Zum Inhalt springen

Halter am Serienauspuff locker


Jochen M.

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bei meiner 1199 hat sich jetzt mehrmals die hintere Schraube des rechten hinteren Halters des Serienauspuffs gelockert, zweimal saß sie nur noch ein paar Gewindegänge drin.

Hab dann mal den Auspuff abgebaut, die anderen drei Schrauben waren auch nicht mehr richtig fest.

Hab dann alle vier Schrauben richtig fest gezogen, aber  nach der letzten Fahrt (keine 200 km) war die hintere schon wieder etwas locker.

Was kann man da machen, damit die Schrauben fest bleiben, scheint echt ne scheiß Konstruktion zu sein (siehe Foto)!

Locktite hilft nicht, habs vor dem Anziehen aufgetragen, wird vermutlich zu heiß da.

Bin dankbar für Tipps!

Jochen

post-88-14629291624_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

Ist das das Blech, das um den Auspuff rumgeht? Wenn ja, ab zum Händler, da gibts nen neuen Auspuff. Sehen schon recht ausgefranzt aus, deine Bleche

Ja klar, ist die Alu-Hülle, keine Ahnung, vermutlich wegen der losen Schraube in so nem miesen Zustand.

Die andere Seite sieht da noch etwas besser aus.

Wenn die Schrauben fest bleiben würden, wärs mir ja egal, sieht man ja eh nicht unter dem Halter.

Kann aber durchaus sein, dass durch die ausgefransten Löcher die Flächenpressung nicht mehr groß genug wird.

Link zu diesem Kommentar

Das Problem ist den Italiänern bekannt  die haben da so Gewindebuchsen eingeschweisst die voll im Abgasstrom

liegen das wird viel zu heiss ab zum Freundlichen der tauscht den auf Garantie aus was leider das Problem nicht lösst..............

Nach Garantie einfach Gewindestangen Festpunkten und von Oben mit Muttern verschrauben zbsp.

Link zu diesem Kommentar

hast vll im Eifer die Schrauben zu fest angezogen und das Gewinde geschrottet!?

Ich hätte halt eine hiztebeständige, hochfeste Schraubensicherung empfohlen/benutzt!

http://www.loctite.de/produktsuche-29727.htm?nodeid=8802623717377

Nun da die Gewinde total im Sack sind wirst damit aber jetzt leider keinen Erfolg mehr haben!

Da ist gar nix im Sack, die Gewinde sind völlig OK. Weiß schon, wie fest man so ne M6 Schraube anziehen kann. Aber trotzdem lösen die sich wohl wieder.

Und mit Sicherheit wird es da heißer als 200 Grad!

Mit den Gewindestangen einschweißen und Muttern oben drauf ist vielleicht die beste Lösung, wenn's mit nem neuen Auspuff wieder passiert.

Link zu diesem Kommentar

Es wird bestimmt wieder passieren...

Schon traurig, dass Ducati das Problem offenbar nicht in den Griff bekommt! Ein Grund kann auch sein, dass das relativ weiche Aluminium der Hüllen immer mehr zusammengedrückt wird und dadurch die Vorspannung verloren geht. Ob das mit eingeschweißten Gewindestangen und Muttern dann besser ist, keine Ahnung.

Wenns so ein generelles wiederkehrendes Problem ist, müssten doch alle Panis mit Serienauspuff das Problem haben.

Link zu diesem Kommentar

..is richtig geil wenn du das kurz vor der tour mit bekommst das die alutüten lose sind und dann im Kombi bei 30grad auf die strasse rumkrauchst um die scheisse mal eben schnell zu beheben..

..habe dann beim 2ten mal jeweils ein federring und ne grössere u-scheibe drunter gelegt und hält seitdem.. 

ducatis sind trotzdem geil!!  (ok)

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

gibt`s gar nicht, meine waren auch lose, habe es wie chris gemacht.

Federring drunter und ich hoffe es ist ruhe.

Wenn ich alles zusammenzähle was meine Pani schon hatte, dann Hut ab. So ein anfälliges Motorrad hatte ich noch nie. (devil)

Aber ich liebe Sie trotzdem. (angle)

LG (rock)

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

So, hab jetzt noch mal geschaut, was man machen kann, um die Schrauben dauerhaft fest zu bekommen.

Das Problem ist, dass die Gewindebuchsen im Auspuff ca. 1 mm Überstand haben (erstes Foto)

Diese drücken sich nach und nach in die Unterseite der relativ weichen Alu-Hüllen (zweites Foto), dadurch sinkt die Vorspannung der Schrauben und diese lockern sich.

Abhilfe:

Aufbohren der Löcher der Aluhüllen, bis diese größere Löcher haben als der Außendurchmesser der Gewindebuchsen (drittes Foto)

In die entstandenen "Vertiefungen" normale Unterlegscheiben für M6 legen (viertes Foto)

Jetzt die Halter mit dem M6 Schrauben (mit zusätzlichen Unterlegscheiben an den Schraubenköpfen) anschrauben und mit 25 Nm anziehen. Die Alu-Hüllen sind jetzt nicht mehr in der Flächenpressung der Verschraubung, werden aber dennoch ausreichend durch die Halter an den Auspuff gedrückt.

So sollten die Halter dauerhaft festbleiben.

post-88-14629292277439_thumb.jpg

post-88-14629292278313_thumb.jpg

post-88-14629292279036_thumb.jpg

post-88-14629292279755_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Hallo,

die erste Lösung hat zwar dazu geführt, dass die Halterschrauben fest blieben, aber die Hüllen hatten doch zu wenig Halt und haben gewackelt.

Hab deshalb entsprechend große Unterlegscheiben zwischen Gewindebuchsen und Aluhüllen gelegt (Foto 1), so dass die Oberkante der Buchsen bündig mit den Scheiben ist. So verteilt sich der Druck auf eine viel größere Fläche.

Dann in die Vertiefungen (Foto 2) entsprechend kleinere Unterlegscheiben gelegt (Foto 3), dann die Halter mit Federscheiben (alles Edelstahl) unter den Schraubenköpfen mit 25 Nm festgeschraubt.

Ergebnis:

Alles fest, die Hüllen bewegen sich nicht mehr, und die Schrauben bleiben fest (jetzt seit ca. 500 km).

post-88-14629292963043_thumb.jpg

post-88-14629292965554_thumb.jpg

post-88-14629292966253_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...
  • 9 Monate später...

Ich habe das gleiche Problem mit meinem Original-Endtopf eine Hülle klappert. 

Habe die Geschichte mal mit meinem Duc-Händler des Vertrauens besprochen und der meinte es gibt eine simple Abhilfe. Das Problem sind eigentlich nicht die 2 Schrauben an den beiden Haltern, sondern die "geizige" Dämmwolle zwischen Auspuff und Aluhülle (zu dünn). Dadurch kommt es bei Vibrationen zu den ausgeschlagenen Löchern in den Aluhüllen.

Da ja Winterzeit ist hab ich mich mal drüber gemacht um der Sache einmal auf den Grund zu gehen. Hier eine kurze Reparaturanleitung.

-Zuerst den Auspuff abschrauben und die 4 Schrauben der beiden Halter lösen um die Auspufhüllen zu entfernen.

-Das Innenleben der beiden Alu-Hüllen entfernen.

-Ich habe mir dann zwei 5mm dicke Auspuffhitzematten (selbstklebend) in 30x30cm für ca. 17€ besorgt und zugeschnitten, dabei habe ich mich an die Form von den alten dämmmatten orientiert. Die Hüllen sollten dann ziemlich straff wieder auf den Endtopf angebracht werden.

-4 neue Schrauben plus Federring habe ich auch noch investiert für weniger Spielraum bei Vibrationen an den Haltern.

-Danach alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenschrauben, dabei bietet es sich an den Auspuff gleich noch einmal richtig zu reinigen. 

Im Anhang ein paar Bilder. Ich werde beobachten und berichten wie es sich in der Praxis so verhält. Laut meinem Händler hat man dann absolute Ruhe mit dem Geklapper. 

 

IMG_1133.JPG

IMG_1134.JPG

IMG_1145.JPG

IMG_1135.JPG

IMG_1136.JPG

IMG_1144.JPG

IMG_1146.JPG

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
vor 10 Stunden schrieb ninja12rr:

Ich habe dieses Problem noch nicht gehabt aber wenn ich es bekomme dann werde ich die Schrauben einfach gegen guten Blindnieten austauschen. Wenn die Blindnieten ein Airbus beim 1000kmh und -50c zusammen halten dann werden die 100% ein Pani Alublech auch halten.

Das Problem scheint ja nicht zu sein, das diie Schrauben nicht halten, sondern liegt an der Peräpherie.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Ist mir auch so gegangen, mein Händler hat dann die Schrauben mit Loctite gesichert, hat  zumindest 10.000 km gehalten.8)

Danach kann ich nichts dazu sagen, da ich dann einen Arrow drangeschraubt habe, da gibt es diese Probleme zum Glück nicht.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
On 22/11/2016, 22:32:05, Superquadro said:

Ich habe das gleiche Problem mit meinem Original-Endtopf eine Hülle klappert. 

...

Im Anhang ein paar Bilder. Ich werde beobachten und berichten wie es sich in der Praxis so verhält. Laut meinem Händler hat man dann absolute Ruhe mit dem Geklapper.

Salve,

Na, hat es gehalten?

HF

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 2 Monate später...
  • 1 Monat später...
  • 4 Monate später...

ich habe beim basteln gesehen, dass die rechte Auspuffblende bei mir auch sehr locker ist. Die Verkleidung habe ich noch nicht abmontiert. Kommt man da rechts eigentlich an die Schrauben des Halters ran, ohne die komplette Anlage abzubauen? Sieht auf den Bildern im WHB recht eng aus.

Link zu diesem Kommentar

danke dir, wahnsinn wie schnell hier immer geantwortet wird, geiles Forum.

Wobei, eigentlich wollte ich die Blende ja nicht abnehmen, sondern nur die Schrauben wieder anziehen. Aber nach allem was ich in diesem Thread gelesen habe wird das wohl eh keinen nachhaltigen Effekt haben, werde die Töpfe wohl abnehmen müssen.

Link zu diesem Kommentar

Wenn die Schrauben der Blenden bis 1x lose waren, hilft nur noch ein neues Isolieren der Blenden. Schraubensicherung hilft nur noch wenig.

Ich habe beim 2. Isoloeren ziemlich dicke Matten benutzt, welche bei Autos die Hitze vom Turbo absorbieren sollen. Die waren ziemlich unflexibel, ich habe sie maßgenau geschnitten damit sie in die Einkerbungen passen, gebogen und mit Hochtemperatur-Silikon (ist meistens rot) eingeklebt. Das hat definitiv gehalten.

Ciao

HF

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Nein, keine Garantie. Habe aber bisher bei Ducati gute Erfahrung mit Kulanz gemacht, hängt meines Erachtens stark von der Werkstätte ab. Ich werde das mal ansprechen, vielleicht lässt es sich aber auch leicht beheben (siehe Beispiele hier im Thread) und sonst hat hier im Forum sicher jemand einen guten gebrauchten Silencer für mich, zu einem vertretbaren Preis.

Lg Tommy

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
Am 22.1.2018, 21:36:49 schrieb TT:

Nein, keine Garantie. Habe aber bisher bei Ducati gute Erfahrung mit Kulanz gemacht, hängt meines Erachtens stark von der Werkstätte ab. Ich werde das mal ansprechen, vielleicht lässt es sich aber auch leicht beheben (siehe Beispiele hier im Thread) und sonst hat hier im Forum sicher jemand einen guten gebrauchten Silencer für mich, zu einem vertretbaren Preis.

Lg Tommy

Geiles Forum-Bild(ok)

Butters, das bin ich!

Kriegste auch laufend Hausarrest & bist in der Freizeit als Professor Chaos nebst Lakaien unterwegs:D

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...
Am 8.1.2018 um 21:53 schrieb HF:

Wenn die Schrauben der Blenden bis 1x lose waren, hilft nur noch ein neues Isolieren der Blenden. Schraubensicherung hilft nur noch wenig.

Ich habe beim 2. Isoloeren ziemlich dicke Matten benutzt, welche bei Autos die Hitze vom Turbo absorbieren sollen. Die waren ziemlich unflexibel, ich habe sie maßgenau geschnitten damit sie in die Einkerbungen passen, gebogen und mit Hochtemperatur-Silikon (ist meistens rot) eingeklebt. Das hat definitiv gehalten.

Ciao

HF

Hy hat das mit dem silikon gehalten?

Lg 

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate später...

Meine Hüllen waren auch extrem lose. Hab mir dann das Update bestellt und die Abdeckungen neu gedämmt. Hab so selbstklebende 4mm Hitzeschutzmatte reingeklebt. https://www.ebay.de/itm/Hitzeschutzmatte-500-x-500-mm-1000-C-selbstklebend-Hitzeschutz-Matte-Alu-4mm/254519077677?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20160727114228%26meid%3D10c5affff59340dcae8476943c110c4b%26pid%3D100290%26rk%3D1%26rkt%3D4%26mehot%3Dpp%26sd%3D254519077677%26itm%3D254519077677%26pmt%3D0%26noa%3D1%26pg%3D2060778&_trksid=p2060778.c100290.m3507

Habe die Hüllen dann nur noch mit nem Stück Holz und nem Hammer über die Töpfe gekriegt . Da klappert so schnell nix mehr. Für das Updatekit hab ich die Löcher in den Hüllen mit nem Senker aufgebohrt und durch diese Unterlegscheiben die dabei sind ist die Aluhülle quasi komplett aus der Pressung raus, ähnlich wie bei Jochens Methode. Zur Sicherheit hab ich noch ne halbe Flasche Loctite an die Schrauben gegeben. End der Saison steht Desmoservice an, dann werde ich sehen ob das so hält. Hat auf jeden böse gequalmt und gestunken beim einfahren. Hab gedacht die Karre fackelt ab.😅

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Ich hatte das Problem an meiner 899 Panigale auch. Linke seite hat's bisschen geklappert, nicht schlimm, aber trotzdem nervig.

Bei mir hat's bis jetzt gereicht die Hüllen abzunehmen und die Matten neu zu positionieren. Musste dann beim drüber stülpen auch Hammer und Holz anwenden um es drauf zu pressen. Hält !

Link zu diesem Kommentar

Bei mir wackeln beide, ist zwar schon länger so, aber jetzt muss ich es endlich mal machen, nervt mich so.

An meinem Carbon Hitzeschutz ist auch keine einzige Schraube mehr vorhanden, den Tausch ich auch wieder gegen den originalen aus, sieht zwar optisch nicht schön aus, aber funktioniert...
Ist es eigentlich viel Arbeit die Endtöpfe zu demontieren?
 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb Done1199:

...Ist es eigentlich viel Arbeit die Endtöpfe zu demontieren?

Wenn du einen Wagenheber benutzt tust du dir zumindest bei der Montage um einiges leichter ✌

Ansonsten die unteren Verkleidungen ab, 4 Schrauben lösen, dann noch 3 Schrauben am Krümmerflansch. Das war's schon. 

An der rechten Seite an der Fußrastenanlage tust dir mit nem T-Griff Inbus leichter. Linke Seite Fußrasten ist gefrickel, geht aber auch ohne Demontage der Fußrastenanlage.

Link zu diesem Kommentar

Ich hab zum Glück einen Bursig Zentralständer ich denk damit ist mir schon viel geholfen. 😀

Werd es mir mal anschauen, sobald das Updatekit und die Hitzeschutzmatte da ist.
Gibt es eigentlich irgendeinen Lack der dauerhaft die Hitze aushält, oder wäre hier nur eine Keramik Beschichtung ratsam?
Hab mir überlegt wenn die beiden Endtöpfe sowieso weg sind, diese gründlich zu putzen und anschließend Schwarz matt zu lackieren.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!