Zum Inhalt springen

welches Kettenspray benutzt ihr ?!


coolman

Empfohlene Beiträge

Ein wirklich schlechtes kenn ich nicht, ich habe das S100 weißes Kettenspray  von Dr. O.k. Wack.

Bin damit sehr zufrieden!

Jepp...  (ok)

und wenn de nicht die halbe Dose drauf knallst, dann schleudert auch hier nichts ab.

BTW: ich kenn hier auch einige, die machen da gar nichts drauf (wasntme) und die müssen den Satz auch nicht öfter wechseln.

Bis denne

Link zu diesem Kommentar

Die Kette braucht mit Profi Dry Lube definitiv mehr pflege, aber es lohnt sich. Nach jeder Regenfahrt (was sehr selten ist bei mir) mit Lappen abtrocknen und einsprühen und auch nach jedem waschen. Bei touren sprühe ich die Kette ca. alle 500km damit ein. Dafür habe ich ein sauberes Rad und unter dem Heck klebt auch kein Rotz mehr. Ich habe schon vieles ausprobiert aber keines war so zufriedenstellend wie PDL und das bei der Duc schon 31000km und vorher bei der Triumph ca 40000km.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Ich benutze auch schon seit etlichen Jahren PDL und habe nie ein Problem gehabt. Korrosion und heiße Kette?? Ketten werden immer warm, egal womit sie geschmiert werden. Korrosion kenne ich mit PDL nicht, wenn man sich daran hält, nach Regenfahrten zu sprühen.

Aber S100 tut´s genauso gut. Scottoiler  hatte ich vor ein paar Jahren an ner KTM. War auch super, obwohl es nicht leicht ist, die richtige Dosierung zu finden.

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...
  • 1 Monat später...

ich werde dieses jahr auch mal das Profi Dry Lube austesten!

haben ja schon viele darüber berichtet und geschwärmt ;)

hoffe ich kann auch positiv berichten und bin recht zuversichtlich!

Ich halte nichts davon, hatte Rost an der Kette und steife Kettenglieder nach 10 oder 11 tkm.

Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht, keine Ahnung. Regelmässig alle 500 - 800 km habe ich aber schon gesprüht.

Link zu diesem Kommentar
Gast DeineMudda

Also,

ich habe das neue goldene Castrol probiert.

Das grüne Castrol hat immer extrem abgeschleudert und das hat sich dann an mein Heck und Klamotten abgesetzt.

Das neue Castrol hat diese negative Eigenschaft nicht. Null Kettenfett an Heck oder an den Klamotten.

Bin sehr positiv überrrascht. Werde es in Zukunft immer nehmen.

Gruß Muddi

Link zu diesem Kommentar

Also,

ich habe das neue goldene Castrol probiert.

Das grüne Castrol hat immer extrem abgeschleudert und das hat sich dann an mein Heck und Klamotten abgesetzt.

Das neue Castrol hat diese negative Eigenschaft nicht. Null Kettenfett an Heck oder an den Klamotten.

Bin sehr positiv überrrascht. Werde es in Zukunft immer nehmen.

Gruß Muddi

gut das zu wissen und werde das dann auch mal testen wenn meine Moduldose dann mal leer wird aber könnte vielleicht noch warten bis Castrol das neue Platin Castrol auf den Markt schmeißt  :P

Link zu diesem Kommentar

Wann sollte man bei normalen Gebrauch die Kette wechseln??

Hab so 14.500 km drauf und noch den ersten Satz!

Danke!

Gruß

Moin,

meine Kette macht nach 15Tkm noch einen recht guten Eindruck (auf der Zephyr hat sie sogar schon 29Tkm drauf).

Einfache Prüfung: Zieh mal an der Kette am Kettenrad. Wenn sie sich nicht (oder nur ganz wenig) abziehen lässt, ist sie wahrscheinlich noch ok. Du kannst sie auch messen (siehe Werkstatthandbuch).

So sollte sie aber nicht aussehen.  (sweat)

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
  • 1 Monat später...

Habe Castrol Kettenfett und Kettenfettentferner eine Weile lang benutzt, und jetz bin ich beim 2. Set S100 Spray + Entferner, alles bei Louis.

Sind alles sehr gute Produkte, keine Frage, hab mich nochmal für S100 entschieden weils eine Vorteilspackung gab mit mehr Inhalt.

Wichtig ist nur den Entferner richtig abtrocknen lassen und dann einsprayen..

:::::)

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Die Kette braucht mit Profi Dry Lube definitiv mehr pflege, aber es lohnt sich. Nach jeder Regenfahrt (was sehr selten ist bei mir) mit Lappen abtrocknen und einsprühen und auch nach jedem waschen. Bei touren sprühe ich die Kette ca. alle 500km damit ein. Dafür habe ich ein sauberes Rad und unter dem Heck klebt auch kein Rotz mehr. Ich habe schon vieles ausprobiert aber keines war so zufriedenstellend wie PDL und das bei der Duc schon 31000km und vorher bei der Triumph ca 40000km.

seh ich auch so!

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...

Zum eigentlichen Thema mal meine Erfahrungen:

Anscheinend bin ich der Einzige, der was Gescheites zum Schmieren benutzt  ::::::D

Ich nehme seit langen Jahren HKS Czech Kettenschmiere Extrem.  8)

Nicht das Zeug aus der Dose zum Sprühen, sondern das Mittel zum direkten Aufträufeln auf die O-Ringe.

Erscheint einem ohne Erfahrungswerte damit zu haben zwar zunächst sehr teuer in der Anschaffung, aber die Verwendung mit dem Aufträufler ist äußerst sparsam, so dass es extrem ergiebig ist.

Meiner Erfahrung nach kommt nichts an dieses Zeug ran. Einziger Nachteil: Man muss es nach dem Aufbringen trocknen lassen (im Idealfall einen Tag/Nacht) und man muss beim Putzen etwas mehr Zeit einplanen, weil es ziemlich zähflüssig und haftbeständig ist (mit Petroleum oder Lampenöl geht's aber sehr gut, die Kette dankt es einem dann auch).

P.S. Mit Trockenschmiermitteln (bspw. DryLube) hab ich keine guten Erfahrungen gemacht. Hatte das eine Weile am MTB und Rennrad genutzt, weil normales Kettenöl da immer ziemlich saut. Zum einen macht das Trockenmittel hörbare Laufgeräusche (beim Motorrad wohl nicht hörbar), zum anderen muss m.E. zu oft nachgeschmiert werden. Außerdem ist es verhältnismäßig teuer.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

Kann deine Erfahrung betreffend HKS nur bedingt teilen:

Bei mir, trotz sparsamer Anwendung und gründlichster Vorreinigung, schleudert es das Zeug ziemlich ab. An der 848 schön am Auspuff zu erkennen.

Die Schmierung ist gut, keine Frage, aber das Abschleuderverhalten ist bestenfalls mittelmäßig.

Zum eigentlichen Thema mal meine Erfahrungen:

Anscheinend bin ich der Einzige, der was Gescheites zum Schmieren benutzt  ::::::D

Ich nehme seit langen Jahren HKS Czech Kettenschmiere Extrem.  8)

Nicht das Zeug aus der Dose zum Sprühen, sondern das Mittel zum direkten Aufträufeln auf die O-Ringe.

Erscheint einem ohne Erfahrungswerte damit zu haben zwar zunächst sehr teuer in der Anschaffung, aber die Verwendung mit dem Aufträufler ist äußerst sparsam, so dass es extrem ergiebig ist.

Meiner Erfahrung nach kommt nichts an dieses Zeug ran. Einziger Nachteil: Man muss es nach dem Aufbringen trocknen lassen (im Idealfall einen Tag/Nacht) und man muss beim Putzen etwas mehr Zeit einplanen, weil es ziemlich zähflüssig und haftbeständig ist (mit Petroleum oder Lampenöl geht's aber sehr gut, die Kette dankt es einem dann auch).

P.S. Mit Trockenschmiermitteln (bspw. DryLube) hab ich keine guten Erfahrungen gemacht. Hatte das eine Weile am MTB und Rennrad genutzt, weil normales Kettenöl da immer ziemlich saut. Zum einen macht das Trockenmittel hörbare Laufgeräusche (beim Motorrad wohl nicht hörbar), zum anderen muss m.E. zu oft nachgeschmiert werden. Außerdem ist es verhältnismäßig teuer.

Link zu diesem Kommentar

Hi !

90er Getriebeöl hauchdünn mit einem Pinsel !  Auf die noch warme Kette gleich nach einer

Tour - vorher mit einem Lappen abwischen und nach dem Einpinseln auch nochmal die Laschen

abwischen - fertig !  Immer saubere Kette  , auch der Ritzel-

schutz muss nur ausgewischt werden .  Hab auch nie Sand oder so kleine Steinchen dran weil

eben kein so kaugummiartiger Dreckskleber drin ist .    :::::;)

Ciao Tom

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

In D habe ich PDL verwendet, aber leider bekomme ich das hier nicht. :'(

Daher verwende ich jetzt 'Chain Oil' - benoetigt etwas mehr Arbeit als Kettenfett, dafuer ist das Mopped deutlich sauberer.

Kettenfett ist nur noch am Mopped, wenn der Mech beim Haendler mal wieder nicht zugehoert,  bzw. vergessen hat, dass ich das Zeugs hasse wie die Pest.  :@

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!