Zum Inhalt springen

Aussetzer beim Fahren


Paniman

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde,

Hab mal ne Frage, ob jemand ne Idee hat, oder etwas ähnliches auch hat (hatte).

Ich war im Urlaub in Italien mit meiner Pani.

Am dritten Tag dort, zickte sie rum.

Dies machte sich bemerkbar, dass sie kein konstantes Fahren mehr zulässt.

Als Laie würde ich jetzt sagen, sie hat Zündaussetzer oder bekommt ab und zu keinen Sprit oder ähnliches.

Voll beschleunigen geht, hat auch Leistung. Aber wenn man eine konstante Geschwindigkeit fahren möchte (z.B. 50 km/h im Ort, oder 100 km/h Landstraße) zickt sie rum. Mal Gas, mal kein Gas, das wechselt innerhalb Sekunden (also wie wenn man ständig Gas gibt und wieder weg nimmt).

Ist doof zu beschreiben !

Ich muss dazu sagen, dass es am 3. Tag dort war. Davor lief sie ohne Probleme und es tauchte mitten während der Fahrt auf.

Hab erst an schlechten Sprit gedacht, aber das erneute Tanken an einer anderen Tanke (auch mit V-Power) brachte nix.

Im Laufe des Tages war es dann wieder weg.

Am 4. Tag bin ich wieder heim gefahren – und nach ner Stunde Fahren, ging es wieder los. Dann ging sie mir mitten in Meran zweimal aus – einmal im Stand an der Ampel und einmal während der langsamen Fahrt !

Hat sich dann wieder beruhigt und fing später auf dem Pass wieder an.

Hab auch an Temperatur gedacht – aber es war in den Bergen bei normaler Aussentemperatur und normalem Fahren, sowohl beim Stop & Go in Meran (wo sie bis auf 104 Grad kam) als auch später auf dem Pass bei ganzen 4 Grad Aussentemperatur !

Hab auch alle Modis (WET, SPORT und RACE) ausprobiert. Ist bei jedem das selbe !

Hab auch dran gedacht (da ich die halbe Zeit im Regen gefahren bin) ob irgendwo Nässe rein gekommen ist.

Wie gesagt, fahren kann ich, beschleunigt auch normal, aber zwischendrin zuckelt sie ab und zu und lässt kein konstantes Fahren zu.

Was kann das sein ?!

Hab auf Rat meines Händler schon alle Kabel und Stecker auf Feuchtigkeit überprüft. Nix zu finden.

Hab auch schon alle Elektronik (ABS, EBC, DQS etc.) ausgeschaltet.

Immernoch keine Besserung.

Sie zieht völlig normal durch, aber beim halten der Geschwindigkeit ruckelt sie.

Ich denke an einen defekten Sesor (Luft, Sprit, etc.) oder so.

Bevor ich sie zum :-) bringe wollte ich halt selber mal schauen ob ich es rausfinde....aber ich werd sie wohl wegbringen müssen.

Ach ja, hab ne 2013er Pani (also schon das 2013er Map drauf + das Map für die Termis) und die letzten 1.000 km lief sie so auch ohne Probleme.

Danke für Eure Hilfe :-)

Link zu diesem Kommentar

Servus,

kenn das verhalten von ner aprilia die ich mal fuhr, da war es lediglich n wackler am Zündschloss, sollte aber mal auszuschließen sein an der pan...

fährt sie sich im Flachland auch so? meine pan verhält sich ab 1500 höhenmeter auch wie ne alte zündapp ;)

aber denk, das bei dir hört sich für mich eher nach nem Software Problem an... oder irgend ner andern Kleinigkeit... wäre irgendwas mechanisches wie bspw. an der Einspritzung, so würde das Problem konstant auftreten... aber da selbst danach zu suchen ist wie die suche der nadel im heuhaufen :)

mach dir keinen großen kopf darüber und ruf die ducati-kundendienst nummer an, lass sie abschleppen und soll sich die Werkstatt darum kümmern... bin mir sicher, dass ein einfaches auslesen schon die lösung bringt...

klappt übrigens gut mit dem Kundendienst... hatte jetzt auch ein Problem mit der kupplung, wurde schnell und kompetent gelöst... Problem war auch nur ne Kleinigkeit auf die man erst mal kommen muss (verrutschter oring am nehmerzylinder, der die kupplung lahm legte)

grüße

Link zu diesem Kommentar

Moin,du meinst sicher Konstantfahrruckeln? Hast du deine Auspuffklappe abgeklemmt?? Übersetzung geändert? Ich habe das gleiche Phänomen (neben vielen anderen). Jetzt steht sie, damit der Motor zerlegt wird. Aber nicht deshalb, sondern wegen dem Getriebe.

Der Außendienstler hat meine Daten ausgelesen ( ist wohl alles im Stg hinterlegt, wie Drehzahl, Geschwindigkeit, Gang, Temp u.s.w.) und hat sie nach Bologna geschickt. Mal schauen, ws da rauskommt.

Was das ausgehen betrifft, da gibt es von Ducati eine Info, die DK vom ersten Zylinder etwas mehr aufzustellen. Seit dem geht sie nicht mehr aus. Ruckeln ist aber geblieben. Immer so um 3000 U/min.

Aber da Du Garantie hast, würde ich mir die Bastelei ersparen. Zumal ich denke, mit Heimschrauberwissen wirst du da nicht mehr weiterkommen. Da ist Elekronik pur dran und ohne entsprechende Software kannst garnix mehr machen.

Link zu diesem Kommentar

Paniman,

hatte mal genau die selben Symtome bei meiner SF,

bei mir war der Seitenständerschalter kaputt, er hat immer wieder ausgelöst wärend der Fahrt und komplett oder nur teilweise die Zündung kurz unterbrochen.

Steck den Schalter mal ab und überbrück den mit nem kurzen Kabel am Stecker. Fixier die Brücke mit nem Tape und probier die Pani aus.  Aber aufpassen wegen dem Seitenständer.

lg

Vivi

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Jahre später...
Am 6.7.2013, 17:13:59 schrieb Paniman:

Hallo Freunde,

Hab mal ne Frage, ob jemand ne Idee hat, oder etwas ähnliches auch hat (hatte).

Ich war im Urlaub in Italien mit meiner Pani.

Am dritten Tag dort, zickte sie rum.

Dies machte sich bemerkbar, dass sie kein konstantes Fahren mehr zulässt.

Als Laie würde ich jetzt sagen, sie hat Zündaussetzer oder bekommt ab und zu keinen Sprit oder ähnliches.

Voll beschleunigen geht, hat auch Leistung. Aber wenn man eine konstante Geschwindigkeit fahren möchte (z.B. 50 km/h im Ort, oder 100 km/h Landstraße) zickt sie rum. Mal Gas, mal kein Gas, das wechselt innerhalb Sekunden (also wie wenn man ständig Gas gibt und wieder weg nimmt).

Ist doof zu beschreiben !

Ich muss dazu sagen, dass es am 3. Tag dort war. Davor lief sie ohne Probleme und es tauchte mitten während der Fahrt auf.

Hab erst an schlechten Sprit gedacht, aber das erneute Tanken an einer anderen Tanke (auch mit V-Power) brachte nix.

Im Laufe des Tages war es dann wieder weg.

Am 4. Tag bin ich wieder heim gefahren – und nach ner Stunde Fahren, ging es wieder los. Dann ging sie mir mitten in Meran zweimal aus – einmal im Stand an der Ampel und einmal während der langsamen Fahrt !

Hat sich dann wieder beruhigt und fing später auf dem Pass wieder an.

Hab auch an Temperatur gedacht – aber es war in den Bergen bei normaler Aussentemperatur und normalem Fahren, sowohl beim Stop & Go in Meran (wo sie bis auf 104 Grad kam) als auch später auf dem Pass bei ganzen 4 Grad Aussentemperatur !

Hab auch alle Modis (WET, SPORT und RACE) ausprobiert. Ist bei jedem das selbe !

Hab auch dran gedacht (da ich die halbe Zeit im Regen gefahren bin) ob irgendwo Nässe rein gekommen ist.

Wie gesagt, fahren kann ich, beschleunigt auch normal, aber zwischendrin zuckelt sie ab und zu und lässt kein konstantes Fahren zu.

Was kann das sein ?!

Hab auf Rat meines Händler schon alle Kabel und Stecker auf Feuchtigkeit überprüft. Nix zu finden.

Hab auch schon alle Elektronik (ABS, EBC, DQS etc.) ausgeschaltet.

Immernoch keine Besserung.

Sie zieht völlig normal durch, aber beim halten der Geschwindigkeit ruckelt sie.

Ich denke an einen defekten Sesor (Luft, Sprit, etc.) oder so.

Bevor ich sie zum :-) bringe wollte ich halt selber mal schauen ob ich es rausfinde....aber ich werd sie wohl wegbringen müssen.

Ach ja, hab ne 2013er Pani (also schon das 2013er Map drauf + das Map für die Termis) und die letzten 1.000 km lief sie so auch ohne Probleme.

Danke für Eure Hilfe :-)

Gibt es mittlerweile eine Lösung? Ich habe exakt das selbe Problem. 

Beim Durchbeschleunigen alles ok, aber bei konstanter Drehzahl sind durchgängige kleine Zündaussetzer das Problem. Macht aktuell echt keine Spaß damit zu fahren...

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...

Servus zusammen,

 

ich habe seit einigen Tagen das Gleiche Problem.
Bei konstanter Fahrt hört sie sich an, als ob ich mit nem Limiter in der Boxengasse unterwegs bin.

Der vordere, vertikale Zylinder zickt.
Das zeigt mir die Zündkerze  Hatte Beide gestern erneuert. Problem besteht weiterhin.

Ich kann leider noch nicht sagen, ob es nur vorhanden ist, wenn sie warm ist. Das werde ich heute testen.

Meine Frage, was kann am ehesten zutreffen eurer Erfahrung nach:

- Zündkabel?

- Verteiler?

- Zündspule?

- Einspritzdüse?

- Steckverbindungen etwaiger Stecker innerhalb des Zündsystems?

 

Danke euch für eure Erfahrungen und einen schönen Sonntag bei sinniger Fahrt. 
 

Habi. 

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Hi,

da gibt es noch weitere Fehlerquellen.

Alles das die Zündung unterbrechen kann, sollte untersucht werden.

- Seitenständer Schalter

- SpeedSensor (Abs, Traktionskontrolle)

- Kurbelwellensensor

- Auspuffklappenmotor

 

Dann natürlich noch die üblichen Verdächtigen:

- Zündspulen, Kerzen, Kerzenkabel, Lambdas, Mapsensoren

 

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Minuten schrieb Tengunose:

Hi,

da gibt es noch weitere Fehlerquellen.

Alles das die Zündung unterbrechen kann, sollte untersucht werden.

- Seitenständer Schalter

- SpeedSensor (Abs, Traktionskontrolle)

- Kurbelwellensensor

- Auspuffklappenmotor

 

Dann natürlich noch die üblichen Verdächtigen:

- Zündspulen, Kerzen, Kerzenkabel, Lambdas, Mapsensoren

 

Der Auspuffklappenmotor kann die Zündung unterbrechen?

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...

Servus,

 

nach langer Zeit habe ich endlich die Möglichkeit mich zu melden. 

Die Map Sensoren habe ich getauscht, jedoch kein Unterschied oder gar eine Verbesserung.

Allerdings war der Preis korrekt.

Wer also welche benötigen sollte...

Ich hab zwei übrig. 
 

... und weiter geht die Fehlersuche. 

Link zu diesem Kommentar
vor 30 Minuten schrieb Habi:

Servus,

 

nach langer Zeit habe ich endlich die Möglichkeit mich zu melden. 

Die Map Sensoren habe ich getauscht, jedoch kein Unterschied oder gar eine Verbesserung.

Allerdings war der Preis korrekt.

Wer also welche benötigen sollte...

Ich hab zwei übrig. 
 

... und weiter geht die Fehlersuche. 

Apropos Fehlersuche... Hast Du mal den Fehlerspeicher ausgelesen / auslesen lassen?

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Habi:

Servus,

 

nach langer Zeit habe ich endlich die Möglichkeit mich zu melden. 

Die Map Sensoren habe ich getauscht, jedoch kein Unterschied oder gar eine Verbesserung.

Allerdings war der Preis korrekt.

Wer also welche benötigen sollte...

Ich hab zwei übrig. 
 

... und weiter geht die Fehlersuche. 

Joo, tut mit leid wenn es bei dir nicht geholfen hat, aber so ist das nun mal mit Ferndiagnosen im Internet....
Deshalb normalerweise als aller erstes Probefahrt und Beanstandung nachvollziehen.... 

Im Grunde kann es nur eine von diesen Ursachen haben, grundsätzlich.... Luft; Kraftstoff oder Zündung und dann von billig nach teuer.... 

Luftmenge wird bei Ducati glaube ich durch die Map Sensoren gemessen, also ähnlich eines Luftmengen Messer.... wenn sonst nicht irgendwo falschluft gezogen wird, kannst du also Luft schon fast ausschließen.... bleibt noch Kraftstoff und Zündung  

korrigiert mich wenn ich falsch bin... 

https://www.denso-am.de/produkte/automotive-aftermarket/motormanagement/saugrohrdrucksensoren/funktionsweise/

Grüße

Dave 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Habi:

Noch nicht.

Wenn ich den auslesen lasse, dann kann ich sie auch gleich da lassen.

Bislang bin ich von Kleinigkeiten ausgegangen.  

...dann musst Du halt weiter Sachen auf Verdacht tauschen. Ob das am Ende billiger kommt ist noch die Frage. Fehler auslesen sollte normal fürn Zehner in die Kaffeekasse gehen...

Kai

Link zu diesem Kommentar

Grundsätzlich bin ich dankbar für jede Hilfe und Tip.

Das Geld spielt dabei keine so große Rolle, da ich lieber selbst Fehler finde, daraus lerne und verstehe.

Allerdings ist es heutzutage durch die „kleinen Computer“ eigentlich eher plug& „pray“.

Ich werde weiter berichten. 

Link zu diesem Kommentar

 

vor 13 Stunden schrieb lunschi:

...dann musst Du halt weiter Sachen auf Verdacht tauschen. Ob das am Ende billiger kommt ist noch die Frage. Fehler auslesen sollte normal fürn Zehner in die Kaffeekasse gehen...

Kai

So lange auf Verdacht Teile tauschen, bis durch Zufall das Richtige dabei ist halte ich persönlich nicht für sinnvoll. 

Da bin ich ganz bei Kai. 

Bei meinem analogen Altgeraffel ist die Fehlersuche manchmal nicht anders möglich. Allerdings sind auch die möglichen Ursachen an einer Hand albzählbar. 

Bei der Panigale bin ich sehr dankbar, dass ich den Fehlerspeicher selber auslesen kann und nicht im Dunkeln stochern muss. 

Link zu diesem Kommentar

 

vor 47 Minuten schrieb Habi:

Was benötige ich denn für eine Soft- und Hardware?

Wie sieht es mit Lizenzen für die Software aus?

Danke euch.  

Der Franzose will eine Registrierung dann kriegst Du den Lizenzschlüssel. Ansonsten kostenfrei.
Hardware (also Schnittstellenkabel) empfehle ich immer Lonelec weil das Zeug was die liefern einfach problemlos funktioniert. Bei dem ebay-Mist weiß man irgendwie nie obs dann am Ende richtig funzt. Musst schauen welches Kabel bzw. welchen Adapter Du genau brauchst.

Kai

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder, da ich Pandemiebedingt jetzt ein Jahr mit 60 Stundenwochen hinter mir habe. (Fahrradbranche)

 

Die 899 war bei Ducati.

Inspektion, Flüssigkeiten, etc. neu.
 

Fehlersuche bei Ducati erfolglos und hunderte von Euros dafür bezahlt, ohne Besserung.

Es muss definitiv an der Zündung liegen, denn nach Abstellen der Maschine riecht es nach Benzin. Somit kein Zündfunke, jedoch Einspritzung. 
 

Das der Ständerschalter das Problem sein könnte, wage ich zu bezweifeln, da es sich ausschließlich um den vorderen, liegenden Zylinder handelt (Kerzenbild eindeutig).

Es zu testen sollte aber ein leichtes Spiel sein. 
 

Über weitere Tipps bin ich jedoch weiterhin sehr dankbar. 
 

Happy Trails!

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...

Servus. 
 

Nach langer Auszeit mal wieder gefahren und festgestellt, nichts anders. 
 

Ständersensor demontiert und Eliminator eingebaut.

Keine Verbesserung. 
 

Neuen Sensor (Hallsensor) montiert.

Keine Verbesserung.

…. und es riecht nach unverbranntem Sprit, wenn die Maschine abgestellt wird.

 

Ist es möglich, dass im Teillastbereich eine Düse evtl. nicht korrekt einspritzt und im Volllastbereich dann funktioniert?

Allerdings spricht das Fehlerbild eher nicht für die Düse(n). 

 

Es scheint obendrein ein thermisches Problem zu sein, da sie auf den ersten Kilometern recht stabil läuft. … bis sie warm wird. 
 

Die Suche wird nun fortgeführt. 


 

Ggf. werde ich auch mal das Steuergerät erneuern, bzw. im Tausch ausprobieren. 
 

Thanks to all for support. 

Bearbeitet von Habi
Link zu diesem Kommentar

@Habi:

Vom Fehlerbild (Motor läuft im unteren Lastbereich schlecht wenn warm) würde ich auf Falschluft tippen also Undichtigkeit am Ansaugsystem. Das erklärt allerdings nicht den Benzingeruch.

Eventuell käme noch eine pissende (undichte) Einspritzdüse in Frage. Zum Nachweis die Düsen der beiden Zylinder vertauschen. Wenn der Fehler mitwandert ist es die Düse.

Kai

Link zu diesem Kommentar

Danke für den Tip. 

Spritgeruch-Ursache gefunden.

Vorderes Zündkabel auseinander genommen. Die Schraube, welche den Widerstand (ca. 4,5 Ohm) gegen eine Feder presst  und die entsprechende Seite des Widerstands waren verschmurgelt. Somit alles zwischen 14-20 Ohm gehabt.

Schraube und diverse Kontakte gereinigt (geschliffen) und Zündkabel wieder zusammen gesetzt.

Wurde laut Ducati erneuert und berechnet!

So so. 
 

Der Benzingeruch ist jetzt weg.

Allerdings zeigt der Fehler sich nicht im unteren Lastbereich, sondern im Teillastbereich (ohne Druck auf dem Antrieb) in mittleren Drehzahlen.

Wenn ich Gas gebe sind beide Zylinder wieder da.

Ich fahre zwar gerne Knallgas, aber nicht permanent. *Lach*
 

Gibt es so etwas wie eine TPS-Fahrt bei den Ducs?

Bei meinen anderen Zweirädern justiert sich das System neu, wenn man einige Kilometer in einem mittleren Drehzahlbereich konstant fährt.

 

Danke und beste Grüße,

HABI. 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Tomaso:

Hm 🤔 bin echt gespannt was da raus kommt. Haben bei unserer Pani ein sehr ähnliches Problem. Fühlt sich an wie im Begrenzer. Läuft dann aber wieder ganz normal 🤔 Sehr seltsam 🤔 Ich liebe sporadische Fehler 😤

Hey Nachbar,der Nürnberger VW Händler in Fürth hilft bestimmt  🤣

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
vor 6 Stunden schrieb Tomaso:

Jep, haben sie. Nennt sich Inertial Sensor und ist von Bosch. 

IMG-20221109-WA0005.jpg

Die IMU ist ein 6-Achsensensor und kein Neigungssensor. Die steuert bei der 1299 die Wheeliekontrolle, mit Aussetzern hat das Ding nichts zu tun. Woher ich das weiß? Meine ist defekt und sie läuft bis auf die Wheeliekontrolle ganz normal 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Tomaso:

Schrauber meint, sowohl der Inertial Sensor, sowie die Signale der Radsensoren werden in der IMU für ABS, WC und TC verarbeitet. Was auch Sinn macht 👋

Wie gesagt meine IMU geht nicht und die TC regelt trotzdem, nur die Dwc steigt aus, erkennbar dass bei dwc keine Stufe mehr steht sondern -- und der Kasten blinkt. Fehlermeldung habe ich links die gleiche wie du und der Kübel läuft genauso wie ohne. 

Bearbeitet von Sonnenritter
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!