Zum Inhalt springen

Drosselkörper -> Bypass


Rolle

Empfohlene Beiträge

Hallo ... Fragen an die Experten,

Für was ist eigentlich der Bypass mit Steppermotor an den Drosseln bzw. unter der Airbox gut? -> siehe Bild

Gehts hier nur um die liebe Umwelt oder hat es einen technischen Grund?

Was geschieht, wenn den Steppermotor und Bypassschläuche entfernt?

Danke schonmal,

Rolf

post-1515-14629287322633_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

Hi,

der Stepper macht das was du früher mit dem Choke (zu Vergaser-Zeiten) und später mit dem Hebel für die Standgasanhebung (die ersten Einspritzer) geregelt hast. Beim Kaltstart muss zwecks Standgasanhebung mehr Luft in den Brennraum als die Drosselklappen in Leerlaufstellung durch lassen. Da die Drosselklappen (DK) bei den "Nicht-Panigales" noch mit einem Seilzug geöffnet werden (und nicht by Wire), hat die Motorelektronik keinen Einfluss auf die DK-Stellung. Um dem Fahrer das Rumgefriemel mit dem zusätzlichen Stellhebel, so wie ihn zum Beispiel die 916 hatte, zu ersparen gibt es jetzt den Stepper. Der macht einen Bypass zwischen Luftfilterkasten und Einlass auf, so, dass der Motor mehr Luft bekommt. Die Einspritzung spritzt dann entsprechend mehr ein und der Leerlauf ist angehoben.

Wenn du den Stepper lahm legst müsste der Motor nach Kaltstart ausgehen oder zumindest viel zu fett laufen, ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht.

Ob der Stepper bei allen ECU-Varianten aktiv ist weiss ich nicht. Bei der Serien-ECU aber auf jeden Fall, sonst wäre der nicht da.

Gruß!

Ducster

Link zu diesem Kommentar

Stepper Motor hab ich auch bei meiner Panigale entsorgt.

Kaltstart überhaupt kein Problem. Es geht hier wohl nur darum Abgasvorschriften einzuhalten bei kalten Motor... Braucht keine Sau.. Raus mit dem Gschlamp  ::::::D Was nicht da ist wiegt auch nix und geht auch nicht kaputt  ::::::D

Ausgehen tut da auch nix..  :::::;)

Link zu diesem Kommentar

Der Stepper ist nicht nur für den Kaltstart da, er regelt generell die Leerlaufdrehzahl ein. Bei der 1198 auf 1550 rpm (weil es wohl bei der 1098 mal Probleme gab mit gelegentlich absterbenden Motoren).

Es gibt in der map eine Tabelle, in der die Leerlaufdrehzahl abhängig von der Motortemperatur eingetragen ist. Wenn der Stepper da und aktiv ist hat man den Vorteil das man sich über die Leerlaufdrehzahl keine Gedanken machen muss (bzw. kann - weil man sie ohnehin nicht beeinflussen kann). Wer z. B. überwiegend Kringel fährt, kann sicher darauf verzichten. Dann sollte aber korrekterweise der Stepper in der ECU deaktivert werden.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Hallo Männas,

Danke für die Infos. Frage kam bei mir auf, als mich dieser olle Bypass bei der Wiedermontage der Airbox ärgerte, indem er am vertikalen Trichter hängen blieb und sich dabei "abzog". Habe ihn um 15mm gekürzt und mit Silikon auf den Airboxnippel geklebt.

BTW ... dem Typ der die Stecker (mit Feder-Clip) für die Düsen ausgewählt/eingekauft hat, gehört m.M. jeden Morgen eine die die 12 raufgeschoben ... was ein Gefriemel, besonders am horizontalen Zylinder  (devil)

Grüsse übers Wasser,

Rolf

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!