Zum Inhalt springen

Powercommander V und Autotune AT300 an 1098r


duc4eva

Empfohlene Beiträge

Hallo an Alle!

Kennt sich zufällig einer aus mit der Konstellation PcV + AT300 an der 1098r?

Habe leider "nur" nicht ganz zufriedenstellende Posts gefunden und auch sonstige Telefonate konnten mir nicht exakt weiterhelfen.

An der 1098s mit einer Einspritzdüse pro Zylinder ist es kein Thema!

Jedoch hat die 1098r bekanntlich zwei Einspritzdüsen pro Zylinder.

Wie läuft das?

Welche Düsen werden abgestimmt und was ist dann mit den nicht abgestimmten?

Oder kann man gar alle 4 abstimmen?

aus einem früheren Post:

Wenn Du allerdings alle 4 Düsen der R abgestimmt hast und auf Autotune aufrüsten willst,

funktioniert der PC V für die 1098R nicht. Das AT300 Modul kann zwar 2 Zylinder selektiv abstimmen, aber nur 2 Düsen.

Ich habe auf Empfehlung dann den PC V der 1198 genommen, so dass nur die Primärdüsen abgestimmt werden.

(Die Sekundär Düsen arbeiten eh nur bei 80-100% Drosselklappe und das AT300 kann das ausgleichen)

Adrian

Für mich stellt sich nun die Frage ob das System genauso gut funktioniert wie beispielsweise bei der 1098s

und ob die Lösung mittels des PcV der 1198 die Beste oder gar die einzigste Lösung ist!?

Zudem wird ja auch ein PcV für die 1098r angeboten!

Habe im Web aber nichts zu PcV + AT300 an der R gefunden  :'(

Auch EMails an Shops die den PcV vertreiben waren weniger aufschlussreich bzw. nicht zufriedenstellend:

Hallo, das Problem haben alle Motorräder mit zwei Einpritzdüsen. Bei den 4 Zylindern wird auch nur die untere Leiste abgestimmt. Es gibt zwar da ein SFM über welches die obere Einspritzleite abgestimmt werden kann. Wird aber in den seltesten Fällen benötigt. Die Abstimmung über die unteren Einspritzdüsen reicht aus.

reicht aus  ::::::::P  für mich eben nicht richtig zufriedenstellend!!!

Mich würden eure Erfahrungen interessieren und vll hat das System ja einer verbaut an seiner R!?

Momentan steh ich ein wenig aufm Schlauch und weiß nicht so recht was denn nun die beste Lösung ist.

gruß

duc4eva

Link zu diesem Kommentar

Das reicht völlig aus die unteren Düsen abzustimmen, die laufen ja immer mit.

Und für 5 % Anfettung z.b. ist es fast egal ob die 5 % mehr nur von unten oder aufgeteilt auf unten und oben kommen.

@Duc4Eva: Probier es doch einfach mal aus, den PC von der 1098 S zu verbauen (nur auf die Düsen, die schon im Leerlauf laufen). Könnte sein, dass die kleine Düse abzustimmen ausreicht. Wichtig ist dann aber, dass du dem Autotune einen grossen regelbereich gibst z.B. +/- 50% da es bei hohen Lasten eine große Änderung der Kraftsoffmenge der kleine Düse brauchen wird um eine Messbare Veränderung des Gemisches zu erreichen.

Gruß

Daniel

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!