Zum Inhalt springen

Das leidige Thema: LED-Blinker und Dimensionierung des Widerstands


Mystify

Empfohlene Beiträge

Hallo Gemeinde,

habe die SuFu bereits benutzt und habe bis auf "nehm die fertigen von Desmoworld" keine für mich passende Antwort gefunden, daher stelle ich hier nochmal die Frage hinsichtlich der richtigen Werte für die Widerstände beim Austausch der hinteren 10 W Blinker auf 2 W LED-Blinker.

Habe mir in den Threads, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen mal die Rechnungen usw. angeschaut und habe auch mal gerechnet....

Zuerst wollte ich mal die grundsätzliche Frage stellen: Sind die Blinker vorne und hinten in einem Schaltkreis? Sprich Vorne und Hinten parallel zueinander geschaltet, sodass für vorne und hinten ein Blinkrelais existiert? Würde meiner Meinung ja Sinn machen oder?

Sollte dies der Fall sein, ergibt sich für die gesamte Schaltung eine Gesamtleistung von 14,2 Watt. (Vorne 4,2 Watt LED, Hinten 10 W Glühlampe).

Wenn nun anstatt einer 10 W Glühlampe ein 2 W LED-Blinker verbaut werden soll, würde die Gesamtleistung dementsprechend bei 6,2 Watt liegen. Da nun durch einen Parallel-geschalteten Widerstand die Leistung, welche vom Umbau von Glühbirne auf LED verloren geht, ausgeglichen werden muss, errechne ich die Differenzleistung.

Alt: Gesamtleistung 14,2 Watt                  Neu: Gesamtleistung 6,2 Watt              Differenz: 8 Watt

Folglich muss um den Blinkerrelais vorzugaukeln, dass sich nichts geändert hat, ein Widerstand verwendet werden, an dem 8 Watt verbraucht werden.

Berechnung mit 13,8 V Bordspannung                                        Berechnung mit 12 V Bordspannung

I = P / U = 8W / 13,8V = 0,5797 A                                            I = P / U = 8W / 12 V = 0,6666666 A

R = U / I = 13,8 V / 0,5797 A = 23,805 Ohm                                R = U / I = 12V / 0,6666666 A = 18 Ohm

Auf der Homepage von Kellermann kann man bei den Widerständen lesen, dass wenn man von 10 W Blinkern auf 2 W Blinker umrüstet man einen 10 Ohm Widerstand pro Seite verwenden muss. Auf dieses Ergebnis komme ich allerdings nur annähernd, wenn man davon ausgehen würde, dass man 10 Watt Glühlampen vorne und hinten hat, also eine Gesamtleistung von 20 Watt. Bei Umrüstung würde sich dann eine Differenz von 16 Watt ergeben.

Berechnung mit 13,8 V Bordspannung                                        Berechnung mit 12 V Bordspannung

I = P / U = 16W / 13,8V = 1,1594 A                                            I = P / U = 16W / 12 V = 1,3333333 A

R = U / I = 13,8 V / 1,1594 A = 11,9025 Ohm                                R = U / I = 12V / 1,3333333 A = 9 Ohm

Hier würden die 10 Ohm annähernd passen. Da allerdings die Duc vorne keine Glühbirne von 10 Watt hat, sondern LEDs mit 4,2 Watt würde diese pauschalisierte Angabe des Widerstands nicht passen...

Eine Email an Kellermann hinsichtlich der richtigen Dimensionierung ergab ebenfalls, dass 10 Ohm Widerstände verwendet werden müssen.

Da ich rechnerisch allerdings nicht dorthin gekommen bin, wollte ich sicherheitshalber Nachfragen, welche Widerstände ihr verbaut habt?!

Ich habe nämlich keine Lust mein Dash zu zerschießen :/

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Lieben Gruß

Mystify

Link zu diesem Kommentar

Schließ das Zeug erstmal ohne an und wenn die Frequenz zu hoch wird nimmst die 10er von Kellermann.

Rechnen bringt hier nicht wirklich was weil du den genauen Widerstandswert nicht brauchst.

Dein Dashboard geht auch nicht kaputt wenn eine deiner Birnchen hops geht.

Nur drauf achten das der Widerstand die Leistung kann sonst fackelt der ab.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Hi, da machst nichts kaputt! Du machst dir zu viele Gedanken, ich hab welche von Rizoma mit einem zusätzlichen 10W Widerstand, und es passt.

Durch den Widerstand änderst ja nur die Schaltfrequenz.

Wenn du schon rechnest solltest auch nur mit 14,4V rechnen (aber du hast ein falschen rechen weg), die vorderen sind mit den Hinteren gekoppelt.

Sollten deine Blinker zu schnell blinken, dann benutzt die 15W Widerstände.

Gruß

Gianni

Link zu diesem Kommentar

Hi, da machst nichts kaputt! Du machst dir zu viele Gedanken, ich hab welche von Rizoma mit einem zusätzlichen 10W Widerstand, und es passt.

Durch den Widerstand änderst ja nur die Schaltfrequenz.

Wenn du schon rechnest solltest auch nur mit 14,4V rechnen (aber du hast ein falschen rechen weg), die vorderen sind mit den Hinteren gekoppelt.

Sollten deine Blinker zu schnell blinken, dann benutzt die 15W Widerstände.

Gruß

Gianni

Ja alles klar, werde ich so machen - hab nur noch nach dem richtigen Kennzeichenhalter gesucht ;-)

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

wollte dieses Wochenende mal meinen neuen Kennzeichenhalter mit den Blinkern anschließen, soweit so gut bislang alles fein, allerdings fehlt mir nun um die Sache komplett rund zu machen, der Stecker für die Kennzeichenbeleuchtung zum Kabelbaum.

Weiß zufällig jemand den Hersteller (AMP steht mal drauf, finde den Stecker aber im Programm nicht ö.ö) und die Steckerbezeichnung?

Die Stecker für die Blinker sind die von JST JWPF 2-polig die hab ich verwendet und funktioniert auch soweit :)

Bild hänge ich noch an.

Gruß Mystify

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!