Zum Inhalt springen

Riss im Reifen


VE

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe am 19./20.5. meine neuen Reifen Pirelli Diablo Superbike SC1 DOT12 aufgezogen und genutzt.

Soweit alle sgut / guter Grip,.. außer dass am Ende des 2ten Tages ein leichtes Aufribbeln an der linken Flanke zu sehen war.

Bei meiner langsamen Fahrweise nicht so schlimm, wie bei anderen schnelleren...

Aber dann eine Überraschung. Am Ende nach Auladen auf dem Hänger entdeckte dann jemand den Riß in

meinem Reifen hinten links.

Wie kann das kommen??? :^)

Der Reifen ist jedenfalls Schrott.

Eine Idee wo das herkommen kann?

Gruß

vE

post-8261-14629289549671_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

Also kein Riss durch Überfahren von irgendwelchen Resten auf der Piste...

Hätte man ja auch merken müssen.

Ich habe renngrib.de schon angeschrieben - ich hoffe es gibt Ersatz auf Kulanz.

Aber ich war überrascht, in meiner Box waren alles negativ auf Pirelli SC1 DOT12 zu sprechen..

Welcher Reifen ist denn sonst zu empfehlen?? (für langsame Fahrer)

Gruß

vE

Link zu diesem Kommentar

Das Thema Reifen ist unendlich...

Ich habe auch mal versucht den "besten" Reifen zu finden. Unmöglich!

Du musst selbst probieren...

Ganz schlimm ist es, wenn Du Superbike "PRO" fährst. Da fühlt sich jeder berufen, dich zu warnen: "...oh, oh, wenn es warm wird...der schmiert sofort...bla bla bla.."

Jeder Reifen hat spezielle Eigenschaften, darauf muss man sich einstellen. Wenn es z.B. nur 15 Grad Außentemperatur hat, braucht es einen anderen Reifen, als wenn es 35 Grad sind.

Dunlop Slicks reagieren z.B. sensibler auf die Fahrwerkeinstellung als andere usw.

Die Reifen haben ja nicht nur unterschiedliche Gummimischungen, sondern auch unterschiedliche Karkassen. Deswegen auch unterschiedliche Luftdrücke...

Und selbst bei Reifenfachleuten ist es nicht immer einfach etwas zu erfahren, da die oft dem Marketing unterworfen sind... ;)

Reifen sind schwarz und rund, soviel ist mal sicher.

Der Rest: ......

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Also kein Riss durch Überfahren von irgendwelchen Resten auf der Piste...

Hätte man ja auch merken müssen.

Ich habe renngrib.de schon angeschrieben - ich hoffe es gibt Ersatz auf Kulanz.

Aber ich war überrascht, in meiner Box waren alles negativ auf Pirelli SC1 DOT12 zu sprechen..

Welcher Reifen ist denn sonst zu empfehlen?? (für langsame Fahrer)

Gruß

vE

Vielleicht sind die deshalb so billig? Vielleicht ne verpfuschte Serie?

Ich kenne nur die 2013er SC1 und hatte damit nie Probleme. Aber es gibt ja auch von Pirelli verschiedene SC1- meist ne 3 stellige Nummer dabei.

Link zu diesem Kommentar

Also kein Riss durch Überfahren von irgendwelchen Resten auf der Piste...

Hätte man ja auch merken müssen.

Ich habe renngrib.de schon angeschrieben - ich hoffe es gibt Ersatz auf Kulanz.

Aber ich war überrascht, in meiner Box waren alles negativ auf Pirelli SC1 DOT12 zu sprechen..

Welcher Reifen ist denn sonst zu empfehlen?? (für langsame Fahrer)

Gruß

vE

Nun ja, einen SC1 als langsamer Fahrer zu wählen ist so eine Sache ... aber langsam ist ja immer relativ ...

zu einer Empfehlung: Wie Ralf schon schreibt, sind Dunlops sehr gute Reifen, aber sie brauchen die richtige Asphalttemperatur. Fährst du mir weichem Reifen auf die kalte Piste, reissen sie gnadenlos auf. Muss es immer ein Slick sein?

Wenn du dich selber als langsamen Fahrer siehst, schon mal an einen Metzeler K3 gedacht? War mein Reifen in meinen Anfängen und ich war super happy damit ... und deutlich breiteres Temperaturfenster ....

Gruss :)

Link zu diesem Kommentar

Ja, und deshalb geht auch ein "Pro". Der geht zur Not sogar ohne Reifenwärmer, weil er auch "kalt" schon Grip hat. Das Temperaturfenster ist auch recht groß, wenn es sehr heiß ist, wird er schmierig, aber gut zu kontrollieren.

Die "richtigen Slicks" brauchen auch eine gewisse Geschwindigkeit bzw. Belastung durch Bremsen und Beschleunigen, sonst erreichen sie ihr Temperaturfenster nicht. Und wenn sie zu kalt sind, haften auch die besten Reifen nicht.

Aber wie gesagt: Jeder hat da so seine eigenen Erfahrungen und Meinungen.

Und wie Alain schon schrieb: Langsam ist relativ. (frei nach A. Einstein)

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Habe mir Dunlop D211 GP-A N-Tec http://dunlopracing.com/tires-products/d211gpa/ auf meine 848 aufgezogen.

Richtig etwas zum Reifen sagen kann ich nicht, da ich letzte Woche nur 4 + 2 Runden fahren konnte ... mir ging jedesmal die Hi-Bremse fest  (puke)

Bisher kann ich nicht negatives zu dieser Pelle feststellen. Den Reifen Fahren hier etliche Leute auf dem Kringel und sind zufrieden.

Wobei die Slickvresion länger halten soll.

Habe den Medium vo 120/70 + hi 190/55.

Link zu diesem Kommentar

Zuerst einmal zum Riss im Reifen:

- Händler hat bestätigt nach Photo: Glasbruch, Reifen wird ersetzt

Zur Reifenwahl:

Bisher hatte ich keinen Rutscher. Reifen (Pirelli SC1) hat bei meiner Fahrweise super gehaftet

Verschleiß ist auch recht gut. Das gleiche galt aber auch beim Bridgestone Battlax...

Gruß

vE

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!