Zum Inhalt springen

Showagabel mit Öhlinskomponenten


F71

Empfohlene Beiträge

Hallo, in der "Suche" konnte ich leider keinen Eintrag finden bzgl. Kosten für einen Umbau bei einer 848evo Showa Gabel auf Öhlinskomponenten (Feder,Simmeringe,anderes Öl, Ein/Ausbau) und Wechsel der Hinterfeder.

Mir persönlich ist meine Gabel halt zu weich (sweat), deshalb war ich heute mal zu "Ducati am Ring" gefahren und der Besitzer Wolfgang Zeyen hat mir einen Umbau der betreffenden Komponenten empfohlen. Preislich soll das alles bei etwa 600,- inkl. liegen?

Mir wäre es das Wert, die Frage wäre nur wer hat das schon mal gemacht, bzw. machen lassen und könnte mir sagen, ob der Preis gerechtfertigt ist?

MFG Pascal

Link zu diesem Kommentar

Hallo Pascal,

erscheint mir recht teuer. Wenn Du die Komponenten (Gabel + Federbein) anlieferst, sollte das für wenig mehr als die Hälfte (~350€)machbar sein. Soviel etwa  haben wir jedenfalls gerade für eine andere Feder hinten, andere Gabelfedern + "kleiner Service" an der Gabel bezahlt.

Wenn die Evo so fährt wie eine 1198S dann ist der Umbau allerdings sehr empfehlenswert.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Öhlinsgabel hat andere Klemmung wie die Showa.

Preis kannst denke ich nicht vergleichen.

Mein Stage 3 Umbau bei Zupin auf Öhlins hat weit aus mehr gekostet.

Rolle Hat ein cartridge von öhlins drinn (Gasdruck wie die FGR Gablen oder TTX Federbein)

Kauf dir eine FGRT 803 die passt Plug and Play ... Deine in ebay und fertig. Dann hast auch beschichtete Standrohre  (ok) ( ich wüsste eine für 1600,-€ so rein zufällig )

Gruss

Link zu diesem Kommentar

Naja, ich mache das nicht, oder zu mindestens mal "noch nicht" weil ich einer 1198S hinterherkommen will in der Kurve  :::::) , sondern erstmal wirklich nur, um das tiefe Eintauchen etwas zu verbessern beim abbremsen.

Naja bzgl. Aufteilung der 600,- in Arbeitslohn und Material kann ich ja noch nichts zu sagen, aber die Holme ausbauen,zerlegen,reinigen,zusammenbauen usw. wird sicherlich auch etwas Zeit in Anspruch nehmen, da die Duc vom Vorbesitzer Scheckheftgepflegt worden ist (er ist nun BMW Fahrer  8) ) wollte ich selber erstmal nix daran rumfummeln und muss wohl oder übel den Arbeitslohn halt dazurechnen.

Deshalb hätte mich halt mal interessiert, in wie weit jemand die Materialkosten abschätzen kann und in etwa weiß, wie viel Zeitaufwand die ganze Arbeit benötigt? Allerdings ist der Wechsel der Hinterfeder auch schon mit einkalkuliert.

Link zu diesem Kommentar

Öhlinsgabel hat andere Klemmung wie die Showa.

Preis kannst denke ich nicht vergleichen.

Mein Stage 3 Umbau bei Zupin auf Öhlins hat weit aus mehr gekostet.

Rolle Hat ein cartridge von öhlins drinn (Gasdruck wie die FGR Gablen oder TTX Federbein)

Kauf dir eine FGRT 803 die passt Plug and Play ... Deine in ebay und fertig. Dann hast auch beschichtete Standrohre  (ok) ( ich wüsste eine für 1600,-€ so rein zufällig )

Gruss

Zupin Stage 3 ist zwar zu empfehlen, aber natürlich teurer als ca 600 ... ist ja auch viel mehr dabei was gemacht wird.  8)

Link zu diesem Kommentar

Ich habe an meiner 848 (ohne  evo) den Öhlins FPK einbauen lassen, hinten eine Öhlinsfeder ins Serienfederbein und die verstellbare Schubstange. (Oben drauf noch einen Öhlins LKD.)

Der Preis müsste mit Federn und Öl so ungefähr passen, ist schon etwas her...

Ich bin zufrieden. Hatte vorher komplett Öhlins an meiner 748R, das funktionierte auch nicht besser; bis auf das Losbrechmoment an der Gabel. Aber dafür ist die Showa auch dichter.

Selbst der mann von Öhlins sagte mir, dass die Showa und Öhlins-OEM Gabel sich kaum was geben. Die Nachrüst Öhlinsteile sind sicher besser, aber natürlich auch recht teuer.

Mit den Umbaumaßnahmen bin ich vom Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Mehr geht immer, kann ich aber nicht umsetzen.

Ich denke, man braucht nicht immer gleich das beste Material.

Lass Dir den Umbau machen, und steck das gesparte Geld zu den Öhlins-Topprodukten lieber in Trainings. Das bringt mehr...

Nur m.M.!!

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Moin Pascal,

schau' doch mal bei FRS in Wegberg rein und hole Dir eine zweite Meinung.

Franz Arbeit ist super! Es muss nicht immer Ö sein.

www.franzracing.de

Gruß

Stef

Hallo Stef

das war schon mal sehr hilfreich mit dem Link, vielen Dank dafür  :)

Wenn ich mir die Preise dort anschaue bzw. mal zusammenrechne , dann bin ich garnicht soooo weit von meinem Preis entfernt, zumal der "franzracing" keine Zeitangabe macht bzgl. dieser Umbauten, sondern nur seinen Preis pro Stunde nennt ;) Also scheinbar variabel der Zeitauwand *lach*

Ich denke ich werde es bei Ducati am Ring versuchen, zumal man den "freundlichen" ja auch mal "füttern" sollte und nicht immer nur melken, mit guten Tipps usw. *grins*

MfG Pascal

Link zu diesem Kommentar

Hallo Stef

das war schon mal sehr hilfreich mit dem Link, vielen Dank dafür  :)

Wenn ich mir die Preise dort anschaue bzw. mal zusammenrechne , dann bin ich garnicht soooo weit von meinem Preis entfernt, zumal der "franzracing" keine Zeitangabe macht bzgl. dieser Umbauten, sondern nur seinen Preis pro Stunde nennt ;) Also scheinbar variabel der Zeitauwand *lach*

Ich denke ich werde es bei Ducati am Ring versuchen, zumal man den "freundlichen" ja auch mal "füttern" sollte und nicht immer nur melken, mit guten Tipps usw. *grins*

MfG Pascal

Passt!

Vielleicht gönnst Du Franz einen Anruf und fragst nach einem Komplettpreis. Gabel kostet meine ich 300€ und Federbein 200€. Dann biste einen Hunni unter dem Preis von DaR.

Gruß

Stef

Link zu diesem Kommentar

Hatte meine Sachen auch beim Franz (Showa aus 1098). Federbein jetzt mit Öhlinsfeder und Überarbeitung der Gabel und des Federbeines. Fährt sich TIP TOP! Für wenig Geld und wie beschrieben ist die OEM Ohlinsware nicht besser als das Showa Zeug!

Franz hat nicht umsonst sehr viel Arbeit und ist bei den Dreckfressern sehr angesagt  (ok)!

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

was mir im Vergleich zum Serien-Trim auffällt:

1. Die Feder- Vorspannung ist sehr weit zurück genommen. Hast du das so eingestellt oder war das so als du die Gabel zurück bekommen hast?

2. Die Gabel ist weiter durchgeschoben (1 Ring mehr als Serie) eingebaut worden. Wieso dieses?

Link zu diesem Kommentar

was mir im Vergleich zum Serien-Trim auffällt:

1. Die Feder- Vorspannung ist sehr weit zurück genommen. Hast du das so eingestellt oder war das so als du die Gabel zurück bekommen hast?

2. Die Gabel ist weiter durchgeschoben (1 Ring mehr als Serie) eingebaut worden. Wieso dieses?

Ich bin nur Laie auf dem Gebiet aber ich probiere es mal:

Wenn ich die Gabel weiter durchstecke bekomme ich einen kleineren Nachlauf (handlicher) und einen längeren Radstand (mehr Traktion). Antwort zu 2.

Wenn ich Gabel weiter durchstecke um die Vorteile aus dem ersten Absatz zu bekommen und den gleichen Fahrer draufsetze bei identischer Vorspannung ist die dynamische Basis zu klein/groß. Um dies zu korrigieren ändere ich die Vorspannung indem ich sie zurück nehme. So habe ich wieder die dynamische Basis welche ich brauche.

Link zu diesem Kommentar

Hallo Kai , also bzgl. deiner Frage Performance(Durchführung), kann man auf dem Bild die gewählte Einstellung der Werkstatt (Duc am Ring) sehen, also wie viel  Ringe usw.  :::::;) .

Wie "Taiwo" schon richtig erkannt hat weicht diese Einstellung allerdings schon von der Serie ab. Warum?  (wasntme)

Aber wie ich schon geschrieben hatte, ich bin dafür kein Fachmann  :X

Ich vertraue mal auf die Referenzen und das Fachwissen von "Wolli" ,der nebenbei gesagt hier sogar auch schon mal gepostet hat, in dem Forum.

Meine Vorgabe war: Kein extremes Eintauchen beim Abbremsen und kein knüppelhartes Fahrwerk,(abgestimmt auf 71kg+Klamotten) denn dafür sind unsere Straßen hier in der Eifel einfach zu beschis... :'(

Naja wer etwas mehr über die Kompetenz des Schraubers wissen möchte, der kann sich ja mal den Link anschauen : http://www.adenau-west.de/ducati.html

Natürlich habe ich die Diskussionen hier im Forum schon verfolgt und gelesen bzgl. Fahrwerkseinstellung, naja und daraus resultieren würde ich mal behaupten

"Jede Jeck is anders"  ::::::D

Wie man bei uns so schön im Rheinland sagt.

Link zu diesem Kommentar

Also falls die Frage nicht an "V2Leitwolf" gerichtet war  :::::;) , ich hatte die ganze Duc beim Händler,

Pascal

Nein war an Dich gerichtet die Frage ... nur um sicher zu gehen, dass nicht "aus Versehen" die Gabel nun anders eingebaut in deiner Maschine steckt, aber die werden sich sicher was dabei gedacht haben  8-|

Link zu diesem Kommentar

Ich bin nur Laie auf dem Gebiet aber ich probiere es mal:

Wenn ich die Gabel weiter durchstecke bekomme ich einen kleineren Nachlauf (handlicher) und einen längeren Radstand (mehr Traktion).

Hallo Nash,

Beim Gabeldurchstecken:

Kleinerer Nachlauf - stimmt. Geht in Richtung handlicher.

Längerer Radstand - stimmt nicht. Der Radstand verkürzt sich sogar leicht.

Mehr Traktion - stimmt auch nicht. Ich bekomme mehr Gewicht auf das Vorderrad und demzufolge weniger Traktion.

Zur Federvorspannung - die richtet sich nach dem Fahrergewicht und der Federhärte. Muss so eingestellt werden, dass der statische Durchhang passt, also das Verhältnis Positiv- zu Negativ-Federweg.

Diese beiden Größen müssen gemeinsam abgestimmt werden. Wobei ich mit der Federvorspannung anfangen würde, dann ggf. mehr oder weniger durchstecken und hinterher ggf. die Vorspannung etwas nachkorrigieren.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!