hin.

Man müßte herausfinden welchen Widerstand die Sonde bei Lambda 1 hat. Das kann man evtl. anhand der Spezifikation der Sonde herausfinden...dazu muß der Typ bekannt sein...evtl. hilft ja da der Freundliche....

Und dann noch den Widerstand der Heizung feststellen (messen)... und die Heizung mit dem passenden Widerstand ersetzen. Ob man nen Treffer hat, sollte man daran erkennen ob die Fehlerlampe der Motorelektronik angeht oder auch nicht...

::)

Link zu diesem Kommentar

hallo, wir haben gestern die soft- und hardware bekommen die es ermöglicht, das mapping auf den cpus auszulesen, umzuprogrammieren oder z.b. auf performance daten umzuändern.

welche möglickeiten wir damit alles haben werden, stellt sich die kommende woche heraus wenn das gedöns installiert ist.

ziel ist es, damit mopeds abzustimmen ohne neue cpu jedoch mit powercommander und tuninglink.

das ganze ergibt eine perfekte abstimmung in jedem drehzahlbereich in 250/min schritten und bei jeder gasgriffstellung.

details werde ich bei interesse hier einstellen.

gruss klaus mayerhofer

Link zu diesem Kommentar

hallo, wir haben gestern die soft- und hardware bekommen die es ermöglicht, das mapping auf den cpus auszulesen, umzuprogrammieren oder z.b. auf performance daten umzuändern.

welche möglickeiten wir damit alles haben werden, stellt sich die kommende woche heraus wenn das gedöns installiert ist.

ziel ist es, damit mopeds abzustimmen ohne neue cpu jedoch mit powercommander und tuninglink.

das ganze ergibt eine perfekte abstimmung in jedem drehzahlbereich in 250/min schritten und bei jeder gasgriffstellung.

details werde ich bei interesse hier einstellen.

gruss klaus mayerhofer

Uiuiui... da bin ich aber gespannt !!!

Link zu diesem Kommentar

Ich würd mal schätzen die ECUs unterscheiden sich baulich nicht, nur das gefaschte Mapping ist anders. Dann sollte damit ja jede ECU zu ner Race oder was auch immer umgeflashed werden können? Warum geht das nicht eh schon? Schließlich hat mein Händler meine ECU schon mal geupdated. Macht aber sicher keinen Sinn bei alles Standard ne RACE ECU Soft zu flashen. Oder?

Link zu diesem Kommentar

Ich würd mal schätzen die ECUs unterscheiden sich baulich nicht, nur das gefaschte Mapping ist anders. Dann sollte damit ja jede ECU zu ner Race oder was auch immer umgeflashed werden können? Warum geht das nicht eh schon? Schließlich hat mein Händler meine ECU schon mal geupdated. Macht aber sicher keinen Sinn bei alles Standard ne RACE ECU Soft zu flashen. Oder?

Das würde schon Sinn machen - um die freie Leistungsentfaltung- "störende" Einflüsse diverser Geräte (etwa Lambda-Regelung und Auspuffklappe) einfach ignorieren zu können. ;D

Klar, du kannst den Kat der Original-Endtöpfe nicht einfach wegdefinieren, aber eine -auf deine Karre- zugeschnittene Abstimmung ist sicher immer besser....allein schon wegen der nervigen Drehmomentdelle um die 50000 rpm rum...

Link zu diesem Kommentar

brauch mann dann überhaput noch eine race ecu um die abgasklappe zu deaktivieren??

Wie vorne schon beschrieben ist die Auspuffklappe bei der 848 sowieso bei der fahrt nicht aktiv. Die frage ist nur, warum is das Teil da überhaupt drin?

Ich verstehe noch nicht so ganz wo der unterschied zwischen ECU und Powerkommander liegt. ??? Es besteht ja bei beiden die Möglichkeit Kurven zu hinterlegen und diese auch zu ändern. Der PC ist nur für jeden frei programmierbar, was bei der ECU leider nicht der Fall ist.

Würde man eine Update haben, wo die Lambda 1 im unteren Drehzahlbereich nicht berücksichtigt wird, müßte das doch das selbe wie eine Race ECU sein?

Link zu diesem Kommentar

Und was is nu bei DSM-DUCATI rausgekommen?

hallo, mittlerweile haben wir hard und software erhalten.  momentan sind wir dabei die installation zu machen, wenn ich dann damit gearbeitet habe sage ich hier bescheid.

vorab einfach soviel:  wir werden dann z.b performance-maps auch auf einen normalen rechner ziehen können, bzw. eben das mapping (zündung und einspritzung, begrenzer) anpassen.

wie gesagt so viel vorab, mehr sobald ich  eine konkrete aussage über die möglichkeiten machen kann.

gruss klaus mayerhofer

Link zu diesem Kommentar

Hallo Rochus,

Federbein und die beiden Gabeln sind gemacht - hat wegen diverser kleiner Anfertigungen für die Gabeln reichlich lange gedauert - mit dem Resultat bin ich fast zufrieden...

Muss ich dir mal am Telefon erzählen, sonst wird mir das zu viel zu schreiben.

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!