Zum Inhalt springen

Ölverbrauch


Prinzessin

Empfohlene Beiträge

  • 8 Monate später...

Hallo zusammen

Ich frage mal in dem Thread, weil es meiner Meinung nach reinpasst  :X :AAE414:

Im Handbuch habe ich nichts gefunden: Die zwei Markierungen beim Schauglas, wie viel ist da der Unterschied von der unteren zur oberen Markierung? 500ml, 1000ml?

In 1800km habe ich 2mm verloren und bin jetzt etwas über der Hälfte --> Soll man das lassen oder eben füllen bis wieder auf max?

Merci für die Auskunft

Gruss, Richi

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

Ich frage mal in dem Thread, weil es meiner Meinung nach reinpasst  :X :AAE414:

Im Handbuch habe ich nichts gefunden: Die zwei Markierungen beim Schauglas, wie viel ist da der Unterschied von der unteren zur oberen Markierung? 500ml, 1000ml?

In 1800km habe ich 2mm verloren und bin jetzt etwas über der Hälfte --> Soll man das lassen oder eben füllen bis wieder auf max?

Merci für die Auskunft

Gruss, Richi

Also genau weiß ich es nicht, aber 1000ml auf keinen  Fall, denke so um die 500 ml dürften passen.

Meine 1199S verbraucht im Moment (von 2.000 bis 3.000 km gemessen) rund 150 ml/1.000 km. Finde ich jetzt eher etwas hoch, hoffe, dass der Ölverbrauch sich weiter reduziert, denn bis zur Inspektion, die ich bei rund 1.300 km hab machen lassen, hat sie deutlich mehr Öl verbraucht.

Ich messe so:

Motor komplett kalt (min 24h nach dem letzten Fahren)

Motorrad vorne und hinten auf dem Ständer

Untere Seitenverkleidung abbauen, nur dann kann man gerade von der Seite auf das Schauglas schauen. Am besten nimmt man als Referenzpunkt für den Max-Level die Bohrung links in der Metallplatte hinter dem Schauglas und macht ein Foto genau von der Seite, um sich den tatsächlichen Max. Stand richtig merken zu können

ca. 1.000 km fahren und z.B. mit 50 ml Spritze aus der Apotheke langsam Öl bis zum ursprünglichen max.-Level auffüllen (wie oben beschrieben).

Zur Info: Öl ist Shell Advance Ultra 15W50

Gruß

Jochen

Link zu diesem Kommentar

Also genau weiß ich es nicht, aber 1000ml auf keinen  Fall, denke so um die 500 ml dürften passen.

Meine 1199S verbraucht im Moment (von 2.000 bis 3.000 km gemessen) rund 150 ml/1.000 km. Finde ich jetzt eher etwas hoch, hoffe, dass der Ölverbrauch sich weiter reduziert, denn bis zur Inspektion, die ich bei rund 1.300 km hab machen lassen, hat sie deutlich mehr Öl verbraucht.

Ich messe so:

Motor komplett kalt (min 24h nach dem letzten Fahren)

Motorrad vorne und hinten auf dem Ständer

Untere Seitenverkleidung abbauen, nur dann kann man gerade von der Seite auf das Schauglas schauen. Am besten nimmt man als Referenzpunkt für den Max-Level die Bohrung links in der Metallplatte hinter dem Schauglas und macht ein Foto genau von der Seite, um sich den tatsächlichen Max. Stand richtig merken zu können

ca. 1.000 km fahren und z.B. mit 50 ml Spritze aus der Apotheke langsam Öl bis zum ursprünglichen max.-Level auffüllen (wie oben beschrieben).

Zur Info: Öl ist Shell Advance Ultra 15W50

Gruß

Jochen

Echt, so umständlich machst du das??? Da würde ich ja wahnsinnig werden. Grade hingestellt, genug Öl drin und paßt. Und wenn was fehlen sollte, wird etwas aufgefüllt.  Brauchte ich bislang noch nicht, aber wer weiß, was bei dem Wunderwerk noch alles passiert??

Link zu diesem Kommentar

@ Denyo: Oh je, da fährste den Motor ja immer halb zugeschnürt... Macht das Spaß ?

Wenn man auf Landstrasse im Halbwegs Legalem bereich fährt ist viel mehr auch nicht machbar... Muss ja nicht mit über 200 Sachen auf der Landstraße ballern.

Link zu diesem Kommentar

Hat von euch schon jemand versucht ob sich der Ölverbrauch mit dem Shell Advanced 20w-60 verbessert?

Ich hab es beim letzen Ölwechsel reingeschüttet... Mal sehn was diese Wunderbrühe ausmacht (ok)

Link zu diesem Kommentar

Echt, so umständlich machst du das??? Da würde ich ja wahnsinnig werden. Grade hingestellt, genug Öl drin und paßt. Und wenn was fehlen sollte, wird etwas aufgefüllt.  Brauchte ich bislang noch nicht, aber wer weiß, was bei dem Wunderwerk noch alles passiert??

Könnt ihr ja machen wie ihr wollt, aber um ne genaue Angabe machen zu können, muss man schon immer gleich messen.

Alleine wenn der Motor noch etwas warm ist, ist der Ölstand sicher 2mm höher als wenn er ganz kalt ist.

Link zu diesem Kommentar

Alleine wenn der Motor noch etwas warm ist, ist der Ölstand sicher 2mm höher als wenn er ganz kalt ist.

Eigentlich kein großer Akt.

Man sollte halt immer darauf achten das der Ölstand bei kalten Motor zwischen Min und Max liegt also genau mittig (und nicht bis oberkanteunterkante).

Wenn sich nun das Öl mit zunehmender Wärme etwas ausdehnt hat man noch genügend Luft bis Max.

Link zu diesem Kommentar

Könnt ihr ja machen wie ihr wollt, aber um ne genaue Angabe machen zu können, muss man schon immer gleich messen.

Alleine wenn der Motor noch etwas warm ist, ist der Ölstand sicher 2mm höher als wenn er ganz kalt ist.

Und wozu?

Wenn genug drin ist, ist es doch ok. Und er geht auch nicht kaputt, wenn er in der Mitte steht. Wenn ich auf 1000km nen Liter nach schütten muß, sollte ich spätenstens beim Händler sein.

Ob er nun 0,2 oder 0,25 Liter braucht, ist doch egal. Zudem kommt ja noch, wenn der Motor gefahren wurde, dauert es immer eine Zeit, bis die ganze Ölmenge in der Wanne ist. also macht es am meisten Sinn, VOR dem ersten Starten zu schauen.

Dazu kommt ja auch noch, das sich ja grade bei Kurzstrecken, wenn der Motor nicht seine volle Temperatur erreicht, der Ölstand durch Benzin und Wasseranteile etwas erhöhen kann. Das bedeutet, der er dann auch nicht stimmt.

Link zu diesem Kommentar

Also ich fahr mein Motorrad warm und geb dann für kurze Zeit mal richtig Gas, damit das Öl auch richtig Temperatur hat. Anschließend hinstellen..2-3Minuten warten, Suppe checken und gegebenenfalls nachschütten.

Man muss daraus ja keine Wissenschaft machen und keiner von uns sollte so penibel sein müssen.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Hab jetzt rund 5.000 km auf Uhr, auf den letzten 2.300 km hat meine 1199 ziemlich genau 0,1l/1.000 km verbraucht.

Mal sehen, ob der Ölverbrauch noch weiter sinkt!

Jochen

Weniger wirds bei der Panigale wohl nicht mehr werden !

Bist mehr als im grünen Bereich  (ok)

Link zu diesem Kommentar
  • 7 Jahre später...
vor 5 Minuten schrieb Chester:

Meine 1299 beginnt nun auch etwas Öl zu verbrennen. Hab jetzt 10.500 km runter und ich meine erst seit kurzem beginnt die Öl zu verbrauchen. So um die 200 bis 250 ml pro 1.000 km Ist das zu viel?

Meine hat noch paar Kilometer mehr und auch viel Renne und so viel braucht sie Glück nicht 

wobei ich halt nach jeder Veranstaltung Wechsel also nach 2-300 KM vlt sogar weniger 

aber wirklich messbar ist bisher nix. Vielleicht mal von Mitte auf immer noch deutlich über dem unteren Rand 

200 km renne sind ja vlt auch vergleichbar mit 1000 km Straße 

na ja schwer zu sagen 

aber aus dem Bauch heraus finde ich 250 ml auf 1000 km Straße nicht gerade wenig bei 10 TKM

Link zu diesem Kommentar

meine 1299 BJ 2015, km-Stand ca. 24.000, hat keinen messbaren Ölverbrauch (Öl: Shell Advance Ultra 15W50). Hat sie auch beim EInfahren und danach nicht gehabt. Fahre aber auch keine Renne mit ihr.

Die 1199 hat Laufbuchsen aus einer Aluminiumlegierung, die 1299 hat Laufbuchsen aus Stahl. Wäre ein möglicher Grund, warum die 1299 generell im Gegensatz zur 1199 keinen größeren Ölverbrauch hat.

Dass deine so viel verbrauchen soll wunder mich. Welches Öl ist drin. Wird korrekt gemessen?

Link zu diesem Kommentar

Was ich mal bei meiner 1098 BJ 2007 mal hatte: Nach ca. 16.000 km hat sie plötzlich angefangen, relativ viel Öl zu verbrennen. Die Zündkerze vom stehenden Zylinder hatte ein völlig anderes Bild (dunkel bzw. verrußt). Grund war damals ein defekter Ölabstreifring am Kolben des stehenden Zylinders, bei dem sich die Wellenfeder an der Öffnung des unteren Ölabstreifsrings verhakt hat. Dieser hat sich dann in die Nut im Kolben eingearbeitet und irgendwann verklemmt. Ursache muss ein Montagefehler im Werk gewesen sein (120 Grad Versatz der Öffnungen von oberem Ölabstreifring, Wellenfeder und unterem Ölabstreifring bei der Montage offenbar nicht beachtet).

Kann bei dir natürlich auch ein völlig anderer Grund sein. Aber du kannst ja mal die Zündkerzen rausschrauben und das Kerzenbild abgleichen.

001 (5).JPG

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
Am 24.9.2021 um 16:49 schrieb Done1199:

Meine 1199 hat nun 17tkm und keinen Ölverbrauch, ich hoffe es bleibt so. 🙂

..bei meiner 1199 genau gleich.

Meine Multi hingegen braucht seit 40.000 KM konstant 100 ml auf 1.000 KM -> auch alles gut. 

Bei meinem VW Touran musste ich auf 200.000 KM kein einziges Mal Öl nachfüllen. Beim Seat Ateca habe ich jetzt schon im ersten Jahr einen halben Liter nachgefüllt.

Jeder Motor ist eben verschieden. 

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Also ich finde nicht dass die Kerze rehbraun aussieht. Die sieht für mich schwarz aus was nicht gut wäre. Gemisch zu fett oder Öl im Brennraum. Ist jedoch auf einem Foto recht schwer auszumachen. Es gibt Farbkarten für Zündkerzen, daran kann man die Farbe ganz gut bestimmen.

Wenn es Öl wäre würde sie qualmen, tut sie das? Man riecht es auch

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!