Zum Inhalt springen

Dashboard kaputt --> Wechsel ohne Probleme?


Verision

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hab mir das Dashboard bei einem Rutscher angeschlagen. Eigentlich ist nur der LCD-Schirm kaputt, die Lichter in der oberen Leiste gehen noch, bzw. Motor lässt sich starten.

Ich kann es aber so nicht lassen, Drehzahl und Geschwindigkeit lassen sich ja nicht ablesen.

Also muss Ersatz her, klar ist ich möchte ungern 700€ für ein Neuteil ausgeben.

Deswegen will ich nachfragen ob ich ein gebrauchtes Dashboard verwenden kann.

Wozu ich gleich nur nächsten Frage komme: Ich fahre eine Streetfighter 1098, ob ich da auch ein SBK1098 Dashboard oder ein von der SF S nehmen kann.

Das nächste ist, wie funktioniert das mit dem Anlernen? Die Wegfahrsperre muss ja auch dann irgendwie angepasst werden.

Oder hat jemand schonmal das Dashboard aufgemacht und repariert? Ob man da überhaupt Teile dafür bekommt...

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Sorry, dass ich das alte Thema nochmal aus der Versenkung hole...

Ich werde mein angeschlagenes Display (Beleuchtung defekt, Gehäuse gerissen) eventuell auch tauschen müssen, und wollte mal fragen, ob es zum Thema Code auslesen inzwischen irgendwelche Erkenntnisse gibt?

Wie sieht denn so ein Code aus? Damit ich mich beim Gebrauchteile-Kauf nicht allzu leicht übern Tisch ziehen lasse...  (sweat)

Welche Tools braucht man denn zum Freischalten des Displays? Kann man später auf das alte Display zurückwechseln oder müsste das dann auch wieder freigeschalten werden?

Bei solchen Fragen wünsch ich mir Rundinstrumente zurück  ::::::D

LG, Bernhard

Link zu diesem Kommentar

Sorry, dass ich das alte Thema nochmal aus der Versenkung hole...

Ich werde mein angeschlagenes Display (Beleuchtung defekt, Gehäuse gerissen) eventuell auch tauschen müssen, und wollte mal fragen, ob es zum Thema Code auslesen inzwischen irgendwelche Erkenntnisse gibt?

Wie sieht denn so ein Code aus? Damit ich mich beim Gebrauchteile-Kauf nicht allzu leicht übern Tisch ziehen lasse...  (sweat)

Welche Tools braucht man denn zum Freischalten des Displays? Kann man später auf das alte Display zurückwechseln oder müsste das dann auch wieder freigeschalten werden?

Bei solchen Fragen wünsch ich mir Rundinstrumente zurück  ::::::D

LG, Bernhard

Es  gibt inzwischen die Möglichkeit,den Code aus dem Display mittels einer BruteForce Attacke auszulesen.Der Code ist zwischen 00000 und 99999.

Der Code steht auf der CodeKarte des Moppeds,entweder Du hast den,oder siehe oben.

Das Tool ist nicht frei erhältlich,da brauchst ausser Software auch eine Relais-Mimik,die die Tastendrücke nachbildet.

Du kannst die Displays wechseln,wenn Du die Codes hast.

Übern Tisch ziehen: Jepp,pass auf,mir hat einer in Ebay ein Hyperdisplay als SF Display angedreht--sieht optisch genauso aus,ich hab jetzt nen 150€ Briefbeschwerer,da der Typ natürlich nicht mehr erreichbar ist.

Dankeschön an dieser Stelle, ich wünsch dem grosse Sackratten und zu kurze Arme,um sich zu kratzen.  ::::::D

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

hi.

wieso lötet man nicht das Display um ?

wird wohl nur das Display beleidigt sein oder ?

display brauchst nicht umlöten ist gesteckt,aber die kunst ist dass dash aufzubringen da es innen verschraubt und verklebt ist..

und es muss nicht sein dass das display kaputt ist es sind auch noch andere elektr. bauteile für die beleuchtung zuständig..

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...

Hallo zusammen,

muss mich an den alten Thread hier anhängen.

Hab kürzlich eine 1098 gekauft, leider mit nur 1 Schlüssel, d.h. ohne den 2. und die Codekarte.

Dzt. funkt ja alles, ich möchte aber vorbauen, damit ich nicht eines Tages dumm dastehe.

Wenn ich das alles richtig verstanden habe,

ist der Code der Codekarte im Dash gespeichert, NICHT im Steuergerät (dort ist nur WFS ja/nein hinterlegt),

wird der Code benötigt um neue Schlüssel anzulernen (die nat. auch mechanisch sperren müssen).

D.h. ich habe ich folgende Möglichkeiten:

  • Code aus meinem Dashboard auslesen lassen

         Wer macht sowas (Danielemoto)?

         Dann fehlt mir immer noch der mechanische Code, könnte ich auch zwei neue Schlüssel anlernen?

  • Schloßsatz mit Schlüsseln und Codekarte besorgen (die Möglichkeit hätte ich) + jungfräuliches Dash
  • WFS im Steuergerät deaktivieren

Stimmt das soweit, was wäre besser/günstiger/...?

 

MuG, Werner

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb duc89:

Ich habe mir damals keine großen Gedanken gemacht und einfach den vorhandenen Schlüssel kopieren lassen, günstig, funktioniert, hat mir geholfen:

http://www.schluesseldienst-heimberger-nidderau.de/ducati-schl%C3%BCssel/

http://rothsicherheit.shop-011.de/RothSicherheit-p347h62s65-Schluesselkopie-fuer.html

 

Sollte bei der 1098 kein Problem sein, bei mir war es eine 1198...

Habe auch mal eine Bestellung bei Rothsicherheit aufgegeben. Ist sehr zu empfehlen.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

ich hab jetzt zu Werners Problem nix beizutragen, möchte aber noch die Lösung zu meinem Problem des Vorjahres erläutern, falls mal wem das gleiche Unglück widerfährt.

Ein identisches Dashboard mit Codekarte für SF 848 war gebraucht einfach nicht zu verträglichen Preisen zu bekommen. Mein Händler hat es leider auch nicht geschafft, mittels Rexxer oder anderer Tools die Wegfahrsperre zu deaktivieren. Daher war leider das gebrauchte (im nicht sichtbaren Bereich ebenfalls beschädigte) Dash einer SF1098, das ich günstige erworben hatte, auch nicht verwendendbar. Und so hab ich mich entschieden, auf die Tipps von idaka und Gegi aufzubauen, das Gehäuse zu öffen und das defekte Dashboard mit Spenderteilen des SF1098-Dashes zu reparieren.

1.) Öffnen der Gehäuse: Eine unglaubliche Sauerei, die man sich höchstens einmal im Leben antut. DIe Vorderseite wird in die Hinterseite gesteckt, dabei überlappen die beiden Teile für etwa 6-7mm. Das Gehäuse mit der defekten Hinterseite habe ich praktisch von hinten aufgedremelt. Das Gehäuse mit der defekten Vorderseite habe ich 1mm vor der Nut aufgedremelt, dabei auch gleich das Display-Kabel angedremelt - macht nix, hab ja eh zwei. Dabei muss man wirklich sehr, sehr vorsichtig sein, das Kabel hat zum Gehäuse maximal 1mm Luft.

Dann habe ich mit einem Skalpell und einer Ladung engelsgleicher Geduld mühevoll den ganzen Kleber entfernt, und die beiden guten Gehäusteile soweit wieder hergstellt, dass man sie zusammenstecken konnte.

2.) Schaden an der originalen Elektronik begutachten und beheben: Es scheint, als hätte es beim Sturz den 50(?)-poligen Stecker in die Leiterplatte hineingedrückt, das hat scheinbar für einen Moment die LP durchgebogen. Die LP an sich überlebt das ganz gut (hauchdünnes Kupfer und Glasfaser), aber einige Lötstellen und größere Bauteile brechen, z.B. die Leistungswiderstände für die Blinkersteuerung. Sie waren gebrochen, was nur beim Biegen der LP sichtbar wurde. Gottseidank hats keine ICs erwischt.

Die Hintergrundbeleuchtung des Displays sitzt tatsächlich nicht im Display, sondern in einer Reihe auf der Leiterplatte. Ein Lichtleiter verteilt das Ganze Licht dann hinter dem Display. Hier konnte ich einfach einige der LEDs ersetzen, schon lief es wieder.

3.) Display und Gehäusefront austauschen: Das Display ist nur über ein 6-poliges FFC Kabel mit der Elektronik verbunden. Auf der Elektronik-Seite ist es steckbar, auf dem Display ist es angelötet. Jedenfalls sehr fragil. Nix für zittrige Hände.

4.) Zusammenkleben des Gehäuses: Sparsam Windschutzscheibenkleber aufbringen und Gehäuse zusammenstecken. Der Kleber ist minimal elastisch und sehr widerstandsfähig, in schwarz auch sehr unauffällig. Noch in feuchten Zustand mit einem nassen Tuch überschüssigen Kleber aus der Nut entfernen. Danach sieht das Ganze echt passabel aus, also ich schäme mich nicht dafür.
 

So funktioniert das jetzt bei mir seit einem Jahr. Kann man zufrieden sein. Es hat einen ganzen Nachmittag und einen Abend in der Kellerwerkstätte verschlungen und einiges an Nerven gekostet. Aber was macht man sonst, während eine Tupper-Party in der Küche steigt? Ehrlich gesagt, einmal kann man sichs ja antun, quasi als Herausforderung. Aber nächstes mal investier ich die 700€ fürs Ersatzeil.

DSC_0243.JPG

DSC_0242.JPG

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!