Zum Inhalt springen

Hitzeschutz schwärzen...(beständig!!)


Solace1198

Empfohlene Beiträge

Wieder ne kleine Erfahrung mehr |-)

...schön nen schwarzen Hitzeschutz (Krümmer,klein) gebraucht bei Ducati-SH bestellt, um Gesamtoptik harmonischer,also schwärzer ]:),...zu bekommen...

Und zackowitsch...gleich wieder zur vorbestehenden Kupferfarbe verbraten nach wenigen hundert Kilometern.

Welches Verfahren brauchts denn um das Teilchen haltbar schwarz bei der bestehenden Hitze dort zu krigen??

Gruß: Stefan

Link zu diesem Kommentar

ja...ich dachte ja auch, dass das erworbene Teil mit ebensolcher farbe geschwärzt war...

ort der anbringung und hitze sollte ja ducati-sh bekannt sein :^)...kumpel meinte dazu: joa...is normal...schwarz geht wech...

zum zurückschicken und reklamieren waren mir die 12 euro oder was ich bezahlt hab zu wenig.

na ich roll nachher mal in den baumarkt und hol mit ne kleine dose.

vor carbon hab ich nach dem einen abfackelthread hier diesbezüglich etwas bedenken.

Link zu diesem Kommentar

OK...erster Versuch lief schonmal schaitze!!!

Hab mir im Graffitistore um die Ecke ne Farbe geholt...fein Bildchen vom Auspuff und Ofenrohr drauf...bis 600° beständig.

Das war irgendwie mehr Pulver als alles andere und ich habs einfach nicht ordentlich hinbekommen...is total grobporig und nach anfänglich mangelnder Deckung plötzlich mit so komischem Silbereffekt...auch im zweiten Anlauf wurde es wieder käcke (envy)

Gut...bin leider kein Lackierer...aber früher hatte ich auch kein Problem beim Lackieren von Mopedteilen.

Bin erstmal zu genervt fürn dritten Versuch...

Link zu diesem Kommentar

OK...erster Versuch lief schonmal schaitze!!!

Hab mir im Graffitistore um die Ecke ne Farbe geholt...fein Bildchen vom Auspuff und Ofenrohr drauf...bis 600° beständig.

Das war irgendwie mehr Pulver als alles andere und ich habs einfach nicht ordentlich hinbekommen...is total grobporig und nach anfänglich mangelnder Deckung plötzlich mit so komischem Silbereffekt...auch im zweiten Anlauf wurde es wieder käcke (envy)

Gut...bin leider kein Lackierer...aber früher hatte ich auch kein Problem beim Lackieren von Mopedteilen.

Bin erstmal zu genervt fürn dritten Versuch...

Sorry für die dumme Frage aber du hast die Dose schon gut geschüttelt vor Gebrauch oder?  :^)

Wenn ja schau mal aufs Ablaufdatum!

Link zu diesem Kommentar

jau....geschüttelt wie blöde...

abgelaufen könnte sein, der graffitis-store bedient wahrscheinlich nicht so oft mopedheinis oder leute mit anspruch "hitzebeständig".

guck ich nachher mal.

musst dir das so vorstellen: wenn die sache trocken war konnte man die obere schicht wie magnetisch aufgerichtete schwarze metallspäne abreiben..total seltsam...

Link zu diesem Kommentar

..auf der Dose steht kein Ablaufdatum.

Ich werd nochmal das bisschen Farbe was draufgeblieben ist abschleifen und das Teil zum Eloxieren bringen..ist doch wohl n Alublech??Vielleicht hats ja deswegen nicht richtig gefunzt...jemand meinte was von "Alu-Grundierung nötig", keinen Plan.

Eloxieren ist doch aber wohl hitzefest, oder??!!

Link zu diesem Kommentar

..auf der Dose steht kein Ablaufdatum.

Ich werd nochmal das bisschen Farbe was draufgeblieben ist abschleifen und das Teil zum Eloxieren bringen..ist doch wohl n Alublech??Vielleicht hats ja deswegen nicht richtig gefunzt...jemand meinte was von "Alu-Grundierung nötig", keinen Plan.

Eloxieren ist doch aber wohl hitzefest, oder??!!

Wenn es Alu ist solltest du schon auch Alu Grundierung nehmen! Aber auch ohne sollte es erstmal halten!

Wie weit eloxieren Temperaturbeständig ist kann ich leider nicht sagen!

Aber für das Geld der Dose und jetzt nochmals eloxieren hättest du dir ein neues Teil kaufen können! :D

Link zu diesem Kommentar

hhhhmmmpf...ich werde es ja sehen...

hab natürlich in dem laden gefragt, ob hitzebeständig und erklärt, dass es sich um einen krümmerschutz handelt.

hier z.b. stehts etwas anders als du es erleben durftest:

http://www.modellbausieghard.de/verbesserung/eigenschaften-eloxieren.html

Was Oberflächenbeschichtungen angeht, insbesondere beim eloxieren kannst du dich ruhig auf meine Aussage verlassen, ich mache sowas täglich! ;)

Was auf dieser Seite steht ist lediglich das die reine Oxidschicht kurzzeitigen Temperaturen von 2000° standhalten kann, aber bereits ab ca. 150° beginnt Mikrorissig zu werden!

Der Farbstoff wird bei einer schwarz eloxierten Schicht nicht aufgebracht wie ein Lack sondern er wird in die offene Pore eingelagert!! Und genau diese Farbpigmente sind nicht beständig gegen Hitzeeinwirkung, das schwarz schaut dann je nach Hitzeeinwirkung grau-lila bis grau-blau aus!!

Gruß Mich

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

ähämm...hust....jaaaaaa...

also nach einem verstrichenen monat mit 3 weiteren rennstrecken-hitzefeiern ist vom tiefen schwarz nun noch ein

"aubergine" geblieben... (envy)

is mir jetzt scheissegal...ist echt das einzige problem was ich an meiner 1198 habe, sonst alles porno (rock) hahaha

vielleicht probier ichs irgendwann noch ein letztes mal mit der auspufffarbe ausm sprayer-store...oder einer von euch hat das allheilmittel zuhause und macht mir das fürn gutpreis (makeup)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!