Zum Inhalt springen

1198s mit Kupplungsnehmerzylinder und Gangschaltung Problemen


Sago1198s

Empfohlene Beiträge

Ich hab letztes Jahr eine Gebrauchte 1198s mit 1500km gekauft,

jetzt bei 3500km bei der letzten und ersten Ausfahrt, hab ich ein Problem mit dem Getriebe bzw. Kupplung.

Wenn der Motor läuft bekomm ich kein Neutralgang rein, nach längere fahrerei hab ich sehr schwer bis gar nicht den ersten, zweiten und den dritten rein bekommen. Konnte einfach nicht schalten. Dazu kommt noch wenn ich mit gezogener Kupplung an der Ampel stehe kann schieb die Diva ganz leicht vor, ich kann es zwar mit den Beinen stoppen, aber das kann es ja nicht sein.

hat jemand mal davon was gehört oder kennt das problem?

Händler kann mir nicht helfen, er vermutet das es die Kupplung ist und nicht das Getriebe. Also keine Garantie.

Link zu diesem Kommentar

das wird höchstwahrscheinlich an der kupplung liegen!

diese trennt nicht mehr sauber.

u das problem könnte wahrscheinlich mit entlüften behoben werden  (ok)

nutze am besten mal die suche!

das wurde in letzter zeit schon öfter durchgekaut u damit hatten in letzter zeit mehrere mitglieder probleme!

findest sicherlich schnell.

gruß

Link zu diesem Kommentar

Händler kann mir nicht helfen, er vermutet das es die Kupplung ist und nicht das Getriebe. Also keine Garantie.

Äh - wie bitte? Hast Du das Ding bei einem Fahrradhändler gekauft oder war das ein Ducati-Händler?

Dazu mein Senf:

1. Gründlich entlüften (wurde ja schon gesagt) - dazu gibt die Suchfunktion mehr als genug her. Mit einer Nadel oder einem anderen genügend spitzen Gegenstand ein kleines Entlastungsloch in den kleinen Gummibalg an der Pumpe stechen (auch dazu gibt die Suche einiges her).

2. Handhebel so einstellen dass er mehr Weg hat kann schon helfen.

3. Am Handhebel der Pumpe kann man den Druckstift der auf den Kolben drückt verstellen. Der ist mit einer winzig kleinen Inbus-Madenschraube gegen Verdrehen gesichert. Diese Madenschraube lösen und den Druckstift etwas herausdrehen, so dass er den Kolben früher drückt kann helfen. Wenn man das übertreibt, kann evtl. die Kupplung irgendwann anfangen zu rutschen - dann eine halbe Umdrehung zurück.

4. Nicht-trennen-wollen kann auch an verzogenen Reib- oder Stahlscheiben im Kupplungspaket liegen. Würde mich allerdings wundern, dass dies jetzt auf einmal auftritt. Hast Du die Kupplung irgendwann mal gequält (Rennstarts geprobt oder unter Last ordentlich schleifen lassen, Anfahren mit viel Drehzahl usw. )? Das könnte dafür ursächlich sein. Zur Abhilfe müssten dann die verzogenen Scheiben ersetzt werden, schlimmstenfalls das ganze Paket (teuer!!).

Ist noch der original Nehmerzylinder verbaut oder einer mit reduzierter Handkraft? Wenn letzteres, dann hat man eher mal solche Probleme...

Wenn Du sowieso entlüftest, dann mach doch mal den Kupplungsdeckel ab und beobachte, was die Druckplatte macht, wenn der Handhebel gezogen wird. Hebt die richtig vom Kupplungspaket ab (wenige Zehntel mm reichen normalerweise schon)?

Schockierend finde ich allerdings das Verhalten des Händlers. Der hat entweder null Plan und/oder einfach keinen Bock sich damit zu beschäftigen. Beides finde ich bedenklich bzw. nicht gerade kundenfreundlich. Selbst wenn er meint dass es keine Gewährleistungs-Sache ist - wieso lehnt er einfach die Unterstützung bzw. Lösung des Problems ab?

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Servus Kai,

die frage habe ich mir vorhin im Fitnesstudio auch gestellt. Zwei Händler (wo ich sie gekauft habe und wo in der nähe ist) konnten sich nicht das Problem nicht erklären und hatten absolut keine Ahnung.

Wie kann das sein? Nur der in meiner nähe hat gesagt ich soll sie mal vorbei bringen er lässt es mal durchschauen und dann kann ich meinem Händler bei der ich sie gekauft habe mehr sagen. Da es ja evtl. auch um Garantie geht. Aber da es wohl nicht das Getriebe is (fällt ein Stein vom Herzen) sondern wohl eher die Kupplung, bin ich ganz "erleichtert"

Es is die mit der reduzierter Handkraft verbaut, das würde alles von der beschreibung her passen was Ihr schreibt.

Werde es aber beim Händler machen lasssen, werd auch gleichzeitig eine anderen Bremssflüsigkeitbehälter verbauen lassen. Das Plastikteil gefällt mir einfach nicht.

Link zu diesem Kommentar

Servus,

das verhalten hatte ich auch mal. Mein Freundlicher hat hier im Rahmen eines KD die Flüssigkeit getauscht und "normal" entlüftet - fertig. Ich hoffe, das das bei Dir ähnlich ist.

:::::;)

Den Händler würde ich wechseln. Bei allem Respekt, sollte der Händler bei der Beschreibung das als erstest und wahrscheinlichstes Problem identifizieren bzw. in die Richtung richtig fragen können...

:S

Link zu diesem Kommentar

Also, es ist etwas mechanisches, also kann es keine Hexerei sein ;) von mir aus gesehen gibt's 3 Möglichkeiten:

1. Erstens, wie die Forumskollegen gesagt haben, das Kupplungssystem sauber entlüften:

Diagnose vom Luft im Kupplungssystem: Leerlauf lässt sich im Stand fast/nicht einlegen. Beim Fahren ist das Feeling relativ normal, vor allem beim Hochschalten merkste eigentlich nichts, eher beim runterschalten, dass die Gänge etwas ruppiger reingehen.

2. Zentralmutter der Kupplung ist gelockert. Diagnose: Kupplung wird härter, alle Gänge lassen sich deutlich schwerer einlegen, irgendwann dann rutschende Kupplung.

3. Arretierung der Schaltwalze hat sich gelockert bzw. verschoben, tritt auf, wenn man zu heftig auf den Hebel tritt. Diagnose: Gänge lassen sich nur mühsam einlegen, Kupplung trennt aber sauber, wird tendenziell immer schlimmer, irgendwann verklemmt sich der Stange zur Schaltwalze innen am Gehäuse und das Getriebe "sitzt" fest ...

das wäres inetwa :)

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

zur kurzen Info,

ihr hatte recht, ich habe das Öl tausche und entlüften lassen. 30 Euro und läuft wieder Perfekt.

Traurig ist nur:

War kein autorisiert sondern ein Mechaniker mit über 25 Jahren Ducait u. BMW Berufserfahrung. Zwei Vertragswerstätten konnten oder wollten das Problem nicht lösen. Naja bei 30 Euro verdient ja niemand was.

Link zu diesem Kommentar

So hab auch ein kleines Kupplungsproblem.

Villeicht könnt Ihr mir da weiterhelfen.

Ich habe heute meine Kupplung sowie Kupplungshebel entlüftet, weil ich bemerkt habe dass wenn ich mein Bike mit gezogener Kupplung durch die Garage schiebe es abnormal anstrengend ist...

Da dass entlüften keine besserung gebracht hat, frage ich mich was der Grund dafür sein kann.

Kann es sein, dass das Problem evtl. vom Scheibenpaket kommen kann, da diese evtl. schon verschliessen sind???

Habe einen normalen Kupplungshebel, STM-Nehmerzylinder und STM Evoluzione Anti-Hoppla Kupplung.

Gruss Marc

Link zu diesem Kommentar

zur kurzen Info,

ihr hatte recht, ich habe das Öl tausche und entlüften lassen. 30 Euro und läuft wieder Perfekt.

30 Euro für einen Flüssigkeitswechsel der Kupplung?!

Für nicht mal nen Euro Materialkosten und bei nem geübtem Mechaniker ein Zeitaufwand von 5 Minuten ist das schon heftig ....

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!