Zum Inhalt springen

Kettenrad wackeln


Gast Crizzy83

Empfohlene Beiträge

Hi,

auch wenn ich mich jetzt hier vor allen blamiere, ich muß es fragen! Ich habe eben beim Reinigen des Kettenrades festgestellt, dass es in axialer Richtung ca. 2-3 Zehntel spiel hat. Mir ist es bei meinen anderen Motorrädern nie aufgefallen.

IST DAS NORMAL??

Link zu diesem Kommentar
Gast gelbe biene

Also ich habe bei meiner gerade mal probiert,da wackelt nichts! Oder meinst du die Kette auf dem Kettenrad,das ist aber normal! Ist deine aufgebockt oder auf den Seitenständer?

Außerdem gibt es keine dummen Fragen,nur dumme Antworten!

Link zu diesem Kommentar

Ein Wackeln des Kettenrades ist definitiv nicht normal!!

- Sollte stramm auf den Ruckdämpfern sitzen.

Ich hatte schonmal eine recht lockere Zentralmutter auf dem Kettenrad aber selbst da hat nix gewackelt!!

Unbeding vor der nächsten Fahrt überprüfen (lassen)!

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Das hat mich jetzt so shockiert, dass ich meine hoch schwangere Freundin alleine lassen mußte um ein Bild für euch zu machen. Der rote Pfeil zeigt wie es wackelt. Natürlich nicht Massstabsgerecht!  Ich hoffe man kann es erkennen.

Mein Vater schaut bei seiner 748 und der Hypermotard auch mal nach wie es da ist. Vielleicht muß ich auch irgendwas nachziehen, oder so?!

Link zu diesem Kommentar

Hi Crizzy

Die Ruckdämpfer verschleißen relativ gerne hat mir mein Händler bei der Kettenradrückrufaktin gesagt.

Nimm das mal ausseinander und schau dir das an, dann kannste auch gleich die Schraubverbindungen am Kettenrad durchschauen.

Die Zentralmutter wird nälich auch gerne locker, sodass ich die mit der Hand runterdrehen konnte.

Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar

a) Wer ist der Hersteller des Kettenrades?

B) Wieviel km hat das kettenrad runter?

Wenn die Passung der Ruckdämpfer im Kettenrad schon etwas weiter war hat sich da möglichweise schon was abarbeiten können!?

Gruß

Uli

Hallo Uli,

Herrsteller müßte Ducati sein. Habe die Maschine erst seit letztem Jahr Mai. Die Duc, also auch das Kettenrad, haben ~2500 km runter. Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich mit meinem Aldi-Werkzeugkoffer die Zentralmutter abbekomme. So große Schlüsselweiten sind da glaube ich net drin.

Gruß,

Christian

Link zu diesem Kommentar

Das ist definitiv kein Serienkettenrad!

- Schätze mal, da liegt das Problem!

Ich habe mit einer 1098 24000km runter - da wackelt nix.

Besorg dir ne vernünftige Nuss - brauchst du eh und Rad -bzw. Kettenradseite sind gleich groß.

Könnte diese Nuss:

Parts_211_Radnuss_blau[1].jpg

empfehlen  ;)

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Doch, das ist das Serienrad. Jedanfalls war es dran, als ich sie aus dem Geschäft meines Ducatihänders des Vertrauens gekauft hatte.  :)

Ok, hab auch keine 1098, sondern ne 848. Kenne mich nicht aus, ob und welchen Unterschied es da gibt.

Link zu diesem Kommentar

Moinsen!

Ich habe eben beim Reinigen des Kettenrades festgestellt, dass es in axialer Richtung ca. 2-3 Zehntel spiel hat. IST DAS NORMAL??

Normal ist es wohl nicht - ich hatte es an meiner 748 und war auch ziemlich beunruhigt. Mein Dealer meinte zwar, da könne nix passieren, aber ich habe mir für teures Geld dann doch neue Ruckdämpfer samt Träger gegönnt.

An der 748 abe ich das gleiche Problem noch mit dem Ritzel - das Ding hat auch Spiel, aber auch da meinte der Dealer, es wäre egal ... Wie sind denn diesbezügluch eure Meinungen/Erfahrungen?

Ciao,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar

Ich habe mit meinem Händler telefoniert. Er meinte das es etwas wackelt wäre wohl normal. Nur das mal einen metallischen Anschlag hört NICHT!

Aber da sie es in der Rückrufaktion betroffen ist (was ich hier im Forum gelesen habe - DANKE dafür! ) zu ihm muß, wird er es sich mal anschauen. Wenn ich gerade da bin schaue ich mal bei den Maschinen die er ausgestellt hat, wie es da so ist ;)

Gruß,

Crizzy

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
Moin,

Ich habe mal bei einer nagelneuen 848 nachgeschaut,

das Kettenrad läßt sich da auch hin und her wackeln,

ist also normal Smiley.

Bei 1098 und 1198 übrigens auch, ist nur etwas weniger Zwinkernd

Tja, wenn's der Lolek sagt, wird's wohl stimmen.

Ob die Bolzen der Ruckdämpfer fest sind, hat nichts mit dem axialen Spiel zu tun. Die alten Kettenradträger bei der 996 hatten noch das Problem, dass sie gegen seitliches Verschieben mit einem Segerring gesichert waren. Da konnte es passieren, dass das ganze ausscchlug, zu viel Spiel bekam und in Richtung Schwinge wandern konnte. Gab dann etwas spanabhebende Bearbeitung  ;)

Wurde aber glaube ich spätestens zur 998 hin geändert und sollte heute nicht mehr vorkommen. Habe ich aber noch nie angeschaut bei der 1098/848

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Mal das alte Thema aufwecken.

War Heute beim Freundlichen, da ich beim Kette schmieren festgestellt habe das sich das Ketterad axial um ca. 0.5mm schieben laesst.

Zuerst hat jeder skeptisch geschaut, als wir dann an einigen anderen 848, 1098, 1198 im Laden geruettelt haben, aenderte sich ihre Meinung.

Etwas bzw. kaum spuerbares Spiel scheint normal, jedoch kommt ihnen mein Geklapper zu heftig vor.

Keine der Muttern sind lose.

Sie bestellen nun einige Teile zum Tauschen und setzen sich mit Ducati in Verbindung. Welche der "Innereien" weiss ich nicht genau. Werde dann berichten.

Gruss uebern Teich,

Rolf

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

War Heute bei Freundlichen wegen des ersten Service, wobei in diesem Zug auch das Kettenrad mit "Innereien" getauscht wurde.

Hab waehrend des Tausch daneben gestanden. Resultat: Selbst mit komplett neuen Teilen das gleiche axiale Spiel.

Auf der Buehne nebendran hatten sie gerade eine weitere neue 848 EVO ausgepackt/hergerichtet ... das selbe Wackeln  |-(

Na wenigsten habe ich nun einen 0.00$ Rechnungsbeleg der Umtauschaktion falls damit nochmals was sein sollte.

man koennt glatt den Eindruck haben, dass das seitliche Spiel konstruiert ist, damit sich Kette und Kettenrad zum Ritzel ausrichten koennen (?) 8-|

Gruss uebern Teich,

Rolf

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Tja, wenn's der Lolek sagt, wird's wohl stimmen.

Ob die Bolzen der Ruckdämpfer fest sind, hat nichts mit dem axialen Spiel zu tun. Die alten Kettenradträger bei der 996 hatten noch das Problem, dass sie gegen seitliches Verschieben mit einem Segerring gesichert waren. Da konnte es passieren, dass das ganze ausscchlug, zu viel Spiel bekam und in Richtung Schwinge wandern konnte. Gab dann etwas spanabhebende Bearbeitung  ;)

Wurde aber glaube ich spätestens zur 998 hin geändert und sollte heute nicht mehr vorkommen. Habe ich aber noch nie angeschaut bei der 1098/848

Hallo,

ich habe heute bei meiner 748 mal nach langer Zeit wieder das Spiel am Kettenrad geprüft (Alu Kettenrad von Fast by Ferracci - vor ca. 8000mls mitsamt dem gesamten Kettenradträger und Ruckdämpfer schonmal getauscht) und war erstaunt, daß es sowohl axial Spiel aufweisst, aber auch leicht nach vorn und hinten bewegt werden kann - hierbei scheint aber der Ruckdämpfer nicht zum Einsatz zu kommen, da es beim Bewegen metallisch klingt. Das Ritzel weisst auch ein gewissen Spiel in jede Richtung auf.

Inwieweit ist das alles ok? Daß überhaupt Spiel beim Ritzel und am Kettenrad auftritt, ist für mich erstmal fragwürdig, aber scheinbar bei Ducati normal. Die Frage ist nur: wo liegen die Grenzen, ab denen das ganze gefährlich werden kann?

Danke für Eure Hilfe,

Jan-Helge

emoti_156.gif

Link zu diesem Kommentar

Das überhaupt Spiel beim Ritzel und am Kettenrad auftritt, ist für mich erstmal fragwürdig, aber scheinbar bei Ducati normal.

Ich hab zwar nicht son altes Schätzchen aber das ist für mich auch mindestens fragwürdig. Ich denke auch früher sollte das Ritzel fest auf der Getriebeausgangswelle sitzen.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

ich war heute mal beim Händler - tja, Hauptgrund für das Wackeln war eine gelockerte Achsmutter auf der linken Seite - trotz Splint hat sich das Teil gelockert und für das erhöhte Spiel gesorgt. Nachdem die Mutter nun wieder fest ist, hält sich auch das Spiel am Kettenblatt in kaum noch wahrnehmbaren Grenzen. Der Mech sagte, etwas Spiel sei normal, gerade bei den Schnellwechseladaptern von Fast by Ferracci. Es warrn noch andere 748 im Laden -mehr oder minder zeigten tatsächlich alle das gleiche Verhalten.

Spiel am Ritzel wurde auch als ok eingestuft ...

Dann ist mein Hobel erstmal soweit ok, daß ich mit ihm Anfang Juli wieder zum Tail of the Dragon eilen kann  (rock)

Ciao,

Jan-Helge

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!