Zum Inhalt springen

1098R vs 1199


HF

Empfohlene Beiträge

Also ich bin am Wochenende in brno die R und die Standarte Pan Gefahren.

Und obwohl ich die R viel lieber habe und fahre, muss ich sagen das ich mit der Pan aus der Kiste im Prinzip genauso schnell bin wie mit meiner für die renne umgebauten R.

Aber ich fahre ja nun noch nicht in der wsbk und Messe da sicher mit anderem Maß als die Profis  ::::::D

Link zu diesem Kommentar

Die sollten das Projekt 1199 stoppen und mit der 1098r wieder fahren.

Man stelle sich nur vor das würde klappen und die Jungen würden wieder

Vorne mit mischen und die WM mit dem Oldtimer gewinnen.

Da würden die andren echt blöd aus der Wäsche gucken.

Oder nicht.

Link zu diesem Kommentar

Das ist ausgeschlossen, denn das eigentliche Geschäft ist das Verkaufen von Straßenmotorrädern. Und so eine Aktion würde den Verkäufen richtig schaden.

Und gerade bei den Superbikes für 18 - 30.000 wird doch richtig Geld verdient.

das glaube ich auch - im werksteam wirds solche experimente wohl nie geben!

ich finds komisch dass ducati in beiden (prototypen-)rennserien mehr oder weniger von heute auf morgen anscheinend mit jedem handgriff in die scheiße greift.

dass die panigale von grund auf nicht schlecht da steht im vergleich zum mitbewerb beweist ja die superstock1000

Link zu diesem Kommentar

...das große Thema ist wohl bei der 1199 in der WSBK die Elektronik.

Aber das ist hausgemacht. Selber Schuld, wenn man (wohl aus Kostengründen) bei der Serienmaschine von Magneti-Marelli auf Mitsubishi wechselt. Dann ist es nicht verwunderlich, dass die Magneti-Marelli Elektronik im Superbike nicht harmoniert, bzw. Entwicklungszeit fehlt. Solche Schritte gehören auch bestraft, denn Mitsubishi Elektronik in einer Ducati ist auch ein Unding.  |-)

Bei MR experimentiert man jetzt mit der Mitsubishi-Elektronik im 1199 Superbike. Ob das was bringt...wer weiß? Unterm Strich ist es eine Blamage, was Ducati hier abliefert. Wie in der Speedweek schon geschrieben stand: Checa wäre mit seiner 2012er-Rennzeit aus Lauf 1 in beiden Rennen 2013 aufs Podium gefahren.

Das sagt eigentlich alles zur Qualität der Ducati 1098R

Link zu diesem Kommentar

Ducati = Audi , Die einen sind Geschichte und die anderen haben null Plan von der SBK,

Audi wird nach und nach aus Ducati eine Lutscher Marke machen..., so in etwa als fährst du eine Honda.

Für solche Bikes wie eine 1098R wirst in 10 jahren ein vermögen bezahlen..., weil das Aktuelle Ducati Modell von 2023 aussieht wie eine Tuke von Honda.

Fuck Audi.

Link zu diesem Kommentar

Rofl!

Was hat Audi denn aus Lamborghini gemacht? Ne Tuckenmarke? Sicher....

Die wollen mit teuren Fahrzeugen viel Geld verdienen. Das funktioniert und das können die auch.

Das da kein Audi-Fahrwerksmann denen jetzt erzählt wie man eine Schwinge konstruiert dürfte auch klar sein.

Link zu diesem Kommentar

Also ich bin am Wochenende in brno die R und die Standarte Pan Gefahren.

Und obwohl ich die R viel lieber habe und fahre, muss ich sagen das ich mit der Pan aus der Kiste im Prinzip genauso schnell bin wie mit meiner für die renne umgebauten R.

Aber ich fahre ja nun noch nicht in der wsbk und Messe da sicher mit anderem Maß als die Profis  ::::::D

Die Frage hierbei ist, und das meine ich nicht böse oä, wieviel Zeit bringen Deine "Umbauten" an der R?

Link zu diesem Kommentar

...das große Thema ist wohl bei der 1199 in der WSBK die Elektronik.

Aber das ist hausgemacht. Selber Schuld, wenn man (wohl aus Kostengründen) bei der Serienmaschine von Magneti-Marelli auf Mitsubishi wechselt. Dann ist es nicht verwunderlich, dass die Magneti-Marelli Elektronik im Superbike nicht harmoniert, bzw. Entwicklungszeit fehlt. Solche Schritte gehören auch bestraft, denn Mitsubishi Elektronik in einer Ducati ist auch ein Unding.  |-)

Bei MR experimentiert man jetzt mit der Mitsubishi-Elektronik im 1199 Superbike. Ob das was bringt...wer weiß? Unterm Strich ist es eine Blamage, was Ducati hier abliefert. Wie in der Speedweek schon geschrieben stand: Checa wäre mit seiner 2012er-Rennzeit aus Lauf 1 in beiden Rennen 2013 aufs Podium gefahren.

Das sagt eigentlich alles zur Qualität der Ducati 1098R

Bei der Pan ist es mWn so dass im Steuergerät pro Zylinder für jeden Gang selektive Mappings hinterlegt sind. Unter Berücksichtigung dass es zB durch Außentemperaturen zum Anfetten oder Abmagern kommt usw und Themen wie TC muss hier mehr gerechnet werden. Die Mitsubishi-ECUs sind von der Hardware her schneller wie die Magnetis. Ich könnte mir daher vorstellen dass die Versuche mit der Mitsu-HW bessere Ergebnisse bringen.

Link zu diesem Kommentar

trotzdem hat sich die modellpolitik seit dem audi einstieg in die falsche richtung entwickelt.

diavel mit sissy bar, touring-hyper...  (puke)

in wie weit da audi die finger wirklich mit im spiel hat weiß natürlich niemand

Das war doch alles schon vorher in der Pipeline. So eine Entwicklung dauert ja mehrere Jahre.

Panigale angeblich von 2007 bis 2012.

Link zu diesem Kommentar

Das war doch alles schon vorher in der Pipeline. So eine Entwicklung dauert ja mehrere Jahre.

Panigale angeblich von 2007 bis 2012.

naja du vergleichst äpfel mit birnen  :::::;).... die panigale wurde von grund auf neu aus dem boden gehoben, neues motorkonzept, neuer rahmen, elektr. fahrwerk etc....

eine sissybar an eine diavel zu basteln und aus der hyper ein tourenmoped machen dauert sicher nicht allzu lange

Link zu diesem Kommentar

naja du vergleichst äpfel mit birnen  :::::;).... die panigale wurde von grund auf neu aus dem boden gehoben, neues motorkonzept, neuer rahmen, elektr. fahrwerk etc....

eine sissybar an eine diavel zu basteln und aus der hyper ein tourenmoped machen dauert sicher nicht allzu lange

Ok, kann sein.

So Hobel wie Diavel interessieren mich überhaupt nicht, da würde ich nicht mal merken wenn serienmäßig mit Adolf Hitler Airbrush aufm Tank ausgeliefert werden würde.

Link zu diesem Kommentar

Ganz so nebenbei.

In Imola ist die Panigale ohne Drosselklappenlimitierung gefahren ( also 69 er Drosselklappen komplett offen).

Zusaetzlich 6 kg leichter ( wegem Reglement, da lang keine gut platzierten Resultate), und Resultat? Katastrophe. So schlecht war Ducati nicht einmal im SBK Einführungsjahr.

In Imola hat Ducati die letzten 6 von 7 Rennen gewonnen ( Round 1 ) und die letzten von 5 von 7 Rennen gewonnen Round 2. Dies mit der 6 kg schweren und auf 50 er Drosselklappen lmitierten 1098 R.

Wenn die 1098R ohne Limitierung und 6 kg weniger Gewicht in der SBK fahren wuerde, dann wuerde Sie mit Checa wieder alles zu Grund und Boden fahren.

Das hatte ich aber schon im November 2012 geschrieben, und erhielt hier im Forum wahnsinns ärger.

Link zu diesem Kommentar
Gast whiplash

Wetter is geil.....

Ich werd gleich ne Runde mit meiner

Pani drehen.

Und nix,aber auch gar nix,lässt mich meine 1098 vermissen !

Mir scheißegal,was die in der SBK fährt..... (yawn)

Link zu diesem Kommentar

Alles blabla! Die Pan funzt, sieht man ja in der Superstock WM.. Warum die in der Superbike nix reissen, kein plan.. Kawa hat 2011 auch nix gerissen mit der neuen und wo stehen die jetzt?  ::::::D

Die werden schon noch auf einen besseren Weg kommen.. Denke mal aber nicht mehr mit Checa, der hat gar keinen bock mehr sich kaputt zu machen der alte Krieger..

Fakt ist, eine Pani ist fuer einen normalo fahrbarer als eine 1x98..  Fahrbarer ist gleich schnell bzw schneller.. Dazu sieht sie geil aus, klingt geil und es ist eine Duc.. Was will man mehr? Gerade als Hobbyfahrer...

BMW und Kawa stellt keine Alternative dar für mich, auch wenn die Eimer noch so gut sind..

Link zu diesem Kommentar

Alles blabla! Die Pan funzt, sieht man ja in der Superstock WM.. Warum die in der Superbike nix reissen, kein plan.. Kawa hat 2011 auch nix gerissen mit der neuen und wo stehen die jetzt?  ::::::D

Die werden schon noch auf einen besseren Weg kommen.. Denke mal aber nicht mehr mit Checa, der hat gar keinen bock mehr sich kaputt zu machen der alte Krieger..

Fakt ist, eine Pani ist fuer einen normalo fahrbarer als eine 1x98..  Fahrbarer ist gleich schnell bzw schneller.. Dazu sieht sie geil aus, klingt geil und es ist eine Duc.. Was will man mehr? Gerade als Hobbyfahrer...

BMW und Kawa stellt keine Alternative dar für mich, auch wenn die Eimer noch so gut sind..

In der Superstock fahren auch nur Motorräder, die am Ende ihrer Modelzyklen stehen. Die Pan müsste alles in Grund und Boden fahren, tut sie aber nicht. Zudem hat sie viel weniger Leistung als angegeben.

Vollkommen richtig ist, dass sie viel einfacher zu fahren ist d.h. solange man kein Profi ist, ist die 1199 schneller. Keine Frage 

Link zu diesem Kommentar

Anzumerken wäre aber noch , das sie im ersten Rennen mit Checa auf der 1 standen , das sie mit dem Scheißgerät den Rundenrekord eingestellt haben . Ach ja , mit der Quallizeit hätte Checa mit der Pan in der Moto GP auf platz 3 gestanden , vor Dani + Sahne . Also so schlecht ist sie nicht oder ???? aber was Läuft da falsch ?

Link zu diesem Kommentar

In der Superstock fahren auch nur Motorräder, die am Ende ihrer Modelzyklen stehen. Die Pan müsste alles in Grund und Boden fahren, tut sie aber nicht. Zudem hat sie viel weniger Leistung als angegeben.

Was für ein Quatsch . Meine Erfahrung sagt , je ausgereifter desto schneller .

Link zu diesem Kommentar

Achso, dann müsste bei deiner Logik und Erfahrung eine 998RS wohl auch schneller sein als die 1199RS.

8)

Nun bleib mal Sachlich und polemisiere nicht rum . ::::::D Das eine ist doch wohl ein seit Jahren nicht mehr hergestelltes Alteisen . Ach quatsch , was gehe ich überhaupt darauf ein .  :X

Link zu diesem Kommentar

Ach quatsch , was gehe ich überhaupt darauf ein .  :X

Das ist die richtige Einstellung...

Ich finds süß wie manche 1098R Fahrer es einfach nicht verkraften können (oder wollen?) dass sich das Rad der Zeit weiterdreht.

Das hat nichts mit sachlicher Argumentation zu tun, sondern ist mittlerweile auf einem Niveau wie sich Kleinkinder verbal zur Wehr setzen. Bestes Argument: "Ich will das aber nicht einsehen... bäh"... 

Link zu diesem Kommentar

Was ein tolles Thema hier (rock)

Ich denke, dass es etwas blödsinnig ist, Serienmaschinen aus der Superstock mit Superbikes zu vergleichen, denn dort wird mit ganz anderen Mitteln gekämpft.

So ein professionelles Marelli Elektroniksystem hat verflucht viele verschiedene Parameter, die man einstellen kann und es gibt einige wenige Gurus, die dies Perfekt beherrschen. Kann man so einen Typen bezahlen (in der IDM kosten solche Leute 20.000 - 40.000€ pro Saison) oder bekommt man Daten von so einem, hat man die Chance vorne mitzufahren. Hat man so einen Typen eben nicht und beherrscht man sie nicht, ist die Elektronik einfach nur teurer Mist und man fährt nur hinten.

Bei PTR Honda in der Supersport kann man dies derzeit sehen. Da ist Motec England mit allen Daten weg und schon fahren sie nicht mehr vorne mit. Oder Ten Kate Honda. Die waren lange Zeit nicht auf der Höhe, weil die Fireblade eben kein zuverlässiges Motorbremsmanagement hatte und weil der Rea wegen einem fehlenden Drive by Wire nicht kupplungsfrei runterschalten konnte.

Ach, hier das Marelli - System, um das es bei Neukrichner in etwa geht.

http://www.bikesportdevelopments.co.uk/ProductDetails.asp?ProductCode=Superbike%2DDucati%2D1199

Ach und zur Frage, warum er mit der alten schneller war... Vielleicht gab es in der Konkursmasse von Effenbert ja den Datenlaptop mit dazu oder aber man hatte Werksdaten (= Setupdaten) aus Bologna parat (die sind so gesehen nun wertlos, weil die 1098 in der WM eigentich ja nicht mehr gefahren wird.

Link zu diesem Kommentar

Das ist die richtige Einstellung...

Ich finds süß wie manche 1098R Fahrer es einfach nicht verkraften können (oder wollen?) dass sich das Rad der Zeit weiterdreht.

Das hat nichts mit sachlicher Argumentation zu tun, sondern ist mittlerweile auf einem Niveau wie sich Kleinkinder verbal zur Wehrwenigen. Bestes Argument: "Ich will das aber nicht einsehen... bäh"...

Genau das Gegenteil ist der Fall.  Obwohl Profis wie Checa und Neuenkirchner schneller mit der 1098RS sind als mit der 1199RS,  wollen oder können das hier einife nicht akzeptieren. Am lustigsten finde ich "den Fall" Cicuda (ich kenne ihn nicht und habe ihn noch nie gesehen). Noch während sich alle auf Wolke 1199 befanden,  hat er fokgendes Gesagt :

1.1199 hat viel weniger Leistung

2.1199 ist nicht so schnell wie ihr denkt

3.1199 Motor hält nicht viel aus auf der Renne

was jetzt?

1.183PS mit einem deutlich dickeren Krümmer als bei den 1x98 und dabei keine Kraft in der Mitte  ::::::D

2. siehe WSBK und Superstock (ja sie "hält" ja mit lol)

3. das hat selbst Ducati eingesehen und die upm verringert. 

Der Typ hat in allem recht gehabt und wird jedesmal angefahren deshalb. 

Aber wundert euch nicht wenn in ein paar Jahren die 1098R doppelt so teuer sein wird wie die 1199 pseudo R.

PS : Nicht alles ist schlecht an der Panigale.  Der Tacho ist hammer 8)

Link zu diesem Kommentar

Genau das Gegenteil ist der Fall.  Obwohl Profis wie Checa und Neuenkirchner schneller mit der 1098RS sind als mit der 1199RS,  wollen oder können das hier einife nicht akzeptieren. Am lustigsten finde ich "den Fall" Cicuda (ich kenne ihn nicht und habe ihn noch nie gesehen). Noch während sich alle auf Wolke 1199 befanden,  hat er fokgendes Gesagt :

1.1199 hat viel weniger Leistung

2.1199 ist nicht so schnell wie ihr denkt

3.1199 Motor hält nicht viel aus auf der Renne

was jetzt?

1.183PS mit einem deutlich dickeren Krümmer als bei den 1x98 und dabei keine Kraft in der Mitte  ::::::D

2. siehe WSBK und Superstock (ja sie "hält" ja mit lol)

3. das hat selbst Ducati eingesehen und die upm verringert. 

Der Typ hat in allem recht gehabt und wird jedesmal angefahren deshalb. 

Aber wundert euch nicht wenn in ein paar Jahren die 1098R doppelt so teuer sein wird wie die 1199 pseudo R.

PS : Nicht alles ist schlecht an der Panigale.  Der Tacho ist hammer 8)

die wenigsten 1098R' s werden in Zukunft mehr oder viel Wert sein, weil die Ersatzteile rund um den Motor einfach viel zu teuer sind.

Zudem war es, zumindest für mich nie ein Grund ein Moped zu fahren um sagen zu können, hey die ist/wird mal teuer.

ich hab selber ne 1098R gehabt, und dachte ich ein tolles Mopped. Damit sie halbwegs gut fuhr musste die Gabel gemacht werden wohlgemerkt bei einem 35000 euro moped. Während einer ausfahrt hab mal mit einer s1000rr getauscht und habe gemerkt das die aus der Kiste raus, für die hälfte an Kohle, alles besser kann - viel mehr Fahrspass. Also auf s1000 gewechselt.

Aus der S1000rr ist dann eine Panigale geworden, die kann zwar nicht alles besser als die S1000rr, macht mir aber eben viel mehr Spass.

Ich hatte bei der 1098R übrigens den ersten Motorschaden unter 3000km - der Schaden hatte einen Wert von 18000 Euro - Peng. Goptt sei dank Garantie. Dann kam noch das Dash, der Kühler und der Krümmer. All das hatte ich bei meiner Panigale noch nicht.

So wie ich gelesen hab hast du doch auch gerade auch einen bzw. den zweiten einen Motorschaden an deiner R.

Für Normalsterbliche ist die 1098R ein oldtimer im Vergleich zur Panigale. Handling, Gewicht, Bremse, Design, alles besser bei 1199.

In der SBK ist mit Sicherheit auch die Teamleistung fehlerhaft.  Evtl. liegts auch daran das die keine Daten vom der 1098 übernehmen konnten. Die Vorherigen Modellwechsel waren ja nicht so radikal wie der jetzige.

Link zu diesem Kommentar

Für Normalsterbliche ist die 1098R ein oldtimer im Vergleich zur Panigale. Handling, Gewicht, Bremse, Design, alles besser bei 1199.

Handling und Bremse (ABS) ist besser. Design ist Geschmackssache. Ich finde sie sehr gelungen aber nicht besser als 1x98. und viele, die ich kenne auch nicht.  Beim Gewicht ist die 1098R leichter als 1199r.

Übrigens,  als ich vor ein paar Monaten  meine 1198s verkauft hatte,  wollte ich mir die Panigale kaufen. Hauptsächlich wegen dem ABS. Ich durfte die 1199S MY13 den ganzen Tag fahren und ich fand sie zum kotzen.  Mir hat sie überhaupt kein Spaß gemacht. Leistung nur im oberen viertel des Drezahlbandes. Wieso dann eine V2 Ducati ? Versteh ich bis heute nicht.  Den Sound fand ich auch eher unterdurchschnittlich.  Lautstärke zwar Top aber viel zu dünn. Aber das ist nur mein Empfinden. Wenn jmd wie du sagt , die Kiste nacht mir mehr Spaß,  dann ist das auch gut so.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
  • 1 Monat später...

Carlos Checa über SBK: «Nur Motorleistung zählt»

Von Gordon Ritchie - 06.11.2013-11:49

Zwei Pole-Positions, ein Podestplatz: Die Ducati 1199 Panigale hat in ihrer ersten Superbike-WM-Saison nicht viel erreicht. Der zurückgetretene Weltmeister Carlos Checa blickt zurück.

Der glänzende Höhepunkt seiner schmerzlichen Panigale-Saison ist für Carlos Checa der Sieg in der Superpole beim Saisonauftakt in Australien. Das ist auch seine einzige schöne Erinnerung an ein Rennen, das ansonsten sehr hart war und im Krankenhaus endete, weil ihn Marco Melandri abschoss. «Ich habe eine wirklich gute Rundenzeit hingelegt und ich weiß, dass das größte Handicap der Panigale der Topspeed ist», erklärte der 41-Jährige SPEEDWEEK.com. «Wir haben 30 PS weniger Leistung als die Vierzylinder und wenn dir die fehlen, hast du keine Chance. Vor allem dieses Jahr, mit den Reifen. Die Hersteller merken, wie wichtig mehr Leistung ist. Nicht wie in der Vergangenheit, mit anderen Reifen. Jetzt ist der Leistungsunterschied so riesig. Wir können dagegen kämpfen, das Chassis können wir besser abstimmen, aber nicht auf allen Strecken. Ganz offensichtlich wurde es für mich, als wir das Bike in Aragón getestet haben. Wir haben genau so viel Zeit auf der Geraden verloren wie mit dem alten Bike. Zudem hatten wir noch Probleme mit dem Chassis.»

«Ich wusste, dass dieses Jahr keine sportliche Herausforderung für mich sein würde, es war eine technische», hielt der Weltmeister von 2011 fest. «Ich habe meine Einstellung von Anfang an geändert, auch wenn ich die Superpole in Australien gewann. Unglücklicherweise war es ein echt schweres Wochenende für mich, da ich Bauchschmerzen hatte. Hinzu kamen die Stürze, bei denen ich mir den Fuß gebrochen, meine Hand und Schulter lädiert habe. Die Schulterschmerzen zogen sich durchs ganze Jahr, auch beim Kart und Fahrrad fahren. Selbst wenn ich nicht unter den Schulterproblemen gelitten hätte, denke ich nicht, dass es einen großen Unterschied gemacht hätte. Ob ich nun Achter, Neunter oder Sechster geworden wäre, macht nicht den großen Unterschied. Ich habe die Herausforderung angenommen. Als ich das erste Mal auf der Maschine saß wusste ich, dass ich damit keine Meisterschaft gewinne.»

Es endete dort, wo es begann: in Jerez

Bereut hat Checa, der während des Saison-Finales in Jerez seinen Rücktritt erklärte, seine Entscheidung bei Ducati zu bleiben nicht: «Mir ging es um das neue Bike und die technische Herausforderung, der ich mich stellen wollte. Ich bin ehrlich gesagt auch nicht unglücklich über meine Entscheidung es probiert zu haben, auch wenn ich mir zuletzt die Hüfte gebrochen habe. Wenn ich zurückblicke, bin ich sehr zufrieden mit den Dingen, die ich getan und die Orte die ich gesehen habe, all die Maschinen und die Leute, die ich kenne. Die Freundschaften, die ich gewonnen habe, machen mich zu dem, der ich jetzt bin. Ich weiß, dass ich nicht der beste Fahrer der Welt bin und auch nicht der beste Mensch, aber ich versuche mich jedes Jahr zu verbessern. Ich kenne meine Grenzen. Ich bin gegen Fahrer angetreten, die besser sind als ich, aber ich bin besser als damals als ich angefangen habe. Ich mache gute Fortschritte und ich fühle mich als Fahrer und Person reifer als vor 20 Jahren. Ich bin glücklich meine Karriere dort zu beenden, wo sie vor 20 Jahren begann – in Jerez.»

Link zu diesem Kommentar

danke  :::::)

schön geschrieben vom Carlos. schon krass was der sich in der letzen Sasion alles gebrochen hat.

Das so keine Top Platzierungen mehr rauskommen ist auch klar. Und das er aufhört nur verstädnlich!

zur 1199vs 1098:

"Wir haben 30 PS weniger Leistung als die Vierzylinder und wenn dir die fehlen, hast du keine Chance."

"Wir haben genau so viel Zeit auf der Geraden verloren wie mit dem alten Bike"

Wenn Ducati für nächstes Jahr 30PS mehr aus dem Superquadro holen kann.... Hut ab!

Denke nicht das sowas möglich ist. Kolben,Pleul,KW und Ventile zu tauschen reicht nicht.

Da müsste ein ganz anderen Motor her.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

20-25 PS sind sicher mit anderen Bauteilen drinnen

20PS ganz vielleicht, du kannst mit den neuen Teilen nur die Kompression und somit auch die Drehzahl hochsetzen.

Der Motor hat nicht mehr Hub und keine größen E/A Ventile die Dimmensionen sind gleich bzw vorgeben.

Die Bauteile sind somit "nur" leicht und für mehr Drehzahl ausgelegt. Bei mehr Drehzhal müssten aber die Nockenwellen und die Steuerzeiten auch anders sein, damit mehr Leistung rauskommt.

Somit für mich sehr fragwürdig 30PS aus dem Motor zu zaubern.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Ich habe auch nicht von den 30 PS gesprochen.

Im übrigen sagt der Checca 30, der Gobmeier vor 3 Wochen 20 PS.

Richtig du sagst 20-25PS, aber macht das den Bock fett?

der Checca spricht aber von 30PS im vergelich zu den 4 Zylindern die fehlen.

Dem Gobmaier glaub ich gar nix. War wohl ne Nummer zu groß für den Typ....

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!