Zum Inhalt springen

Buckelt in Schräglage


ossibossi

Empfohlene Beiträge

Na Klasse ... kenne das Gefühl nur zu gut ... Kohle auf den Kringel geschleppt und der Eimer will nicht  :@

Elektrisch hatte ich noch keinen Stress, bei mir ist's immer mechanisch.

Würde sämtliche Stecker, insbesondere Benzinpumpe, ECU + Masse, Zündkerze/Spule und alle Sicherungen checken.

Mein einziger elektrischer Defekt war mal ein komplett durchgescheuertes Zündkabel des liegenden Zylinder.

Lose Masseverbindungen scheinen wohl auch ein Klassiker zu sein.

Ich gehe mal davon aus, das genügend Wüstenbrause im Tank ist (?).

Eine fast leergefahrene SuperDuke z.B. geht bei hartem Anbremsen schlicht aus, da dabei das Benzin nach vorn schwappt.

Hatte diese Erfahrung immer und immer wieder machen müssen, wenn ihr Tank nicht min 1/3 voll war.

Habe dann den Tank mit Tankschaum gefüllt .. seither ist Ruhe. Der KTM-Tank ist innen um die Benzinpumpe schlicht schaixxe konstruiert.

Diese Phänomen hatte ich mit der Duc noch nicht.

Link zu diesem Kommentar

... wenn sie lief, lief sie ruhig oder wie ein Sack Nüsse?

Hatte vor zwei Monaten einen "Nüsse-Sack" auf dem Kringel.

Alles gecheckt, sämtliche Stecker, Kabel, sogar Tank ab, um Einspritzdüsen nachzuschauen ... Nix.

Als ich dann die Airbox demontieren wollte, hatte mir Dave den Tip gegeben, die Zahnriemen = Scheiben zu prüfen.

Das war dann des Rätsels Lösung ... die Mutter welche die zwei Zentral-Riemenscheiben auf der Achse hält war lose bzw die beiden Riemenscheiben hatte Spiel zueinander.

Resultat war das die Passfedernut der ersten Riemenscheibe ausgeschlagen war und somit die Riemenscheiben versetzt zueinander ... das Timing komplett im Land der Nüsse  (puke)

Zum Glück hatte Dave einige Ersatzteile mit auf der Strecke.

Habe dann eine längere Passfeder eingesetzt, da er keine Ersatzscheibe dabei hatte. Die längere Passfeder konnte den Rest der nicht ausgeschlagen Nut nutzen.

Die Schlampe schnurrte dann wieder wie ein Kätzchen  :::::)

OK ... hilft Dir nicht wirklich weiter  :AAE404:

P.S. Der "Dave" http://www.fluidsuspensionscience.com

post-1515-14629295271944_thumb.jpg

post-1515-14629295272975_thumb.jpg

post-1515-14629295275204_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

Kontakt e scheinen OK zu sein.

WENN sie lief, dann ruhig.

Das Dashboard lief immer, hatte nicht das Gefühl,  dass ein Stromproblem vorliegt...

Irgendwie denke ich, dass sie einfach ein Problem mit der Benzinversorgung hat.

Im stand läuft sie momentan wie am schñürchen.

@Zahn riemen... dann müsste sie im Stand auch unruhig sein.

Benzinpumpe... k.a. wie ich das überprüfen könnte. .

Kann die Zuleitung  "verstopft" sein?

PS:    VIELEN DANK LEUTE!!

Link zu diesem Kommentar

Joppp ... sollte dann nichts mit der Ventilsteuerung sein.

Alle Kontakte, Kabel und Stecker kontrolliert ... bin mit meinem Latein am Ende  :AAE404:

Schüsse ins Blaue ...

- Der Micro-Schalter am Kupplungshebel ist sicher nicht betätigt, wenn die Kupplung nicht gezogen ist?

- Hat es gezischt, wenn Du den Tank zum Nachfüllen geöffnet hast?

- Hast Du in der Zwischenzeit den Tank schon demontiert, um die Benzinschläuche anzuschauen?

- Lauft sie im Stand wirklich so ruhig wie sonst oder verschluckt sie sich ab und an ein wenig?

- Der Seitenständer-Überbrücker ist wirklich i.O.?

Oh Mann, schon kurz vor 22:00 bei euch  :AE40D:

Bist Du alleine am Fluchen oder hast Du zumindest moralische Unterstützung am Patienten?

Link zu diesem Kommentar

Vollgetankt. Im Stand läuft sie ruhig. Also raus auf die Strecke. Und sobald man mehr Gas gibt, fängt sie an zu buckeln. Zuerst in den Kurven und bald darauf suf der geraden.

Dann geht die gelbe linke Warnleuchte an ( so ein Dreieck mit Rufzeichen drin) ung sie stirbt ab.. zurück zur box und erneut ratlos.

Demotivierend. ..

Benzinpumpe?

Irgendein Filter?

Link zu diesem Kommentar

GELÖST.

zumindest vorerst.

Nach Benzinfiltertausch ohne Erfolg die Mühle niederen Hauptes zum Duc-Servicemann am Ring gebracht.

1 Stunde und ein paar Durchläufe am Ducati-Tester später war der Schuldige gefunden:

DROSSELKLAPPENSENSOR  im Eimer.

:AAE413:

näheres dazu in einem bald kommenden eigenen Thread.

Nur mal soviel: das Ding soll recht teuer sein....

Link zu diesem Kommentar

GELÖST.

zumindest vorerst.

Nach Benzinfiltertausch ohne Erfolg die Mühle niederen Hauptes zum Duc-Servicemann am Ring gebracht.

1 Stunde und ein paar Durchläufe am Ducati-Tester später war der Schuldige gefunden:

DROSSELKLAPPENSENSOR  im Eimer.

:AAE413:

näheres dazu in einem bald kommenden eigenen Thread.

Nur mal soviel: das Ding soll recht teuer sein....

Moin,

der Poti soll auch günstiger zu bekommen sein. Dazu gibt es hier mehrere Beiträge (z.B. http://www.ducati-sbk.de/benzingesprache/drosselklappenpoti-gibt-es-hier-!/ oder http://www.ducati-sbk.de/benzingesprache/potentiometer/msg391003/#msg391003).

http://www.ebay.com/itm/Ducati-Superbike-TPS-sensor-Magneti-Marelli-IPF2CB-/290636761358

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

leider erst jetzt gelesen.

das hätte ich dir sagen können.

meine hatte die gleichen anzeigen.

ist aber schon jahre her und wenn du hier gesucht hättest, würden jetzt zwei tolle ringtage hinter dir liegen  (blush)

dir hat es wenigstens nicht soviel gekostet wie mir, bis der fehler erkannt wurde..

alles was dir geraten wurde, haben sie bei mir getauscht bzw. gemacht.

bis ich endlich zum blm :AE411: bin. fredl ist ein gott und hat den fehler sofort erkannt.

zur selben zeit aber auch ein kompetenter kollege hier  (ok)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!