Zum Inhalt springen

Richtige Hawker Batterie ???


maik007

Empfohlene Beiträge

Hallo

Ich habe dazu folgenden Text gefunden: 

HAWKER SBS8 Ret- Top8 8Ah/12V. (138x86x103)

HAWKER SBS8 Ret- Top8 8Ah/12V. Diese 12V/8Ah Batterie eignet sich für den Einsatz in fast allen Motorrad- Modellen z.B. Africa Twin, Transalp, Varadero, MZ Baghira, F650GS. Ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt ist sie bestens geeignet für den Einsatz unter extremen Bedingungen. Ein technischer Quantensprung im Vergleich zur herkömmlichen Blei- Säure- Batterie: - geringes Gewicht bei hoher Kapazität und geringer Selbstentladung, Funktionssicherheit auch bei extremen Temperaturen gewährleistet. vibrationsfest und lageunabhängiger Einbau geringe Abmessungen (138x86x103) und Gewicht (2,7kg); sehr hohe Lebensdauer (8-10 Jahre), geringe Selbstentladung (nur 50% in 2 Jahren), absolut wartungsfrei, Bitte bewerten sie die moderne Hawker Batterien nicht anhand der Kapazität(Ah). Wir vergleichen die Startleistung einer Hawker Batterie mit einer herkömmlichen Blei-Säure-Batterie: Blei-Säure-Batterie mit 20 Ah: Startleistung 120A / Hawker Batterie mit 13 Ah: Startleistung 230A.

Gruß

            Martin

Link zu diesem Kommentar

Das hätte man mal vorher wissen müssen.

Meine sprang nach der Einwinterung beim Händler vor einer Woche nicht mehr an und ließ sich auch nicht laden. Hab jetzt ne neue Serienbatterie bezahlen müssen.

Naja, dann halt zum Saisonanfang 2010 nocheinmal etwas gewichtsersparnis. :) wenn ich wieder eine neue brauche

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

Es gibt mittlerweile eine neue Version der Hawker Batterie, welche gegen Vibrationen ( wie bei der Duc ) unempfindlicher ist.

Ich habe dazu folgenden Text gefunden:

Batterien

 

HAWKER - Kompakte Hochleistungbatterien

 

HAWKER-Hochleistungsbatterien liefern bis zu 5x höhere Startströme als normale Motorrad-Batterien und besitzen eine wesentlich  höhere Lebensdauer. Daher können ohne weiteres HAWKER-Batterien mit weniger Kapazität als die Serienbatterie eingesetzt werden. Durch die kleineren Abmaße und den möglichen Einbau in beliebiger Lage (auslaufsicher) sowie ihr geringeres Gewicht (bis zu 3kg Einsparung möglich) sind HAWKER-Batterien nicht nur für Motorrad-Sonderumbauten interessant.

Die Baureihen SBS und GENESIS sind ursprünglich für den stationären Einsatz (in Notstromanlagen) konzipiert worden. Zum Einsatz in mobilen Anwendungen wie Motorstart oder Elektroantriebe wurde die GENESIS-Baureihe modifiziert und mit dem Namen ODYSSEY versehen. Die Baureihe ODYSSEY ist, verglichen mit GENESIS und SBS, gegen starke Vibrationen und Erschütterungen wesentlich besser geschützt. Da jedoch GENESIS und ODYSSEY leistungsmäßig identisch und von den Abmessungen her baugleich sind, werden, aufgrund des günstigeren Preises, auch GENESIS-Batterien in Motorrädern eingesetzt.  Für Harleys und ähnlich stark vibrierende Motorräder sind HAWKER-Batterien der GENESIS und SBS-Baureihe, aufgrund ihrer geringeren Vibrationsresistenz, ungeeignet. Es wird dringend empfohlen in diesem Fall ODYSSEY-Typen einzusetzen.

Von den SBS-Batterien ist eigentlich nur die SBS 8 (aufgrund ihrer Größe) für Motorräder interessant, inzwischen ist auch eine robustere Ausführung als ODYSSEY  PC 310 mit den selben Abmaßen wie die SBS 8 erhältlich. Die restlichen SBS-Typen sollten aufgrund der ungünstigen Abmessungen und der geringen Vibrationsresistenz für Motorradeinsätze nicht in Frage kommen.  Aufgrund dessen bietet RACETRONICS diese Typen nicht mehr an.

Gruß

              Martin

Link zu diesem Kommentar

@ maik

Soll heißen, nimm lieber die Hawker Odyssey PC310. Die SbS8 ist baugleich, aber leider etwas veraltet und verträgt die Vibrationen von Motorrädern nicht so gut.

Habe mir auch eine PC310 bestellt, aber von UK (wg. z.Z. günstigen Euro Kurs und der dortigen günstigeren MwSt ). Allerding kosten die Dinger dort immer noch so ca. 116 Eur inkl. Versand.

Gruß

          Martin

Link zu diesem Kommentar

@ maik

Soll heißen, nimm lieber die Hawker Odyssey PC310. Die SbS8 ist baugleich, aber leider etwas veraltet und verträgt die Vibrationen von Motorrädern nicht so gut.

Habe mir auch eine PC310 bestellt, aber von UK (wg. z.Z. günstigen Euro Kurs und der dortigen günstigeren MwSt ). Allerding kosten die Dinger dort immer noch so ca. 116 Eur inkl. Versand.

Gruß

          Martin

Hi Martin,

kannste mir mal die Adresse geben wo du bestellt hast? Hab sogar bei ebay nix gefunden

Cheers

Tom

Link zu diesem Kommentar

Braucht man für ne Hawker nicht auch ein spezielles Ladergerät?

Meine ich hätte sowas mal in nem anderen Forum gelesen.

Bei normalen Ladegeräten soll die Hawker angeblich nur bis zu 70% geladen werden.

Kann das jemand bestätigen?

Link zu diesem Kommentar

:) moinmoin

Sooo..bin auch wiedermal online..diese Thema Batterie kotzt mich also anders an! Ich habe den Intellicharger, und musste meine Diva 2x mit Powercharge voll aufblasen bevor sie richtig ansprang... grrr.. nun mal schauen ob das was bringt mit den von euch gepriesenen Hawker ;)... bin am schauen wo man so ein Ding am Besten herkriegt (wohne ja in der CH..)..

Aber die Frage von whiplash ist gerechtfertigt...was heisst "Hawker-Kennlinie", muss mich mir nun echt ein neues Ladegerät ziehen?

Muss man was besonderes beachten beim Einbau in die Bella? Hat jemand Fotos?

cheers,

Mige.

Link zu diesem Kommentar

Also wie schon in einem anderen Thread beschrieben bin ich ein totaler Hawker-Fan sofern ich dazu gezwungen bin

die originale zu tauschen.

Zum Thema Ladegerät kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen: Habe in all den Jahren wo ich Hawker Batterien verbaut hatte und habe(aktuell BMW HP2) noch nie ein Ladegerät gebraucht. Ich stell die Maschine im November in die Garage und starte  im März-April, pasta.

Gruss Michl

Link zu diesem Kommentar

Naja,ich denke das mit dem Ladegerät gilt für alle Hawker.

Is wahrscheinlich weil's ne Blei- Zink Battarie is.

Allerdings sehr teuer wie ich finde ( beides Battarie Ladegerät )

Aber wenn ich lese was der Michl schreibt braucht's man ja nicht.

Link zu diesem Kommentar

@Tom  abfackeln schon gesehen? Fotos? Oder wer hat Erfahrung mit Lithium-Polymer Batterien?

Ich nutze Lipos seit ein paar Jahren im Modellbau und mir ist bisher nur 1 Akku abgeraucht und das zum Glück während dem Ladevorgang. Die aktuellen Lipos sollen lt. den Herstellern nicht mehr so leicht brennen. Ds grösste Problem ist m. E., dass die Kapazität nach ca. 60 Zyklen drastisch abnimmt

Cheers

Tom

Link zu diesem Kommentar

Hallo Freunde der Hawker Batterien,

Nachdem nun meine original Batterie nach nur einem Jahr den Geist aufgegeben hat, habe ich mich entschlossen, das Teil von Hawker einzubauen (PC 310). Das schaut dann auf den Bildern so aus. Das Plastik Geraffel flog raus. Die Gummistopfen hinter der Batterie ebenfalls. Unten habe ich 3,5 cm Schaumstoff drin und rechts und links je 1 cm. Leider musste ich die elektr. Anschlüsse mit 10 Quadratmillimeter Stromkabel verlängern, da die originalen etwas zu kurz b.z.w angewinkelt sind. Der Anlasser dreht nun wieder sehr gut durch.

Gruß

        Martin

hawker1.th.jpg

hawker2.th.jpg

Link zu diesem Kommentar

@maik 007

Also habe die Batterie ja erst 1 Woche drin, daher fehlen mir bis jetzt Langzeittests. Meine originale Batterie hat nach dem Winterschlaf den Geist aufgegeben und daher dachte ich mir, ich setzte gleich was neues ein. Aufladen hätte es natürlich auch gebracht.

Beim Starten habe ich das Gefühl, daß die Hawker weniger Probleme hat den Anlasser durchzudrehen. Der Anlasser ,,fliegt" förmlich. Habe auch gelesen, daß die Batterie in den ersten 5 sec beim betätigen des Anlassers über 300 A zur Verfügung stellt. Sollte also ausreichend sein. Was die Originale an Ampere beim anlassen bringt, kann ich Dir leider nicht beantworten. Hatte auch bisher keine kaltstartschwierigkeiten mit der Hawker. Länger gorgelt habe ich den Anlasser eh nie als 5 sec. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem upgrade.

Gruß

              Martin

Link zu diesem Kommentar

@ Donald Duc

Bei mir siehts nu ähnlich aus..habe jedoch ein Bisschen geschnitten und geschliffen, die Batterie passt rein ohne die Anschlüsse verlängern zu müssen.. hab jedoch noch Vorbehalte wegen dem Schaum...habe so Aehnlichen Schaum wie du benutzt...wie ist dies mit der Hitzeempflindlichkeit?

Ist dies nicht ein potentieller Brandherd? Wegen Funken und so?

merci,

mige.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

Da habe ich keine Bedenken wegen Funkenflug oder so. Würde eher tendieren, den oberen Schaumstoff wegzulassen, damit die Batterie frei atmen kann. Im Kfz - Bereich wird ja die Batterie auch in eine Art Schaumstoff gewickelt, um diese vor der Stauwärme des stehenden Motors zu schützen. Kenne das vom Corrado VR6. Außerdem wie willst die Batterie sonst gegen Vibrationen oder Klappergeräusche schützen?  ::)

Gruß

        Martin

 

Link zu diesem Kommentar

Moin und so! *thx*

Also ich lass es mal so, aber sehr beunruhigend ist, dass die Hawker auch Probleme macht, wenn sie nicht am M+S Intellycharge hängt!

Von wegen dank Hawker kann man die Diva einfach so tagelang stehenlassen..nix da..auf jeden Fall bei mir ist dies so! Ich hab nun einen Trick, damits bei mir ein Bisschen besser klappt.. ich dreh den Schlüssel, lass Notaus auf on und drücke den Startknopf, damit die Lampe vorne ausgeht, mache Notaus auf off und kicke das Baby an...dann rödelt sie und schnurrt vor sich hin..aber eben da muss Ducati ordentlich den Finger rausnehmen mit diesen Startproblemen, das ist echt einfach nur zum KOTZEN!!! *kotz*

Link zu diesem Kommentar

also Donnerstag eingebaut ist problemlos angesprungen (hab etwa 3x angelassen), dann am Freitag  Enttäuschung, ich wollte eine Runde drehen und sie sprang also nicht mehr an..

Hab nich keine Langzeiterfahrung..aber die Diva saugt die Zellen leer wie ein Kamel das Wasser einer Oase!

cu,

mige.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Hallo hairpin

Also ich bin bisher ca. 1000 km gefahren und habe noch keine Probleme mit der Hawker.

Die Probleme vom Mige kann ich echt nicht nachtvollziehen  ???

Der Fehler wird wohl nicht an der Batterie liegen. Könnte mir eher vorstellen, daß da was mit dem Regler nicht stimmt.

Gruß

            Martin

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!