Zum Inhalt springen

Welche Duc am besten für die Renne?


oskar

Empfohlene Beiträge

Ich brauche einen Tipp um die Entscheidung zu treffen  (sweat)

Da ich ein typischer Hobbyfahrer bin, der recht selten (ca. 5 Mal im Jahr) auf der Rennstrecke ist, möchte ich von Euch wissen wie Ihr Euch entscheiden würdet?

Soll ich bei der 848evo bleiben, das Männergerät (rock) - die 1098R nehmen oder die hantlichere 1199?

Ich will dazu nur ergänzen, das mir eigentlich die 848 für mein Fahrkönnen (besser gesagt, miserabel) ausreicht. In Brünn fahre ich mit der 848 2,22 Zeiten, also nicht gerade sehr schnell... aber einige Kollegen hatten mit der 848 Motorschaden, da kein Titan, etc... Wird mir die Leistung der 1098R/1199 nicht zu Hinderung?

Danke im Voraus!

Link zu diesem Kommentar

Schwierige Frage.

Generell ist der Spaß auf der Renne nicht unbedingt proportional zur Leistung des Motorrades. Auf "langsamen" Kursen macht die Leistung natürlich noch weniger Unterschied, als auf "schnellen" Strecken mit mehr Vollgas Anteil.

Das ist auch bei Jedem anders. Probier es doch mal aus. Die 848 kennst Du ja scheinbar, 1199 kannst Du bei einem D4Y-Training problemlos testen, dann weißt Du schon mal mehr. Ist ja auch eine Frage des Geldes...

Welche Duc am standfestesten ist? Darüber kann man auch streiten...

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Ich brauche einen Tipp um die Entscheidung zu treffen  (sweat)

Da ich ein typischer Hobbyfahrer bin, der recht selten (ca. 5 Mal im Jahr) auf der Rennstrecke ist, möchte ich von Euch wissen wie Ihr Euch entscheiden würdet?

Soll ich bei der 848evo bleiben, das Männergerät (rock) - die 1098R nehmen oder die hantlichere 1199?

Ich will dazu nur ergänzen, das mir eigentlich die 848 für mein Fahrkönnen (besser gesagt, miserabel) ausreicht. In Brünn fahre ich mit der 848 2,22 Zeiten, also nicht gerade sehr schnell... aber einige Kollegen hatten mit der 848 Motorschaden, da kein Titan, etc... Wird mir die Leistung der 1098R/1199 nicht zu Hinderung?

Danke im Voraus!

Wenn Du sowieso nur ein paar mal im Jahr fährst, schon eine 848 hast und damit dann auch noch bisl Erfahrung auf der Strecke hast würde ich ganz klar dabei bleiben.

Warum eine hohe Investition tätigen bei der Du dann villt. nicht mal besser fährst weil die Mehrleistung dich sogar langsamer macht (bei der 848 kannst Du eher mal voll am Gas ziehen als bei den größeren mit deren Leistung Du ggf. überfordert bist).

Eine 848 ist bei richtiger Wartung/Pflege kein schlechtes Motorrad für die Strecke, ich kenne 8er die schon 6000Km und mehr nur auf der Renne liefen und nie Probleme hatten.

Steck das Geld lieber in ein Rennstreckentraining und oder Fahrwerksänderung/Anpassung, Felgen, Bremsen, Motorabstimmung...da fährt du meiner Meinung nach bestimmt besser  :::::)

Ist wie gesagt nur meine Meinung  :::::;)

Gruß

Rob

Link zu diesem Kommentar

ich kann mich Robitts Anmerkung voll und ganz anschliessen

fahr selber eine 848 und tanze nicht auf den vordersten plätzen rum. ... absolut ausreichend

Wenn sich wirklich eine Frage stellt, dann 848 gegen 899...

Nimm auf jeden fall etwas, was bereist DTC und DQC an Bord hat...

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

so wie es aussieht, spielt Geld eher eine untergeordnete Rolle (rock) (rock)

Also ich würde ´ne Panigale und ´ne 1198 mal im Vergleich fahren (wie gesagt, D4Y).

Durch das Mehr an Leistung, wirst du diese Geräte auch mit einem anderen Fahrstil fahren.

Ob dir das gefällt, kannst aber nur du selbst entscheiden.

Link zu diesem Kommentar

Hi,

Ich hab mich dafür entschieden die 1199 wegzugeben.

Nach meinen Jungfräulichen 2 Renntrainings (Rijieka 1,48/ Brno 2,25)

Habe ich festgestellt das der Bock echt klasse Handlich ist.

Aber der Eimer mich auch noch total überfordert! Auch was die Setup Findung angeht.

Dazu kommt bei mir die Geldbremse, einen Bock der 15t-17t kostet wegwerfen echt blöd ist.

Und wer nicht schon einige Jahre RS Erfahrung oder zig RS Trainings gemacht hat,

dafür was anders behauptet macht das nur fürs Ego oder den Stammtisch....

Hab mir nun eine 848evo zugelegt welche nur auf der LS oder mal D4U bewegt wird.

Und für die RS baue ich mir nun eine R6 auf.

Zum Anfangen tut es mir das.  :P

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Danke für Euren Input.

Eine Frage noch an die 1098R User - wie oft, also nach wie vielen Rennstrecken KM ist die Motorrevision fällig? Und wie hoch sie die Kosten? So ein Satz Pistalkolben ist nicht gerade günstig...

Gruß

Werden bei einer Rev die Kolben getauscht ?! Dachte die Lager?

Link zu diesem Kommentar

Werden bei einer Rev die Kolben getauscht ?! Dachte die Lager?

normal werden nur die lager gemacht.

die kolben geben nicht so schnell den geist auf. da müsst ihr euch keine gedanken machen.

einzig das pleulauge muss man im auge behalten, da es weil es ja aus titan is, unrund werden kann.

zu der thematik welche duc auf der renne...

ich werfe mal hier die 899 in der raum!

genauso handlich wie die große pan, überfordert einen nicht so leicht, und man is mit der 2-armschwinge flexibler was übersetzungen, felgen usw angeht.

Link zu diesem Kommentar

Viel Spaß damit, hab`s auch nicht bereut und würde wahrscheinlich wenn ich die kleine genommen hätte ständig der großen nachtrauern. Lass Dir die Übersetzung hinten auf 41 Zähne ändern, dann läuft sie kultivierter und geht natürlich besser zur Sache.

Danke,

es ist ein Carrier montiert, mit einer 14/41 Übersetzung. Dazu habe ich noch 15/39 zB. für Slovakiaring.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!