Zum Inhalt springen

Die Duc un ich Episode 2 / Pan mit Prospeed


Panakan

Empfohlene Beiträge

Nach dem kurzen Gastspiel zum Kawafestival hab ich die Duc ja gleich unten gelassen und die Gabel machen lassen.

Geplant war auch ein neues Federbein, aber da ich mich zeitmäßig ein wenig vertan habe ging das leider nicht mehr. Meine geschrottete Fußraste solle ebenfalls getauscht und das hintere Federbein so gut es eben ging an die neue vorne (90nm-Öhli, bei 78Kilo Fahrergewicht) angeglichen werden.

Problem war, dass meine Mutter nicht mit konnte und wir beide Kinder alleine ohne Babysitter dabei hatten – sollte eigentlich gehen, da Kirsten Instruktor fuhr und ich in der schnellen Gruppe. Ronny war mit seinem Vater auch die ganze Woche unten, Jan die ersten 4 Tage, Marcus und Michaela die letzten 3, aber da fuhr Kirsten eh nicht mit.

So denn,

Tag der Abreise

Alles super locker und entspannt. Das meiste hatten wir ja gar nicht erst ausgeladen und so sind wir am Sonntag völlig relaxt mit der Tageszeit umgegangen, weil ich doch lieber daheim im Bett liege und vorm Rechner sitze, als Abends in Pan unterm Zelt. Zu dumm nur, dass es richtig geiles Wetter war und ca. 200 Affen an unseren See mussten (ca. 300m von unserer Hütte entfernt ist ein Badesee) und meinen Pferdehänger sauber einparkten. Das ist vielleicht eine scheiss Arbeit, das Teil zu 2. aus einer Lücke raus zuschieben. Wiegt ja trocken schon knapp 800 Kilo + Mopeds, Reifen, Zelt, Kleinkram… War sauber nass geschwitzt und ging gleich noch mal duschen.

Tag 1.

Habe mir den Wecker auf 7:30 gestellt, da ich meine Kiste ja noch holen musste, Verkleidung sollte auch noch drauf – wollte sie eigentlich lackieren, aber da ich ja nur eine Woche zur Verfügung hatte (ging eigentlich von 3 und dann von 2 aus) und da beruflich durchgearbeitet habe, blieb die Duc grau.

So denn, 7:45 ist es dann geworden, die Sonne war grausam und als ich dann an der Werkstadt angekommen bin lachte mich ein Öffnungszeitenschild 9:00-18:00 Uhr an… TOLL!!! Hätte man ja mal am Abend davor schauen können.

Fahrerbesprechung hab ich dann brav mitgenommen und durfte mich dann um die Kidis kümmern. Szolt war so nett und hat mir die Verkleidung draufgeschraubt, so dass ich Papa spielen konnte. 9:40 war es fertig, aber den 2. Turn hab ich dann auch ausfallen lassen, weil ich eigentlich schon ganz gerne mindestens 30 Minuten Reifen aufheize. Turn 3 viel dann wegen Öl auf der Strecke aus und so ging es dann um 12:00 (High Noon  ) zu 1. Roll out.

Hat alles sauber gepasst, 2:12 habe ich bestätigt und somit bin ich mit der Duc tatsächlich auf Anhieb schneller als mit meiner gepimpten 10’er. Bin mit der zwar 11’er Zeiten konstant gefahren, aber nur im Rennen. Training ums Verrecken nie unter 2:13. Nach der Mittagspause ging dann auch die 2:11 und alles war SUBBA. Ich hatte nur brutales Lenkerschlagen, also noch mal zum netten Duc Händler und einen Lenkungsdämpfer kaufen, denn der originale ist nicht verstellbar und Schrott!!!

Jaaaa, wenn es denn einen für die 1098 gäbe… sie hatten nur einen für die 998 und der passte nicht wirklich. Ich lies aber nicht locker und meinte „Egal, den machen wir passend“

Problem war, dass das linke Achsende an meinen Zugstufenversteller andockte und ich es so, bei starkem Lenkerschlagen verbiegen könnte.

Die Lösung hat ein wenig gedauert und ich fand es super lieb, dass Mathias und auch Andi Mekklau geholfen haben. Wir haben jetzt eine Mutter und 2 Scheiben mit verbaut um Höhe zu gewinnen und dann, meine glorreiche Idee , die original Lenkeinschlagminimierungsschrauben (geiles Wort) verlängert, also komm ich gar nicht mehr so weit. Andi hat auch noch mal kurz nach dem Setup geschaut und eben das Federbein bemängelt, aber sonst war alles O.K.

Tag 2.

1. Rollout mit Öhli 8 Klicks zu – nix mehr schlagen. Sehr schönes Gefühl, da traut man sich doch tatsächlich das Gas auch mal stehen zu lassen. So kam ich dann auf eine 2:11 konstant und ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher ob ich da auch schon 2:10 gefahren bin.

Tag 3. Quali

Bin dann rum gefahren und hab mir den Pan Ring zum x.ten mal angesehen und hatte dann auf einmal in der doppel rechts vor Start/Ziel Wheelspin. Sehr ungünstige Sache. Die ganze Kiste jodelt und wackelt, jedenfalls nicht wirklich vertrauenserweckend. Bin dann aber die 2:10 häufiger gefahren und war richtig happy.

Tag 4. Rennen

Mit der Duc in der offenen Klasse zu starten ist immer wieder schön. Auf der Geraden ziehen sie dir davon, dann bremst dich ran und in der Kurve langt es nicht um außen zu überholen, weil die ja auch fahren können, sonst wären sie ja nicht vor mir, dann geben sie wieder Gas und ein Hansel hinter dir zieht gleich noch mal mit, dann hast 2 Affen vor dir, die noch früher bremsen, du hast noch weniger Platz und sie fahren noch langsamer, so dass Hansel Nummer 3 kommt…

Beim 4. hat’s mir dann gelangt. Der hat mich auf Start/Ziel überholt und ist dann Kurve 1 Kampflinie gefahren, da er ja keinen Rückspiegel hat konnte er nicht wissen, dass ich eh 30 Meter hinter ihm war. Ich bin dafür aber zügig durch und hab Kurve 2 einfach mal für mich beansprucht. In der 7’er Kurve voll auf und außen in die Senke rein an Hansel 3 vorbei, ging erstaunlich gut und ich war vor dem Rechtsknick schon durch. Den Sprunghügel sauber erwischt und sehr optimistisch den Rechtsknick auf die Applaus (13’er ???) genommen. Da war ich Hansel Nummer 2 dran. Dann kam eh mein Streckenabschnitt, denn es geht doch nicht über Drehmoment und eine kürzere Übersetzung und eine passende Bremse… Waren also 3 Rücküberholer in einer Runde – mei war ich stolz. So stolz, dass ich die Start/Ziel Geschichte vergaß und wieder normal gefahren bin. Ging auch 2 Runden gut und brachte mir 2:08’er Zeiten ein. In der letzten Runde sah ich dann eine grüne Kiste im Dreck liegen und dachte es wäre Ronny – bin dann aus Solidarität auch noch mal durch die Wiese geackert (eigentlich nicht wirklich, aber das mit der Blickführung kann ich ab jetzt bestätigen), voll erschrocken hab das Gas aber stehen lassen, weil ich ja dachte, dass mir die Säcke am Arsch kleben und da war es dann wieder Wheelspin vor Start/Ziel.

Wir haben dann ein wenig mit dem Federbein rumexperimentiert. Vorspannung rauf Zug/Druck auf, dann in die andere Richtung… war mal weg, dann wieder da. Ab da bin ich aber nur noch Schrott gefahren, weil es überall auftrat. Ganz schlimm war es im 2. Rennen bei der Race Veranstaltung, da hatte ich es in fast jeder Kurve. Ich Idiot hab mich aber gar nicht gewundert, warum das mit einem Medium/Soft Bridgestone, bei 30° passiert, der gerade einen halben Tag montiert auftritt…

Die Antwort kam dann nach 6 Runden im 3 Stundenrennen. Wieso dreht ein Reifen abends um 19:00 auf gerader Strecke im 4.Gang bei 5.000 Umdrehungen durch ???

Teil 2.

Eigentlich ganz einfach… Die Kupplung ist am Sack und dreht durch. Nun kommt man sehr leicht in den Begrenzer und da hauts die Duc eh ordentlich durch, als würde der Motor verrecken.

Jetzt geb ich ja auf der RS nur in Schräglage Gas und wenn’s da dann wackelt interpretier ich das als Rutscher… Depp halt.

Tja, war schade, denn ich wäre gerne weiter gefahren, aber Marcus und Ronny haben die Sache super gemeistert und wir sind 5. geworden - Team Säbrich geschlagen, Welt passt…

Ist aber dennoch ein komisches Gefühl für nicht fahren einen Pokal einzuheimsen, aber der bekommt jetzt einen Ehrenplatz, weil es echt eine super geile Veranstaltung war und es mit den beiden Jungs und deren Anhang super Spass gemacht hat.

Stunden Rennen sind geil, vor allem wegen der Aufregung, was der andere macht. Dann haben wir noch schnell Bremsbeläge gewechselt, hatten aber eigentlich keine mehr, bis auf meine stillen Reserven von der 10’er, die irgendwo in meiner Werkzeugkiste flackten, aber nur 30 Minuten um Werkzeug zu holen und sie zu finden.

Dann immer die Frage „schaut der auch auf die Tankanzeige“ „hat er jetzt gewunken und gemeint er fährt noch eine Runde“.

Der Le Mans Start und Ronnys 10’er versenken bei der einfahrt in die Boxengasse…

Alles in allem, sau geile Leistung – das werden wir ausbauen und haben ja jetzt Erfarhung 

Link zu diesem Kommentar

Naja, es waren auch viele 600'er dabei, die mich haben alt aussehen lassen, auch auf der Geraden. Es ist nicht die Leistung oder das Drehmoment, sondern immer der Fahrer. Wenn einer mit der 600'er eine saubere Linie fährt und super Schwung mit nimmt, dann gut's Nächtle.

Aber die Duc is geil und ich geb sie nicht mehr her, man fährt halt entspannter. Ich fahr zwischen 7 und 10k Umdrehungen, könnte aber den halben Pan Ring auch im 4. Gang fahren, bis auf Start-Ziel. Das ergibt dann eine 2:12 - hab's ja leider testen müssen.

Ich werde aber hinten noch 2 Zähnchen mehr drauf packen und mir einen Schaltautomaten zulegen, wenn ich mal eine vernünftige Rastenlösung gefunden habe

Link zu diesem Kommentar

Ja klar, der Fahrer macht's immer.

Ich hatte mal das Vergnügen, mit Andersen zu trainieren. Der hat mich mit seiner 600er KAWA auf Start/Ziel mit Wheelie abgegrüßt und deklassiert  :-\

Hat eine kürzere Übersetzung eigentlich Einfluß auf's Tacho oder wird v doch am Hinterrad gemessen?

Mit welcher Übersetzung kamst Du bisher am Besten klar ?

Link zu diesem Kommentar

Panakan deine Berichte sind echt geil und gut geschrieben. Bitte noch mehr davon  *thx*

Wenn ich doch nur auch mehr Zeit und Geld hätte und nicht eine Familie welche dieses Jahr unbedingt ans Meer statt mit mir auf die Rennstrecke will  :-\

Und letztes Jahr ging's einfach aus beruflichen Gründen nicht es ist zum kotzen  *n8*

Eigentlich darf ich mich aber auch nicht beschweren, ich war dafür dieses Jahr für 2 Wochen auf der Isle of Man (ohne Familie)  *stark*

Link zu diesem Kommentar

doch nur auch mehr Zeit und Geld hätte und nicht eine Familie welche dieses Jahr unbedingt ans Meer statt mit mir auf die Rennstrecke will  :-\

Da fällt mir so ganz spontan Missano oder Rijeka ein...

Ich schreib ja nebenbei noch Kawasaki Funracer Forum und da gibt es immer solche Berichte, desegen kopier ich die einfach hier rein.

Im Juli geht's nach Most, dann Schreibsel ich wieder was.

Oh, ich hab jetzt so wie es ausschaut einen Schaltautomaten KLS MC blablabla für 200 Flocken und ne Kiste Bier

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!