Zum Inhalt springen

Kupplungsgeräusche beim anfahren im ersten Gang (so ein Knatschen)


Ducalex

Empfohlene Beiträge

Habe bei meiner 1098 immer ein Kupplungsgeräusch wenn ich etwas zügiger anfahre oder an einer Steigung anfahre. Wenn sie rollte und ich fahre im ersten Gang an ist es komischer weise nicht. Dier ersten Meter wenn sie kalt ist höre ich auch kaum raus.

Muß ich mir da sorgen machen, da ich sie erst seit ende März bezitze, der Händler meint, das wäre normal bei Trockenkupplungen.

Die Kupplung rutscht nicht durch, trennt gut, die Laufleistung beträgt jetzt erst 7000 km

Habt Ihr ne Idee wie man das knatschen weg bekommt beim anfahren ?

Gruss

Alex

Link zu diesem Kommentar

Moin,

das Anfahrquietschen hat bei meiner Duc auch bei ca. 7000 km angefangen. Jetzt hat sie knapp 13 Tkm und es ist immer noch da.

Hier findest du reichlich Tips zum Entquietschen --> Suchfunktion --> Kupplung Quietschen usw. eingeben.

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

Moin,

das Anfahrquietschen hat bei meiner Duc auch bei ca. 7000 km angefangen. Jetzt hat sie knapp 13 Tkm und es ist immer noch da.

Hier findest du reichlich Tips zum Entquietschen --> Suchfunktion --> Kupplung Quietschen usw. eingeben.

Gruß jupp

Hallo Jupp,

danke für die Info, habe mir jetzt einiges druchgelesen, stört dich das Quietschen nicht beim anfahren, werde mir mal wenn die Zeit da ist die Scheiben ansehen und evt die Stahlscheiben drehen, es soll ja was bringen die grobe Seite nach aussen zu drehen oder eine Bobierte scheibe zu nehmen, was ist eine Bobierte Scheibe :^)

Gruss

Alex

Link zu diesem Kommentar

Bau alle Scheiben aus. Besorg dir kupferpaste und gebe auf jeder Stahlschiebedach ein Tupfer kupferpaste. Einmal oben und ein Tupfer unten.

Nicht viel, so als würdest du deine Lippen mit Balsam einschmieren wollen.

Hatte ich auch. Scheiben bearbeitet 20 km Gefahren und siehe da, Kratzen weg.

Link zu diesem Kommentar

Puh, also ich würd nicht mit Kupferpaste an die Stahlscheiben ran gehen.

Das Oinken beim Anfahren liegt am Stanzgrat an den Stahlscheiben und Reibscheiben.

D.h. man müsste das Paket so sortieren das der Grat nach Außen zeigt und die Scheiben besser einrücken können.

Man kann den Grat auch abfeilen...,

...oder sich einfach mit dem dofen Geräusch abfinden...

Link zu diesem Kommentar

Reib- und Stahlscheiben; Schau bei der Gelegenheit auch mal ob du eine bonbierte Scheibe eingebaut hast, das müsste die zweite innerste Scheibe sein, die ist durch einen Körnerpunkt markiert.

Ich persönlich würde von der Kupferpaste abraten, wenn dich das Geräusch stört dann nimm dir besser die Zeit und entgrate die Scheiben.

Die Paste verträgt sich nämlich sehr schlecht mit dem Reibbelag...  (wasntme)

Link zu diesem Kommentar

Hallo Jupp,

danke für die Info, habe mir jetzt einiges druchgelesen, stört dich das Quietschen nicht beim anfahren, werde mir mal wenn die Zeit da ist die Scheiben ansehen und evt die Stahlscheiben drehen, es soll ja was bringen die grobe Seite nach aussen zu drehen oder eine Bobierte scheibe zu nehmen, was ist eine Bobierte Scheibe :^)

Gruss

Alex

Moin,

ich habe meine Kupplungsscheiben so sortiert, dass der Stanzgrad nach außen zeigt, hat aber nicht wirklich geholfen. Eine Bombierte Scheibe habe ich bei mir nicht gefunden.

An die Kupferpastenmethode habe ich auch schon gedacht, mich aber nicht getraut.

Wenn ich "bewußt" anfahre, dann quietscht es auch nicht. Und solange die Kupplung beim ordentlich Gasgeben nicht schleift, binn ich zufrieden.

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

mach die Kupplung auf und wechsel die Kupplungsbeläge einmal durch, kann helfen. An der Kupplungspaketstärke würde ich nichts ändern, so lange man noch die Gänge leicht schalten kann. Kupferpaste aufbringen auf die Stahlscheiben, na ich weiss nicht, soll ja keine Rutschkupplung werden. Wenn alles nichts hilft Kupplungsbeläge von z.b von Newfren verwenden.

Gruß

DucDuc

Link zu diesem Kommentar

Durchwechseln der Kupplungsbeläge bringt was wenn die Kupplung rutscht. Mit der Zeit schleifen sich die Reibscheiben und die Stahlscheiben aufeinander ein und die Kupplung beginnt daher zu rutschen. Dann bringt es was wenn man das Paket mal neu mischt.

In Punkto quietschen wäre das reine Glückssache.

Ein neues Paket, egal ob Newfren oder Surflex, hat genau so einen Stanzgrat und kann genau so quietschen.

Von der Kupferpaste  (makeup) halte ich sehr wenig, aber am "STAHLSCHIEBEDACH" @996Diven hilft das ja vieleicht...  :P

Es besteht halt das Risiko das die Kupferpaste die Reibscheiben versaut und dann fährt sich die Duc wie so ein Moppet mit Variomatik  (ok)

Ansonsten verweise ich noch auf unsern Uli, der kennst sich in Sachen Kupplung bestens aus.

Viel Erfolg,

Ansonsten gibt es eine neue Kupplung hier: http://www.ebay.de/itm/DUCATI-Kupplungsbelag-Set-SURFLEX-S2343-Kevlarmix-/160674405701?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item2568f0dd45

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!