Zum Inhalt springen

Bei Speer in Hockenheim abgeschossen


dr.snurf

Empfohlene Beiträge

Hi an alle,

muss hier mal meinen Frust ablassen und erzählen was mir am 30.07. beim Speer-Training in Hockenheim passiert ist.

Die ersten zwei Turns liefen schon echt klasse und im dritten ist es dann passiert. Grade als ich auf die Mercedes-Tribüne zufahre und in die Linkskurve einlenke, schießt mir irgend so ein P..... voll in die linke Seite. Der Typ hat mich wie beim Kegeln abgeräumt!!! Total sch..... . Meine 1098s und ich sind somit voll auf die Schnauze gefallen und der andere konnte sich grad noch so halten. Ich hab zwar die Startnummer von dem Kerl und der hat sich auch gleich entschuldigt und meinte, wir klären das in der Box aber da ich dann umgefallen bin weil doch körperlich mehr im Eimer war, bin ich direkt ins Krankenhaus nach Schwetzingen gekommen.

Die linke Seiter der 1098er is natürlich Müll und der Schaden schätzungsweise bei 1500 Euro. Die Lederkombi ist an der Schulter und am Bein gerissen und der Helm, sowie Handschuhe sind auch fertig!

Hab dann am Montag mit Herrn Speer selbst telefoniert und der sagte, dass die Nummer 122 zu ihm in die Box ging und sagte was ihm passiert ist. Zum Speer hab ich gesagt er soll dem anderen meine Handynummer geben damit er sich mal bei mir meldet. Ich geh zwar davon aus, dass ich auf allem selbst sitzen bleib aber vielleicht ist das Typ ja halbwegs sportlich und beteiligt sich an den Kosten oder übernimmt sie ganz.

Hatte einer von euch schon Ähnliches erlebt???

Echt zum kotzen alles!!!!!  :S (puke)

Link zu diesem Kommentar

Das mit dem Sachschaden ist natürlich sehr ärgerlich! Ich hatte bei den Twins only in Oschersleben gestern eine ähnliche Begegnung!

Nur ich konnte die Schräglage noch auf machen, und durchs Kiesbett flüchten.

Das ist nun mal das Risiko bei dem Sport! Wir unterschreiben nicht umsonst eine Verzichtserklärung. Ich hoffe aber für dich das du nicht auf dem ganzen Schaden sitzen bleibst, und natürlich auch von mir, gute Besserung.

Gruß Peter

Link zu diesem Kommentar

Erstmal gute Besserung!

Sei erstmal froh das nicht "mehr" passiert ist.. Das (dumme) Unfälle auch auf der Strecke passieren ist halt leider so.. Seh es positiv das der Herr sich gleich erkundigt hat nach dir und sich entschuldigt hat..

Das ist nicht immer an der Tagesordnung wie schon mitbekommen hab!..  Dazu ist es halt auf der Strecke so das jeder für seinen Schaden selbst bezahlt (außer du hast ne Versicherung für Strecke ODER es ist Absicht des anderen dir zu Schaden - wobei du halt die Beweise und Zeugen bringen musst um das Nachzuweisen) was dir immer klar sein sollte.. Baust du so einen Bockmist und schiesst einen im Eifer des Gefechts ab, zahlt der auch seinen Schaden selber..

Also Kopf hoch, Bock wieder aufbauen und ab dafür!

Link zu diesem Kommentar

In Osche, Ende Gegengerade meinte auch mal jemand mich ausbremsen zu müssen. Das hat ihn dann aber wohl selber aus dem Konzept gebracht und er traute sich nicht mehr einzulenken. Damit war aber mein Weg um die Kurve auch blockiert.

Er lnkte dann doch noch auf den letzten 10cm Asphalt ein und ich durfte durch den Kies.

Passiert leider.  :S

Link zu diesem Kommentar

Leute ihr habt schon alle Recht mit dem was ihr sagt.

Hat einer von Euch Lust meinen Platz in der schnellen Gruppe bei Ducati4u in Hockenheim einzunehmen? Bis dahin ist meine 10er und möglicherweise ich nicht bereit und wenn einer meinen Platz einnimmt, bekomme ich wenigstens die Startgebühr für den 15.08. wieder zurück???  (mm)

Link zu diesem Kommentar

Gute Besserung!

Sowas kommt vor. Er hat sich absolut korrekt verhalten, sich nach deinem Befinden erkundigt und auch beim Speer sich gemeldet.

Das er einen Fahrfehler gemacht hat, kommt vor. So ist das halt.

Deine Wut verstehe ich, aber erinnere dich an dich selbst, ob du nie einen Fahrfehler gemacht hast?!!?!? und wie du dich verhalten wuerdest, wenn du auf der Renne jemanden "abschiessen", was fuer ein blödes Wort, würdest. Gehst du dann zu dem Panigale-fahrer hin und sagt, kein Thema.. Ich uebernehme die 7000 Euro??!?!?

Irgendwie unterschreibst du im Geiste beim Befahren der Rennstrecke schon, dass du kein Problem mit 180kg Kernschrott hast.

Alles im Sinne von:" Wer frei von Suende ist, werfe den ersten Stein!"

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Gute Besserung auch von mir.

Ich hatte letztes Jahr eine ähnliche Erfahrung auf dem Nürburgring.

Der Schaden hielt sich allerdings in Grenzen, nur meine Schulter hat sich erst nach 3 Monaten beruhigt.

Obwohl ich Startnummer und Kennzeichen von dem Unfallverursacher habe, habe ich rein gar nichts unternommen.

Sicherlich war ich wütend, aber eine Konfrontation bringt eh nichts und kostet noch mehr Energie.

Einige Idioten auf der Rennstecke glauben, dass sie noch eine Rossikarriere vor sich haben. Damit müssen wir rechnen wenn wir durch die Boxengasse fahren.

Bei den D4U Trainnings gibt es zum Beispiel keine Zeitnahmen und viel Leute mit teuren Motorrädern, da lassen die Jungs und Mädels es etwas ruhiger angehen.

Wenn ich bei anderen Veranstaltern sehe was teilweise für Karren vom Hänger geschoben werden, weiß ich schon wie es draußen zugeht. Zerbombte Madmax Schrottis!

Technisch mit Sicherheit ok, aber optisch....., schon manche Schlacht hinter sich.

.....

so ein Quatsch....  genau bei Duc4U fahren alle so vernuenftig.. 

Beim Anbremsen zu dritt fährt man nebeneinander und zeigt dem anderen, dass er doch den Vortritt hat beim Einfahren in die Kurve... sehr löblich.. und die Linienwahl ist auch immer sehr frei ausgelegt...

zerbombte MadMax-schrottis.. ja klar.. weils kein Schicki-Micki ist und die meisten bestimmt mehr als einmal im Jahr auf der Renne fahren...

Eines hast du Recht.. ne Patentlösung gibts nicht..., ausser man fährt nur zur Eisbude...

M.

Link zu diesem Kommentar
Gast ducatibiene848

auch von mir gute besserung..

Und mal ehrlich, es ist doch echt heldenhaft wenn dich einer nach deiner Verletzung fragt und du sagst: "Ist mir auf der Rennstrecke passiert." Stell dir vor du müsstest sagen:" Bin auf dem Wischmop beim Treppewischen ausgerutscht."

So, jetzt werde schnell wieder gesund, bau deine Liebste auf und weiter geht die wilde Fahrt.

des haste aber schön gesagt..  8)

Link zu diesem Kommentar

So jetzt sind ein paar Tage vergangen und ich seh die Sache etwas anders. Kann ja mal passieren :-)

Die ersten Teile sind schon bestellt und bald läuft sie bestimmt wieder. Schade nur, dass ich am 15.08. nicht am Start sein kann, hätte riesen Lust gehabt!!!

Na dann, wünsch ich viel Erfolg beim Wiederaufbau und gute Besserung.

Im ersten Moment schaut das meistens viel schlimmer aus als es im Endeffekt ist.

Ich hatte bisher immer Glück wenns mal eng wurde aber einen kumpel ham se am Pann mal ganz blöd abgeräumt und das Thema rechtliche Schritte haben wir dann hier im Forum diskutiert.

Meine Meinung zu dem Thema, grundsätzlich kann ja jedem mal ein Fehler in der Hize des Gefechtes passieren, da darf mann dann nicht meckern- Das is einfach so.

Mir ist es aber auch schon passiert das ein Typ aus der Boxenausfahrt raus gleich die Strecke quert und auf die Idealline fährt und für sowas fehlt mir einfach das Verständniss...

Link zu diesem Kommentar

Hey UXO,

das ist nur mein persönliches Empfinden mit den Schrottis und keine Bewertung oder Verurteilung! Ich finds ja gut wie einige es können.

Und gäbe es kein SchickiMickis könnten solche Marken wie Ducati nicht überleben.

Ich bin seit '86 Ducatifahrer und Eisdielen meide ich. Rennstrecke fahre ich 2-3 mal im Jahr, seit 10 Jahren. Mehr Zeit habe ich einfach nicht. Und, in welche Schublade gehöre ich?

Ich finde es gut, dass es solche Spielwiesen für Herrenfahrer wie D4U gibt, aber auch Veranstaltungen wo es ambitionierter zugeht. Jeder wie er mag, nur es sollte sich jeder einschätzen können.

Oder findest du die D4U Veranstaltungen gerade gefährlich?

Erzähl mal, was ist dein Tip, mit welchen Veranstaltern kann man sich gut weiterentwickeln?

Link zu diesem Kommentar

So jetzt sind ein paar Tage vergangen und ich seh die Sache etwas anders. Kann ja mal passieren :-)

Die ersten Teile sind schon bestellt und bald läuft sie bestimmt wieder. Schade nur, dass ich am 15.08. nicht am Start sein kann, hätte riesen Lust gehabt!!!

Super  (ok) (ok) (ok)

Das gibt nen Plus !!! 

Ducati 4 U oder TOs oder TDs haben den grossen Vorteil, dass BU-versicherungen oder Unfallversicherungen greifen bei Unfällen und auch die VK.

Andere Rennveranstalter fahren nur mit Transponder.. da setzt der erste Krux an.. du hast mit der normalen Versicherung keinen Schutz mehr, und das kann deine Leben doch verändern.

Das nur mal so als Vorgeplänkel...

Und da gehts auch weiter.. da (bei Duc4U usw) sind eben Leute die nur einmal oder eben nur 2xmal auf der Renne sind..und die verschätzen sich auch in langsameren Gruppen eben mehr als andere.

Oder überschätzen sich

( 2008 Twin days in OSL: 

- "Hallo ich möchte in die Rote Gruppe"

- "Wie schnell bist du denn?"

- "Also ich glaube ich fahr so 1:50min"

- "Ok , aber bleib bitte in 'Gelb"

-"Ich möchte aber ROT fahren..."

usw usw. 

Soo und da keine Zeitnahme zum Abgleich erfolgte, gondelte er dann in ROT herum...

Im Hinblick auf die Versicherungsproblematik rate ich dir, dich damit erstmal auseinanderzusetzen, bevor du dich entscheidest andere Rennveranstalter zu nehmen.

Du hast es selbst erlebt, wie schnell man im Med-center sein kann... (Ich auch, siehe AVATAR)..

Ansonsten gibt es jede Menge Veranstalter im Angeobt, die regional (mehr östlich, mehr südlich usw) unterwegs sind...

Speer ist schon einer von den Top-veranstaltern...

Ich persönlich mag Futz ähh fr-performance.. fast immer ausgebucht, zeugt von der Qualität der Veranstaltung...liegt aber auch daran, weil sie die Rennstrecken fahren, die ich mag ;)

Gruß

Matze

Link zu diesem Kommentar

Moin,

was hinter mir passiert sehe ich nicht. Kann gut sein, dass mich auch schon der ein oder andere beinahe abgeschossen hat. Mir würde es wohl wie dem Thread-Ersteller gehen. Erstmal etwas Schnappatmung und nach 3 Tagen kommt die Einsicht. Aber es ist einfach so, ES IST DEIN RISIKO!

Mir ist jetzt aber schon paar mal passiert, dass ich auf stehende Hindernisse aufgelaufen bin und da von Anfängern teilweise haarsträubende Manöver geritten werden. Kreuzen der Ideallinie im 45°-Winkel usw. Man weiß nie wie sie reagieren wenn man überholt. Gab schon enge Momente.

Vor 2 Wochen in Most hat ein Kollege so 2 Turns vor Ende noch seine Maschine komplett zerlegt, weil plötzlich Gruppe D mitfahren durfte und die im Entenmarsch kreuz und quer über die Piste sind. Aber letztendlich muss man auch dann wieder sagen, DAS IST DEINE SACHE WIE DU DA VORBEIKOMMST.

Nächste Woche fahre ich mit Pezibär in Brno. Hoffe das war keine doofe Entscheidung, weil schon der Name bescheuert ist, die Homepage aussieht wie 80er und nur freies Fahren angesagt ist. Hafeneger finde ich am professionellsten. Dannhoff ist auch ok. Aber schon hier gibt es keine technische Abnahme. Finde ich nur halb prickelnd.

aloha,

munk

Link zu diesem Kommentar

Die Gruppeneinteilung nach Selbsteinschätzung und dann nach dem Mittag am ersten Tag nochmal nach gemessenen Zeiten wie es bei Hafeneger läuft finde ich am sinnvollsten. Auch das permanente Darstellen der gefahrenen Zeiten. Da muss man a nicht immer doof nachfragen und wird b vielleicht auf den Teppich der Tatsachen geholt, wenn man zwar glaubt man fliegt Vale-gleich um den Kurs, ist aber doch nur zehntletzter.

munk

Link zu diesem Kommentar

tut mir leid dass dir so sowas passiert ist - du beschreibst meinen schlimmsten albtraum. bis zu meinem letzten most training hätte ich nicht gewusst wie ich mich hätte verhalten sollen in so einem fall - mittlerweile bin ich schlauer, weil ich dort in most FAST jemanden exakt so abgeräumt hast wie du es beschrieben hast: start ziel versucht da zu bremseb wo ich letztes jahr aufgehört hatte (200m schild), allerdings war ich am kurvenausgang zur start/ziel viel schneller als noch im letzten jahr - es hat also einfach nicht mehr gepasst.

solche mistfehler passieren einfach, teilweise weiss man gar nicht wie man noch richtig reagieren kann. in meinem fall z.B. war in der most kurve nach start/ziel (die superscharfe rechts) einfach ganz links ein fahrer, der zudem noch langsamer war als ich es eingeschätzt hatte. links vorbei und dann geradeaus ging nicht - was ich hätte machen sollen war rechts vorbei und bremse aufmachen - aber bis ich gepeilt hatte, dass der typ einfach nicht rechtzeitig rumfahren würde war es schon zu spät. ist in meinem fall wirklich um haaresbreite gut gegangen.

wir sind die runde zuende gefahren und beide mit weichen knien raus. seit diesem vorfall würde ich meinen ärger runterschlucken und meinem gegenüber die hand schütteln wenn wir beide noch gesund sind. shit happens, er wird dich sicher nicht absichtlich gerammt haben. ich hab mich den rest des tages so mies gefühlt, weil ich meinem gegenüber fast meinen schlimmsten albtraum beschert hätte. scheiss auf rundenzeiten, es geht um nichts, lieber früher auf der bremse und etwas luft haben - das habe ich auf jeden fall mitgenommen aus most. :)

achso, hier übrigens der vorfall - das hätte richtig schlimm ausgehen können und ich bin nicht stolz drauf: http://www.l2i.net/trash/Most_Superclose.mov

Link zu diesem Kommentar

Da fällt mir gerade ein. Beim ersten Termin diese Saison in OSL ist mir in der Kurve auf Start/Ziel der Gang rausgesprungen. Ich musste aufrichten und bin mehr oder minder bis zum linken Rand langsam ausgerollt. War eine unschöne Situation. Es war direkt einer an meinem Hinterrad. Dieser ist dann gerade aus in den Kies und ich hoffte nur, dass er stehen bleibt und nicht noch hinmault. Hat er zum Glück hinbekommen. Aber so schnell geht es. Du bis in voller Schräglage am Hinterrad und der Vordermann bremst plötzlich aus Angst oder was auch immer und dann geht es fix. Also, Immer volle Konzentration!

munk

Link zu diesem Kommentar

tut mir leid dass dir so sowas passiert ist - du beschreibst meinen schlimmsten albtraum. bis zu meinem letzten most training hätte ich nicht gewusst wie ich mich hätte verhalten sollen in so einem fall - mittlerweile bin ich schlauer, weil ich dort in most FAST jemanden exakt so abgeräumt hast wie du es beschrieben hast: start ziel versucht da zu bremseb wo ich letztes jahr aufgehört hatte (200m schild), allerdings war ich am kurvenausgang zur start/ziel viel schneller als noch im letzten jahr - es hat also einfach nicht mehr gepasst.

solche mistfehler passieren einfach, teilweise weiss man gar nicht wie man noch richtig reagieren kann. in meinem fall z.B. war in der most kurve nach start/ziel (die superscharfe rechts) einfach ganz links ein fahrer, der zudem noch langsamer war als ich es eingeschätzt hatte. links vorbei und dann geradeaus ging nicht - was ich hätte machen sollen war rechts vorbei und bremse aufmachen - aber bis ich gepeilt hatte, dass der typ einfach nicht rechtzeitig rumfahren würde war es schon zu spät. ist in meinem fall wirklich um haaresbreite gut gegangen.

wir sind die runde zuende gefahren und beide mit weichen knien raus. seit diesem vorfall würde ich meinen ärger runterschlucken und meinem gegenüber die hand schütteln wenn wir beide noch gesund sind. shit happens, er wird dich sicher nicht absichtlich gerammt haben. ich hab mich den rest des tages so mies gefühlt, weil ich meinem gegenüber fast meinen schlimmsten albtraum beschert hätte. scheiss auf rundenzeiten, es geht um nichts, lieber früher auf der bremse und etwas luft haben - das habe ich auf jeden fall mitgenommen aus most. :)

achso, hier übrigens der vorfall - das hätte richtig schlimm ausgehen können und ich bin nicht stolz drauf: http://www.l2i.net/trash/Most_Superclose.mov

ja leck mich am arsch war das knapp  :S :S :S

aber respekt, super reagiert. den lenker musst du auch erstmal so verreissen können!

Link zu diesem Kommentar

aber respekt, super reagiert. den lenker musst du auch erstmal so verreissen können!

es war nicht gut reagiert - am besten wärs gewesen bremse auf und rechts vorbei solange noch zeit war. ich hab mich aber panisch an die bremse geklammert in der hoffnung dass der typ sich irgendwie in luft auflöst - nach fast 20m auf dem vorderrad hat sich das heck immer stärker versetzt bis ich schliesslich die bremse aufmachen musste um mein heck wieder einzufangen und nicht einfach vornüberzukippen. dieser reflex hat uns beiden einiges erspart.

ich hoffe ich kann bei einer ähnlichen situation jetzt besser und überlegter reagieren - zumindest rede ich mir das ein. ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie man solche situationen lernen/vermeiden will wenn man manche fehler nicht auch einfach mal gemacht hat. keiner kann mir z.b. erzählen, dass er sich noch nie verbremst hat. die meisten haben einfach nur glück dass kein vordermann in der nähe ist - bzw. mit vordermann ist sowas vermutlich auch selten, weil man ja doch dann eher nen kleinen sicherheitsabstand lässt.

Link zu diesem Kommentar

holy moly simon........  da konntet ihr beide am abend ein paar bierchen drauf trinken das dies nochmal gutging.

klasse reagiert - den einschlag habe ich eigentlich kommen sehen. bremszonenschild übersehen??? habe eigtl am ende der geraden beim vid anschauen immer gedacht: wann fängt er denn zu bremsen an?

Link zu diesem Kommentar
bremszonenschild übersehen??? habe eigtl am ende der geraden beim vid anschauen immer gedacht: wann fängt er denn zu bremsen an?

naja, wie es so ist - bei meinem ersten most besuch im letzten jahr konnte ich beim 200m schild bremsen, weil ich einfach total grottig aus der kurve vor start ziel herausgekommen bin (da ist der asphalt so rubbelig und ich hatte damals noch wenig vertrauen in die 1198).

dieses jahr bin ich dann viel besser herausgekommen (auch dank des göttlichen supercorsa sc2), aber ich hab jedes mal zu früh gebremst - meistens kurz nach dem 300m schild und musste dann am ende immer die bremse aufmachen was mich wirklich sehr geärgert hat.

ausgerechnet bei dieser geraden hatte ich mir fest vorgenommen: ok, augen zu und bei 200m voll ankern wie letztes jahr, gibt ja zur not auslaufzone falls es nicht mehr passt. tja, gesagt getan - der vordermann schien auch noch endlos weit weg. so oder so hätte es für mich in der kurve nicht mehr gepasst, aber der vordermann war noch dazu wirklich überraschend langsam - ich hab mich da einfach verschätzt sonst hätte ich so ein spätankern mit vordermann nie probiert. passiert mir hoffentlich nicht noch mal.

es war sowieso ein extremes wochenende. übern daumen gepeilt sind mindestens 20 motorräder zu fall gekommen. das lag größtenteils an der organisation. unsere gruppe war extrem inhomogen über den ersten vormittag. rundenzeiten von 1:48min bis 2:40min - es war wirklich die hölle - ständig gelbe flagge draussen und insgesamt hatten wir 3 turns um uns für die richtige gruppe zu qualifizieren. das mach aber erstmal mit so einem fahrerfeld ...  :X

Link zu diesem Kommentar

ich lese jetzt auch immer öfter in anderen foren, dass versucht von den unfallopfern versucht wird rechtliche schritte einzuleiten

is da was dran?!

so ein schwachsinn....

da ist was dran. mir ist es so ergangen, mittlerweile liegt das verfahren beim OLG sachsen. da es noch nicht abgeschlossen ist, werde ich nicht weiter drauf ein

gehen. es hat mir allerdings den spaß am renne fahren gründlich verdorben.

den haftungsausschluß unterschreibt man im übrigen auch nur damit der veranstalter raus ist. die teilnehmer selbst können sich untereinander natürlich

verklagen.

der richter am landgericht war allerdings der vollen überzeugung, daß man bei einer solchen veranstaltung mit sowas rechnen muß und hat die klage klar

abgewiesen. allerdings kann die gegenseite damit nicht weiter leben und treibt es nun auf die spitze.

ihr könnt euch garnicht vorstellen was anwälte einem da für rechnungen aufmachen. ich soll sogar 5 jahre alte handschuhe und und und ersetzen.........

bin aber guter hoffnung das das OLG das urteil vom landgericht bestätigt.

LG

Link zu diesem Kommentar

Ducati 4 U oder TOs oder TDs haben den grossen Vorteil, dass BU-versicherungen oder Unfallversicherungen greifen bei Unfällen und auch die VK.

Andere Rennveranstalter fahren nur mit Transponder.. da setzt der erste Krux an.. du hast mit der normalen Versicherung keinen Schutz mehr, und das kann deine Leben doch verändern.

Das nur mal so als Vorgeplänkel...

Und da gehts auch weiter.. da (bei Duc4U usw) sind eben Leute die nur einmal oder eben nur 2xmal auf der Renne sind..und die verschätzen sich auch in langsameren Gruppen eben mehr als andere.

Oder überschätzen sich

( 2008 Twin days in OSL: 

- "Hallo ich möchte in die Rote Gruppe"

- "Wie schnell bist du denn?"

- "Also ich glaube ich fahr so 1:50min"

- "Ok , aber bleib bitte in 'Gelb"

-"Ich möchte aber ROT fahren..."

usw usw. 

Soo und da keine Zeitnahme zum Abgleich erfolgte, gondelte er dann in ROT herum...

Im Hinblick auf die Versicherungsproblematik rate ich dir, dich damit erstmal auseinanderzusetzen, bevor du dich entscheidest andere Rennveranstalter zu nehmen.

Du hast es selbst erlebt, wie schnell man im Med-center sein kann... (Ich auch, siehe AVATAR)..

Ansonsten gibt es jede Menge Veranstalter im Angeobt, die regional (mehr östlich, mehr südlich usw) unterwegs sind...

Speer ist schon einer von den Top-veranstaltern...

Ich persönlich mag Futz ähh fr-performance.. fast immer ausgebucht, zeugt von der Qualität der Veranstaltung...liegt aber auch daran, weil sie die Rennstrecken fahren, die ich mag ;)

Gruß

Matze

Danke für die guten Tips!

Link zu diesem Kommentar

da ist was dran. mir ist es so ergangen, mittlerweile liegt das verfahren beim OLG sachsen. da es noch nicht abgeschlossen ist, werde ich nicht weiter drauf ein

gehen. es hat mir allerdings den spaß am renne fahren gründlich verdorben.

den haftungsausschluß unterschreibt man im übrigen auch nur damit der veranstalter raus ist. die teilnehmer selbst können sich untereinander natürlich

verklagen.

der richter am landgericht war allerdings der vollen überzeugung, daß man bei einer solchen veranstaltung mit sowas rechnen muß und hat die klage klar

abgewiesen. allerdings kann die gegenseite damit nicht weiter leben und treibt es nun auf die spitze.

ihr könnt euch garnicht vorstellen was anwälte einem da für rechnungen aufmachen. ich soll sogar 5 jahre alte handschuhe und und und ersetzen.........

bin aber guter hoffnung das das OLG das urteil vom landgericht bestätigt.

LG

Alter du tust mir Leid! Was es doch für uneinsichtige Deppen gibt die alles und jeden verklagen müssen.... WTF!  :|

Link zu diesem Kommentar

Genau so wie bei dem Video, das Simonlein geschickt hat, ging es mit nur mit dem Unterschied, dass ich der Vorausfahrende war, der gerade in die Schräge wollte und der andere eben nicht so geschickt den Lenker verrissen hat sonder voll ich mich geknallt ist. Kein schönes Gefühl sag ich euch!!!!

Link zu diesem Kommentar
... scheiss auf rundenzeiten, es geht um nichts, lieber früher auf der bremse und etwas luft haben - das habe ich auf jeden fall mitgenommen aus most. :)

Was auch hilft ist runterschalten ! :o Man sieht schon deutlich, daß du direkt geschockt bist in der Situation. Da ging die Pumpe sicher ordentlich.  8-|

Mir ist mal etwas in der Art auf der Gegengeraden am Lausi passiert. Das war damals im Rennen und zwar direkt in der ersten Runde. Naturgemäß geht es in der ersten Runde etwas enger zu und ich hing auf der rechten Seite an zwei, drei Leuten als die plötzlich und eigentlich viiiel zu früh zu bremsen begannen. Weil ich auf der Außenseite war konnte ich nichts weiter machen als mächtig zu verzögern und zu hoffen das der Typ links von mir irgendwann aufhört sich weiter nach rechts treiben zu lassen und mich Richtung Wiese zu drücken.

Ich hätte da mindestens noch eine Sekunde länger am Gas gehangen als die in die Eisen gingen ... das war vielleicht scary ! :o

Link zu diesem Kommentar

den haftungsausschluß unterschreibt man im übrigen auch nur damit der veranstalter raus ist. die teilnehmer selbst können sich untereinander natürlich

verklagen.

Hab hier gerade zufällig die Bedingungen von D4U:

§3 Absatz 3:

Gegenüber den anderen Teilnehmern und deren Helfer sowie gegenüber den Eigentümern und Haltern der anderen Fahrzeuge verzichtet der Teilnehmer auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die in Zusammenhang mit den Trainings und Wettbewerben entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung-...- beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung-...- beruhen.

Heisst im Klartext, dass bei Personenschäden Fahrlässigkeit bestraft werden kann, bei Sachschäden mindestens grobe Fahrlässigkeit gegeben sein muss.

Die Definition einer fahrlässigen Pflichtverletzung bei einem Training überlasse ich den Juristen.

Das Ganze gilt natürlich nur bei D4U. Andere Veranstalter, andere Bedingungen.

Ich werde zukünftig noch genauer die Teilnahmebedingungen lesen und auch nochmal mit meiner Versicherung und meinem Anwalt darüber sprechen. Kann ja nicht schaden etwas mehr zu wissen, bevor etwas passiert.

Im Übrigen kann man natürlich trotzdem theoretisch jederzeit jeden verklagen...

(Ich wurde auch schon abgeräumt. Hat sich nicht mal entschuldigt. Zahlen und fröhlich sein!)

Ralf

Link zu diesem Kommentar

tut mir leid dass dir so sowas passiert ist - du beschreibst meinen schlimmsten albtraum. bis zu meinem letzten most training hätte ich nicht gewusst wie ich mich hätte verhalten sollen in so einem fall - mittlerweile bin ich schlauer, weil ich dort in most FAST jemanden exakt so abgeräumt hast wie du es beschrieben hast: start ziel versucht da zu bremseb wo ich letztes jahr aufgehört hatte (200m schild), allerdings war ich am kurvenausgang zur start/ziel viel schneller als noch im letzten jahr - es hat also einfach nicht mehr gepasst.

solche mistfehler passieren einfach, teilweise weiss man gar nicht wie man noch richtig reagieren kann. in meinem fall z.B. war in der most kurve nach start/ziel (die superscharfe rechts) einfach ganz links ein fahrer, der zudem noch langsamer war als ich es eingeschätzt hatte. links vorbei und dann geradeaus ging nicht - was ich hätte machen sollen war rechts vorbei und bremse aufmachen - aber bis ich gepeilt hatte, dass der typ einfach nicht rechtzeitig rumfahren würde war es schon zu spät. ist in meinem fall wirklich um haaresbreite gut gegangen.

wir sind die runde zuende gefahren und beide mit weichen knien raus. seit diesem vorfall würde ich meinen ärger runterschlucken und meinem gegenüber die hand schütteln wenn wir beide noch gesund sind. shit happens, er wird dich sicher nicht absichtlich gerammt haben. ich hab mich den rest des tages so mies gefühlt, weil ich meinem gegenüber fast meinen schlimmsten albtraum beschert hätte. scheiss auf rundenzeiten, es geht um nichts, lieber früher auf der bremse und etwas luft haben - das habe ich auf jeden fall mitgenommen aus most. :)

achso, hier übrigens der vorfall - das hätte richtig schlimm ausgehen können und ich bin nicht stolz drauf: http://www.l2i.net/trash/Most_Superclose.mov

Boahh das war ja scheiss knapp!!! hast aber gut reagiert. Will mir gar nicht vorstellen was passiert wäre wenn Du nicht mehr hättest ausweichen können....

Link zu diesem Kommentar

Hey Ralf, wie meinst den letzten Satz: Zahlen und fröhlich sein???

Ich meine damit: Wenn Dir jemand auf der Renne (unbeabsichtigt) in die Karre fährt, dann zahle Deinen Schaden selbst (obwohl ja eigentlich unschuldig), und sei trotzdem nicht traurig.

Wenn Dir selbst nicht passiert ist, ist alles mit Geld wieder zu reparieren.

Eben bezahlen und trotzdem fröhlich sein!

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Ja Simon ,finde ich super, dass du gerade so ein Video postest.Respekt!

Was ich da zumindest als Zuschauer mitnehme und sofort nachempfinden kann ist einfach große Demut, weil manch ein großer Bockmist-Kelch einfach durch Zufall an einem vorübergeht. Egal,ob jetzt Renne oder Straße: man kann mit den Mopeds krasse Scheisse bauen und locker sich und andere zum Krüppel fahren. Glücklicherweise gings auch bei mir bislang gut.

Der Geschwindigkeitsüberschuss war schon heftig...der ist auch wie aus dem Nix auf dem Bildschirm aufgetaucht und dann tranig eingebogen...gruselig.

Der Schock war extrem fühlbar.

Für dich aber auch mich sicher ne gute Lehre. Das sind Bilder die man sich vorher ruhig nochmal kurz in Erinnerung rufen darf.

Gruß: Stefan

Link zu diesem Kommentar

ich lese jetzt auch immer öfter in anderen foren, dass versucht von den unfallopfern versucht wird rechtliche schritte einzuleiten

is da was dran?!

so ein schwachsinn....

es bleibt jedem vorbehalten sich auf dem Zivilrechtsweg sein Recht zu verschaffen bei einem Sachschaden, unangenehm kann's werden

wenn bei einer Kollision verletzt werden, oder sogar getötet.

Ein Kollege von mir stand deswegen vor Gericht bis der Sachverständige in der x-ten Verhandlung beweisen konnte dass der Typ schon

tot war als er ihn überrollte.

mit der Verzichtserklärung unterschreibst du nur dass du den Veranstalter nicht belangen wirst, den Unfallgegner kannst schon klagen.

Link zu diesem Kommentar

mit der Verzichtserklärung unterschreibst du nur dass du den Veranstalter nicht belangen wirst, den Unfallgegner kannst schon klagen.

Das ist so pauschal nicht richtig. Das kommt doch darauf an was genau in dem Haftungsverzicht steht. Wenn ich unterschreibe, dass ich auch auf Haftung den anderen Teilnehmern gegenüber verzichte (siehe mein Post der Bedingungen von D4Y), dann wird mir ein Klage später schwer fallen.

Klagen kann man immer, die Frage ist nur, wie erfolgreich das wird. Oft geht es dann eben auch um Fragen nach Fahrlässigkeit, grober Fahrlässigkeit usw. Da sind die Übergänge oft schwer zu erkennen, sprich unterschiedliche Ansichten der verschiedenen Parteien.

Es geht ja schließlich bei einem Personenschaden auch oft um sehr viel Geld (Unfall bzw. Lebensversicherung). Da versuchen die Versicherungen dann oft sich zu drücken, bzw. einen andere Versicherung in Regress zu nehmen.

Wenn man da nicht drüber nachdenkt, kann es einen kalt erwischen. Wenn man zu viel darüber nachdenkt, fährt man am Besten nicht mehr. Weder Mopped noch Auto, weder Renne noch Straßenverkehr.

Bedenke immer: Auf hoher See und vor Gericht, bist Du allein in Gottes Hand!

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Also ich kenne keine Erklärung in der das nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist!

z.B.

Haftungsverzicht

Für alle Schäden, die ich als Teilnehmer im Zusammenhang mit der Veranstaltung erleide,

haftet ....als Veranstalter nur, soweit

die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters beruht. Dies gilt

auch für die Haftung von Angestellten, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen des

Veranstalters. Auf Schadensersatzansprüche gegenüber dem Betreiber der Rennstrecke und

deren Erfüllungsgehilfen, sowie gegenüber den anderen Teilnehmern und Fahrern wird

ausdrücklich verzichtet.

Link zu diesem Kommentar

@Simon:

In welcher Gruppe warst du unterwegs?

normalerweise bin ich in der mittleren gruppe unterwegs. bei diesem most training gabs aber totales organisationsdurcheinander, weil 2 verschiedene anbieter zusammengeschmissen haben. aus irgendeinem grund sind die daske-teilnehmer dann erstmal alle in die langsamste gruppe gekommen und da war dann wirklich amok-fahren angesagt. von 1:48 bis 2:40min war alles dabei - das war echt schlimm - vor allem weil ich so ein schisser beim überholen bin. und das ganze dann mit dem druck, im ersten vormittag qualizeiten für die gruppeneinteilung des restlichen wochenendes zu fahren!

wir habens trotz ständiger gelber flaggen und superviel verkehr irgendwie geschafft und am ende des wochenende hatte ich immerhin 1:50 als beste zeit stehen. aber der erste vormittag war wirklich brutal! da war eine rennmietze dabei, die zum ersten mal auf der rennstrecke üben wollte. wir haben sie rechts und links gleichzeitig überholt mit unglaublichen relativgeschwindigkeiten. die hat mir echt leid getan.  :X

Link zu diesem Kommentar
Gast Colorblind

Nützt doch in den wenigsten Fällen etwas, sich wie die Axt im Walde aufzuführen...meine Erfahrung. Lieber einen auf Sascha Hehn gemacht und trotzdem seinen Willen bekommen.  (angle)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!