Zum Inhalt springen

KTM Super Duke


fjen

Empfohlene Beiträge

Bin gestern mal die SD BJ2008 probegefahren, und muss sagen dass ich echt begeistert war.

Das Handling ist weltklasse, wie erwartet kein Vergleich zur roten Fraktion. Der Kürbis macht genau das was er soll und wann er soll. Fällt leicht in die Kurve, fährt stabil durch die Kurve und lässt dennoch ohne großen Kraftaufwand Korrekturen auch bei größerer Schräglage zu. Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage war auch akzeptabel.

Die Bremse ist eine Wucht, absolut gut gelungen (wobei es von Brembo auch nix anderes zu erwarten gibt). Sehr gute Verzögerungsleistung, ohne extrem aggressiv zu sein. Perfekt dosierbar trifft es am Besten. Die Front taucht etwas tief ab, was aber durch ein paar Klicks zu beheben sein sollte.

Zur Sitzposition kann ich nicht viel sagen, da ich die Fuhre leider nicht allzulange zur Verfügung hatte und auch keine Vergleichswerte zu ähnlichen Bikes. Die Sitzbank war bequem, Position der Rasten, Hebel und Schalter war für mich passend. Trotz der aufrechten Haltung sitzt man sehr vorderradorientiert und erhält so eine gute Rückmeldung.

Zum Getriebe - es ist ein Getriebe und macht was es soll. Mit ist weder positives noch negatives aufgefallen, die Kupplung war leichtgängig.

Last but not least der Motor: Ein tolles Teil, schön drehfreudig, Leistung ist mehr als genug vorhanden für die Landstrasse. Kleines Manko, der Begrenzer kommt etwas früh, setzt aber dafür sanft ein.

Alles in allem ein tolles Teil mit einem stimmigen Gesamtkonzept wird ein potentieller Kandidat für ein Zweitmopped :)

Und da kommt die Forumsgemeinde ins Spiel - wer von euch hat so einen Hobel schon gefahren oder ist im Besitz des selbigen und kann etwas dazu sagen, gerade in Bezug auf Besonderheiten, Kinderkrankheiten, Unterhaltskosten usw?

Gruß, Micha

Link zu diesem Kommentar

Hello,

sag dir mal meine Eindrücke.

Bin ebenfalls die neue SD gefahren (R-Version). Super Motorrad, wie von dir beschrieben bremst es gut, hat ein Wahnsinnsfahrwerk.

Problem: Die Haltbarkeit ist eher zweifelhaft, hab 2 Kollegen die jeweils eine fahren. Der eine flucht, der andre lobpreist! Flanieren geht mit ihr eher nicht, da ist andauernd Angriff angesagt.

Also da ist die SF848 als Zweitmopped kultiger...meiner Meinung nach. 8)

Link zu diesem Kommentar

Für mich würde nur die SD-R in Frage kommen, allein der Farbkombination wegen. Was allerdings schon fast ne Frechheit ist, sind die 7500km Wartungsintervall...

An die SF hab ich auch schon gedacht, aber da fehlt das nötige Kleingeld für eine SF-S. Und die Pussyfighter will ich nicht. Nicht wegen dem kleinen Motor, sondern wegen der Kupplung. Wie heisst es doch so schön - Alles was nicht rasselt ist kaputt :D

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

ich bin zwar die KTM noch nie selber gefahren aber bei mir fährt des öfteren eine vorbei mit Akra Anlage!! (devil)

Ich muß echt sagen Hammer geil des Teil, vom aussehen her gefällt se mir sehr gut und ich glaube es ist ein

richtiges Fun Bike!

Ich habe mich allerdings vor zwei Jahren für die Hypermotard 1100s entschieden und bin mit der auch sehr zufrieden

aber ich muß ganz erlich zu geben die KTM reizt mich schon sehr!!

Gruß

Speedy

Link zu diesem Kommentar

Bin die Super Duke auch schon Probe gefahren.

Alles in allem schön,einfach und problemlos.

Aber langweilig und irgendwie Oma mäßig.

Leistung war mir auch zu wenig.

Wartungsinterwalle würden mich nich schocken

denn bei KTM kostet das ganze ja nicht so viel.

Und der Service bei meinem EX-KTM-DEALER in der

nähe von Hildesheim war auch immer TOP.....

Doctor....

Link zu diesem Kommentar

Aber langweilig und irgendwie Oma mäßig.

Leistung war mir auch zu wenig.

Wartungsinterwalle würden mich nich schocken

denn bei KTM kostet das ganze ja nicht so viel.

Und der Service bei meinem EX-KTM-DEALER in der

nähe von Hildesheim war auch immer TOP.....

Doctor....

Dem kann ich zustimmen. Bin die SD-R mit Akra gefahren. Der Sound ist geil, ja, aber meine SF bollert besser  (rock)

Die SD zieht gut an, aber ihr geht auch die Lusft aus wo die Fighter nochmal richtig loslegt.

Handling und Fahrwerk fand ich sehr gut gelungen.

Bin auf die Super Duke nächstes Jahr gespannt mit dem großen Motor und was letzlich dabei rumkommt.

Erste Erlkönig Bilder lassen von der Optik  (puke)

Link zu diesem Kommentar

Für mich würde nur die SD-R in Frage kommen, allein der Farbkombination wegen. Was allerdings schon fast ne Frechheit ist, sind die 7500km Wartungsintervall...

An die SF hab ich auch schon gedacht, aber da fehlt das nötige Kleingeld für eine SF-S. Und die Pussyfighter will ich nicht. Nicht wegen dem kleinen Motor, sondern wegen der Kupplung. Wie heisst es doch so schön - Alles was nicht rasselt ist kaputt :D

also... an meiner letzten KTM musste ich nach 10 betribstunden das öl tauschen...

7500km fahren manche hier nicht mal in 2 jahren..

Link zu diesem Kommentar

Ich hatte zwei SD als R. Die Dinger sind, wie du beschreibst, super einfach zu fahren. In den Vogesen hatte ich damit einen riesen Spass. Der Umsteig auf die Ducati SF 1098 war daher extrem.

Ich bin 10.000km damit gefahren und hatte keinerlei Probleme. Schau dir einfach an, wie lange der LC8 Motor bei den Adventure- fahrern hält. Ewig!

Für mich eines der besten Moppeds ever!

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Hi fjen,

ich hatte gewechselt, weil Ducati schon immer mein Traum war.

Ausserdem klingt sie besser, sieht noch geiler aus und hat deutlich mehr Druck.

Meine empfundenen Unterschiede:

Die SF hat mehr Druck.

Die SF ist unhandlicher.

Die SF hat eine bessere Gasannahme.

Die SF lässt sich besser wheelen.

Die SF hat eine sportlichere Sitzposition.

Die SF ist teurer bei den Wartungen. (Bei der SDR habe ich alles selbst gemacht - Von Ventilen und Zahnriemen lasse ich bei Duc die Finger.)

Die SF ist vom Fahrwerk her wesentlich stabiler.

Die SF mag weniger den Stadtverkehr.

Alles in allem war die SDR für mich ein völlig unkompliziertes aber nicht ganz so emotionales Mopped. Die Kosten waren gering, das Risiko für teure Motorreparaturen waren niedrig.

Aber bewerte das alles nur als meine Meinung. Das wichtigste überhaupt ist, dass du dir dein Mopped leisten kannst und dass das Bauchgefühl stimmt. Bauchgefühl ist beim Moppedfahren überhaupt das Wichtigste. Nur für das Gefühl fahre ich, nicht um von A nach B zu kommen.

:) Marius

Link zu diesem Kommentar

Das is ja mein Problem, ich hab mich noch nicht entschieden^^

Bevor ich son Alteisenhaufen wie eine Thunderbird kaufe, kauf ich mir lieber ein... eine........ egal, was ,alles nur nicht ein Motorrad dieser Art :D

Und eigentlich bin ich der Meinung, dass 2Zyl mehr als genug sind.  8)

Link zu diesem Kommentar

Das steht ja auch nicht zur Debatte  ;)

Hat er am Anfang aber nichts von gesagt ! Dann gibt es ja wohl keine andere Wahl ! Oder wollen wir hier über Moto Morini und Japanische V2 diskutieren ? MT01 ist vom Motor her der Hammer !

Darum schrubselte ich ja, das er sich schon festgelegt haben muss, weil, wir sollen ja nicht mit Hyper, Multi, Monster usw. kommen !

So ! Wat kaufen wir nu ? Triumph Scrambler ?

Link zu diesem Kommentar

Also, ich hab habe neben der 1198S u.a. auch eine 2008er SD (normal Version in weiss, keine R) und bin damit mittlerweile über 30.000 km gefahren.

Überwiegend LS aber auch RS, was alles sehr gut & unkompliziert ist, ich liebe dieses Moped.  :*

Super bequem, stabil & ausreichend Leistung. Auf der LS brauchts eigentlich nicht mehr...

Fahrwerk, Bremsen & Motor alles prima.

Probleme hatte ich bei ca. 15.000 km mit der Wasserpumpe, die Welle war eingelaufen, der Simmering & Lager der Wapu defekt.

Ging alles auf Garantie und kommt schon mal vor bei den Käten. Ist aber kein großer Aufwand und auch gut selbst zu reparieren.

Ventile mussten bei meiner bei der 15.000er Inspektion nicht eingestellt werden, die Service Kosten bei KTM sind aber trotzdem eine Frechheit.

Seid die Garantie abgelaufen ist schraube ich selbst...

Vor ca. 3 Wochen war der Öldruckschalter defekt (7,20 EUR KTM E-Teilkosten) und schnell selbst erledigt.

Letzte Woche hab ich dann vor Oschersleben beim Reifenwechsel bemerkt dass die Radlager vorne nicht mehr ganz OK waren und diese ersetzt (Teilekosten original KTM 35,80 EUR inkl. Simmeringe)

Ölverbrauch ist seit ich auf Motul 10W60 Vollsyntetisch umgestiegen bin fast nicht mehr messbar. Bei dem von KTM empfohlenen Motorex (oder so) hat sie immer etwas gebraucht. Nicht viel aber so dass zwischen den Wechselintervallen etwas nachgefüllt werden musste.

Wichtig ist dass der Ölstand nicht zu hoch ist (minimum Bereich am besten !) da sonst auch dass was zu viel drin ist verbraucht wird.

Die richtige Ölstandkontrolle ist bedingt durch die Trockensumpfschmierung "etwas" kompliziert...  (wasntme)

Verschleiß ist bis jetzt auch kein großes Thema, irgendwann wird demnächst mal der Kettensatz dran sein. Ist noch der erste, aber von dem kann man(n) auch essen  (wasntme) - Pflege ist nicht ganz unwichtig, dass gilt aber für alle Mopeds.

Kauf sie, wirst es nicht bereuen  (rock) (rock) (rock)

Achso, artgerecht bewegt wird sie auch - nicht dass jemand glaubt es wär ne Schubkarre...

0147_0925_RU1_017_147.jpg

Noch was, die SD hat keine extremen Lastwechsel, nur eine sehr direkte Gasannahme und ab Werk eben keine Antihopping Kupplung.

Nach etwas Gewöhnung geht das aber sehr gut  (ok)

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

KTM 1290 Super Duke R

KTM’s pre-EICMA marketing machine continues to churn along, after the company first released a sound clip of its new Super Duke revving its engine in a garage. Today we get a glimpse of KTM’s new street-naked machine, the KTM 1290 Super Duke — a bike KTM is calling a “Beast” on its blog.

More of a concept bike teaser than a reveal, the bike in question appears to be a stunting prototype of the 2013 KTM 1290 Super Duke production model, but KTM has give us some clues what to expect next week: ride-by-wire throttle control, a new chassis, WP suspension, and  a bored-out 1290cc v-twin motor. Your mother already hates it.

Presumed to be using the LC8 motor found currently in the KTM 1190 RC8 R, KTM’s tip about the bored engine shown here on the “Beast” is an interesting point. Is it being used solely for the trade show concept bike? Or, will the production model use it as well, as seen in KTM’s product road map?

We have already seen some deviation by KTM in those model designations, so it is anyone’s guess. More info on Tuesday.

2013ktm1290superduke016.jpg

2013ktm1290superduke026.jpg

2013ktm1290superduke036.jpg

2013ktm1290superduke046.jpg

Sound:

Link zu diesem Kommentar

Ich bin mal gespannt was davon in der Serie kommt....

Mit Sicherheit keine Gasdruck Gabel und die Felgen kommen auch nicht so. Mit Lampen, Spiegel, Kennzeichen und EU konformer Auspuffanlage sieht das Ding sicher wieder ganz anders aus.

Der Prototyp gefällt mir jedoch sehr gut. Ich hoffe 2013 in Mailand gibts dazu ne Antwort aus Bologna!

Link zu diesem Kommentar

Im Video ist die ja echt geil und macht Lust auf das Ding!  ;)

Aber beim Vergleich des Prototyps mit dem Concept gewinnt dann doch die Duc!!! (rock) (rock)

(Die sehen sich schon wieder sehr ähnlich!)

Am Ende wird die Duc wohl auch wieder den besseren Sound haben (hoffe ich)!

Wieder?

Aber Vorteil der KTM ist, das die nicht zerbricht wenn sie mal vom Ständer fällt oder mal im Kies liegt :X

Link zu diesem Kommentar

bin gespannt wie die neue SD dann auf die Strasse kommt.

Hatte von 2008-2011 eine 08er SD-R mit Arka. Ich war zufrieden mit dem Sound. Das Gerät hat Fun gemacht, solang man auf der Landstrasse unterwegs war. Alles andere (Rennstrecke, Ortschaften, Autobahn) ist Käse. Ölverbrauch war alle 1000km um die 100-200ml.

In schnellen Kurven bei gescheiter Schräglage, leichtes Aufpendeln (Standard-FW-Setting, bei 80kg) .. gab immer ein ungutes Gefühl. Originalsitz der R ist ein Brett, sowie das ganze Mopped was für Männer ist.

Gasanahme war sehr agressiv. für die RS perfekt, aber auf der Strasse besonders durch Ortschaften, sehr nervig. Ein progressiver Gasgriff hat schon mal viel geholfen, aber perfekt war es nicht (Akra-Map war drauf).

Fazit: Ich denke immernoch das ich einen guten Deal gemacht habe, als ich sie beim Händler gegen eine 1198-SP eingetauscht habe (+Taschengeld ;) )

Link zu diesem Kommentar

Im Video ist die ja echt geil und macht Lust auf das Ding!  ;)

Aber beim Vergleich des Prototyps mit dem Concept gewinnt dann doch die Duc!!! (rock) (rock)

(Die sehen sich schon wieder sehr ähnlich!)

Am Ende wird die Duc wohl auch wieder den besseren Sound haben (hoffe ich)!

Nicht vergessen sollte man das Motorkonzept. Pani-Fighter würde, auch wenn abgeänderte Motorkonfig verwendet wird, eher oben zünden.

Der Duke mit 1300ccm unten bzw in der Mitte.

Was braucht man bei einem Naked?

Link zu diesem Kommentar

Nicht vergessen sollte man das Motorkonzept. Pani-Fighter würde, auch wenn abgeänderte Motorkonfig verwendet wird, eher oben zünden.

Der Duke mit 1300ccm unten bzw in der Mitte.

Was braucht man bei einem Naked?

Mitte und Oben!  (rock)

Wenn ich mit meiner fahre, dann will ich gemütlich durch die Gegen "ruckeln" bei ca. 3,5 bis 4,5 tausend Umdrehungen und ab und an dem Ding die Sporen geben. D.h zwischen 6 und 9 tausend Umdrehungen muss da was gehen.

Daher gefällt mir der Fighter auch so gut!  (love)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!