Zum Inhalt springen

Thema: Rennverkleidungen


hannes

Empfohlene Beiträge

Nach einigen Threads, die ich selbst initiiert habe, möchte ich nun hier mal ausgiebig zum Thema Rennverkleidung Stellung nehmen und einen Erfahrungsbericht liefern:

Alles, was da so an Rennverkleidungen angeboten wird ist +/- dasselbe: Man muss schlicht und ergreifend damit leben, dass Rennverkleidungen nunmal weder von Verarbeitung noch von der Passgenauigkeit oder planem Lackieruntergrund den originalen Strassenverkleidungen entsprechen. Rennstreckenverkleidungen sind nunmal RENNSTECKENverkleidungen. Diese Kompromisse sollte und muss man in Kauf nehmen, wenn man sich für so ein Ding entscheidet.

Die originale Rennverkleidung von Ducati Corse ist schlicht und ergreifen ZU TEUER - und im Falle der R auch nicht lieferbar - was das Heck betrifft (Aufnahme für den Gyro-Sensor der Traktionskontrolle). In meinem Falle (wenn ich schon ne R bewege, dann möchte ich auch die Traktionskontrolle nutzen ...) endete das in der Bestellung eines Concorso-Hecks, in dem die Halterung einlaminiert ist. (Sieht nicht 100% vertrauenserweckend aus, aber besser als den Sensor mit Tape am Rahmen befestigen ... ;-) - genau aus diesem Grund wollte (und habe ich mir auch) als Backup eine Originalhalterung von Ducati Corse bestellt (gibt es nur für die RS: Bestellnr. 827.1.514.1A), die für das was sie bietet ein VERMÖGEN kostet (127 Euros für eine kleine Aluplatte) und auch nicht ansatzlos passt. (Vorgesehen ist die Montage an der Innenseite der Auspuffhalterung, hier allerdings müssen die Schrauben getauscht werden und Hülsen gefräst werden, ebenso ein Gewinde hineingeschnitten werden und die Gummidämpfer vom Originalheck umgebaut werden ... alles in Allem also eigentlich eine Frechheit - zumal das Rennheck - wie gesagt, nicht lieferbar ist.

Ich habe daher mit dem Freundlichen vereinbart, dass die sich was einfallen lassen, um diese (teure) Halterung perfekt montieren zu können, dann werde ich die Halterung um das Vermögen von 127 Euros kaufen. - Sobald ich die Lösung in Händen habe, werde ich sie fotografieren und hier posten.

Ad Ölwannenthematik: Wenn schon Rennverkleidung dann bitte UNBEDINGT mit geschlossener Ölwanne. Das ist und bleibt ein Sicherheitsfeature für euch selbst und auch alle anderen Racer auf der Rennstrecke. Und JEDENFALLS auch den Seitenständer demontieren (Drähte müssen überbrückt werden, damit das Motorrad nicht ausgeht, da die Elektronik sonst meldet: "Seitenständer ist ausgeklappt!"). Ich weiss, es ist zwar etwas umständlich und pfriemelig, wenn man alleine ist und mit hinterem Montageständer oder Dreibein hantieren muss, um das Möppi zu parken, aber 1. verwendet man auf der Rennstrecke ja ohnedies zumeist Reifenwärmer (und braucht daher Montageständer) und 2. - sollte es wirklich zu einem Sturz kommen, so kann der Seitenständer dazu beitragen, dass sich das Moped fängt, aufstellt und ihr nicht nur einen "Sturzteile-Rutsch-Schaden" habt, sondern das Moped rundum zerdroschen ist.

Ebenso ein Für und Wieder sind Sturzpads. Kurz: Ich habe welche montiert und zwar diese da http://www.desmorados.com/shop/catalog/product_info.php?products_id=1815 Diese haben den Vorteil. dass sie nicht zu weit aus der Verkleidung ragen und daher eher nicht dazu beitragen, dass sich die Maschine (bei Sturz) an den Kerbs oder im Schotter fängt. Grundsätzlich aber besteht auch mit Sturzpads die Gefahr des Rundumschadens. Wenn sich aber die Maschine nicht "zerwuzelt", dann helfen sie den Rutschschaden in Grenzen zu halten.

Woran eher selten gedacht wird, wenn eine Rennverkleidung gekauft wird:

A) Ram-Air Kanäle: Für den Rennstreckenbetrieb halte ich es für unerlässlich, sich mit (größeren) Ramairkanälen auszustatten. Wer einmal den Ramaireffekt auf der Geraden erlebt hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen. Daher: Achtet bei der Cockpitverkleidung darauf, dass sie (größere) Ramairöffnungen haben und fragt beim Verkleidungshersteller nach, ob er auch die Kanäle dazu liefern kann (und macht eure Bestellung davon abhängig).

B) Instrumentenhalter: Tatsache ist, dass die Originalinstrumentenhalterung (Magnesium) nur unwesentlich teurer ist, als eine Nachbauhalterung für eine Rennverkleidung. (Da muss Ducati ein Irrtum passiert sein ... ;-) Ich habe mir dennoch eine Nachbauhalterung verbaut. Der Grund ist, dass eine Nachbauhalterung im schlimmsten Falle verbogen ist, die originale aber zerbröselt. (Außerdem sollte man an eine Rennverkleidung nicht die gleichen optischen Ansprüche stellen wie an eine Strassenverkleidung - siehe oben).

Thema Lackierung:

Ich habe meine erste Verkleidung von GP-Design gekauft (http://www.gpdesign.info) und zwar lackiert. Dies würde ich nie mehr tun, denn erstens kann ich dem Lackierer nicht auf die Finger klopfen, wenn er eine Träne nach der anderen in die Oberfläche laufen lässt und zweitens sind die vorlackierten Teile meist unverschämt teuer und drittens springt beim Anpassen und Bohren und Drehmeln dann noch zusätzlich des eine oder andere Lackteilchen ab. Also eher Rohteile kaufen, anpassen, bohren, probemontieren, runternehmen, vorbehandeln, füllern, lackierten und Freude haben.

Thema Passgenauigkeit:

Vergesst es! Nachbauteile sind NICHT 100% passgenau. Punkt. Ihr werdet immer gefordert sein zu improvisieren. Bei mir zB: Alu-Bügel zurecht biegen um die Ölwanne links hinten montieren zu können, da ja der Seitenständer weg ist. Ölwanne hinten audrehmeln, damit die 70er Rohre der Termis vorbei passen, zu Concorsoheck (Oberteil) das GPdesign Unterteil verwenden, da man beim Originalunterteil die Riegelzapfen wegfräsen müsste und das einen Spalt ergeben würde, dass man durchsieht auf die andere Seite, am Heck eine neues Loch bohren (und das alte zuspachteln), da die Fixierung nicht 100% passt (ca 2,5 cm), am vorderen Teil der Ölwanne 9 Löcher bohren, damit die batterieseitige Elektronik gekühlt wird, wie das eigentlich vorgesehen ist ... usw

Also: Beim Umbau nicht schusseln, sondern Schritt für Schritt vorgehen und nicht davon ausgehen, dass ihr in ein paar wenigen Stunden fertig seid, wenn ihr es ordentlich machen möchtet.

Fazit: Wer seine Bella in ein Rennstreckenkleid stecken will, lernt sie RICHTIG gut kennen ;-)

Viel Spass!

Hannes

Link zu diesem Kommentar

Hallo Hannes schöner Bericht und mir aus der Seele geschrieben!

Ich fahre seit 5Jahren nur auf der Strecke und egal welches Motorrad oder welcher Hersteller es ist immer mit anpassen und drehmeln verbunden.

Die beste Erfahrung hatte ich mir Presser und Kuhn da war allerdings auch der Preis sehr hoch...nun hab ich an meiner 1098s eine TTSL verkleidung und nach 60min anpassen reicht das für den kringel ...

LG  *dafuer* *erster*

Link zu diesem Kommentar

Dem Bericht vom Hannes kann ich mich nicht komplett anschließen.

Es gibt, was Die Passgenauigkeit  und Verarbeitung anbelangt schon derbe Unterschiede bei den verschieenen Herstellern!

Hab schon selber Presser und Kuhn, MSS (2x an verschiedenen Aprilias)  und jetzt Concorso verbaut und gefahren - da waren MSS und Concorso absolut problemlos! - Bei der Concorso musst z.B. lediglich am Heckteil unten zur Befestigung der Auspuffmontage etwas freigemacht werden, ansonsten passt das ebensogut wie die Serienverkleidung! Die Concorso ist außerdem in den Befestigungsbereichen mit Carbon-Kevlar verstärkt. Ich hab die genieteten Schnellverschlussklammern dran, damit ist alles in wenigen Minuten ab und genauso schnell dran!

Bei Sebimoto oder Motoforza z.B. passt der Bericht allerdingskomplett!

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Hi Jungs

Was kosten den so im Schnitt die Rennverkleidungen ?!

Ich habe mir eine Ducati Performance Verkleidung ( Maske, Seitenteile, Ölwanne geschlossen, Gittereinsätze )

beim Freundlichen bestellt. Frontmaske aber  in der Strassenversion aus ABS.

Kosten: 530 Euro + gebrauchtes original Heck (ebay) 100 Euro

Also 630 Euro mit perfekter Passform ohne improvisieren und fummeln.

Nur als Alternative für euch gedacht ..

Link zu diesem Kommentar

Also das muss ich dem Uli mal recht geben ... fällt mir nicht leicht  ;D

An meiner Mille hatte ich erst eine Rennverkleidung von Presser&Kuhn, dann von MSS. Absolut passgenau und top verarbeitet.

Jetzt habe ich an meiner 1198S eine Verkleidung von concorso.de. Die passt ohne Probleme.

Gruß

Porti

Link zu diesem Kommentar

Danke für den Bericht  *erster* ... junior und ich fummeln für die S und R nächstes Wochenende an der Polidom Verkleidung rum ... Erfahrungsberichte werden folgen. Sind mit grossen Kanälen, wie auch Schwingenabdeckung.

Nur beim Seitenständer, den lass ich dran, ist wirklich voll der Müll ohne ... und sollte eigentlich mit Sollbruch reichen ...  ::)

Link zu diesem Kommentar

Danke für den Bericht  *erster* ... junior und ich fummeln für die S und R nächstes Wochenende an der Polidom Verkleidung rum ... Erfahrungsberichte werden folgen. Sind mit grossen Kanälen, wie auch Schwingenabdeckung.

Nur beim Seitenständer, den lass ich dran, ist wirklich voll der Müll ohne ... und sollte eigentlich mit Sollbruch reichen ...  ::)

Da bin ich ja mal gespannt. Macht dann mal Bilder rein wenn's soweit ist. Wo geht's denn hin? Vielleicht Barcelona an Ostern?  ;)

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

hab an meiner 1098 ein Polidom Verkleidung, inkl. großer Luftkanäle.

Die Verkleidung war schon vorgebohrt und mit Schnellverschlüssen versehen. Das passt alles soweit ganz gut und spannungsfrei. Allerdings ist das Material sehr dünn und eine Ölkühlerverleidung gibt es nicht.

Das Polidom Heck für die 1098 ist aber meiner Meinung nach großer Sch.....!

Es wird keine Heckunterverkleidung geliefert, die originale Heckunterverkleidung passt auch nicht!

Ich mußte mir deshalb einen Halter biegen, womit ich das Polidom-Heck hinten befestigen kann.

Falls mir jemand einen Tipp geben kann, welcher Hersteller ein sauber passendes Heck inkl. Heckunterverleidung im Programm hat, wäre ich sehr dankbar.

Gruß, Jo

Link zu diesem Kommentar

Falls mir jemand einen Tipp geben kann, welcher Hersteller ein sauber passendes Heck inkl. Heckunterverleidung im Programm hat, wäre ich sehr dankbar.

Gruß, Jo

Frag mal bei http://gpdesign.info nach. So viel ich weiss, bauen die nun das Heck (Ober- und Unterteil) in einem Stück, das dann über den Rahmen geschoben und befestigt wird.

Eine Möglichkeit ist dann auch noch durbahn, der angeblich ein Komplettheck hat, das sogar den hinteren Rahmen ersetzt.

... aber wie schon am Start des Threads gesagt: es gibt keine 100%-Lösung. Und bei dieser Meinung bleibe ich auch.

Liebe Grüße

Hannes

Link zu diesem Kommentar

Also bei MSS kann ich mich nicht anschliessen. Hab fuer 359 EURO eine komplette Verkleidung diesen Winter montiert. Cockpit ging mal gar nicht. Sowas von verzogen und unter Spannung. Passgenauigkeit war da ein Fremdwort. Alles in allem bin ich da nicht mit zufrieden.

-Olli

*dito* *dito* *dito*

Bin jetzt seit 2 Stunden dabei diese o.g. Verkleidung zu montieren. Es sei dazugesagt ,daß ich bereits das letzte Wochenende in der Werkstatt stand und nachgeschliffen und mit kleinem Bohrer vorgebohrt habe. *bad*

Das Teil ist stark verzogen und passt eigentlich fast garnicht.

Ich mach mal paar Bilder und stell die rein.

Gruß Enrico

Link zu diesem Kommentar

Ich werd meine morgen in Albacete wiedersehen. Hab ja auch zwei WE's dran gearbeitet, geschliffen, gebohrt, etc. Dann musste sie weg zum Haendler wegen Inspektion und Transport nach Albacete. Der Duc Haendler musste noch nacharbeiten, bevor es auf die Rennstrecke geht. Der meinte auch nur, was das fuer ein Sch.....waere. Bin mal gespannt, wie sie jetzt aussieht. Ich werde berichten, wenn ich wieder da bin.

-Olli

Link zu diesem Kommentar

...so heutiger Stand.

meinebella2008030.jpg

meinebella2008032.jpg

meinebella2008034.jpg

w640.png

meinebella2008037.jpg

Im Großen und Ganzen "passt" jetzt erstmal alles soweit.

Das Heck habe ich mit der Flex etwas angepasst, damit es in den Spritzschutz passt.

Werde mir bei Förch Sprühdosen RAL 3002 kaufen und versuchen der Sache bischen Farbe zu verleihen.

PS. Bin eben fertig geworden mit Rückbau auf Straße..... *love*jetzt ist sie wieder schön Rot.

Gruß Enrico

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...

Du hast ja auch die Carbonteile da drin nicht wahr ?!

Muss ich ausser der Verkleidungsscheibe noch etwas dazu bestellen ? Ich hab nämlich gerade keine Zeit zum basteln und ausprobieren ... OSL rückt näher und ich muss ständig am WE arbeiten ... es lebe die Wirtschaftskrise.   >:(

Link zu diesem Kommentar

Du hast ja auch die Carbonteile da drin nicht wahr ?!

Muss ich ausser der Verkleidungsscheibe noch etwas dazu bestellen ? Ich hab nämlich gerade keine Zeit zum basteln und ausprobieren ... OSL rückt näher und ich muss ständig am WE arbeiten ... es lebe die Wirtschaftskrise.   >:(

Die Carbonschnorchel kamen erst danach dran, alldieweil die Originaldinger beim TouchDown immer gleich hin sind  *bad* Hatte die bei den Originalschnorchel auch zwischengeklemmt. Das paßt, auch jede Scheibe. Empfehlen kann ich die DP-Scheibe.......kann man sich schön hinter verstecken.

Link zu diesem Kommentar

Servus,

ich hab meine von TTSL gekauft. Passform war relativ gut, Erstmontage mit Schnellverschlüßen und Anpassung vom Auspuffhalter (braucht etwas mehr Abstand um die Halteschellen an der Originalaufnahme verschrauben zu können) dauerte ca. 7-8 Stunden. Allerdings hatte ich vorher noch keinerlei Erfahrung damit die Duc zu zerlegen und vorher bin ich immer Japaner gefahren.

Alles in allem kann sich die 848 auch mit der unlackierten weißen Verkleidung sehen lassen. Habe Scheibe mit einteiligem Unterteil, Heckverkleidung den zwei Seitenteilen und Schnellverschlüßen neu für ca. 470€ bekommen. Von den ganzen Verschraubungen kann man sich allerdings einige einsparen ;)

Einzig den RAM Air kanal musste ich improvisieren, da die Originalgummistulpen zu kurz sind...

Gruß,

Jorge

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Hi

Also Sabiene hat hier mal sehr günstige originale Ducati ABS verkleidungen angeboten, unlackiert.

Da tät ich mir eine zweiten Verkleidungssatz herrichten, ohne Scheinwerfer und Rückleuchtenausschnitte.

Wenn ich dann ringfahren geh würd ich nur die Kanzel und das Heck tauschen, geht ja relativ flott.

Was meint ihr dazu oder schützt eine GFK- Schale besser???

Ich würd beim hin und herrüsten zwischen Straße und Ring gern den Aufwand minimieren...

Grüße

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Hi Leute,

kennt jemand den Hersteller ????

Bilder könnt ihr in Racing 4 you sehen.......kann leider kein Link kopieren.

Rennverkleidungssätze für R6,R1,CBR600/1000,GSX R600/750/1000,ZX6,ZX1 0,Duc 748-1098,RSV

Verkaufe Rennverkleidungssätze mit oder ohne Tankhaube für alle Sportmotorräder und Modelljahre z.B. R1, R6, CBR1000RR, CBR600RR, GSXR600/750/1000, ZX10R, ZX6R, Ducati 749/999, 1098, Aprilia RSV Mille. Preis mit Tankhaube €349 ohne Tankhaube €295Alle auch in Carbon oder schon Lackiert (z.b.Fiat,Rizzla,Coronna,Re psol oder auf Wunsch)

Preise Bitte anfragen

Von: -- Fischer

E-Mail: fischer676@web.de

Telefon: 0163-1333823

Preis: 295 EUR

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!