Zum Inhalt springen

Klacken Klicken Geräusche beim einfedern der Gabel mit gezogener Bremse!


YPVS

Empfohlene Beiträge

Hi Männer,

Gestern nach einer traumhaften Ausfahrt, ist mir beim Moped in die Garage schieben dieses Klacken /Klicken Aufgefallen.

Passiert wenn man mit gezogener Vorderbremse die Gabel eintauchen lässt.

Optisch nichts zu sehen.  :^)

Lenkkopflager?

Bremsbeläge?

Scheibe?

Gabel?

Vll kennt das jemand und hat eine ahnung was ich dem Händler erzählen kann.

Danke und Grüße

Link zu diesem Kommentar

Hi Robert,

Danke für deinen Tipp, kann ich das prüfen?

Sind ja die Rollen welche den Stahlring zusammen halten richtig?

Grüße

Ja das sind die Ringe.

Wenn du beim einfedern darauf achtest wirst du sehen, dass es die Floater sind.

kannst  auch ohne Bremsen mit der Hand die scheibe hin und herbewegen dann wird es auch klacken.

ciao

robert

Link zu diesem Kommentar

Also ich kann die beiden Stahlringe gute 1-2mm nach vorne oder hinten schieben.

Dann macht es auch genau dieses Klack Geräusch  :@

Toll nach 5.000km die Floater defekt...

Kann jemand das auch an seiner Panigale Prüfen?

Ich meine das ging bis vor kurzem noch nicht.

Wäre prima bevor ich meinem Händler aufs Dach steige!

Grüeß

Link zu diesem Kommentar

Eigentlich sind da ja nicht die Floater defekt, denn die sind nicht dafür gebaut die Bremskräfte aufzunehmen.

Nachgegeben hat die  Abstützung zwischen Scheibe und Innenring, die die scheiben ja rechts/links spezifisch macht weil

sie sich durch einen steileren winkel in einer Drehrichtung gegen das Bremsmoment abstützen (zumindest bei SF, 1098 und 1198).

Deshalb ist es unfug wenn einer schreibt (erst kürzlich) die Scheibe kann man links und rechts verwenden.

Keine Ahnung ob es bei dir (Panigale) möglich ist, die Scheiben zu vertauschen (DTC Abnahme), aber wenn sie verkehrt montiert sind

würden sie innerhalb kürzester zeit so ein Spiel aufweisen.

ciao

robert

Link zu diesem Kommentar

Naja wie auch immer, habe gestern an einer S1000RR die Scheibe bewegt, die geht einwenig mit.

Fühlbar aber nicht sichtbar. Und bei mir entsteht ein 2mm spalt zwischen Alu Stern und Stahlring wenn ich die Scheibe

nach vorne und hinten schiebe. Werde die Tage beim Händler aufschlagen und an neuen Panigale das selbe versuchen.

Und die Floater können sehr wohl verschleissen, bzw auch der Spreng Ring brechen.

klar nach 5.000km eher unwarscheinlich. Aber nach diesen KM muss ich schon sagen das an dem "Mythos Ducati"

bzw Italo Bikes und Qualität schon was dran ist.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

...und jetzt Freunde ...neue Scheiben oder was?

meine ham 40 000 + drauf und hab ein paar sätze beläge verbraucht  und schlackern lustig vor sich hin.Sind jetz langsam dünn und stehen deshalb unter Beobachtung.

Vielleicht bin ich ja so sorglos , weil ich schon echte schwimmende Brembos gefahren bin-damals.....

Gruß

Peter

Link zu diesem Kommentar

Hab jetzt gerade bei mir auch mal gekuckt.

Bei etwas über 8000Km null spiel........

Null spiel kann nicht sein, die Floater müssen auch nagel neu einwenig in radial (vor und zurück)

nachgeben. aber nur spürbar und nicht sichtbar. Axial sowiso!

Wie gesagt hatte das an nagel neuen S1000RR versucht die hatten auch wenig radial spiel, aber das ist nicht

mal halb so viel wie bei mir....

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Stimmt,gerade nochmal geguckt.

Ich muss aber richtig Kraft aufwenden,und mit beiden Händen am Metallring drehen.

Beim ersten mal,habsch nur mit 2 Fingern probiert,die Scheibe nach vorn und hinten zu bewegen.....

Naja,das Spiel ist aber trotzdem kaum vorhanden bei mir.

Und klacken tut da auch nichts....

Was wohl bissi komisch ist,dass bei der Inspektion vor 2 Tagen festgestellt worden ist,

dass die Bremsbeläge vorne runter waren.

Bei etwas über 8.000 Km.... :AE40D:

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...

Hallo, ich hoffe mein Problem pass zu diesem Thema hier.

Ich habe festgestellt das an meiner linken Bremsscheibe die Floater sehr großes Spiel haben und rechts praktisch kein Spiel vorhanden ist. :AE410:

Das Motorrad ist eine Streetfighter 1098 S mit 19000 km.

Hatte das Motorrad erst vor 2200 km bei nem Händler gekauft. Als ich Ihn damit konfrontiert hatte meinte er das das Spiel absolut kein Problem sei und ich die Scheiben noch bestimmt 5000 km lang fahren kann.

Mir ist jetzt aber nicht ganz wohl beI der Sache. Was haltet Ihr von dem Spiel? Gefährlich oder unbedenklich?

https://www.dropbox.com/sh/0h1s8wzgpuy18q1/AACSygEMFJMhyEl4kKlDgX7Na?dl=0

Gruß Christoph

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

so ein Forum ist echt genial. Habe auch dieses Klackern an der 1098s aber mehr der Gabel zugeschrieben. Jetzt schnell kontrolliert und es sind die Floater. Habe auf einer Seite auch ca. 2mm radiales Spiel.  Ist mir zwar schon vorher aufgefallen aber ich dachte mir nichts dabei. Von Vorspannung und anderen Raffinessen habe ich im Zusammenhang mit schwimmenden Bremsscheiben bisher nichts gehört und war der Meinung „jo - alles top, sie schwimmen“ Laufleistung 32tkm. Jetzt meine Fragen:

Gab es schon mal ernste Zwischenfälle durch zu viel Spiel oder ist es einfach nur das übliche Gemurkse, was nervt aber ansonsten nichts macht?

Nachflottern – wie geht das? Werkzeug? Wie lange hält der Effekt?

VG

Stefan

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

wahrscheinlich wird die linke Seite von Luigis Vetter montiert.  ::::::D^

Na, Spaß beiseite. Habe heute noch mal versucht dieses Spiel etwas genauer auszumessen. Wenn es genauer werden soll, ist das gar nicht so einfach.

Habe jetzt ein Metallstück an den Alukranz befestigt und dann mit einer Fühlerlehre den Spalt zwischen dem Stück und der Bremsscheibe ausgemessen. Das geht an den Streben ganz gut. Aktuell komme ich auf ca. 1,2mm., was mich schon mal wieder etwas entspannte. Um es wirklich exakt bestimmen zu können, benötigte ich aber wirklich zuverlässige Bezugspunkte. Die aktuelle Lösung hat mir noch zuviel Spiel.

Mal schauen, ob ich in den kommenden Tagen dazu komme. Werde dann berichten.

VG

Stefan

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
  • 2 Monate später...

naja das ergibt mal sinn, die floater verschleißen eigentlich nicht wenn alles andere in ordnung ist, zumindest nicht bei unter 20.000km LS.

Wenn das Radlager so defekt war das die Floater auch im A sind würd ich auch schauen ob du auf garantie einen neuen Sattel bekommst nicht das die als nächstes fest sind.....

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Hallo,

ist zwar etwas ot aber meine 1098S hat jetzt 32tkm runter und ist jetzt ziemlich gleichmäßig ausgelutscht: Hinteres Radlager ist auch matsch, Lenkkopflager fühlt sich auch verdächtig an.

Werde das Fahrwerk im Winter genau überprüfen und die Lager, so weit es denn geht, auch austauschen.

Wirtschaftlich wird das jetzt aber eine Liebhabersache - lohnt sich eigentlich nicht.

Habe jetzt aber schon angefangen und werde es wohl auch durchziehen: Neue Simmerringe sind schon drin, LD und Federbein wurden bereits überholt. Neuer Kettensatz liegt auch schon da und die Kupplung wurde im Sommer abgearbeitet.

VG

Stefan

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!