Zum Inhalt springen

Schrauber Fallen


imaxx

Empfohlene Beiträge

Aus Fehlern wird man ja bekanntlich klug und damit hier nicht jeder selbst seine Erfahrungen sammeln muss dachte ich daran einen "Vorsicht Falle" Beitrag zu eröffnen

1.) Batteriekasten:

Die Schraube mit welcher man die Batterieklemme befestigt neigt dazu fest zu gehen und beim Herausdrehen die Gewindebuchse aus zu reißen. Abhilfe schafft, Danke an fshwirk für den Tip  *thx* , das Verwenden einer kürzeren Schraube oder einer zusätzlichen Beilagscheibe. Der Kunststoff setzt sich mit der Zeit und daher sitzt die Schraube am Grund des Sackloches mit der Zeit fest...

2.) Zentralmuttern an der Hinterachse:

Beide Mutterngewinde sind normale Rechtsgewinde.

Antriebsseitig, wo das Kettenblatt sitzt, wird die Mutter gerne locker da sich das Gewinde mit der Rotationsrichtung mit der Zeit Aufdreht. Unbedingt regelmäßig kontrollieren.

Radseitig kann sich die Mutter in der Regel nicht gegen die Hauptrotationsrichtung aufdrehen, es sein den manche von euch fahren vorwiegen rückwärts...

Diese Mutter neigt gerne dazu richtig fest zu gehen und sollte unbedingt vor der Wiedermontage gereinigt und eingefettet werden.

Diese Muttern unbedingt mit einem Drehmomentenschlüssel anziehen!!! Werksangabe 230Nm

3.) Klemmfäuste an den Gabelbrücken (nicht aus eigener Erfahrung)

Die Klemmfäuste an den Gabelbrücken sollten unbedingt mit einem Drehmomentenschlüssel ( Wekrsangabe 22Nm) angezogen werden. Beim festen Anziehen kann es passieren das Klemmfäuste an den Gabelbrücken reißen !!! (Gesehen im 1098-forum.com)

Quelle für die Drehmomentenangeben aus "Workshop_Manual_1098_1098S_2008" ohne Gewähr.

Eventuell gibt es an der 1098 ja weitere Fallen in die man auch als geübter Selfman tappen kann.

Wer noch wertvolle Tips zu dem Thema hat, immer ran damit.

Link zu diesem Kommentar

gute Idee dieser Thread!

Hier mein Senf dazu:

Wer an seinem Showa Federbein die Zugstufe verstellen will sollte unbedingt einen KUGEL-Kopf- Inbus mit mglst. langem Schaft verwenden!

Die Einstellschraube ist nur schwer zugänglich, man muß den Inbus-Schlüssel leicht verkantet ansetzen um ihn überhaupt einführen zu können. Ein Kugel-Kopf-Inbus verhindert, dass die Schraube ausleiert und man sie irgendwann nicht mehr verstellen kann.

Um leichter an die Verstellschraube zu gelangen, einfach den Fersenschutz der linken Fahrer-Fußraste abschrauben.

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Die 2 Federn die den Krümmer mit den Endschalldämpfern halten lassen sich ganz einfach spannen wenn man einen nicht zu schwachen Kabelbinder benutzt. Diesen ein bisschen zusammen ziehen, dann die Schlinge um den Haken von der Feder und ans andere Ende einfach einen Schraubenzieher oder ähnliches. Damit kann man dann sehr einfach die Feder spannen.

Link zu diesem Kommentar

Ich glaube was uns der Kollege sagen wollte war das:

Beim Wieder- Montieren der Verkleidung den Bug zunächst nicht montieren, sondern erst alle anderen Teile, und bevor man den ganzen Kram fest anzieht das Motorrad kurz mal bewegen (in die Dämpfung jagen, hin und her wiegen) um Verspannungen in der Verkleidung zu verhindern?

Ist dem so?

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Hallo.

Ist zwar nicht wirklich eine Schrauberfalle, aber wer sich kein Werkzeug zum Gegenhalten der Achse beim Vorderradeinbau kaufen mag, ich habe mir selbst ein Tool gebaut. Kostet nur einen alten Schraubenzieher und ca. 10-15 Minuten Zeitaufwand und funktioniert echt prima.

Gruß René.

Link zu diesem Kommentar

Bezüglich Tankeinbau, die Schnellverschlüsse sind auch gerne undicht.

Beim einbau sollte man die O-Ringe leicht mit WD40 einsprühen, damit sich diese auch gut anlegen und wieder dichten.

Direkt unter den Tankanschlüssen befindet sich der Zylinderkopf bzw. der heiße Auspuffkrümmer- BRANDGEFAHR.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Hab da auch was aktuelles!

Das Kettennietschloss der Originalkette hat recht früh Fett rausgeschmissen, da die Kette aber insgesamt ok war, bin ich mit etwas zusätzlicher Pflege an der Stelle weiter gefahren. Heute hab ich die Kette gewechselt (26000km) und sie am Schloss geöffnet.

Das Nietschloss sieht verheerend aus:

1kettensch.jpg

Sollte jemand also an einer Stelle Fett verlieren (braune Stellen), nicht zu lange warten mim Tauschen!

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Der Mech hat keinen Bock, sagt er ... ausserdem ist die Kette noch vergleichsweise jung und wurde immer schön mit echtem Fett geschmiert - nicht nur mit dem 3lube Placebo.

Meine Kette war auch vergleichsweise jung als das am Schloss losging...

Mit dem Placebo verliert man wenigstens keine O-Ringe. Außerdem ist dem Innenleben der Kette relativ egal was draßen drauf gesprüht wird, weil da normal O-Ringe die Fettfüllung drin halten.

Wenn es euch nicht betrifft... um so besser!

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

...und wenn Du nun die rechte Klemmung zuerst anziehst?

Joe

So mache ich das auch. Immer schon. Bei allen Moppeds. Da braucht man nix gegenhalten ...

Hallo.

Ja klar, auf die Idee bin ich natürlich auch gekommen. Aber mein Ducati Mechaniker sagt: Kann man machen, wenn´s mal nicht anders geht. Sollte man nach Möglichkeit aber nicht uuunbedingt so machen. Gegenhalten ist der elegantere Weg, weil es immer mal sein kann, dass die Steckachse noch nicht bis auf den letzten Millimeter an ihrem exakten Bestimmungsort ist und mit Gegenhalten "zieht" man sie dort hin, wenn man die Mutter anzieht, was nicht geht, wenn die Achsklemmung sie "festhält".

Aber jeder, wie er meint. Wie gesagt, mit meinem umgebogenen Schraubendreher klappts einwandfrei, das Teil ist fast umsonst und in ein paar Minuten gemacht. Sollte nur´n Tipp sein, für die, dies evtl. nachbauen wollen.

Ciao René.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!